Herzlich Willkommen!

Seit 2010 nimmt die UDE erfolgreich am Audtierungsprozess "audit familingerechte hochschule" der berufundfamilie gGmbH teil. Auf diesen Seiten möchten wir Sie nicht nur über den Hintergrund, den Prozess und die Ergebnisse der Auditierung an der UDE informieren, sondern Ihnen in Kürze auch mit dem "Familienwegweiser" ein sich an den Maßnahmen des audits orientierenden Informationsangebot an die Hand geben.

Familienbegriff im audit

Was heißt "Familie" an der UDE?

Der Familienbegriff wird im audit als Kulturbegriff verstanden, d.h. als ein Begriff der von und durch Menschen gestaltet werden kann. Deshalb zählen zum familiären Umfeld der Hochschule alle (Lebens-) Gemeinschaften, in denen auch - auch haushalts-übergreifend – eine langfristige gegenseitige soziale Verantwortung für andere wahrgenommen wird. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Übernahme von Verantwortung für Kinder und hilfsbedürftige Familienangehörige, aber auch für die eigene Person in Form von Selbstsorge.

Handlungsfelder

Das audit familiengerechte hochschule umfasst acht Handlungsfelder, die sich in Einzelmaßnahmen gliedern. Alle Maßnahmen wurden auf die und mit den Akteuren der UDE abgestimmt.

Die Handlungsfelder im Überblick

Handlungfeld 1
Arbeits-, Forschungs-und Studienzeit
Handlungfsfeld 5
Führung
Handlungsfeld 2
Arbeits-, Forschungs-und Studienorganisation
Handlungfsfeld 6
Personalentwicklung und wissenschaftliche Qualifizierung
Handlungsfeld 3
Arbeits-, Forschungs-und Studienort
Handlungfsfeld 7
Entgeltbestandteile, geldwerte Leistungen und Studienfinanzierung
Handlungsfeld 4
Information & Kommunikation
Handlungsfeld 8
Service für Familien

Die detaillierten Maßnahmen der einzelnen Handlungsfelder können Sie den Zielvereinbarungen entnehmen - die Umsetzung dem jeweiligen Zwischen- bzw. Abschlussbericht.

mehr zuHandlungsfelder