Diversity-Forschung

Wenngleich die Diversity-Forschung eine relativ junge Disziplin ist, weisen zahlreiche etablierte Forschungsfelder unmittelbare Bezüge zu diversitätsrelevanten Themen auf, wie zum Beispiel zu Gender, Migration, Mehrsprachigkeit, Segregation im Bildungssystem bzw. Bildungsaufstieg und Inklusion. Die entsprechenden Forschungsergebnisse bieten wichtige Lösungsansätze zur Bewältigung der künftigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen.

Im Rahmen der Diversity-Strategie werden die Ziele verfolgt, die an der UDE breit vorhandene wissenschaftliche Expertise zu diversitätsrelevanten Fragestellungen besser sichtbar zu machen, sie zu vernetzen, neue Forschungsinitiativen zu unterstützen und die Forschungsergebnisse zugleich unmittelbar in die Lehre und Strategieentwicklung einfließen zu lassen. Ein weiteres Ziel ist die Förderung und Unterstützung von Diversität innerhalb von Forschungsteams und -strukturen.

Forschungszentren, Profilschwerpunkt, An-Institute und Projekte

Forschungsspektrum der UDE

Forscher/-innen am Diversity-Tag 2017, Prof. Dr. Evelyn Ziegler / UDE / eventfotograf.in

Forschungspräsentationen an den Diversity-Tagen 2016 und 2017

Neben der Verleihung der Diversity-Preise war an den Diversity-Tagen 2016 und 2017 an der UDE die Forschung im Fokus. Während 2016 das breite Spektrum der Diversity-Forschung an der UDE präsentiert wurde, stand 2017 die aktuelle Integrations- und Migrationsforschung im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Die Beiträge der Forscher/-innen finden Sie unter den folgenden Links: