Startseite

Herzlich willkommen

Auf unseren Seiten finden Sie Wissenswertes und Aktuelles rund um unsere Aufgaben und Tätigkeiten. Kurz gesagt, beraten die Gleichstellungsbeauftragte und ihr Team die Hochschule und ihre Mitglieder in gleichstellungsrelevanten Fragen und bei Konflikten. Dazu gehören, u.a.:

  • die Umsetzung von Gender Mainstreaming in allen Bereichen und Statusgruppen
  • der Abbau von Rollenklischees
  • die Erarbeitung von Gleichstellungsplänen
  • die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Studierende und Beschäftigte
  • die Prävention von und der Umgang mit sexualisierter Diskriminierung und Gewalt

Sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie gern bei Ihren Anliegen! Auch freuen wir uns über Ideen, Vorschläge und Beispiele guter Praxis an der UDE.

Neuigkeiten

11.11.2019: Die UDE ist im Professorinnenprogramm III erfolgreich

Die Universität Duisburg-Essen wurde im Rahmen des Professorinnenprogramms III des Bundes und der Länder bereits das dritte Mal in Folge für ihr Gleichstellungskonzept ausgezeichnet. Bundesweit bewarben sich in der zweiten Antragsrunde 71 Hochschulen für die Teilnahme am Professorinnenprogramm mit Gleichstellungskonzepten, die extern begutachtet wurden. Mit ihrem „Gleichstellungszukunftskonzept“ hat die Universität Duisburg-Essen nun Zugang zur Förderung/Anschubfinanzierung für bis zu drei Erstberufungen von Frauen auf Professuren über einen Zeitraum von fünf Jahren.
Zum Gleichstellungszukunftskonzept

 
05.11.2019: Erneute Auszeichnung mit dem TOTAL-E-QUALITY Prädikat

Die UDE wurde am 5. November 2019 erneut mit dem TOTAL E-QUALITY Prädikat für die Jahre 2019 bis 2021 ausgezeichnet. Das Prädikat wird zum zweiten Mal mit dem Add-On Diversity verliehen. Da die UDE bereits zum fünften Mal in Folge erfolgreich teilnimmt, erhält sie als eine von acht der insgesamt 59 ausgezeichneten Institutionen den Nachhaltigkeitspreis für Chancengleichheit. 


27.05.2019: Studie zu Gleichstellungswissen an Hochschulen

In einem qualitativen Forschungsprojekt, gefördert vom NRW-Wissenschaftsministerium, haben Ute Klammer, Lara Altenstädter, Ralitsa Petrova-Stoyanov und Eva Wegrzyn vom Institut für Soziologie untersucht, was Professor*innen über Genderfragen wissen und wie sie Gleichstellung in Forschung, Lehre und akademischer Selbstverwaltung umsetzen. Wie die Auswertung der an vier NRW-Hochschulen geführten Interviews zeigt, wird Frauenförderung von Professor*innen grundsätzlich befürwortet oder zumindest akzeptiert. Viele sehen allerdings einen Zielkonflikt zwischen der Norm der Bestenauswahl/Exzellenz und der Vorgabe gleicher Repräsentanz von Frauen und Männern.
Zur Studie
Zur Pressemeldung

 
23.05.2019: Gleichstellungszukunftskonzept für Professorinnenprogramm III eingereicht

Seit 2008 fördert das Professorinnenprogramm von Bund und Ländern Universitäten dabei, mehr Frauen auch nach der Promotion im Wissenschaftssystem zu halten und ihre Präsenz auf allen Qualifikationsstufen zu steigern. Neben der Erhöhung der Anzahl der Professorinnen stärkt es zudem durch spezifische Maßnahmen die Gleichstellungsstrukturen an deutschen Hochschulen. Für die erste und zweite Programmphase wurden je 150 Millionen Euro bereitgestellt. In der aktuellen Phase "Professorinnenprogramm III" wurde das Mittelvolumen auf 200 Millionen Euro erhöht. Nachem sich die UDE in den ersten beiden Programmphasen erfolgreich beworben hat, hat sie nun für PP III ein Gleichstellungszukunftskonzept entwickelt und im Rahmen der zweiten Antragsphase eingereicht.
 

21.05.2019: Neuer Zentraler Rahmenplan zur Gleichstellung von Frauen und Männern an der Universität Duisburg-Essen veröffentlicht

Im Verkündungsblatt der UDE (Nr. 35) wurde am 21.05.2019 der neue Zentrale Rahmenplan zur Gleichstellung von Frauen und Männern (ZRP) an der Universität Duisburg-Essen veröffentlicht. Darin bewertet die UDE die Entwcklung ihrer Gleichstellungsmaßnahmen 2014-2019 und legt neue Ziele fest. Der ZRP ist gültig bis 2022.
Zum Verkündungsblatt der UDE.

Ihre Wege zu uns

Per E-Mail
gleichstellungsbeauftragte@uni-due.de

Persönlich
Campus Essen
Universitätsstr. 12
R12 S02 H 80
Telefon: 0201/183-4014
Fax: 0201/183-4013

Campus Duisburg
Forsthausweg 2
LG 014 A
Telefon: 0203/ 379-1871
Termine am Campus Duisburg nach Vereinbarung

Zur Teamübersicht

Hilfe im Notfall

In Situationen, in denen Sie sich unsicher oder unwohl fühlen, können Sie in der Pförtnerloge anrufen, um den Vorfall zu melden und / oder Begleitung anzufordern.

Notrufnummern für beide Campi:

  • Pförtnerloge Campus Essen / Wachdienst, Tel. (0201)183-2614 (rund um die Uhr besetzt)
  • Leitwarte Campus Duisburg, Tel. (0203)379-2211 (Mo.-Fr. von 6 bis 22 Uhr, Sa. von 7.30 bis 13 Uhr)
Mehr lesen

Teq Logo Chancengleichheit Und VielfaltZertifikat-logo
                                        

​​