Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE-Rektor übernimmt Sprecheramt in der Hochschulrektorenkonferenz

Im Interesse aller Universitäten

[23.03.2016] Auf der jüngsten Sitzung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) wurde der Rektor der Universität Duisburg-Essen (UDE), Prof. Dr. Ulrich Radtke, zum Sprecher der Mitgliedergruppe Universitäten gewählt. Die Amtszeit beginnt am 1. August.

Prof. Dr. Ulrich Radtke: „Auf die Universitäten kommen in der nächsten Zeit neue Herausforderungen zu: Dazu zählen die Veränderungen der Hochschullandschaft – nicht nur durch die Durchführung der Exzellenzinitiative, die Integration studierinteressierter Flüchtlinge und die hohen und weiter steigenden Studierendenzahlen. Ich freue mich darauf, mich als Sprecher der Universitäten, gemeinsam mit den Mitgliedern der HRK, diesen Aufgaben zu stellen und dabei die Interessen der Universitäten bestmöglich zu vertreten.“

Der freiwillige Zusammenschluss der staatlichen und staatlich anerkannten Universitäten und Hochschulen in Deutschland hat gegenwärtig 268 Mitglieder. Über 94 Prozent aller Studierenden hierzulande sind in diesen Einrichtungen immatrikuliert.

Als Stimme der Hochschulen gegenüber Politik und Öffentlichkeit ist die HRK das Forum für den gemeinsamen Meinungsbildungsprozess. Sie befasst sich mit allen Aufgaben der Hochschulen: Forschung, Lehre und Studium, wissenschaftliche Weiterbildung, Wissens- und Technologietransfer, internationale Kooperationen sowie Selbstverwaltung.

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. Ulrich Radtke (Bildnachweis: UDE) ) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/pressebilder/bilder/rektor_ulrich_radtke.jpg"