IZfB - Workshops

Das IZfB bietet seinen Mitgliedern Methodenworkshops zur Unterstützung der eigenen Arbeit an. Die vom IZfB angebotenen Workshops sind in der Regel für unsere Mitglieder kostenlos.
Sollten Sie in Ihrem Arbeitsbereich den Bedarf an Workshops zur Methodenschulung oder Methodenentwicklung sehen, die bislang nicht vom IZfB angeboten wurden, können Sie sich gerne an unsere Geschäftsstelle wenden.

E-Mail

Neuigkeiten

Zu Gast im IZfB Dr. Molly Simon

Molly SimonWir freuen uns auf den Besuch von Dr. Molly Simon im IZfB:

Am Do., 07.07.2022 berichtet Sie im Rahmen der Interdisziplinären Vortragsreihe Bildungsforschung über Ihre aktuelle Forschung und bietet einen Workshop zu Citizen science an.

Weitere Informationen

Kooperation ZLB und IZfB Kaffee und Karriere

Element5-digital-352048-unsplash-1920-1080
 

Wir freuen uns Interessierte am 12.07.2022, 14:00 Uhr in S06 S00 A40 begrüßen zu dürfen.

Zu Gast ist Anna Frohn, Geschäftsführerein der Junior Uni Essen.

Weitere Informationen

IZfB - Visiting Professor Fellowship Prof. Wivian Weller, Brasilia

​​Wivian Weller
Im Juni 2022 ist Wivian Weller von der Universidade de Brasília vier Wochen als Gast des IZfB in Essen.

Gemeinsam mit Nicolle Pfaff bietet sie am 13.06 und 14.06 einen Workshop zum Thema International vergleichende und transnationale Bildungsforschung an.

Weitere Informationen

In der katholischen Akademie "Die Wolfsburg" Schreibworkshop

Pixabay-notepad-7715991920-1080

Am 05. und 06.07.2022 bietet das IZfB den Mitgliedern aus dem wissenschaftlichen Mittelbau die Möglichkeit intensiv an einem aktuellen Schreibprojekt zu arbeiten.

Weitere Informationen

Workshops 2022

02. u. 04.02.2022
10:00 - 15:00
Workshop zur IRT (Item Response Theory) mit ConQuest
Dr. Wolfram Schulz, Acer
14.02.2022
09:15 - 10:45
MAXQDA-Werkstatt
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
16. u. 23.03.2022 Wissenschaftspodcast
Dr. Yasmin Appelhans
17./18.03.2022 Latent-State-Trait-Modelle mit R und MPlus
Prof. Dr. Michael Eid
Izfb+dokforum
11./12.05.2022
(online)
Basisseminar Wissenschaftskommunikation
Nicola Kuhrt, Jens Foell, Nationales Institut für Wissenschaftskommunikation
(Anmeldung folgt)
24.05.2022 
(Präsenz)
Introduction into Rasch-Analysis
Prof. Dr. William Boone
25.05.2022
(Präsenz)
Einzel-Projektberatung
Prof. Dr. William Boone
10.06.2022 Einführung in R
Prof. Dr. Christian Spoden
13./14.06.2022 International vergleichende und transnationale Bildungsforschung
Prof. Dr. Wivian Weller, Prof. Dr. N. Pfaff
05.-06.07.2022 Schreibworkshop in der kath. Akademie "Die Wolfsburg"
07.07.2022 Citizen Science Workshop
Dr. Molly Simon
12.07.2022 Kaffee und Karriere
Zu Gast Anna Frohn
06.10.2022 Adaptives Testen
Andreas Frey
08.11.2022 Kaffee und Karriere
Zu Gast: Dr. Jasmin Schwanenberg
In Planung
in Planung Einführung in SPSS Izfb+dokforum
in Planung IRT mit R

Rückblick

Nächste Workshops

Nach 2020 wieder im Angebot Schreibworkshop

Am 05. und 06.07.2022 bietet das IZfB den Mitgliedern aus dem wissenschaftlichen Mittelbau die Möglichkeit gemeinsam mit Gleichgesinnten zwei Tage intensiv an einem aktuellen Schreibprojekt zu arbeiten.

Der Workshop (mit Übernachtung) findet in katholischen Akademie "Die Wolfsburg" in Mülheim statt. An diesen beiden Tagen werden die Teilnehmenden gut verpflegt und so besteht genügend Zeit für eine fokussierte Arbeit an ihrem Schreibprojekt und einen angeregten interdisziplinären Austausch in den Pausen.

Die Unterbringung erfolgt in der Regel in Doppelzimmern.

Die Teilnahme incl. Übernachtung und Verpflegung ist kostenlos und IZfB-Mitgliedern vorbehalten.

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an izfb@uni-due.de

 

Im SoSe2022 endlich in Präsenz Kaffee und Karriere

Die Veranstaltungsreihe „Kaffee und Karriere“  wird in einer Kooperation von ZLB und IZfB für den wissenschaftlichen Nachwuchs durchgeführt. In lockerer Atmosphäre stellen Alumni der UDE und weitere spannende Persönlichkeiten mit Promotionen im Bereich der Bildungsforschung ihren persönlichen Karriereweg vor, um vielfältige berufliche Perspektiven für Bildungsforscher/-innen außerhalb von Forschung und und Lehre in der (Hoch)schule aufzuzeigen.

Di., 12.07.2022, 14:00 Uhr in S06 S00 A40
zu Gast: Anna Frohn, Junior Uni Essen

Anna Frohn ist Geschäftsführerin der im vergangenen Jahr neu gegründeten Junior Uni Essen. Ihr Ziel: Neugier wecken, junge Talente entdecken und fördern und so Nachwuchsforscherinnen und -forscher inspirieren und motivieren. Anna Frohn hat einen deutsch-spanischen Abschluss als Industriekauffrau IHK/ AHK und Studienabschlüsse in International Cultural & Business Studies sowie in Psychologie. Bei „Kaffee und Karriere“ gibt sie Einblicke in ihren persönlichen Karriereweg und die vielfältigen Aufgaben in der Geschäftsführung einer Junior Uni.

Zur Anmeldung

Gastwissenschaftlerinnen im IZfB

Dr. Molly Simon, Arizona state University Citizen Science

Molly Simon

​With the expansion of big data, many research teams across a variety of disciplines are left with more data than they have time to analyze independently. Citizen science is an invaluable method that involves crowdsourcing aspects of the data analysis process, enabling research teams to solve problems involving large quantities of data more efficiently while simultaneously taking advantage of the inherently human talent for pattern recognition and anomaly detection. 

The Workshop will take place on  Thursday, July 07, 09:00 - 12:00 Uhr
in presence at the Essen campus in S06 S00 A40

Zur Anmeldung

Wivian Weller (Brasilia) und Nicolle Pfaff (UDE International vergleichende und transnationale Bildungsforschung

Vor dem Hintergrund der globalen Verbreitung und zunehmenden Konvergenz von Bildungssystemen über Länder und Kontinente hinweg gewinnen transnationale und international vergleichende Forschungsvorhaben an Bedeutung. Viele Phänomene im Zusammenhang institutionalisierter Bildung, Erziehung und Sorge realisieren sich nicht ausschließlich im nationalstaatlichen Zusammenhang. Dagegen bleiben bildungs- und erziehungswissenschaftliche Forschung noch immer oft einem „methodologischen Nationalismus“ (Wimmer/Glick-Schiller 2002) verhaftet. International vergleichende und transnationale Forschungsdesigns eröffnen Perspektiven für dessen Überwindung und zugleich Horizonte zur Entwicklung globaler Ansätze zur Bewältigung aktueller weltweiter Krisen.

Weiter

In einem interaktiven und partizipativen Format werden im Workshop Ansätze, Methoden und Herausforderungen international vergleichender Bildungsforschung diskutiert. Hierzu nehmen wir Ideen und Herausforderungen aus laufenden Projekten von Wissenschaftler*innen  in unterschiedlichen Statuspassagen auf, und fragen ausgehend von deren Gegenständen und  Forschungsdesigns nach Perspektiven der Internationalisierung oder Transnationalisierung der Untersuchungen. Mögliche Themen und Herausforderungen könnten sein: Gegenstandsangemessenheit vergleichender oder transnationaler Designs, Feldorganisation, Samplebildung, Operationalisierung und Gegenstandskonstruktion, Herausforderungen der Übersetzung und Dateninterpretation, Kulturalisierungs- und Essentialisierungszwänge, Position und Machtverhältnisse von Forschenden und Erforschten im Feld, Anschlussfähigkeit 

Ausgehend von zentralen gemeinsamen Lektüren arbeiten wir im Workshop an Forschungsinteressen und -projekten bzw. Forschungsideen der Teilnehmenden. In einem Peerformat diskutieren wir grundlegende Herausforderungen ihrer Forschung vor dem Hintergrund der Forschungserfahrungen der Beteiligten.

Wimmer, A., & Glick Schiller, N. (2002). Methodological nationalism and beyond: nation–state building, migration and the social sciences. Global networks, 2(4), 301-334.

Workshop

Der Workshop findet am 13. und 14. Juni ganztägig in Präsenz am Campus Essen statt.
Die genaue Uhrzeit wird abhängig von der TN- Zahl festgelegt.

Interessent*innen möchten wir bitten, Ihre Anmeldung mit einem Abstract von ca. 500 Worten zu verbinden, in dem sie ihre Forschungszusammenhänge und ihre Diskussionsinteressen benennen.

Zur Anmeldung

MAXQDA Werkstattangebot und Workshopreihe

Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)

MAXQDA-Werkstatt/Online-Angebot

Izfb+dokforumDiese Werkstatt bietet die Möglichkeit projektspezifische Fragen und Probleme, die bei der Nutzung von MAXQDA auftreten, zu klären. Sie können Ihre eigenen Daten zu der Werkstatt mitbringen. Ein solche Werkstatt wurde bisher im Anschluss an den letzten Teil der vierteiligen Workshopreihe MAXQDA  angeboten, soll nun aber aufgrund entsprechender Nachfrage häufiger geplant werden. Da möglicherweise auch ein gesamtes Team oder Projektgruppe eine Frage hat, besteht die Möglichkeit, neben den maximal drei aktiven Plätze (mit Frage) auch einige passive Plätze (nur zuhören) anzubieten. Bitte geben Sie dies bei der Anmeldung an.
Die MAXQDA-Werkstatt als persönliches Beratungsangebot steht ausschließlich Mitgliedern des IZfB und des docFORUM zur Verfügung.

Weitere Termine folgen

MAXQDA Workshopreihe

Izfb+dokforum

MAXQDA ist ein führendes, vielseitig einsetzbares und stetig wachsendes Programm zur Analyse qualitativer Daten (QDA-Software), inzwischen aber auch quantitativer Daten. Die Software unterstützt u.a. die Analyse von Texten, Tabellen, PDFs, Fokusgruppen, Videos, Audios, Bildern, Survey-Daten, Literaturdaten, Social-Media-Daten sowie Internetseiten.

In Kooperation von IZfB und docFORUM wird die Workshopreihe auch in 2022 wieder angeboten und durchgeführt von Dozent: Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)

Die entsprechenden Termine werden rechtzeitig bekann gegeben.

Rückblick

2021 / 2020 / 2019 / 2018 / 2017

zurück zur Übersicht

2021

13.12.2021 MAXQDA V/V, Visualisieren und exportieren + MAXQDA-Werkstatt
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
06.12.2021 MAXQDA IV/V, MAXDictio – Wortbasierte (linguistische) Analyse
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
29.11.2021 MAXQDA III/V, Variablen und Mixed Methods
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
16.11.2021 Kaffee und Karriere
Zu Gast: Dr. Solveig Randhahn, Geschäftsführerin an der Fakultät Gesellschaftswissenschaften
14.10.2021 MAXQDA-Werkstatt
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
19.07.2021
 
MAXQDA-Werkstatt
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
26.07.2021 MAXQDA II/V, Qualitative Datenanalyse
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
06.07.2021 Kaffee und Karriere @ Home
Zu Gast: Dr. Luisa Lorenz
 
05. & 12.07.2021 MAXQDA I/V, Grundlagen
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
28.06.2021 Kaffee und Karriere @ Home
Zu Gast: Michael Wolf, Schulleiter Elsa-Brandström-Realschule, Essen
 
09.06. & 16.06.2021 SPSS - deskriptive Datenanalyse (Einführung)
M.Sc. Sebastian Trentepohl, Ruhr-Universität Bochum
Izfb+dokforum
21.05.2021 Einführung in R
Dr. Christian Spoden, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Bonn
Izfb+dokforum
11.05.2021 MAXQDA-Werkstatt
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
07.05.2021
 
Theoretische Einführung in IRT
Prof. Dr. Georg Krammer, Pädagogische Hochschule Steiermark
 
16.02. & 23.02.21 Bayesian Inference with JASP
Prof. Dr. Eric-Jan Wagenmakers & Team, University of Amsterdam
Izfb+dokforum
09.02.2021 Kaffee und Karriere
Prof. Dr. Stephan Otto, IUBH
 
20.01.2021 MAXQDA-Werkstatt
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum

2020

08.12.2020 MAXQDA IV/IV: Visualisieren und exportieren + MAXQDA-Werkstatt
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
07.12.2020 MAXQDA III/IV: Mixed-Methods-Analyse & Quantitative (linguistische) Textanalyse
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
01.12.2020 Kaffee und Karriere
Dr. Christina Barilaro, Stellv. Direktorin Landesmuseum Natur und Mensch, Oldenburg
 
24.11.2020 Longitudinal Data Analysis Using Structural Equation Modeling
Prof. Dr. Tenko Raykov, Michigan State University
Izfb+dokforum
23.11.2020 Introduction to Structural Equation Modeling, Mediation, and Moderation Analyses
Prof. Dr. Tenko Raykov, Michigan State University
Izfb+dokforum
12./13.11.2020 Einführung in das Qualitative Interview
Prof. Dr. Cornelia Helfferich, Evangelische Hochschule Freiburg
26.10.2020 MAXQDA-Werkstatt
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
09.09.2020 MAXQDA-Werkstatt
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
03./04.09.2020
 
WEB-SEMINAR:
Strukturgleichungsmodelle - ihre Theorie und Anwendung in R (Packet Lavaan)
Dr. Michael Filsecker-Wagner, Universität Erfurt
Izfb+dokforum
07.07.2020 WEB-SEMINAR:
MAXQDA II/IV Qualitative Datenanalyse
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
06.07.2020 WEB-SEMINAR:
MAXQDA I/IV Grundlagen
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel (Methoden Coaching Morgenstern)
Izfb+dokforum
17. & 24.06.2020 zweitägiges WEB-SEMINAR:
SPSS - deskriptive Datenanalyse (Einführung)
M.Sc. Sebastian Trentepohl, Ruhr-Universität Bochum
Izfb+dokforum
19.06.2020 WEB-SEMINAR:
Längsschnittliche Analysemethoden für die Bildungsforschung und Psychologie

Dr. Christian Spoden, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Bonn
Logoalster2-ohnetext
31.01.2020 Sozialwissenschaftliche Dispositivanalyse
Prof. Dr. Andrea Bührmann, GAU Göttingen, Institut für Diversitätsforschung
18.02.2020 ‚Entanglement‘ als ethnografische Forschungspraxis
Prof. Dr. Christina Huf, WWU Münster in S06 S02 B14
02./03.03.2020 Schreibworkshop
IZfB, in der Wolfsburg, Mülheim

2019

10.12.2019 MAXQDA IV /IV (Visualisieren & Exportieren und Werkstatt)
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel
Izfb+dokforum
09.12.2019 MAXQDA III /IV (Mixed Methods und qualitative (linguistische) Textanalyse)
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel
Izfb+dokforum
29.11.2019 Mixed Methods, Persönliche Projektberatung
Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda, FAU Erlangen-Nürnberg
13./14.11.2019 Statistische Analyse mit Missing Data und Einführung in die konfirmatorische Faktorenanalyse
Angelina Hammon, Universität Bamberg
05./06.11.2019 Einführung in die Mehrebenenanalyse mit MPLUS
Dr. Alexander Naumann, DIPF
12.07.2019 Eyetracking in der Schulforschung:
Von stationärem Tobii zu Open-Source MET Systemen

Prof. Dr. Kai Schnabel-Cortina
14.06.2019 MAXQDA II /IV (Qualitative Datenanalyse)
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel
Izfb+dokforum
13.06.2019 MAXQDA I /IV(Grundlagen)
Dipl.-Sozialwiss. Andre Morgenstern-Einenkel
Izfb+dokforum
11.06.2019 Forschungswerkstatt 2019 des doc(theorie)FORUMS
Prof. Dr. Richard M. Shiffrin
Izfb+dokforum
20.05.2019 Linguistische Korpusanalyse in R
(Dipl.-Psych. Meik Michalke, Heinrich Heine Universität Düsseldorf)
16.05.2019 Individuelle Projektberatung (One on One Meeting)
(Prof. Dr. William Boone, Miami University, Oxford, OH)
13. & 14.05 2019 Intermediate Rasch-Workshop
(Prof. Dr. William Boone, Miami University, Oxford, OH)
02. & 03.04.2019 Mehrebenenanalyse mit MPlus und R
(Prof. Dr. Michael Eid, Freie Universität Berlin)
Izfb+dokforum
25.03 & 26.03.2019 Strukturgleichungsmodelle in Theorie und Praxis
(Prof. Dr. Georg Krammer, PH Steiermark)
Izfb+dokforum
11.03.2019 IRT und Raschmodell mit R
(Dr. Christian Spoden, DIE, Bonn)
Izfb+dokforum
19.02.2019 Ethnomethodology in Educational Research
(Dr. Rainar Rye Marstrand, University of Southern Denmark
07.02.2019 Mixed Methods und Qualitative Inhaltsanalyse: Methodische Ansätze und Beispiele aus der Bildungsforschung
(Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda, FAU Erlangen-Nürnberg)
18.01.2019 Ethnographie und rekonstruktive Analyse
(Prof. Dr. Bettina Fritzsche, PH Freiburg)

2018

2018

 
21.12.2018 Einführung in R
(Dr. Christian Spoden, DIE, Bonn)
14.12.2018 MAXQDA II (In Kooperation mit dem dokFORUM)
(Dipl. Psych. Andre Morgenstern-Einenkel, Leipzig)
Izfb+dokforum
27.11.2018 Publishing in international journals
(Prof. Dr. Robert H. Evans, University of Copenhagen)
06.07.2018 Habitusanalytische Auswertung von Collagen in der qualitativen Bildungsforschung
(Dipl. Sozialwiss. Christel Teiwes-Kügler)
22.06.2018 Einführung in MAXQDA I (In Kooperation mit dem dokFORUM)
(Dipl-Psych.Andre Morgenstern Einenkel)
Izfb+dokforum
14.06.2018 Diskurs- und subjektivierungsanalytische Perspektiven der Dokumentarischen Methode (Erweiterte Diskussion zum Kolloquiumsvortrag)
(Prof. Dr. Alexander Geimer, Universität Hamburg)
29.05.2018 Kodierung und Auswertung offener Testaufgaben
(Dr. Lars Hoffmann IQB)
18.05.2018 Ethnographie-Workshop
(Prof. Dr. Claudia Machold, Bergische Universität Wuppertal)
19.04.2018 Einführung in MG-CFA  (Multiple Group Confirmatory Factor Analysis)
(Dr. Agnes Stancel-Piątak)
10./11.04.2018 SPSS-Einsteigerworkshop
(Prof. Dr. Maria Opfermann Ruhr-Universität Bochum)
23./24.02.2018 Latente Klassenanalyse mit R und MPlus
(Prof. Dr. Michael Eid, Freie Universität Berlin)
19.01.2018 Perspektiven auf die Transnationalsierung von Schule
(Prof. Dr. Merle Hummrich, Europa-Universität Flensburg
Dr. Anne Schippling, Universität Lissabon und
Prof. Dr. Nicolle Pfaff, UDE  )

2017

10.07.2017 Forschungswerkstatt Konversationsanalyse
(Dr. Daniela Böhringer, Osnabrück & Prof. Dr. Martina Richter, UDE)
03./04.07.2017 Mehrebenenanalyse mit MPlus
(Dr. Sonja Nonte, Göttingen)
22.06.2017 Die dokumentarische Interpretation öffentlicher Diskurse
Interpretationsworkshop mit Prof. Dr. Arnd-Michael Nohl (Hamburg)
15.06.2017 Das Narrative Interview zwischen Biographie und Diskurs
(Arne Worm, Universität Göttingen)
29./30.05.2017 Einführung in die Raschanalyse
(Prof. Dr. William Boone)
13,/14.04.2017

Einführung in R
(Dr. Christian Spoden, Jena)

zurück zur Übersicht