IZfB - Workshops

IZfB-Workshops

Logo Izfb Transp 1181

Das IZfB bietet seinen Mitgliedern Methodenworkshops zur Unterstützung der eigenen Arbeit an. Die vom IZfB angebotenen Workshops sind in der Regel für unsere Mitglieder kostenlos.
Sollten Sie in Ihrem Arbeitsbereich den Bedarf sehen an Workshops zur Methodenschulung oder Methodenentwicklung, die bislang nicht vom IZfB angeboten wurden, können Sie sich gerne an unsere Geschäftsstelle wenden.

Die geplanten Workshops im 1. Halbjahr 2019  sind:

18.01.2019 Ethnographie und rekonstruktive Analyse
(Prof. Dr. Bettina Fritzsche, PH Freiburg)
07.02.2019

Mixed Methods und Qualitative Inhaltsanalyse: Methodische Ansätze und Beispiele aus der Bildungsforschung
(Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda, FAU Erlangen-Nürnberg)

19.02.2019

Ethnomethodology in Educational Research
(Dr. Rainar Rye Marstrand, University of Southern Denmark)

11.03 IRT und Raschmodell mit R
(Dr. Christian Spoden, DIE, Bonn)
Izfb+dokforum
25.03 & 26.03.2019 Strukturgleichungsmodelle in Theorie und Praxis
(Prof. Dr. Georg Krammer, PH Steiermark)
Izfb+dokforum
02. & 03.04.2019 Mehrebenenanalyse mit MPlus und R
(Prof. Dr. Michael Eid, Freie Universität Berlin)
Izfb+dokforum
13. & 14.05 2019 Intermediate Rasch-Workshop
(Prof. Dr. William Boone, Miami University, Oxford, OH)
15.05 2019 Publish Workshop
(Prof. Dr. William Boone, Miami University, Oxford, OH)
16.05.2019

Individuelle Projektberatung (One on One Meeting)
(Prof. Dr. William Boone, Miami University, Oxford, OH)

(zur Terminvereinbarung)

20.05.2019 Linguistische Korpusanalyse in R
(Dipl.-Psych. Meik Michalke, Heinrich Heine Universität Düsseldorf)
Frühjahr 2019

In Planung in Kooperation mit dem dokFORUM:

  • MAXQDA III, Fortsetzung der beiden Workshops aus 2018
  • Neuer Start von MAXQDA I
   Rückblick

Dipl. Psych. Meik Michalke Linguistische Korpusanalyse in "R"

Der Workshop bietet einen praktischen Einstieg in die Textanalyse mit R (mit Schwerpunkt auf dem koRpus-Paket). Dabei werden die theoretische Grundlagen vermittelt und anhand von praktischen Beispielen umgesetzt. Behandelt werden die Analyseschritte für einzelne Texte bis hin zu hierarchisch geordneten Textkorpora, die u.a. Tokenizing, Part-of-Speech-Tagging, Lesbarkeitsmessung und Maße für lexikalische Diversität umfassen. Optimale Workflows, Kompatibiliät mit weiteren R-Paketen, Umgang mit verschiedenen Sprachen, Möglichkeiten zur statistischen Analyse oder Korrektur von automatischen Analyseresultaten werden ebenfalls thematisiert. Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse in R.

Titel Linguistische Korpusanalyse mit "R"

Referent

Dipl.-Psych. Meik Michalke, Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
Zeit 20.05.2019, 10:00 - 16:00 Uhr
Ort Campus Essen S06 S00 A40
Plätze maximal 20
Voraussetzung Grundkenntnisse in "R" werden vorausgesetzt
Anmeldung* online
Anmeldeschluss 05.05.2019

Für die Teilnahme am Workshop benötigen Sie ein Notebook auf dem R installiert. Wünschenswert ist eine vorherige Installation von TreeTagger (http://www.cis.uni-muenchen.de/~schmid/tools/TreeTagger/), um alle Beispiele selbst nachvollziehen zu können. Der Dozent arbeitet mit RKWard (https://rkward.kde.org), die Benutzung anderer Arbeitsumgebungen (z.B. R-Studio) ist aber ebenfalls problemlos möglich.

Bei Bedarf können Sie für den Workshop ein Laptop des IZfB mit den entsprechenden Installationen ausleihen. Bitte geben Sie dies bereits bei der Anmeldung an.

nach oben

Prof. Dr. William Boone Intermediate Rasch-Workshop

Prof. William Boone will present a two day Rasch workshop concerning intermediate Rasch.

Prof. Boone is the author of the book Rasch Analysis in the Human Sciences, Boone,  Staver & Yale, Springer. He is the author of over 100 peer reviewed research articles.

For the workshop please make sure to download the free Rasch Ministeps software which is available on the WWW. The software is for use on PCs, not Macs. If you are rusty with Rasch, or have not done any Rasch, feel free to attend. You will still learn something. Here are the potential topics for this workshop.

Title

Intermediate Rasch-Workshop

Referent

Prof. Dr. William Boone, Miami University, Oxford, OH, Department of Educational Psychology
Time 13. & 14.05.2019, each 09:00 - 16:00
Room Campus Essen S06 S00 A40
maxnumber of participants 20
Registration*

online

Deadline 29.04.2019
Language The workhop will be held in Englisch, questions and discussion in German are possible.

Please bring your own computer with installed ministeps (https://www.winsteps.com/ministep.htm).
If you prefer to use a loaned IZfB-device during the workshop, please mention within your registration

TOP

Workshop Schedule

Day 1

9-12:30

  • Brief review of multiple choice test and survey analysis with Winsteps.
  • Partial credit analysis of data
  • Dimensionality analysis with Principal Component Analysis of Residuals

13:30-16:00

  • Dimensionality analysis with Principal Component Analysis of Residuals
  • Point Measure correlation
  • Disattenuated correlation
Day 2

9-12:30

  • Test Information Function
  • Test item targeting and floor/ceiling effects appraisal
  • Using item characteristic curves to investigate instrument functioning
  • Detecting how well your instruments are discriminating

13:30-16:00

  • Common person equating
  • Eight steps to evaluate instrument functioning using Andrich Thresholds, Category Probability Curves as well as other techniques
  • Common rules of Thumb for Rasch indices
  • Potential Rasch steps to guide your design of surveys/tests
  • Potential steps to guide your Rasch analysis of data sets.

TOP

Publish Workshop

This workshop is addressed to students with a well progressed draft of an article.

All participants should bring two printed copies of their article (single sided). After a first look over all (drafts of) articles, the group will pick one to work on. This article will be discussed and revised.

Additionally, the students are asked to find one article from the journal, which might be chosen for publication. They should select an article, that might serve as a model for the own article. A paper copy of this article will be needed 

Title

Publish Workshop

Referent

Prof. Dr. William Boone, Miami University, Oxford, OH, Department of Educational Psychology
Time 15.05.2019,  09:00 - 15:00
Room Campus Essen S06 S00 A40
maxnumber of participants 5
Registration*

online

Deadline 29.04.2019
Language The workhop will be held in Englisch.

TOP 

Rückblick

2018

 
21.12.2018 Einführung in R
(Dr. Christian Spoden, DIE, Bonn)
14.12.2018 MAXQDA II (In Kooperation mit dem dokFORUM)
(Dipl. Psych. Andre Morgenstern-Einenkel, Leipzig)
27.11.2018 Publishing in international journals
(Prof. Dr. Robert H. Evans, University of Copenhagen)
06.07.2018 Habitusanalytische Auswertung von Collagen in der qualitativen Bildungsforschung
(Dipl. Sozialwiss. Christel Teiwes-Kügler)
22.06.2018 Einführung in MAXQDA I (In Kooperation mit dem dokFORUM)
(Dipl-Psych.Andre Morgenstern Einenkel)
14.06.2018 Diskurs- und subjektivierungsanalytische Perspektiven der Dokumentarischen Methode (Erweiterte Diskussion zum Kolloquiumsvortrag)
(Prof. Dr. Alexander Geimer, Universität Hamburg)
29.05.2018 Kodierung und Auswertung offener Testaufgaben
(Dr. Lars Hoffmann IQB)
18.05.2018 Ethnographie-Workshop
(Prof. Dr. Claudia Machold, Bergische Universität Wuppertal)
19.04.2018 Einführung in MG-CFA  (Multiple Group Confirmatory Factor Analysis)
(Dr. Agnes Stancel-Piątak)
10./11.04.2018 SPSS-Einsteigerworkshop
(Prof. Dr. Maria Opfermann Ruhr-Universität Bochum)
23./24.02.2018 Latente Klassenanalyse mit R und MPlus
(Prof. Dr. Michael Eid, Freie Universität Berlin)
19.01.2018 Perspektiven auf die Transnationalsierung von Schule
(Prof. Dr. Merle Hummrich, Europa-Universität Flensburg
Dr. Anne Schippling, Universität Lissabon und
Prof. Dr. Nicolle Pfaff, UDE  )
2017  
10.07.2017 Forschungswerkstatt Konversationsanalyse
(Dr. Daniela Böhringer, Osnabrück & Prof. Dr. Martina Richter, UDE)
03./04.07.2017 Mehrebenenanalyse mit MPlus
(Dr. Sonja Nonte, Göttingen)
22.06.2017 Die dokumentarische Interpretation öffentlicher Diskurse
Interpretationsworkshop mit Prof. Dr. Arnd-Michael Nohl (Hamburg)
15.06.2017 Das Narrative Interview zwischen Biographie und Diskurs
(Arne Worm, Universität Göttingen)
29./30.05.2017 Einführung in die Raschanalyse
(Prof. Dr. William Boone)
13,/14.04.2017

Einführung in R
(Dr. Christian Spoden, Jena)

zurück zur Übersicht  

* Bei Überbelegung behalten wir uns vor, die Plätze nach Kriterien, wie z. B. Zugehörigkeit zum IZfB, Relevanz des Workshops für die eigene Arbeit oder Berücksichtigung aller interessierten Arbeitsgruppen, zu vergeben.

 

** Bei Überbelegung behalten wir uns vor, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anhand der eingereichten Projektbeschreibungen auszuwählen.