3/2017 CAMPUS:AKTUELL - Der Blog & Online-Newsletter der Universität

Prof. Martina Havenith-Newen. © RUB

Meldung des Tages

Ausbau der Lösungsmittelforschung

Innerhalb der UA Ruhr wird der gemeinsame Forschungsschwerpunkt Solvation Science weiter gestärkt. Mit knapp einer Million Euro gestaltet das Mercator Research Center Ruhr (Mercur) die Professur von Martina Havenith-Newen zu einer standortübergreifenden UA-Ruhr-Professur aus. In der Uniallianz soll damit eine technologische Plattform aufgebaut werden, um neue laserspektroskopische Verfahren zu entwickeln. Prof. Martina Havenith-Newen ist Sprecherin des Exzellenzclusters Resolv – kurz für „Ruhr explores solvation“.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9744

1. Hochschulpolitik & Senat

Rektor auf Platz fünf im Bundesvergleich

Nach 14, 13 und 12 jetzt Platz fünf: Jahr für Jahr haben die Lehrenden der Universität Duisburg-Essen (UDE) ihrem Rektor bessere Noten gegeben. So kam Prof. Dr. Ulrich Radtke diesmal bei der bundesweiten Wahl zum Rektor des Jahres auf den fünften Platz von 47. Seine Bewertung: 2,08. Der Durchschnitt lag bei 2,67.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9740

 

Aus dem Senat

Aus dem Senat vom 3. März

Die Diskussion um die neu zu fassende Rahmenprüfungsordnung für die Bachelor-/Masterstudiengänge, die künftigen Wanka-Professuren und die Folgen der Mittelverteilung 2017 beschäftigten in weiten Teilen den Senat. Nicht alle Tagesordnungspunkte konnten abgearbeitet werden, obwohl sich die Sitzung bis in den frühen Abend erstreckte.

https://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=7224

 

Aus dem Senat vom 3. Februar

Der Senatsvorsitzende eröffnete die Sitzung mit einem Statement zur besorgniserregenden politischen Situation in den USA, die sich vermutlich auch gravierend auf die Wissenschaft auswirken könne. Er bat die Anwesenden, die amerikanischen Partnereinrichtungen zu unterstützen, soweit möglich.

https://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=7200

 

2. Forschung

Schnelles Internet per Funk – Test geglückt

Überall turboschnell im Internet surfen – das soll das Glasfasernetz ermöglichen. Doch der Ausbau stockt. Eine neue photonische Antenneneinheit, entwickelt von der Optoelektronik der UDE, ist eine günstige Alternative. Sie wurde jetzt erfolgreich getestet.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9747

 

Transportdaten intelligent verknüpfen

Kommt die Fracht pünktlich im Hafen an, und wo steht welcher Container bereit? Dies genau zu wissen, spart Zeit und Geld. Ebenso, wie Transporter voll auszulasten und sie selbst bei schlechter Witterung staufrei durch den Berufsverkehr zu lotsen. Verkehrsdaten zusammenzuführen und zu analysieren, ist Ziel des Big-Data-Projekts „TransformingTransport“ unter der technischen Leitung des Software-Instituts paluno.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9733

 

Wie definiert man Terrorismus?

Wenn Medien oder Politiker von Terrorismus sprechen, scheint klar, was sie meinen. Doch tatsächlich gibt es keine allgemeingültige Definition; selbst die Wissenschaft ist sich uneins. Eine Studie des Instituts Entwicklung und Frieden zeigt, dass der Begriff instrumentalisiert, widersprüchlich und schwammig verwendet wird. Wer Terrorismus verstehen will, müsse auf den politischen Kontext schauen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9739

 

Verletzte Nerven reparieren

Von Kribbeln über Taubheitsgefühle bis zu Lähmungen reichen die Folgen verletzter Nerven. Eine Arznei, die diese Schädigungen heilt, ist bisher noch nicht zugelassen. Aber nun eröffnet ein Medikament, das in der Behandlung von Multipler Sklerose angewendet wird, neue Möglichkeiten: Forschende am UK Essen und am Uniklinikum Düsseldorf entdeckten, dass es Nerven „reparieren“ kann.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9737

 

Neues Medikament für Kopf-Hals-Tumore

Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Westdeutschen Tumorzentrums am UK Essen konnte nun erstmals nachweisen, wie wirksam ein neues Medikament (Buparlisib) bei Erkrankten mit einem wiedergekehrten Kopf-Hals-Tumor in Kombination mit einer Chemotherapie ist.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9731

 

Wenn sich das Immunsystem irrt

Manche Immunzellen können Krankheiten verschlimmern, etwa myeloide Suppressorzellen (MDSC). Um sie genauer zu untersuchen, haben sich kürzlich mehr als 100 Wissenschaftler/innen aus 25 europäischen Ländern zum Netzwerk Mye-EUNITER zusammengeschlossen. Dessen Sprecher ist Prof. Sven Brandau von der UDE.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9753

 

Entzündung und Depression

In Deutschland leiden derzeit rund vier Millionen Menschen an einer Depression. Deren Ursachen sind noch immer unzureichend verstanden. Seit längerem wird aber vermutet, dass Immun-Botenstoffe, so genannte Zytokine, an der Entstehung depressiver Störungen beteiligt sein könnten. Diese werden während einer Entzündung von den aktivierten Immunzellen freigesetzt. Einen wichtigen experimentellen Beleg dafür konnten nun zwei Wissenschaftler der UDE und des UK Essen finden.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9727

 

DFG fördert UHF-MRT-Netzwerk

Hochaufgelöste Bilder aus dem Körperinneren sind wichtig für die Forschung und Krankheitsdiagnose. Ermöglicht werden sie u.a. durch die Ultrahochfeld-Magnetresonanztomographie (UHF-MRT). Weltweit verfügen nur wenige Forschungsinstitute über die entsprechende Technik, darunter das Erwin L. Hahn Institute for Magnetic Resonance Imaging (ELH) an der UDE. Die elf deutschen UHF-MRT-Forschungszentren und Institute haben sich in einem Netzwerk zusammengetan, das nun für weitere drei Jahre mit 355.000 Euro von der DFG gefördert wird.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9724

 

Aktivkohle mit Anziehungskraft

Medikamente, Chemikalien, Zusätze wie Coffein und der Süßstoff Acesulfam: Seit Mikroschadstoffe wie diese in Gewässern nachgewiesen werden können, wird daran gearbeitet, sie weitestgehend zu eliminieren. Mit einer modifizierten Aktivkohle will ihnen nun Grit Hoffmann aus der Wassertechnik zu Leibe rücken.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9750

 

Leben im Wasser

Klimawandel, Nähr- und Schadstoffe bedrohen Gewässer weltweit. Um wirksame Gegenmaßnahmen einleiten zu können, muss man genau wissen, welche Organismen in den Gewässern leben, z.B. mit genetischen Verfahren, die allerdings bisher nur exemplarisch getestet wurden. Um dies zu ändern, gründete sich kürzlich ein internationales Netzwerk DNAqua-Net mit mehr als 250 Vertretern aus 41 Nationen. Ihr erstes Treffen findet vom 7. bis 8. März an der UDE statt.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9745

 

Für eine sichere Cloud

Immer und überall Zugriff auf eigene Bilder, Dokumente etc.: Die Cloud macht`s möglich. Aber, was passiert dort mit den Daten, und wie sicher sind sie? Das von der EU geförderte Projekt „RestAssured – Secure Data Processing in the Cloud“, an dem das Software-Institut paluno beteiligt ist, will die Clouds sicherer machen. Die Sicherheitsmechanismen sollen sich künftig ständig an die sich stets verändernden Cloudumgebungen und Nutzereinstellungen anpassen können.

https://sse.uni-due.de/forschung/projekte/restassured/

 

Ein Ökosystem für die großen Daten

Daten bestimmen das Geschäft der Zukunft: Der Markt um Big Data-Technologien wächst von Jahr zu Jahr um 40 Prozent. „Wir wollen ein Big-Data-Ökosystem bilden, in dem die einzelnen Erkenntnisse allen zugutekommen“, erklärt Dr. Andreas Metzger vom Software-Institut paluno das Ziel des nun gestarteten Projekts Big Data Value ecosystem.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9742

 

Nano-Container auf Proteinfang

Winzige Nano-Container aus DNA-Material zu konstruieren, die passgenau jeweils ein ganz bestimmtes Protein binden können – dies gelang jetzt der UDE-Nachwuchswissenschaftlerin Dr. Barbara Sacca. „Dies gibt unserer Arbeit einen richtigen Schub“, freut sich die junge Projektleiterin im DFG-Sonderforschungsbereich Supramolekulare Chemie an Proteinen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9736

 

Frauen- und Geschlechterforschung fest verortet

Ihren festen Sitz an der UDE erhält nun die Koordinations- und Forschungsstelle des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW. Nachdem die Geschäftsstelle schon seit einigen Jahren Tagungen zur Genderforschung und thematische Workshops von hier aus realisiert, wurde es nun offiziell. Eine entsprechende Vereinbarung unterschrieben NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und UDE-Rektor Prof. Ulrich Radtke am 8. März beim Genderkongress auf Zeche Zollverein.

http://www.netzwerk-fgf.nrw.de/start-netzwerk/

3. Studium & Lehre

Mit Flurfunk ins zweite Jahr

Unter dem Motto „Flurfunk“ trafen sich jetzt die Mitarbeiter/innen des Forschungs- und Entwicklungsprojekts „Professionalisierung für Vielfalt (ProViel) dynamisch | reflexiv | evidenzbasiert“, um gemeinsam den Start ins zweite Jahr einzuläuten. Begrüßt werden konnten dabei auch drei Neue: Dr. Nicola Großebrahm, Sandra Hemmelmann und Birgit Metaxas unterstützen die Projektleitung. ProViel wird im Bund-Länder-Programm „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ gefördert.

https://zlb.uni-due.de/zlb-newsletter?nummer=01/2017#3

 

Künftige Lehrkräfte werden verabschiedet

Noch bis zum 3. April können sich Absolvent/innen der Lehramtsstudiengänge (Staatsexamen und Master of Education) zur Abschlussfeier am 7. April anmelden. Beginn: 16 Uhr, Ort: Neues Audimax (Campus Essen).

https://zlb.uni-due.de/absolventenfeier

4. Gästebuch | UDE international

Unschädliche Abgase

Abgase, die nicht umweltschädlich sind – zu schön, um wahr zu sein? Mitnichten: Forscher wie Dr. Erwan Bertin stellen u.a. neue Materialien her, die das möglich machen sollen. Der Humboldt-Forschungsstipendiat ist derzeit Gast bei Professor Stephan Barcikowski in der Technischen Chemie.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9743

 

Experte für Schwarze Löcher

Neben Stephen Hawking ist Professor William Unruh wohl der bekannteste Experte auf dem Gebiet der Quanteneffekte der Schwarzen Löcher. Er erforscht, wie sich diese fundamentalen Effekte im Labor erzeugen lassen. Der Forschungspreisträger der Alexander von Humboldt-Stiftung ist derzeit Gast bei Prof. Ralf Schützhold in der Fakultät für Physik.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9725

 

NanoEnergie-Symposium in Kooperation mit Uni Tsukuba

Rund 60 Nanoforschende werden sich am 10. und 11. März auf der japanischen Hauptinsel Honshu über neue Entwicklungen in den Nanowissenschaften austauschen. Neue Materialien für die Energietechnik bilden dabei einen Schwerpunkt. Das internationale Symposium „Nanoscience and Nanotechnology“ ist die mittlerweile sechste gemeinsame Veranstaltung während der seit 2011 laufenden Kooperation zwischen der Universität Tsukuba und dem Center for Nanointegration (CENIDE).

https://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=7181

5. Zur Person

Trauer um Prof. Hermann Cölfen

Im Alter von 57 Jahren verstarb jetzt nach kurzer schwerer Krankheit Prof. Dr. Hermann Cölfen aus der Fakultät für Geisteswissenschaften. Die Essener Germanistik trauert nicht nur um den Wissenschaftler, Hochschullehrer und Redakteur, sondern vor allem um einen Freund und Lebenskünstler.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9755

 

Neu verteilen: Pflege- und Betreuungslasten

Meist kümmern sich Frauen um Angehörige, das erschwert ihnen den Zugang zum Arbeitsmarkt. Zu diesem Ergebnis kommt der 2. Gleichstellungsbericht der Bundesregierung. „Ein Schlüssel zur besseren Teilhabe von Frauen an der Erwerbsarbeit liegt in der Neuverteilung unbezahlter Sorgearbeit zwischen den Geschlechtern", meint deshalb Prof. Ute Klammer vom Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ). Sie war Mitglied der Sachverständigenkommission, die den Bericht verfasste. Er ist nun online abrufbar.

http://www.iaq.uni-due.de/aktuell/presse/2017/170307.php

 

Zum EAMSA-Vorsitzenden gewählt

Prof. Markus Taube, Lehrstuhl für Ostasienwirtschaft/China am IN-EAST, ist zum Vorsitzenden der Euro-Asia Management Studies Association (EAMSA) gewählt worden. Sie bietet eine Plattform für den wissenschaftlichen Austausch zu Themen rund um die Interaktion zwischen asiatischen und europäischen Unternehmen.

https://www.uni-due.de/in-east/news.php?id=296

 

Auszeichnung für ganz besondere Wellen

Seine Masterarbeit über Terahertz-Frequenzen hat überzeugt: Kevin Kolpatzeck von der UDE ist einer von sechs Absolvent/innen, die der VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik Rhein-Ruhr jetzt ausgezeichnet hat.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9729


Weitere Personalmeldungen finden Sie auf unserer Übersichtsseite:
https://www.uni-due.de/de/campusaktuell/zur_person.php

6. Tagungen & Konferenzen

Mit der Unbekannten rechnen

Wenn Tunnel oder Häuser geplant werden, bekommen es Ingenieur/innen mit einer Unbekannten zu tun: dem Baugrund. Er muss erkundet werden, damit später keine Schäden entstehen. Der „Wechselwirkung zwischen Baugrund und Bauwerk“ widmet sich der 8. RuhrGeo Tag am 30. März mit mehr als 200 Fachleuten am Essener Campus.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9749

 

Grün und blau: Urbane Biodiversität

Der Klimawandel bringt es mit sich: Es wird immer heißer – das ist in den Städten deutlich zu spüren. Wie urbane Parkanlagen und Gewässer das Klima regulieren, die Artenvielfalt fördern und der menschlichen Gesundheit guttun, ist Thema der Tagung „Urbane Biodiversität – Grüne und Blaue Infrastruktur“. Etwa 120 Teilnehmende werden dazu vom 23. bis 24. März am Essener Campus erwartet.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9751

 

Die Wurzeln globaler Zusammenarbeit

Dass Organisationen oder Behörden global kooperieren, ist heute selbstverständlich. Doch schon in der Antike hat es grenzüberschreitende Zusammenarbeit gegeben. Wie diese sich im Laufe der Zeit wandelte und anpasste, diskutieren Historiker/innen am 16./17. März auf einer Tagung am Kulturwissenschaftlichen Institut (KWI) in Essen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9748

 

Die Zukunft des Euro

Vor 25 Jahren unterzeichneten zwölf Staats- und Regierungschefs den Maastrichter Vertrag und vereinbarten damit auch eine gemeinsame Währung. Wie die europäische Geldpolitik in Krisenzeiten und mit Blick auf die globalen Finanzmärkte aussehen muss, diskutieren Expert/innen am 16./17. Februar in Köln und Maastricht. Der internationale Workshop wird u.a. von der UDE ausgerichtet.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9732

 

Die Emscher in New York

Die Ausstellung „Transforming Regions – The Emscher Conversion“ begleitete jetzt ein internationales Symposium der Universitätsallianz (UA) Ruhr in New York. Expert/innen tauschten sich dabei über „Nachhaltige Wasserwirtschaft in der Stadt- und Regionalplanung“ aus. Gastgeber war Peter Rosenbaum, Leiter des UA Ruhr-Verbindungsbüros im Big Apple.

http://www.uaruhr.org/pastevents

7. Allgemeine Informationen

ZIM stellt zentrales Datenbanksystem um

Das Zentrum für Informations- und Mediendienste stellt ein zentrales Datenbanksystem der Hochschule auf eine moderne Plattform um, die leistungsfähiger ist und eine höhere Stabilität aufweist. Dafür werden nun einzelne Datenbank-Server stufenweise außer Betrieb genommen. Das betrifft am 1. Mai 2017 den Datenbank-Server db.uni-due.de (alias db10.uni-duisburg-essen.de).

https://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=7236

 

Mitmachen: UDE-Sommerfest

Der Winter ist so gut wie vorbei, da kann man schon mal an das Sommerfest denken: Am 1. Juni ist es wieder so weit. Wer sich beteiligen möchte, mit einem Info-Pavillon oder einer Mitmach-Aktion, kann das bis zum 31. März anmelden.

https://register.wiwi.uni-due.de/Rektorat/sommerfest_a/start.html

 

Kinder-Uni: Noch freie Plätze

Es sind noch Plätze frei für die Kinder-Uni der UDE. Die kostenlosen Veranstaltungen starten am 8. März und finden wechselweise an beiden Campi statt. Für die schlauen Köpfe haben sich die Lehrenden wieder spannende Themen einfallen lassen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9746

 

Spannendes für die Osterferien

Hinter die Kulissen eines Verkehrsbetriebs schauen, eine Höhle erkunden und die Frage klären, wie die Milch eigentlich in den Karton kommt – für die Osterferien bietet das Elternservicebüro ab dem 10. April wieder eine spannende Ferienbetreuung für den Nachwuchs von Hochschulangehörigen an. Anmeldeschluss: 20. März.

https://www.uni-due.de/elternservice/freizeit_allgemein.shtml

 

Campus Garten: Es wird bunt

Die Uni bunter machen: Das ist das erklärte Ziel vom Campus Garten Duisburg-Essen seit 2014. Jetzt wurde für die Initiative eine Hochschulgruppe gegründet. Alle Hochschulangehörigen mit grünem Daumen (oder solche, die es lernen wollen), können sich anschließen. Nächste Treffen: am 9. und 15. März, jeweils ab 11 Uhr vor dem LF-Gebäude am Duisburger Campus.

https://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=7227

 

Baue eine Rennbürste!

Darauf haben schon viele junge Tüftler/innen gewartet: Die freestyle-physics-Aufgaben sind im Netz – fünf an der Zahl und knifflig wie immer. Der große UDE-Schülerwettbewerb läuft zum 16. Mal, und wer beim Finale im Sommer dabei sein möchte, kann sich ab sofort an eine pfiffige Lösung machen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9728

 

Start-up bietet Social Media für die Ohren

Gute Nachricht für alle, denen einfach nur Musik oder Radio hören zu langweilig ist: Das Start-up dreier Absolventen der Wirtschaftsinformatik hat jetzt eine Alternative erfunden: LEKIO. Die kostenlose App für IOS und Android kombiniert soziales Netzwerk und Streamingdienst und wird fortan zum „The Social Radio Network“ entwickelt.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9738

 

Projektstart: Spielen, Bewegen und Sprechen mit jungen Flüchtlingen

Sport verbindet; Sport fördert Sprache. Genau das ist die Idee von „SPUR – Spielen, Bewegen und Sprechen mit jungen Flüchtlingen“. Prof. Ulf Gebken setzt das zweijährige Projekt in Essen, Duisburg, Mülheim/R. und Gelsenkirchen um. In diesen vier Städten hat er Partnerschaften zwischen Sportvereinen, Schulen und Flüchtlingsheimen angestoßen. SPUR wird am 9. März in der Essener Grundschule an der Heinrich-Strunk-Straße offiziell gestartet.

https://www.uni-due.de/sport-und-bewegungswissenschaften/spur

 

ABZ Career Service: Neues Programm online

Einen Themenabend darüber, wie man einen ersten guten Eindruck hinterlässt (4. April) und ein ganztägiger Workshop über alternative Berufsfelder für Lehramtsstudierende (22. April) – das sind zwei der Angebote im neuen Veranstaltungsprogramm des ABZ Career Service, das jetzt online gestellt ist.

https://www.uni-due.de/abz/semesterprogramm

 

Offene Hochschule jetzt beim ABZ

Da kommt zusammen, was zusammen gehört: der Bereich Offene Hochschule, der bislang am Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (ZfH) angesiedelt war, gehört nun zum Akademischen Beratungs-Zentrum Studium und Beruf (ABZ). Unter dem Dach finden sich nun bildungsgerechte Förderprogramme wie Talentscouting, TalentKolleg Ruhr, OnTOP und Chance hoch 2 sowie die ABZ-Kompetenzbereiche Schule/Universität; Studierendenberatung und Career Service.

https://www.uni-due.de/abz/offene_hochschule_teil_des_abz.php

 

Kampf der Roboter

Kampf der Roboter: Rund 100 Schüler/innen aus Duisburg und Mülheim traten mit ihren Lego-Mindstorm-Gefährten an der UDE gegeneinander an. Die Mädchen und Jungen der Klassen 7 bis 11 mussten mit ihnen verschiedene Hindernisparcours meistern. Auf die Robolympics vorbereitet hatten sie 30 Mechatronik-Studierende. Gewonnen hat das Team des Duisburger Mannesmann-Gymnasiums.

https://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=7229

 

BuAT: Jetzt auch in der vorlesungsfreien Zeit.

„Auch wer nichts sagt, spricht Bände - Körpersprache im Unterricht“: Unter diesem Titel startet am 5. April das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) sein neues Programm zum Basic und Advanced Training (BuAT). Es wird erstmals auch in der vorlesungsfreien Zeit angeboten. Anmeldungen zu den April- und Mai-Workshops sind ab dem 28. März möglich.

https://zlb.uni-due.de/buat

 

Der UB ein Gesicht gegeben

Der Bibliothek ein Gesicht gegeben: 150 Portraits von NutzerInnen der Unibibliothek hat der Fotograf Karl Lang im Dezember Im LK-Gebäude am Duisburger Campus geschossen. Aus ihnen wurde eine Collage erstellt, die zeigen soll, wer eigentlich die Menschen in der UB sind. Jetzt sind die Bilder an den Infotheken zu sehen.

https://blogs.uni-due.de/bibblog/2017/03/07/fotoaktion-jetzt-auch-an-der-wand/

 

Parkscheibe in der UB

Ab jetzt mit „Parkuhr“: Wer in den stark frequentierten Fachbibliotheken seine Forschungslektüre unterbrechen will, muss künftig einen Pausenzettel an seinem Arbeitsplatz hinterlassen, um ihn für maximal eine Stunde zu reservieren – ganz ohne Handtuch.

https://blogs.uni-due.de/bibblog/2017/02/10/pausenzettel-fuer-mehr-freie-arbeitsplaetze/

 

Infos zu Professuren auf Zeit

Von Tenure Track bis Vertretungsstellen – beim Karriereforum des ScienceCareerNet Ruhr am 10. April erfahren Promovierte der UA Ruhr alles zum Thema Professuren auf Zeit. Auch ein Bewerbungsunterlagencheck wird angeboten. Beginn: 9 Uhr, Ort: Erich-Brost-Haus, Dortmund. Anmeldeschluss: 20. März.

http://www.scn-ruhr.de/karriereforum/programm.html

 

Tipps für den deutschen Uni-Alltag

Woher bekommt man die Aufenthaltserlaubnis? Wie findet man eine möblierte Wohnung? Wie funktioniert das mit der Sozialversicherung beim Arbeitsvertrag? Und wie verbringt man die Freizeit im Ruhrgebiet? Das ist nur ein Bruchteil der Fragen von Menschen, die vorhaben, als ausländischer Gast an der UDE zu forschen. Ihnen bietet ab sofort das Handbuch für Forschende aus dem Ausland Antworten und Sicherheit.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9717

 

Vätertreff an der UDE

Immer mehr Väter nehmen ihre Rolle aktiv wahr – auch an der UDE und dem UK Essen. Dabei stellt sich ebenso für sie die Frage nach der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Beim Väter-Kinder-Treffen des UDE-Elternservice können sie sich vernetzen sowie Anregungen und nützliche Informationen austauschen. Nächster Termin: 18. März, ab 10 Uhr in der Kindertagesstätte DU-E-Kids (Campus Essen). Anmeldeschluss: 10. März.

https://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=7159

 

Workshops in Business Analytics

Einen praxisnahen Einstieg in den Bereich moderner Business Analytics und Data Visualization auf Basis der Qlik Analytics Platform verspricht ein Workshop des Akademischen BeratungsZentrums (ABZ) vom 22. bis 24. März. Wer seine Kenntnisse danach vertiefen will, kann an einem Seminar vom 30. bis 31. März teilnehmen. Anmeldung erforderlich.

https://www.uni-due.de/abz/semesterprogramm

 

Abi – und dann?

Wie geht es nach der Schule weiter? Studieren, eine Lehre machen oder ein Freiwilliges Jahr einschieben? Der Schülerinfotag an der UDE am 16. Februar hilft, klarer zu sehen. Er findet an beiden Campi statt. Beginn: 9 Uhr.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9718

9. Umfragen & Studien

Entscheidungsverhalten und Online-Kommunikation

Für ihre Bachelor-Studie zum Thema „Entscheidungsverhalten und Exekutivfunktionen im Kontext der Nutzung von Online-Kommunikationsanwendungen“ am Lehrstuhl Allgemeine Psychologie: Sprache und Kognition sucht UDE-Studentin Nina Schmitt nach Studien-Teilnehmer/innen.

http://doodle.com/poll/twrtrybhcx8mhg6e

Auf unserer Übersichtsseite

https://www.uni-due.de/de/campusaktuell/umfragen.php
finden Sie weitere Umfragen und Studien, bei denen um Ihre Meinung/Mitarbeit gebeten wird

10. Tipps & Termine

13.3.: Rückkehr nach Syrien – zwischen Wunsch und Realität

Einer Umfrage der Organisation „Adopt a Revolution“ zufolge wollen die meisten syrischen Flüchtlinge eines Tages zurückkehren. Internationale Expert/innen beleuchten beim 7. Käte Hamburger Dialog diesen Wunsch und dessen Realisierbarkeit. Die Veranstaltung „Comming home to Syria“ ist Teil der Duisburger Akzente. Beginn: 18 Uhr, Ort: Café „Der kleine Prinz“ (Schwanengasse 5-7, Duisburg).

https://www.gcr21.org/en/events/

 

18.3.: Energy Science Day lockt mit prominentem Gastredner

„Energie der Zukunft – Gibt es in Deutschland genügend Experten?“ Diese Frage steht im Mittelpunkt des diesjährigen Energy Science Day des gleichnamigen UDE-Studiengangs. Zum zehnjährigen Bestehen konnte ein prominenter Redner und Diskussionsgast gewonnen werden. Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner kommt um 13 Uhr, an den Duisburger Campus (neues Audimax). Interessierte können außerdem einen Blick in die Forschungslabore werfen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9756

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Studium generale & Musik in der Uni
Das Kulturprogramm „Studium generale & Musik in der Uni“ bietet in jedem Semester ein interessantes und abwechslungsreiches Programm.
http://www.uni-due.de/de/event/studium_generale.php

Anorganisch-Chemisches Kolloquium
3. April: Ryan Roeder
Nanoparticle imaging probes for molecular imaging with computed tomography
17.15 Uhr, S03 V00 E71 (Campus Essen)
http://udue.de/L3fYG


Weitere Veranstaltungen

Termine des Käte Hamburger Kolleg/Center for Global Cooperation Research (KHK/GCR21)
http://www.gcr21.org/de/veranstaltungen/

Termine des Kulturwissenschaftlichen Instituts (KWI)
http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltungen.html

Veranstaltungen des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKuR)
http://www.uni-due.de/inkur

Veranstaltungen des Konfuzius-Instituts Metro­pole Ruhr (KI Ruhr)
http://www.uni-due.de/konfuzius-institut/programm.shtml

Programm des Vereins LebensLangesLernen
http://www.uni-due.de/lll/htdocs/01__aktuelles_sem.html

Veranstaltungen des Autonomen Referats für Schwule, Bisexuelle, Lesben, Trans*- und Inter*-Menschen (SchwuBiLe)
http://www.schwubile-due.de/termine

Veranstaltungen der Schwubile-Alumni
http://schwubile.net/index.php?SchwuBiLe-Alumni

com.POTT - Das Kulturmagazin auf nrwision
http://www.nrwision.de/programm/sendungen/compott.html

fonDue - Das Campus-Magazin auf nrwision
https://www.nrwision.de/programm/sendungen/fondue.html

Filmclub Essen (Campus Essen)
https://www.facebook.com/Filmclub.Essen

Unifilmclub Essen (Auidmax Uniklinikum)
http://unifilm.de/studentenkinos/essen/uni_filmclub


Immer auf dem neuesten Stand

Der Veranstaltungskalender der UDE
http://www.uni-due.de/de/veranstaltungen/


Wo ist sonst noch was los?

Freizeit & Kultur im Ruhrgebiet. Die Übersicht des Regionalverbands Ruhr:
http://www.rvr-online.de/freizeit/index.php?p=2

Duisburg nonstop. Portal für Freizeit, Kultur:
http://www.duisburgnonstop.de/site_de/index.php

Kino, Nightlife & Bühne in Essen:
http://www.ruhrlink.de/Essen.htm

11. Impressum

Herausgegeben vom Rektor der Universität Duisburg-Essen
Redaktion: Ressort Presse in der Stabsstelle des Rektorats

Verantwortlich: Beate H. Kostka, 0203/379-2430,
beate.kostka@uni-due.de

Mitarbeit an dieser Ausgabe: Ulrike Eichweber, Katrin Koster, Beate Kostka, Manuela Münch, Amela Radetinac

Zusammengestellt von Ulrike Eichweber: webredaktion@uni-due.de

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe
Freitag, 31. März