Interdisziplinäres Zentrum für Bildungsforschung

Dlr Essen187

Herzlich willkommen im Logo Izfb Transp 1181
Interdisziplinären Zentrum für
Bildungsforschung!

Das Interdisziplinäre Zentrum für Bildungsforschung (IZfB) ist ein fakultätsübergreifendes wissenschaftliches Zentrum der Universität Duisburg. Das  2016 gegründete IZfB vereint aus dem Bereich der Bildungsforschung etwa 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in zehn Fakultäten der Universität Duisburg-Essen beheimatet sind und bietet ihnen nicht nur eine Plattform, um über gemeinsame Frage­stellungen zu diskutieren und Kooperationen anzubahnen, sondern fördert darüber hinaus die Initiierung neuer Forschungsvorhaben.

Aktuelle Termine

14.12.2017, 16:15 25.01.2018, 16:15 01.02.2018, 16:15 08.02.2018, 16:15
Donnerstagskolloquium:

Prof. Dr. Kerstin Rabenstein,
Universität Göttingen
"Un/doing difference“ im Unterricht – Ethnographie pädagogischer Ordnungsbildungen

Donnerstagskolloquium:
Prof. Dr. Claudia Machold,
Universität Wuppertal:
Unterscheidungspraktiken in Bildungseinrichtungen der (frühen) Kindheit und ihre Relevanz für die (Re-)Produktion von Ungleichheit.
Donnerstagskolloquium:
Prof. Dr. Willibald Ruch,
Universität Zürich:
Was ist Humor und wie kann man ihn nutzen?

 

Tag der Bildungsforschung 2018

Zum Veranstaltungskalender des IZfB

Symposium

Scientist in Residence

Scientist In Residence-1

Digitalisation and the Future of Higher
Education and Work

Am 05. und 06. Dezember veranstaltete das IZfB in Kooperation mit Paluno -The Ruhr Institute for Software Technology anlässlich der Verleihung zum "Scientist in Residence" an  Prof. Dr. Jan Gulliksen ein Symposium zum Thema:
"Digitalisation and the Future of Higher Education and Work". Etwa 50 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler diskutierten mit Prof Gulliksen über Ihre Forschungsergebnisse über den Einfluss der Digitalisierung in der Bildung und der Arbeitswelt.
Fotos

Ankündigung

Tag der Bildungsforschung

Am Donnerstag, den 08.02.2018, 14:00 - 18:00 Uhr findet
im Glaspavillon (R12 S00 H12)
der Tag der Bildungsforschung 2018 statt.

Das Anliegen dieses Tages ist es, einen breiten Überblick über die aktuelle Forschung in den Projekten der IZfB-Mitglieder zu geben. Dazu besteht die Möglichkeit das eigenen Projekt in einem Kurzvortrag (Speed Science) oder auf einem Kurzposter (Poster light). Dabei wird es in einer angenehmen Atmosphäre genügend Raum zum Austausch und Ausloten eventueller neuer Kooperationideen geben.

Weitere Informationen und Anmeldung

Unser Fokus Bildungsforschung an der UDE

Das neue Zentrum dient dazu, die Bildungsforschung an der Universität Duisburg-Essen strukturell und langfristig zu stärken, ihre Internationalität und Interdisziplinarität zu fördern sowie Erkenntnisse für Reformprozesse im Bildungsbereich zu generieren. Grundlegendes Ziel des fakultätsübergreifenden, interdisziplinären Zentrums ist die Förderung von Bildungsforschung und entsprechenden Entwicklungsvorhaben sowie die Dissemination von Ergebnissen.

Um der auch zukünftig großen Bedeutung von Grundlagen-, sowie transfer- und praxisorientierter Anwendungsforschung im Bildungsbereich gerecht werden zu können, befasst sich das interdisziplinäre Zentrum für Bildungsforschung auf verbreiteter wissenschaftlicher Basis mit Bildungsthemen.

Dementsprechend unterstützt das IZfB

  • die koordinierte Außendarstellung der Kompetenz der Universität Duisburg-Essen im Bereich der Bildungsforschung und präsentiert herausragende Leistungen durch verschiedene Medien, auch in die Bildungspraxis hinein. 
  • den breiten Austausch zwischen Forscher/innen aus verschiedenen Disziplinen und Teildisziplinen unterschiedlicher Fakultäten zu Theorien, Methoden und Ergebnissen der Bildungsforschung.
  • den Austausch mit anderen zentralen Einrichtungen der UDE, insbesondere dem Zentrum für Lehrerbildung und dem Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung. 
  • Kooperationen in der Bildungsforschung
    -    innerhalb der Universität Duisburg-Essen,
    -    mit anderen Hochschulen, insbesondere die Kooperation in Fragen von bildungsbezogener Forschung, Entwicklung und Lehre mit den anderen beiden Hochschulen der Universitätsallianz Ruhr,
    -    mit außeruniversitären wissenschaftlichen Einrichtungen,
    -    mit anderen Partnern aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft.
  • bei der Initiierung, Beantragung, Durchführung von Forschungsprojekten, insbesondere von koordinierten Programmen und Verbundvorhaben sowie beim Ergebnistransfer. 
  • die Förderung von Doktorand/innen und Nachwuchswissenschaftler/innen.
  • die Mobilität und den Austausch von in- und ausländischen Wissenschaftler/innen.
  • die Mitarbeit in nationalen und internationalen wissenschaftlichen Vereinigungen und Verbänden der Bildungsforschung.
  • eine systematische Vernetzung von bildungsbezogener Forschung und Lehre sowie eine interdisziplinäre Ausbildung.
  • die Durchführung von Tagungen, Workshops, Kolloquien, Vortragsreihen und Ringvorlesungen.