Gleichstellungsakteur*innen an der UDE

Gleichstellung an der UDE

An der Universität Duisburg-Essen engagieren sich viele Akteur*innen für das Thema Gleichstellung. Nachfolgend möchten wir Ihnen eine Auswahl vorstellen.

Zuständigkeit im Rektorat Prorektorat für Universitätskultur, Diversität & Internationales

Da die Umsetzung von Gender Mainstreaming Aufgabe aller Führungskräfte, insbesondere der Leitungsebene der Universität ist, hat das Rektorat der UDE die Prorektorin für Universitätskultur, Diversität & Internationales,
Professorin Dr. Karen Shire als Ansprechpartnerin für Gleichstellung benannt. So werden Gleichstellungsarbeit und Hochschulentwicklung gut aufeinander abgestimmt und eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Rektorat und der Gleichstellungsbeauftragten ermöglicht.

Mehr lesen

Beratung und Unterstützung der Hochschule und der Gleichstellungsbeauftragten Die Gleichstellungskommission

Um die Gleichstellung zwischen Frau und Mann zu gewährleisten, setzt der Senat eine Gleichstellungskommission nach § 6, Abs. 8, Grundordnung der Universität Duisburg-Essen ein. Die Gleichstellungskommission berät und unterstützt die Hochschule und die Gleichstellungsbeauftragte in ihrer gleichstellungspolitischen Aufgabe.

Mehr lesen

An den Fakultäten und in den zentralen Einrichtungen Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte

Die dezentralen Gleichstellungsbeauftragten vertreten die Gleichstellungsbeauftragte der Univerversität in den Fakultäten und den zentralen Einrichtungen. Seit Januar 2007 ist dieses Amt auch im Hochschulgesetz des Landes NRW verankert.

Mehr lesen

Interessenvertretung der Beschäftigten Die Personalräte an der UDE

Der Personalrat setzt sich für die Interessen der Beschäftigten an der UDE ein. Zu seinen Aufgaben zählt auch die Förderung des Grundrechts der Gleichberechtigung von Frauen und Männern. An der UDE werden die Beschäftigten vom Personalrat der Mitarbeiter_innen in Technik und Verwaltung (MTV) und vom Personalrat der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten vertreten.

Mehr lesen

Gender Mainstreaming als Querschnittsaufgabe der Personal- und Organisationsentwicklung

Die Förderung der Gleichstellung ist eine wesentliche Querschnittsaufgabe der PE/OE. Das Dezernat PE/OE implementiert daher Gender Mainstreaming in die Programme und Maßnahmen zur Personal- und Organisationsentwicklung.

Mehr lesen

Projekte zur Gleichstellung Zentrum für Hochschulqualitätsentwicklung (ZHQE)

Das ZHQE führt seit vielen Jahren Projekte zu den Themen Gleichstellung, Chancengleichheit und Diversity durch. Darüber hinaus entstand in Zusammenarbeit mit dem Gleichstellungsbüro das Gender-Portal.

Gleichstellungsrelevante Projekte am ZHQE:

 

Gleichstellung in der Studierendenberatung Akademisches Beratungszentrum (ABZ)

Das Akademische Beratungs-Zentrum (ABZ) verfolgt das Ziel, bei seinen Projekt- und Beratungsangeboten - beginnend bei der Studienwahl bis zum Übergang in den Beruf - Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit umzusetzen.

Gleichstellungsrelevante Projekte am ABZ:
DiMento Mentoring-Programm für Master- und Promotions-Studierende im Übergang Studium – Beruf

Projekte zur gendergerechten Studienwahl Schüler*innenprogramme

Schüler*innen bereits in der Phase der Studienwahlorientierung Einblicke in Bereiche und Studiengänge zu bieten, die sie z. B. aufgrund geschlechtsspezifischer Sozialisationsprozesse gar nicht in Erwägung ziehen oder sogar kategorisch ausschließen würden, ist eines der wichtigsten Ziele (Themen) der Schüler*innenprogramme. Ausschlaggebend dabei ist, Interesse zu wecken und Mut zu machen, auch untypische Entscheidungen bei der Studien- und Berufswahl zu treffen.

Mehr lesen