Lukas Einhaus, M.Sc. arbeitet seit April 2020 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Fachgebiet eingebettete Systeme der Informatik der Universität Duisburg-Essen.Nach der Bachelorarbeit über Programmierabstraktionen für nebenläufigen eingebettete Systeme, erhielt er seinen Masterabschluss mit dem Schwerpunkt auf verteilten, verlässlichen Systemen an der Universität Duisburg-Essen. In der Masterarbeit beschäftigte er sich mit quantisierten Neuronalen Netzen.

Im Fokus meiner Forschung liegenTechniken, die es erlauben neuronale Netzezu designen, welche sich besonders effizient in Hardware, vor allem auf FPGAs, implementieren lassen. Besonderes Interesse widme ich dabei aktuell sogenannte quantisierten neuronalen Netzen. Diese unterscheiden sich von konventionellen Netzen, indem sowohl für die Repräsentation ihres Informationsflusses, als auch für die durchgeführten Berechnungen nur eine geringe Bittiefe (meist 1-3 Bit) genutzt wird.

Anschrift
Bismarckstr. 90 (BC)
47057 Duisburg
Raum
BC 104

Funktionen

  • Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Eingebettete Systeme der Informatik