Soziologisches Kolloquium

Logo Soziologisches Kolloquium

Wintersemester 2018/2019

17.10. Martina Brandt (Technische Universität Dortmund)
Gesundheit, soziale Netzwerke und Unterstützung Älterer in Europa

Martina Brandt ist Professorin für Sozialstruktur und Soziologie alternder Gesellschaften am Institut für Soziologie der Technischen Universität Dortmund.

 

24.10. Ingo Schulz-Schaeffer (Technische Universität Berlin)
Was ist Innovation?

Ingo Schulz-Schaeffer ist Professor für Technik- und Innovationssoziologie am Institut für Soziologie der Technischen Universität Berlin.

 

31.10. Rainer Diaz-Bone (Universität Luzern)
Die Économie des conventions – komplexer pragmatischer Institutionalismus und zentraler Bestandteil der neuen französischen Sozialwissenschaften

Rainer Diaz-Bone ist Professor für Soziologie mit Schwerpunkt qualitative und quantitative Methoden am Soziologischen Seminar der Universität Luzern und amtierender Vorsitzender der Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie.

 

07.11. Christian Lahusen (Universität Siegen)
Asylverwaltungen in Europa: Transnationale Praktiken zwischen Kooperation und Konflikt

Christian Lahusen ist Professor für Vergleichende Kultursoziologie und politische Soziologie Europas am Seminar für Sozialwissenschaften der Universität Siegen.

 

14.11. Thomas Matys (FernUniversität Hagen)
Ratings im Finanzmarktkapitalismus. Kalkulationen und Praktiken von Organisationen

Thomas Matys ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Lehrgebiet Soziologische Gegenwartsdiagnosen am Institut für Soziologie der FernUniversität in Hagen.

 

21.11. Tiziana Nazio (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung/Collegio Carlo Alberto, Torino)
Early life course trajectories and social networks in later age

Tiziana Nazio is a Marie Curie Fellow researcher in the research group Demography and Inequality within the research unit Dynamics of Social Inequalities at the Berlin Science Center (WZB) and a Lecturer of Sociology at the University of Torino, Collegio Carlo Alberto.

 

28.11. Uwe Krähnke (Medical School Berlin)
Gesundheit als ein Unternehmensziel? Zum innerbetrieblichen Umgang mit psychischen Belastungen und Krankheiten der Mitarbeiter

Uwe Krähnke ist Professor für Qualitative Forschungsmethoden an der Medical School Berlin.

 

05.12. Tamirace Fakhoury (Käte-Hamburger-Kolleg Duisburg/Lebanese American University)
The making of transregional refugee regimes: cooperation and contestation between the EU and the Arab states
(gemeinsame Veranstaltung mit dem Forschungskolloquium des Käte-Hamburger-Kollegs)

Tamirace Fakhoury is an associate professor in Political Sciences and International Affairs in the Department of Social Science of Lebanese American University. From June 2018 to February 2019, she joins the Käte Hamburger Kolleg/Centre for Global Cooperation Research as a Postdoc Fellow. She conducts her research in the Research Unit "Global Cooperation and Polycentric Governance".

 

12.12. Carol Petty (George Mason University)
Teachers' Narratives on New Migrant Incorporation Strategies in Contemporary Germany

Carol Petty is a Sociology PhD Candidate at the Department of Sociology and Anthropology of George Mason University. As a Visiting Scholar, she is currently affiliated with the Department of Sociology at the University of Duisburg-Essen.

 

19.12. Lutz Leisering (Universität Bielefeld)
Universalismus in der Weltgesellschaft - der Fall der globalen Politik sozialer Sicherung

Lutz Leisering ist Professor für Soziologie und Sozialpolitik an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld.

 

09.01. Robert Seyfert (Institut für Soziologie, UDE)
Was ist ein Algorithmus? Soziologische Sondierungen eines unübersichtlichen Feldes

Robert Seyert ist Akademischer Rat auf Zeit am Institut für Soziologie der Universität Duisburg-Essen.

 

16.01. Peter Valet (Universität Bamberg)
Subjektive Wahrnehmungen atypischer Beschäftigung

Peter Valet ist Akademischer Rat am Lehrstuhl für Soziologie, insbesondere Methoden der empirischen Sozialforschung an der Universität Bamberg

 

23.01. Katrin Golsch, Ayhan Adams (Universität Osnabrück)
Solidarity in Romantic Relationships

Katrin Golsch ist Professorin für Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung und Sozialstrukturanalyse am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück; Ayhan Adams ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur.

 

30.01. Anja Steinbach, Lara Augustijn, Gerrit Corkadi (Institut für Soziologie, UDE)
Die Bedeutung des Wechselmodells für das kindliche Wohlbefinden nach elterlicher Trennung oder Scheidung

Anja Steinbach ist Professorin für Soziologie am Institut für Soziologie der Universität Duisburg-Essen. Lara Augustijn und Gerrit Corkadi sind Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen der Professur im DFG-Projekt „Familienmodelle in Deutschland (FAMOD)“.