Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Symposium bringt Medizintechniker zusammen

Plattform für den Nachwuchs

[29.03.2016] Allein in der stillen Kammer? Wer forscht, schätzt die Ruhe, braucht aber auch den Austausch. Genau dies will die erste Young Researchers Academy MedTech möglich machen. Das Symposium an der Universität Duisburg-Essen (UDE) richtet sich an Doktoranden und Studierende der Medizintechnik. Am 8. April bringt es sie miteinander ins Gespräch.

Im neuen Audimax am Campus Duisburg stellen die Nachwuchsforscher von Universitäten und Fachhochschulen in NRW ihre Arbeiten vor. Dabei sammeln sie zugleich Erfahrungen in der englischen Präsentation. Das Themenspektrum reicht von der Biofunktionalisierung von Titanimplantaten über die weibliche Beckenboden-Dysfunktion, den Nachweis von Osteoporose bei Röntgenbildern bis hin zum Labor-auf-dem-Chip.

Organisiert wird das Treffen von der UDE, unter Mitwirkung der Hochschule Ruhr West, der FH Dortmund, der FH Aachen, der Hochschule Hamm-Lippstadt und der Westfälischen Hochschule. Es werden etwa 80 Teilnehmer erwartet.


Weitere Informationen: http://yra-medtech.de/
Prof. Dr. Daniel Erni, Allgemeine und Theoretische Elektrotechnik, Tel. 0203/379-4212, daniel.erni@uni-due.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488