Soziologisches Kolloquium

Logo Soziologisches Kolloquium

Sommersemester 2017

19.04. Verena Keysers und Jo Reichertz (KWI Essen)
Gewalteskalation - ein Versuch, einen sozialen Prozess zu beschreiben und passende Begriffe dafür zu finden
Kommentar: André Armbruster


26.04. Başak Bilecen (Universität Bielefeld)
Social Protection
Kommentar: Kyoko Shinozaki


03.05. Martin Brussig (Institut Arbeit und Qualifikation, UDE), Antrittsvorlesung
Was kommt nach der Aktivierung? Arbeitsmarktpolitik, Sozialstaatsforschung und Demokratie
Diese Veranstaltung findet bereits um 17:00 Uhr s.t. im LR 007 Mercator-Saal statt


10.05 Florian Hertel (Universität Hamburg)
The great U-turn? Intergenerationale Bildungsreproduktion in den USA im 20. und 21. Jahrhundert
Kommentar: Ariana Kellmer


17.05. Robert Seyfert (Institut für Soziologie, UDE)
Wissenskonstruktionen im Finanzmarkt: Soziologische Untersuchungen in Algorithmischen Kulturen


24.05. Céline Teney (Universität Bremen)
EU-Binnenmigration Hochqualifizierter: Innereuropäisches „Brain Drain“ oder „Brain Circulation“? Eine Mixed-Methods-Studie


31.05. Merril Silverstein (Syracuse University, USA)
Grandparents, Parents and Grandchildren in Rural China: Exchanges of Support over the Family Life Course


07.06. Till Kaiser (Ruhr-Universität-Bochum)
Abend- und Nachtarbeit und die Verhaltensprobleme von Kindern
Kommentar: Christiane Lübke


14.06. Heike Greschke (TU Dresden)
Nosing around: ethnografische Forschung in translokalen Familienkonstellationen


21.06. Entfällt
wegen der Tagung des InZentIM “Key elements of model communities for refugees and immigrants – an interdisciplinary perspective”


28.06. Hanne Martinek (Uppsala Universitet, Schweden)
No Voice, No Exit? Social Citizenship verheirateter Mütter in Schweden und Deutschland
Diese Veranstaltung findet bereits um 16:00 Uhr s.t. im Raum LK 062 statt
Kommentar: Katrin Menke


05.07. Marcel Gehrke und Patrick Linnebach (KWI Essen)
Crowdfunding, intermediäre und mündige Verbraucher: Zur soziologischen Analyse digitaler Finanzmärkte


12.07. Tao Liu (Institut für Soziologie und IN-EAST, UDE)
Synthese der internationalen und nationalen Ideen in der Sozialpolitik Chinas: Wie eine hybride Wohlfahrtskultur entsteht


19.07. Patricia Schütte-Bestek und Malte Schönefeld (Bergische Universität Wuppertal)
Organisation von Sicherheit auf Großveranstaltungen am Beispiel des Projektes „ProVOD“ Professionalisierung des Veranstaltungsordnungsdienstes“
Kommentar: Glaucia Peres da Silva


26.07. Timothy Rinke (Institut für Soziologie, UDE)
Das „Flexibility Stigma“: Betriebliche Maßnahmen zur Vereinbarkeit und die soziale Ungleichheit zwischen Frauen und Männern