Vernetzung

Kolloquien des IZfB

Nachwuchsförderung

IZfB-Graduiertenkolloquium

​Dieses Kolloquium bietet Doktorandinnen und Doktoranden, die zum naturwissenschaftlichen Unterricht empirisch forschen, einen geschützten Raum, in dem sie Kritik und Anregungen, auf sowohl inhaltlich-theoretische als auch methodische Aspekte erhalten und das Präsentieren ihrer Forschung üben.

mehr zuIZfB-Graduiertenkolloquium

Unser Angebot Weitere Vortragsreihen

Das IZfB bietet an, für ein Semester oder auch regelmäßig, in Kooperation mit Ihnen weitere Vortragsreihen zu iniitieren und Gastreferenten einzuladen, die über aktuelle Forschungsprojekte oder methodische Ansätze berichten.  
Bei Interesse wenden Sie sich an unsere Geschäftsstelle.

Rückblick

IZfB - Donnerstagskolloquium Interdisziplinäre Vortragsreihe Bildungsforschung

In dieser Vortragsreihe zu aktuellen Themen und Schwerpunkten der Bildungsforschung stellen die eingeladenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre aktuellen Forschungen im Rahmen eines Vortrags vor. Anschließend bietet sich die Möglichkeit zur Diskussion.
Die Vorträge finden während der Vorlesungszeit, jeweils donnerstags um 16:15 Uhr, im Wintersemester  am Campus Essen in S06 S00 A40, im Sommersemester in der Schützenbahn 70 in SE 111 statt.

Vorläufiges Programm für das Wintersemester 2018/19

Donnerstags, 16:15 Uhr in S06 S00 A40, Campus Essen

25.10.2018

Prof. Dr. Lan Anh Nguyen Luu, ELTE Eötvös Loránd University, Budapest
Diversity and Hungarian teachers’ views on nationalism, migration and multiculturalism

Gastgeberin: Prof. Dr. Kerstin Göbel, Institut für Erziehungswissenschaften

Fällt Aus

Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Lern- und Leistungsemotionen von Studierenden in verschiedenen Lehr-Lernsettings

Gastgeberin: Dr. Helena van Vorst, Didaktik der Chemie

15.11.2018

Dr. Leslie Parraguez Sanchez, Pontifical Catholic University of Chile
The Chilean Neoliberal Educational System and Student Movements: A Socio-Spatial Approach to the Formation of Crisis and Students’ Resistance in a Post-Dictatorial Country

Gastgeberin: Prof. Dr. Inga Gryl, Didaktik des Sachunterrichts mit dem Schwerpunkt Gesellschaftswissenschaften

22.11.2018

Dr. Maria Kondratjuk, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Flexibles Forschen mit Rezept. Methodisch-methodologische Erweiterungen der Grounded Theory am Beispiel einer Sozialweltanalyse der Hochschulweiterbildung

Gastgeber: FoWe Rekonstruktive Methoden

29.11.2018

Julia Sangmeister, Institut für Berufs- und Weiterbildung
Kaufmännische Kompetenz technologiebasiert erfassen – eine Validierungsstudie

(Dissertationsvorstellung)

06.12.2018

Prof. Dr. Linda Juang, Universität Potsdam
Children of migrant and refugee background: Promoting positive development through self-affirmation and identity exploration

Gastgeberinnen: Zuzanna Preusche, Prof. Dr. Kerstin Göbel, Institut für Erziehungswissenschaften

13.12.2018

Dr. Carolin Hahnel, Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
Let Me Google That – Integration und Bewertung von digital präsentierten Informationen

Gastgeberin: Dr. Jennifer Stemmann, Technologie und Didaktik der Technik

10.01.2019

Prof. Dr. Werner Vogd, Universität Witten Herdecke
Polykontexturalität und Leiblichkeit in der Dokumentarischen Organisationsforschung (mit verlängerter Diskussion)

Gastgeber: Forschungswerkstatt dokumentarische Methode

17.01.2019

Prof. Dr. Bettina Fritzsche, Pädagogische Hochschule Freiburg;
(Para)professionelle Übersetzungsleistungen. Kulturvergleichende Rekonstruktionen zu Schulassistenz

Gastgeberin: Prof. Dr. Anja Tervooren, Institut für Erziehungswissenschaften


Download Pdficon Large  ^ Nach oben 

Montagskolloquium IZfB Graduiertenkolloquium "Naturwissenschaftlicher Unterricht"

Innerhalb des DFG-Graduiertenkollegs Naturwissenschaftlicher Unterricht (nwu-essen), fand während der Förderdauer von 2003-2012 innerhalb des Semesters regelmäßig montags ein Graduiertenkolloquium statt. Dieses Kolloquium diente dazu, den Doktorandinnen und Doktoranden, die zu naturwissenschaftlichem Unterricht forschen, die Möglichkeit zu geben, ihre Dissertationsvorhaben und Projekte vorzustellen und gemeinsam mit erfahrenen Forscherinnen und Forschern zu diskutieren.

Auf Grund des positiven Feedbacks führte zunächst das ZeB und nun das IZfB in Kooperation mit Prof. Dr. Elke Sumfleth dieses Kolloquium in ähnlicher Weise unter dem Namen IZfB Graduiertenkolloquium Naturwissenschaftlicher Unterricht fort.

Das Ziel des Kolloquiums ist es, den Doktorandinnen und Doktoranden einen "geschütztem Raum" zu bieten, in dem sie Kritik und Anregungen, auf sowohl inhaltlich-theoretische als auch methodische Aspekte erhalten und das Präsentieren ihrer Forschung üben. Das Kolloquium ist grundsätzlich auch für weitere Forscherinnen und Forscher offen, die zum naturwissenschaftlichen Unterricht empirisch forschen. Um den „Schonraumcharakter“ für die Doktorandinnen und Doktoranden beizubehalten, bitten wir Interessierte um eine vorherige Anmeldung bei uns, falls sie an der Kolloquiumsreihe teilnehmen möchten.

Das Kolloquium findet jeweils montags von 16:15 - 17:15 in SM 101, Schützenbahn 70 statt.

Programm für das Wintersemester 2018/19 Download Pdficon Large 

^ Nach oben