Archiv

UA Ruhr Workshop: "Rechtliche Grundlagen und Gleichstellungsfragen im Berufungsverfahren"

Rechtsanwältin Dr.in Juliane Lorenz (Justitiarin für Hochschul- und Beamtenrecht im Deutschen Hochschulverband (DHV)) gibt in dem Workshop für dezentrale Gleichstellungsbeauftragte einen umfassenden Überblick über die wichtigsten rechtlichen Rahmenbedingungen, die für die Umsetzung von Gleichstellungsaufgaben an der Hochschule von zentraler Bedeutung sind. Neben den verfassungsrechtlichen Grundlagen der Gleichstellung werden vor allem hochschulrechtliche Fragestellungen erörtert. Im Mittelpunkt stehen dabei Gleichstellungsfragen in Berufungsverfahren. Es besteht Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion. 

Der Workshop richtet sich an die dezentralen Gleichstellungsbeauftragten der Universität Duisburg-Essen, der Ruhr-Universität Bochum und der Technischen Universität Dortmund.
Anmeldungen sind bis zum 10.08.2022 über das Gleichstellungsbüro möglich.
Der Workshop findet am Donnerstag, den 25.08.2022 von 09:00-13:00 Uhr, digital via Zoom statt.

Freie Plätze Herbstferienangebot für Kinder und Jugendliche

Für das Ferienangebot in den Herbstferien sind noch Plätze frei! Teilnehmen können schulpflichtige Kinder und Jugendliche von Beschäftigten und Studierenden der UDE und des Universitätsklinikums bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren. 

Anmeldungen sind bis zum 19.09.2022 möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Familienservice: https://www.uni-due.de/familienservice/freizeit_allgemein.php

Treffen des Doktorand*innen Netzwerks DONNA*

DONNA* ist eine Eigeninitiative von Doktorand*innen an der UDE. Das Netzwerk fokussiert sich dabei auf Empowerment von FLINTA*-Personen rund um die Promotion. In monatlichen Zoom-Stammtischen soll Raum für einen universitäts- und disziplinübergreifenden Austausch geschaffen werden.

Kritische Themen sollen besprechbar gemacht sowie individuelle und kollektive Hürden im akademischen Feld diskutiert werden. Das Netzwerk trifft sich im Sommersemester 2022 an den folgenden Donnerstagen, jeweils um 18.30 Uhr:

28.04.22: Sichtbarkeit in den sozialen Medien – Wie nutzen wir die sozialen Medien für unsere Promotion bzw. berufliche Zukunft?

19.05.22: Netzwerken und Karriereentwicklung als FLINTA*-Person im akademischen Umfeld mit Stephanie Sera (SSC)

23.06.22: Wie stellen wir uns die idealen Doktorand*innen vor? – Wir dekonstruieren gemeinsam das Promovierendenideal

14.07.22: Beitrag zur finanziellen Altersvorsorge von einer Finanzexpertin

Anmeldung/Rückfragen unter: donna.net@uni-due.de

SUNI: Die UDE SommerUni in Natur- und Ingenieurwissenschaften 2022

Wer wollte nicht schon immer mal eine eigene App für ein Smartphone entwickeln? Kann der Roboter Gedanken lesen oder woher weiß er eigentlich, wie er helfen kann? Können genetische Fingerabdrücke Einblicke in die Gesundheit unseres Planeten geben? Das sind nur einige wenige Fragen, die Ihnen bei der SUNI Lust auf Natur- und Ingenieurwissenschaften machen sollen. Dank spannender Experimente und ungewöhnlicher Exkursionen bietet die SUNI ein einmaliges Forum für die gezielte Studienwahlorientierung in den MINT-Bereichen. Teilnehmen können Schüler*innen ab 15 Jahren, die Lust auf eine spannende, interessante und ideenreiche Woche haben. Sie bekommen hier die Möglichkeit, in speziellen Veranstaltungen den Universitätsalltag zu erleben und die Arbeitsfelder in Naturwissenschaft und Technik kennenzulernen.

Die SUNI findet vom 01.08.2022 – 05.08.2022 statt. Anmeldungen sind ab sofort online möglich.

Mehr lesen

Workshop: Rechte der dezentralen Gleichstellungsbeauftragten – Gestaltungen und Möglichkeiten

Der halbtägige Workshop mit Dr. jur. Nina Steinweg (CEWS Kompetenzzentrum für Frauen in Wissenschaft und Forschung) bietet den dezentralen Gleichstellungsbeauftragten zum einen den komprimierten Überblick über die rechtlichen Grundlagen für ihr Amt und zum anderen einen strukturierten und moderierten Rahmen zur Selbstreflexion über ihr Selbstverständnis und ihre Handlungsmöglichkeiten. Schwerpunkt des Workshops bilden die konkreten Gestaltungsoptionen & Instrumente, sowohl bei der Umsetzung der Rechte als auch bei der individuellen Ausgestaltung des Amtes/Profils.
Das Angebot richtet sich an alle dezentralen Gleichstellungsbeauftragten der Universität Duisburg-Essen, der Ruhr-Universität Bochum und der Technischen Universität Dortmund.
Anmeldungen sind bis zum 01.06.2022 möglich.
Der Workshop findet am Mittwoch, den 15.06.2022 von 09:00-13:00 Uhr, digital via Zoom statt.

Ausblick: Am 25. August 2022, 9:00 - 13:00 Uhr bietet  die RUB einen Workshop zum Thema "Rechtliche Grundlagen und Gleichstellungsfragen im Berufungsverfahren" unter der Leitung von Dr. jur.  Juliane Lorenz ebenfalls im Digitalformat an.

Deutscher Diversity-Tag

Seit zehn Jahren wird am 31. Mai der deutsche Diversity-Tag gefeiert. Auch die UDE ist bunt und vielfältig – aber nicht nur an einem Tag des Jahres, sondern 365 Tage im Jahr.
Dass in Unterschieden großes Potenzial liegt, hat die UDE früh erkannt. Doch nicht nur die Uni fördert die Vielfalt ihrer Studierenden und Mitarbeiter*innen, auch sie selbst glauben an die Chancen, die verschiedene Geschlechter, Perspektiven, Kulturen oder Bildungshintergründe bieten.
Stolz auf ihr Team ist z. B. Professorin Doris Segets aus der Verfahrenstechnik. Was für sie Diversität bedeutet, erzählt sie im Video:  www.youtube.com/watch?v=AOmnyBH2lh4

Girls’Day und Boys’Day 2022

Am 28. April 2022 findet der nächste Girls’Day und Boys’Day statt. Die Universität Duisburg-Essen beteiligt sich am bundesweiten Aktionstag zur klischeefreien Studien-und Berufsorientierung und öffnet ihre virtuellen Türen für Schüler*innen der 9. und 10. Klassen. Mädchen erhalten im Rahmen des Girls Day die Möglichkeit, in Berufe aus Technik, Naturwissenschaft, Handwerk und IT hineinzuschnuppern, in denen nach wie vor wenig Frauen eine Ausbildung machen oder arbeiten. Ebenso erhalten Jungen im Rahmen des Boys Day Einblick in Berufsfelder in denen bislang noch überwiegend Frauen beschäftigt sind. Die Anmeldung erfolgt über die Homepage der Schülerinnenprogramme unter https://www.uni-due.de/schuelerinnenprogramme/

Mehr lesen

Ferienprogramm für Schulkinder 2022

Das Programm des Familienservice für 2022 ist veröffentlicht. Kids und Teens haben die Gelegenheit sich in den Schulferien als Klimaschützer*innen, Lebensrettende oder Nachwuchsstudierende zu versuchen. Als Forscherinnen und Forscher kann man verschiedenen Fragen auf den Grund gehen und experimentieren. Für sportliche Abwechslung ist natürlich auch gesorgt, ob Kicken, Klettern oder Fitness-Workouts ... es wird actionreich.​
Teilnehmen können schulpflichtige Kinder und Jugendliche von Beschäftigten und Studierenden der Universität Duisburg-Essen und des Universitätsklinikums Essen bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren. In den Sommerferien werden zudem Kinder betreut, die sich im Übergang befinden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Familienservice: https://www.uni-due.de/familienservice/freizeit_allgemein.php

Familienservicebüro Betreuungskräfte Ferienbetreuung gesucht

Das Familienservicebüro sucht derzeit für das Ferienangebot 2022 engagierte Studierende, die Lust haben, die Einrichtung bei der Kinderbetreuung in den Schulferien zu unterstützen.
Die Einstellung erfolgt auf Honorarbasis, die Vergütung nach SHK-Satz. Bewerbungen können an ferienbetreuung@uni-due.de gesendet werden.

Mehr lesen

Gleichstellungsbeaufragte gesucht!

Das Gleichstellungsbüro sucht voraussichtlich zum 01.09.2022 eine zentrale Gleichstellungsbeauftragte und bis zu vier Stellvertreterinnen zunächst für die Amtszeit von 2 Jahren, darunter ist auch explizit eine Vertreterin aus dem Bereich MTV sowie eine studentische Stellvertreterin erwünscht.
Bewerben können sich für das Wahlamt bis zum 20. Mai 2022 alle weiblichen Mitglieder der Hochschule, deren Dauer der Zugehörigkeit der Universität voraussichtlich nicht die Amtszeit unterschreiten wird. Für die Vertreterin aus der Statusgruppe der Studierenden könnte – sofern sie nicht bereits in einem Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis zur Hochschule steht – eine äquivalente Regelung getroffen werden. Das Gleichstellungsbüro lädt ausdrücklich zur Bewerbung ein. Weitere Informationen erhalten Sie über den internen Stellenmarkt der UDE: https://www.uni-due.de/imperia/md/content/stellenmarkt/stellenangebote_an_universitaeten/weitere_beschaeftigte_an_der_ude_oeffentlich/2020/aus_249-22_gleichstellung__heesen_.pdf

Abschlussveranstaltung "Misch Dich ein - Mach Politik vor Ort!"

Das kommunalpolitsiche Programm "Misch Dich ein - Mach Politik vor Ort!" begeht seinen Abschluss mit einer feierlichen Veranstaltung im Kunstmuseum Bochum am 28. April 2022.

Ziel des Programm, das im WS 2021/22 startete, ist es, politisch interessierten und engagierten Student*innen kommunalpolitische Strukturen näher zu bringen, Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen, sie für politisches Engagement auf kommunaler Ebene motivieren bzw. bestärken. Das Programm bestand aus Seminaren in Berlin mit theoretischen Inhalten, praktischen Übungen und Trainings, persönlichem Austausch mit (Kommunal-)Politiker*innen und Events in Bochum, Essen und Dortmund. Insgesamt haben 15 Studentinnen* an dem Angebot teilgenommen.
Das Programm ist ein Kooperationsprojekt der EAF Berlin mit der RUB, der UDE, der TU Dortmund, der Universität Leipzig und der Europa Universität Viadrina in Frankfurt/Oder und den Gleichstellungsstellen der jeweiligen Kommunen.

Internationaler Frauentag 2022

Der Internationale Frauentag, der jährlich am 8. März stattfindet, wurde erstmalig 1911 begangen. An diesem Tag wird weltweit auf Frauenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter mit besonderen Aktionen aufmerksam gemacht.

2022 steht der Internationale Frauentag unter dem Motto „Break the Bias“. Der Ruf Voreingenommenheit zu durchbrechen bezieht sich dabei auf die gesellschaftliche Befreiung von Vorurteilen, Stereotypen und Diskriminierung.

Unter dem Hashtag #BreakTheBias besteht in diesem Jahr die Möglichkeit, sich über die Kampagne zu informieren und teilzunehmen.

Zeitgleich zum Weltfrauentag geht die Plattform www.innovative-frauen.de an den Start. Deren Zielsetzung ist es, innovative Frauen aus Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft gleichberechtigt sichtbar zu machen. Es handelt sich hier um ein Projekt des Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Essen lädt anlässlich des Internationalen Frauentages 2022 zur Vorführung des Films „Die Unbeugsamen“ ein mit anschließender Talkrunde mit Essener Politiker*innen, moderiert von Frau Prof. Dr. Anja Seng.
Das Event startet am 08.03.2021 um 16:00 Uhr im Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Str. 2, 45128 Essen.  Um Anmeldung bis zum 01. März 2022 wird gebeten: anmeldung@gleichstellungsstelle.essen.de.

Die Unbeugsamen

Mehr lesen

Equal Pay Day 2022

Der nächste Equal Pay Day ist am Montag, den 07. März 2022.

Der Equal Pay Day markiert symbolisch den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten, während Männer seit dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden. Laut Statistischem Bundesamt beträgt der geschlechtsspezifische Entgeltunterschied in Deutschland aktuell 18 Prozent. Umgerechnet ergeben sich in 2022 daraus 66 Tage.

Der Equal Pay Day wurde 2008 auf Initiative des Business and Professional Women (BPW) Germany e.V. erstmals in Deutschland durchgeführt und wird seitdem vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziell gefördert.

Anlässlich des Equal Pay Days machen international Organisationen mit verschiedenen Aktionen auf die Entgeltungleichheit zwischen Frauen und Männern aufmerksam.   

In Essen führt der BPW Club Essen gemeinsam mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Essen anlässlich des EPD`s den Workshop: Ladies`Business online / Verhandeln in eigener Sache durch.

Mehr lesen

Professorin Dr. Ute Klammer Vorsitz im Sozialbeirat der Bundesregierung

Professorin Dr. Ute Klammer übernimmt im Januar 2022 den Vorsitz im Sozialbeirat der Bundesregierung. Die Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Arbeit und Qualifikation (IAQ) wird damit die erste Frau an der Spitze dieses über 50jährigen, noch von Konrad Adenauer eingerichteten politikberatenden Gremiums sein. Klammer ist seit 2016 Mitglied im Beirat und vertritt die Wissenschaft.

Hilfsangebote für Studierende/Frauen

Gesprächsbedarf? Sorgen?

Das Jahr 2021 hat besondere Herausforderungen und Belastungen für alle bereit gehalten. Es kann helfen, diese Gedanken mit anderen Menschen zu teilen. Hier finden Sie Kontaktmöglichkeiten rund um die Uhr:

Netzwerktreffen WS 2021/2022 Doktorand*innen Netzwerk DONNA*

DONNA* ist ein Netzwerk von und für Doktorand*innen an der UDE. In monatlichen Zoom-Stammtischen soll Raum für einen universitäts- und disziplinübergreifenden Austausch, für Empowerment und Synergien geschaffen werden. Kritische Themen sollen besprechbar gemacht sowie individuelle und kollektive Hürden im akademischen Feld diskutiert werden.

Das Netzwerk trifft sich im Wintersemester 2021/22 an den folgenden Donnerstagen, jeweils um 18.30 Uhr:

18.11.2021
09.12.2021
13.01.2022
10.02.2022
17.03.2022

Anmeldung/Rückfragen unter: donna.net@uni-due.de

Weitere Informationen können dem Flyer entnommen werden.

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen Orange Day an der UDE

Die UN-Kampagne „Orange the World“ findet jährlich zwischen dem 25. November, dem „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“, und dem 10. Dezember, dem „Internationalen Tag der Menschenrechte“, statt. Weltweit erstrahlen an diesem Tag Gebäude in orangem Licht, um gemeinsam ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen und damit zur Enttabuisierung dieses Themas beizutragen.
Die UDE hat sich in diesem Jahr erneut an der weltweiten Aktion „Orange the World“ beteiligt und am 25. November 2021 einige ihrer Gebäude (Campus Essen: Glaspavillon und R14/Audimax, Campus Duisburg: LE) in Orange illuminiert, um ebenfalls ein Signal gegen Gewalt zu setzen. 
Ein besonderer Dank gilt dabei dem Team des TGM und insbesondere Herrn Oliver Engels, Nils Eckert und Markus Mischnik für ihre Unterstützung zur leuchtenden Umsetzung.

Gemeinsame Veranstaltung der Fakultäten für Ingenieurwissenschaften, Physik und Wirtschaftswissenschaften und des Graduate Center Plus Heute Studentin! Morgen Doktorandin?

Ist eine Promotion das Richtige für mich und welche Karrierechancen bietet der Doktortitel? In dieser Informationsveranstaltung werden Ihre Fragen beantwortet. Interessierte Studentinnen aller Fächergruppen sind herzlich eingeladen!

Als Referent*innen zu Gast sind:

Donnerstag, der 25.11.2021 von 16-18 Uhr online via Zoom.

Bitte melden Sie sich bis zum 22.11.2021 hier für die Veranstaltung an: https://www.uni-due.de/gcplus/de/events_doktorandin_anmeldung.php.

Mehr lesen

Vortrag und Podiumsdiskussion Die Zukunft sozialer Gerechtigkeit in der Welt

Am 4. November hat an der UDE ein Hybrid-Vortrag von Prof. Dr. Anja Weiß (Institut für Soziologie, UDE) mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema „Die Zukunft sozialer Gerechtigkeit in der Welt“ stattgefunden. Die Podiumsdiskussion wurde moderiert von Dr. Mayannah N. Dahlheim, Referentin für Gesellschaftliche Verantwortung und Diversität. Sie begrüßte als Gäste auf dem Podium Dr. Stefanie Merse (Abteilung „Empathische Interkulturelle Medizinische Kommunikation“, UKE), Turgay Tahtabaş (Gründer und Geschäftsführer "Zukunft Bildungswerk") und Prof. Dr. Sabrina Zajak (Abteilungsleitung "Konsens & Konflikt" DeZIM).
Die Veranstaltung wurde in Kooperation des SI Clubs Essen mit dem Gleichstellungsbüro der UDE und dem Prorektorat für Gesellschaftliche Verantwortung, Diversität & Internationales ausgerichtet. Es handelt sich um einen von 10 Vorträgen zum Thema „Die 17 Ziele der UN zur nachhaltigen Entwicklung“ anlässlich 100 Jahre Soroptimist International – Eine weltweite Stimme für Frauen.

Kommunalpolitisches Programm für Studentinnen startet im WS 2021/2022 Misch dich ein – mach Politik vor Ort!

Es gibt viel zu tun.

Deutschland 2021: Frauen* fehlen in der Politik, ihr Anteil in den Parlamenten ist teils sogar rückläufig. Das gilt besonders für die kommunale Ebene. Der Frauen*anteil in den Stadt- und Gemeinderäten liegt bei ca. 27 Prozent. Vielfältiger als die Parlamente sind die Gründe für das fehlende Engagement junger Frauen*: Zeitaufwand, fehlender Überblick, Selbstanspruch, Zweifel.

Und jetzt?

Unser Programm will politisch interessierten und engagierten Student*innen kommunalpolitische Strukturen näher bringen, Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen, sie für politisches Engagement auf kommunaler Ebene motivieren bzw. bestärken.

Es erwarten Dich spannende Seminare in Berlin mit theoretischen Inhalten, praktischen Übungen und Trainings, der persönliche Austausch mit (Kommunal-)Politiker*innen und Events in Bochum, Essen und Dortmund.

Das Programm „Misch dich ein – mach Politik vor Ort“ ist ein Kooperationsprojekt der EAF Berlin mit der Ruhr-Universität Bochum, der Universität Duisburg-Essen, der TU Dortmund, der Universität Leipzig und der Europa Universität Viadrina in Frankfurt/Oder mit den Gleichstellungsstellen der jeweiligen Kommunen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen findest Du auf dem Programmflyer und dem PDF-Bewerbungsformular (Word-Version hier).

Kontakt: Dr. Regina Hauses

Rund ums Berufungsverfahren Workshop für Mitglieder von Berufungskommissionen

Berufungen an Universitäten sind besondere Auswahlprozesse, die sich in vielerlei Hinsicht von Auswahlverfahren für wissenschaftliche oder administrative Mitarbeitende unterscheiden. Berufungsverfahren sind komplex und bis die neue Hochschullehrerin oder der neue Hochschullehrer berufen ist, gilt es eine Vielzahl von Schritten zu gehen.
 
Im Workshop werden insbesondere folgende Fragestellungen thematisiert:
• Welche Aufgaben hat die Berufungskommission?
• In welche Phasen gliedert sich die Arbeit in einer Berufungskommission
(Ausschreibung, Auswahl usw.) und welche Aspekte sind in diesem Kontext besonders zu beachten“?
• Zusammenarbeit mit der Hochschulverwaltung und dem Rektorat,
• Anforderungen an einen Ausschreibungstext,
• Elemente der Personalauswahl passend für Berufungskommissionen,
• Gütekriterien für das Verhalten / die Arbeit der Auswahlkommission
• Umgang mit unvorhergesehenen Situationen.

Außerdem besteht die Gelegenheit, konkrete schwierige Fälle zu besprechen. Die UDE-interne Veranstaltung richtet sich an Professor*innen und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, die aktuell oder künftig in Berufungskommissionen tätig sind, sowie Berufungsbeauftragte. Die Veranstaltung findet am 08.11.2021 statt, Anmeldeschluss: 29.10.2021.

Mehr lesen

Gründungstreffen DONNA*-Doktorand*innen Netzwerk für Alle

DONNA* ist ein Netzwerk von und für Doktorand*innen an der UDE. In monatlichen Zoom-Stammtischen wollen wir uns universitäts- und disziplinübergreifend austauschen, empowern und Synergien schaffen. Gemeinsam möchten wir kritische Themen besprechbar machen sowie individuelle und kollektive Hürden im akademischen Feld diskutieren.

DONNA*s Identität formt sich aktuell - mit euch! Wir möchten euch anregen, das Netzwerk kollektiv und kreativ mitzugestalten - frei nach unser aller Bedürfnisse, Wünsche und Emotionen!
Haben wir dein Interesse geweckt?
Dann komm zu unserem ersten Online-Treffen am Donnerstag, den 14. Oktober 2021 um 18:30 Uhr!

Anmeldung/Rückfragen unter: donna.net@uni-due.de
----------
DONNA*s Verhaltenskodex stützt sich auf eine inklusive, antirassistische, dekoloniale Haltung. Mithilfe eines bilingualen Ansatzes (EN/DT) wollen wir im solidarischen Austausch Interkulturalität und Transdisziplinarität innerhalb des akademischen Feldes leben und fördern.

Anmeldestart der virtuellen SommerUni 2021 für Schüler*innen Lust, MINT zu entdecken?

Verursacht Erdbeereis Sonnenbrand? Kann Krebs mit winzigen Magneten therapiert werden? Diesen und weiteren Fragen können Jugendliche ab 15 Jahren in den Sommerferien an der UDE auf den Grund gehen. Auf dem Programm der virtuellen SommerUni in Natur- und Ingenieurwissenschaften stehen vom 11. bis zum 13. August Experimente, Workshops und Übungen. Anmeldungen sind ab sofort online möglich.
Mit der SommerUni sollen vor allem junge Frauen Lust auf MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – bekommen, junge Männer sind aber ebenso willkommen. Neben Einblicken in die Studienfächer aus dem MINT-Bereich, erhalten die Jugendlichen auch die wichtigsten Informationen zur Studien- und Berufswahl.

Mehr lesen
© mindjazz pictures

Online-Filmevent und Podiumsdiskussion Picture a scientist

Wer macht eigentlich Wissenschaft? Und weshalb ist es in unserer Vorstellung oft immer noch „der Wissenschaftler“? Im kürzlich angelaufenen Dokumentarfilm PICTURE A SCIENTIST nehmen sich eine Biologin, eine Chemikerin und eine Geologin dieser Fragen an und führen das Publikum auf eine Reise durch die Erfahrungen ihrer akademischen Laufbahn – als Frauen der Wissenschaft. Das Gleichstellungsbüro, die Medizinische Fakultät, das Zentrum für Medizinische Biotechnologie und das Graduate Center Plus laden alle interessierten Wissenschaftler*innen der Universität Duisburg-Essen zur kostenfreien Filmvorführung auf Abruf im Zeitraum vom 19.–21. Juni und anschließender Podiumsdikussion am 21. Juni, 19.30 Uhr ein. Die Filmtickets sind limitiert, wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung bis zum 14. Juni.

Mehr lesen

Sexualität und Geschlecht an der Hochschule

Die studentische Gleichstellungsbeauftragte und der AStA laden erneut zu der Veranstaltungsreihe „Sexualität und Geschlecht an der Hochschule“ ein. Nach sechs erfolgreichen Vorträgen/Workshops im Frühjahr geht die Veranstaltungsreihe im Mai und Juni in eine zweite Runde. Diesmal geht es dabei um Themen wie Transfeindlichkeit, digitale Gewalt und schwarzen Feminismus: Flyer Sexualität und Geschlecht in der Hochschule.

Der erste Vortrag mit dem Titel "Transfeindlichkeit - Apekte geschlechtlicher Marginalisierung" findet am Mittwoch, den 26. Mai um 18:00 Uhr statt. 

Beitrag in der ak[due]ll Frauen* an der Uni - So steht es um die Gleichstellung an der UDE

Die studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet ak[due]ll hat einen Schwerpunktartikel herausgegeben "Frauen* an der Uni - So steht es um die Gleichstellung an der UDE" bei dem u.a. Dr. Regina Hauses (zentrale Gleichstellungsbeauftragte der UDE) und Susanna Pförtsch (studentische Stellvertreterin der Gleichstellungsbeauftragten) mitgewirkt haben. Hier geht es zu der Ausgabe: https://www.akduell.de/home/schwerpunkt/frauen-der-uni-so-steht-es-um-die-gleichstellung-der-ude

Ferienangebot 2.0 für Schulkinder

Aufgrund der aktuellen Situation durch das Coronavirus musste das ursprünglich geplante Schulferienangebot für die Osterferien abgesagt werden. Um trotzdem ein wenig Spaß und Abwechslung zu ermöglichen, hat der Familienservice ein virtuelles Ferienangebot gestaltet: das Ferienangebot 2.0!
Neben einem Schritt-für-Schritt-Malkurs und einem Fußball-Freestyle-Workshop sind dort täglich spannende und kreative Angebote zu finden.
Wir wünschen allen schöne Osterferien und viel Spaß!

https://www.uni-due.de/familienservice/corona_ferienangebot2.0_osterferien.php

 

Veranstaltungsreihe "Sexualität und Geschlecht an der Hochschule"

Die studentische Gleichstellungsbeauftragte und der AStA laden zu der Veranstaltungsreihe „Sexualität und Geschlecht an der Hochschule“ ein. Dabei wird eine breite Thematik von Konsens, Gewalt am Campus bis hin zu sexualisierter Gewalt während der Corona-Krise undweiteren Themen aufgegriffen:​Flyer "Sexualität und Geschlecht in der Hochschule".

Der ursprünglich für den 18. Januar vorgesehene Workshop "Unser Campus - Hochschule ohne sexualisierte Diskriminierung und Gewalt - Aber wie?" von Laura Chlebos findet am Dienstag, den 23. Februar um 18.00 Uhr statt.

Neue Gleichstellungsbeauftragte

Zum Jahresauftakt 2021 hat Dr. Regina Hauses die Wahl als zentrale Gleichstellungsbeauftragte an der UDE angenommen. Regina Hauses ist bereits seit 2018 als stellvertretende Gleichstellungsbeauftrage an der UDE tätig. Mit der Übernahme des Amtes im Februar steht sie gemeinsam mit ihren Stellvertreterinnen Elke Währisch-Große (bereits seit 2006 im Amt) und Susanna Pförtsch (studentische Gleichstellungsbeauftragte) für die erforderliche Kontinuität der bisherigen Erfolge, aber auch für die strategische Weiterentwicklung der Gleichstellungsaktivitäten an der UDE.

Die UDE unterstützt den Orange Day.

Zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen (25. November 2020) hat die UDE am Aktionstag einige ihrer Gebäude ab Dämmerung mit Lichttechnik orange illuminiert (ebenso online auf der Startseite der UDE). Der Orange Day ist Teil einer weltweiten Kampagne, mit der die Vereinten Nationen die Aufmerksamkeit auf die Gewalt gegen Mädchen und Frauen lenken wollen, um dieser langfristig ein Ende zu setzen.

UDE Chancengleichheitsfonds

Die Corona-Pandemie geht nicht nur mit gesellschaftlichen Herausforderungen, sondern auch für alle Angehörigen der UDE mit fundamentalen Veränderungen in Arbeit, Studium, Lehre und Forschung einher. Dabei treffen die Auswirkungen der Corona-Pandemie nicht alle Angehörigen der Hochschule in gleicher Weise.

Es ist zu befürchten, dass der zeitliche Zuwachs an Sorgearbeit durch die Corona-Pandemie das immer noch existierende Ungleichgewicht in der Arbeitsteilung zwischen den Geschlechtern verstärkt und zu beruflichen Nachteilen, insbesondere für Frauen führt. Daher ist es aktuell besonders wichtig, universitäre Bedingungen so zu gestalten, dass alle Lehrenden, Promovierenden und Studierenden ihrer Sorgeverantwortung und ihren Betreuungspflichten unabhängig vom Geschlecht nachgehen können.

Um diesem Ungleichgewicht entgegen zu wirken hat die UDE die Chancengleichheitsfonds StudyPLUSCare und LehrePLUSCARE aufgelegt. Die Antragsfrist war der 22. Juni 2020. Weitere Informationen zu den Fonds erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.uni-due.de/de/covid-19/diversitaet-gleichstellung.php

Diversity-Tag 2020 Aufruf zum Zukunftshandeln

Ein Aufruf zum „Zukunftshandeln“  der Gleichstellungsbeauftragten Prof. Dr. Christine Heil anlässlich des Diversity-Tags am 26. Mai 2020 an der Universität Duisburg-Essen:

https://www.uni-due.de/diversity/diversity_preise2020.php#video_3

Das gesamte Programm und die Preisträger*innen zum Diversity-Tag 2020:

https://www.uni-due.de/diversity/diversity_preise2020.php

Fotowettbewerb Familienbilder - Onlinepreisverleihung

Wer macht die schönsten Familienfotos? Die Gleichstellungsbüros der Universitätsallianz (UA) Ruhr riefen Anfang 2020 zu einem gemeinsamen Fotowettbewerb "Familien*bilder" auf. Mitmachen konnten Studierende, Beschäftigte und Lehrende. Jetzt stehen die Sieger*innen fest: Welche Bilder heutiger Familien die Jury besonders überzeugt haben, wird auf einer Online-Preisverleihung am 25. Februar gelüftet.

Mehr lesen

Studie zu Gleichstellungswissen an Hochschulen

In einem qualitativen Forschungsprojekt, gefördert vom NRW-Wissenschaftsministerium, haben Ute Klammer, Lara Altenstädter, Ralitsa Petrova-Stoyanov und Eva Wegrzyn vom Institut für Soziologie untersucht, was Professor*innen über Genderfragen wissen und wie sie Gleichstellung in Forschung, Lehre und akademischer Selbstverwaltung umsetzen. Wie die Auswertung der an vier NRW-Hochschulen geführten Interviews zeigt, wird Frauenförderung von Professor*innen beiderlei Geschlechts grundsätzlich befürwortet oder zumindest akzeptiert. Viele sehen allerdings einen Zielkonflikt zwischen der Norm der Bestenauswahl/Exzellenz und der Vorgabe gleicher Repräsentanz von Frauen und Männern.
Zur Studie
Zur Pressemeldung

Informationen für Neuauszubildende Herzlich Willkommen in der Berufsausbildung!

Die neuen Auszubildenden haben ihre Berufsausbildung an der UDE aufgenommen. Das Gleichstellungsteam begrüßt die neuen Hochschulangehörigen, die jungen Menschen, die im Rahmen der dualen Berufsausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz in Laboren, der Bibliothek, Werkstätten und Büros in den verschiedensten Berufssparten sowohl in der Verwaltung als auch in einigen Fakultäten und zentralen Einrichtungen ausgebildet werden, mit einer Videobotschaft: ​Begrüßung der Auszubildenden in 2020

Neue Regelungen für Eltern als Beschäftigte der UDE über Lohnersatzleistungen

Eine neue Regelung im Infektionsschutzgesetz soll finanzielle Nachteile auffangen, die entstehen, wenn Arbeitnehmer*innen oder Selbstständige im Zuge der Corona-Krise wegen notwendig gewordener Kinderbetreuung ihrer Arbeit nicht nachgehen können.

Gleichstellungszukunftskonzept für Professorinnenprogramm III eingereicht

Seit 2008 fördert das Professorinnenprogramm von Bund und Ländern Universitäten dabei, mehr Frauen auch nach der Promotion im Wissenschaftssystem zu halten und ihre Präsenz auf allen Qualifikationsstufen zu steigern. Neben der Erhöhung der Anzahl der Professorinnen stärkt es zudem durch spezifische Maßnahmen die Gleichstellungsstrukturen an deutschen Hochschulen. Für die erste und zweite Programmphase wurden je 150 Millionen Euro bereitgestellt. In der aktuellen Phase "Professorinnenprogramm III" wurde das Mittelvolumen auf 200 Millionen Euro erhöht. Nachem sich die UDE in den ersten beiden Programmphasen erfolgreich beworben hat, hat sie nun für PP III ein Gleichstellungszukunftskonzept entwickelt und im Rahmen der zweiten Antragsphase eingereicht.

Neuer Zentraler Rahmenplan zur Gleichstellung von Frauen und Männern an der Universität Duisburg-Essen veröffentlicht

Im Verkündungsblatt der UDE (Nr. 35) wurde am 21.05.2019 der neue Zentrale Rahmenplan zur Gleichstellung von Frauen und Männern (ZRP) an der Universität Duisburg-Essen veröffentlicht. Darin bewertet die UDE die Entwicklung ihrer Gleichstellungsmaßnahmen der letzten drei Jahre und legt neue Ziele fest. Der ZRP ist gültig bis 2022.
Download Verkündungsblatt der UDE.

20 Jahre Essener Kolleg für Geschlechterforschung

Das Essener Kolleg für Geschlechterforschung (EKfG), eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Duisburg-Essen und Knotenpunkt des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW, blickt auf mehr als 20 Jahre erfolgreiche Arbeit in der Geschlechterforschung und Nachwuchsförderung zurück. Dies wollen wir mit langjährigen wie neuen persönlichen wie institutionellen Kooperationspartner*innen und Wegbegleiter*innen aus dem In- und Ausland feiern.

Zum Programm

Reich, schön und glücklich? Workshop zum Berufseinstieg

Und was willst du damit werden? Diese Frage kennen die meisten Studierenden. Doch – ob Lehramt, Bauingenieurwesen, Soziale Arbeit oder Wirtschaftsinformatik – die Antwort fällt nicht leicht. Dabei gilt es unabhängig von der Studienwahl beim Berufseinstieg eine Menge Fragen zu klären: Wo möchte ich arbeiten? Was bedeuten mir Karriere und Vereinbarkeit? Passen meine Karriereziele und Lebenswünsche zur Realität auf dem Arbeitsmarkt? Gehen anfangs noch alle davon aus, mit den gleichen Chancen in den Beruf zu starten, gelingt jungen Männern der Einstieg oft besser als den Frauen. Männer werden häufig besser bezahlt und schneller befördert. Die Folge: Noch immer machen Männer mehr Karriere und verdienen
Frauen weniger. Doch nicht nur das: Auch die Nationalität und die Wahl der Branche haben großen Einfluss auf den Berufslebensverlauf.
Doch muss das sein? Wie kann es in der Arbeitswelt gerechter zugehen? Welche Rechte und Pflichten haben Beschäftigte? Weshalb ist faire Bezahlung so wichtig, damit in Zukunft alle die gleichen Chancen haben, mehr Väter Elternzeit nehmen und mehr Frauen in Führung gehen? Und wie gelingt es, von Anfang an die richtgen Weichen zu stellen, damit am Ende alle auf ihre eigene Art reich und schön und glücklich werden?
Um Antworten auf diese Fragen zu finden, laden die studenCsche Gleichstellungsbeauftragte der Universität Duisburg-Essen, Ellen Meister und Henrike von Platen, CEO und Gründerin vom FPI Fair Pay InnovaCon Lab, Studierende, Berufseinsteiger*innen sowie Interessierte zum Fair-Pay-Workshop ein.

Wann? 12.04.2019, 13:00-16:00 Uhr
Wo? Campus Essen, Glaspavillon
Anmeldung an gleichstellung.sekretariat@uni-due.de
Programm

Internationaler Frauentag 2019

Es ist wieder soweit: Am Freitag, den 08.03.2019 wird mit dem Internationalen Frauentag an die Rechte der Frauen, die Errungenschaften der Frauenbewegungen erinnert und daran, dass Frauen nach wie vor nicht gleichgestellt sind.

Prof. Dr. Christine Heil hat anlässlich zum Internationalen Frauentag der WDR Lokalzeit Duisburg und der NRZ zwei Interviews gegeben.

Zum Video WDR Lokalzeit Duisburg vom 08.03.2019 (ab ca. Minute 15)
Zum Beitrag in der NRZ vom 09.03.2019 (Pressespiegel der UDE, S. 8)

Weitere Informationen zum Frauentag sowie Veranstaltungstipps finden Sie hier.

Spannende Angebote auf dem Girls' und Boys' Day an der UDE

Am 28.03.2019 können Schüler*innen der 9. und 10. Klasse erneut an der UDE in Fächer hineinschnuppern, an die sie vielleicht noch gar nicht gedacht haben. Mädchen können sich über die natur- und ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge der UDE informieren und in Veranstaltungen praxisnah experimentieren und knobeln. Jungs lernen Berufsfelder von Psychologen jenseits von therapeutischen Tätigkeiten kennen, erhalten Einblicke in die Ausbildung zum Fachangestellten für Infomations- und Mediendienste und den Beruf als Grundschullehrer.

Zum Programm des Girls' Day
Zum Programm des Boys' Day

Bundesverdienstkreuz für Prof. Dr. Ute Klammer

Für ihr vielfaches Engagement und ihre besonderen Leistungen in der wissenschaftlichen Politikberatung, insbesondere für die Gleichstellung von Frauen und Männern und für die Weiterentwicklung der Alterssicherung, erhielt Prof. Dr. Ute Klammer (IAQ) das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.

Zur Pressemitteilung der UDE

Hochschulöffentliche Vorstellung der Gleichstellungsbeauftragten

Rettet Gleichstellung die Welt? Wer weiß das schon? Wir möchten mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen, wie Gleichstellung unsere Universität verbessern kann. Anlässlich der hochschulöffentlichen Vorstellung der neuen Gleichstellungsbeauftragten veranstalten wir ein World Café und laden alle Hochschulangehörigen herzlich ein:

Dienstag, 6. November 2018, 12-14 Uhr
im Glaspavillon, R12 S00 H12 am
Campus Essen
Einladung & Programm