Aktuelles

30.11.2020 - 10:45:48

Fulbright-Cottrell Award 2021

Fulbright-Cottrell Scholars erhalten zur Realisierung eines dreijährigen Lehr- und Forschungprojektes eine Förderung in Höhe von 63.000 € …
Mehr

23.11.2020 - 11:59:42

Auftaktveranstaltung: Women Entrepreneurs in Science

Studentinnen, Wissenschaftlerinnen und Alumnae für eine Karriere als Unternehmerin begeistern: Das ist das Ziel des Projekts „Women Entrepreneurs …
Mehr

23.11.2020 - 11:49:28

Qualitative Datenanalyse: MAXQDA-Workshops im Dezember

In Kooperation mit dem docFORUM bietet das IZfB im Dezember zwei Online-Workshops zur Software MAXQDA an: "MAXQDA III/IV: Mixed-Methods-Analyse …
Mehr

16.11.2020 - 10:29:59

Deutscher Studienpreis 2021

Der Wettbewerb der Körber Stiftung richtet sich an Wissenschaftler*innen aller Fachrichtungen, die im Jahr 2020 eine exzellente Dissertation …
Mehr

12.11.2020 - 16:03:25

UA-Ruhr Workshop zum DEAL-Vertrag mit Wiley

Über die DEAL-Verträge mit Wiley und Springer Nature wird an den UA Ruhr Hochschulen regelmäßig informiert und diskutiert. Am 26.11., 10.00 …
Mehr

09.11.2020 - 15:26:34

Neue Ausschreibung im UDE-Förderprogramm für die Lehre

Im Rahmen des "Förderprogramms für die Lehre" unterstützt die UDE Lehrende in der Weiterentwicklung ihrer Lehrpraxis: In den drei UDE-Förderlinien …
Mehr

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?
Werden Sie Mitglied der GC Plus Mailingliste oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed.
Folgen Sie uns auch auf Twitter.

Nachwuchswissenschaftler*innen im PortraitVorgestellt

In unserer Reihe "Vorgestellt" porträtieren wir in unregelmäßigen Abständen Nachwuchswissenschaftler*innen an der UDE. Wir wünschen eine anregende Lektüre!

Foto von Katarzyna Jendrzey auf dem Campus der QUT
© privat

Vorgestellt: Katarzyna Jendrzey [März 2020] Von Forschung und Freiheit

Wie Migration in Kinderbüchern thematisiert und wahrgenommen wird, untersucht Katarzyna Jendrzey in ihrem Promotionsprojekt an der Universität Duisburg-Essen. Seit April 2018 forscht und promoviert sie in der Arbeitsgruppe Sozialisationsforschung (Fakultät für Bildungswissenschaften). Nun ist die Sozialwissenschaftlerin für vier Monate in Australien, um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Anschließend reist sie im Sommer zur ISA Konferenz nach Brasilien und wird dort ihr erstes Paper präsentieren.

Hier lesen Sie das vollständige Porträt
Dr. Stephane Kenmoe während eines Vortrags am International Centre for Theoretical Physics
© International Centre for Theoretical Physics

Vorgestellt: Dr. Stéphane Kenmoe [November 2019] Kamerun für die Wissenschaft begeistern

Seit drei Jahren arbeitet Dr. Stéphane Kenmoe als Postdoc am Lehrstuhl für Theoretische Chemie an der Universität Duisburg-Essen. Geboren 1984 in Kamerun, setzt sich der Wissenschaftler neben seiner Forschung aktiv für die Förderung und Vernetzung junger afrikanischer Wissenschaftler*innen ein. In seinem Heimatland ist er darüber hinaus durch Fernsehauftritte bekannt, in denen er wissenschaftliche Phänomene allgemein verständlich und humorvoll erklärt.

Hier lesen Sie das vollständige Porträt

Neues aus der Nachwuchsförderung – ausgewählte UDE-Pressemitteilungen

Ein Klick auf "Weiterlesen" führt Sie direkt zur vollständigen Mitteilung im UDE-Pressebereich.

27.11.2020 Neu an der UDE: Tobias Schroedler

Die deutsche Sprache ist zwar schwer – andere aber auch. „Je mehr man beherrscht, desto eher ergeben sich Chancen bei der Jobsuche, auch in anderen Ländern“, sagt Tobias Schroedler. Er ist neuer Juniorprofessor für Mehrsprachigkeit und gesellschaftliche Teilhabe an der Fakultät für Geisteswissenschaften der Universität Duisburg-Essen (UDE).

Weiterlesen

5.11.2020 Neu an der UDE: Franziska Muckel

Unser Zuhause soll smarter werden. Angefangen bei technischen Hilfsmitteln, die automatisch Wohnräume temperieren oder Rollläden runterlassen. „Die Vision einer vernetzten Umgebung treibt die Entwicklung flexibler Elektronik voran“, sagt Dr. Franziska Muckel. Sie ist neue WISNA-Juniorprofessorin für Elektroenergetische Funktionsmaterialien und entwickelt an der UDE-Fakultät für Ingenieurwissenschaften unter anderem Photosensoren und Lichtemitter.

Weiterlesen

14.10.2020 4 Mio. Euro für internationales Doktorandennetzwerk

Sie können Licht erzeugen, detektieren, modulieren und speichern, um hochfrequente Terahertzstrahlung zu empfangen und zu verarbeiten – theoretisch. Noch sind lediglich einzelne Bestandteile optischer Chips entwickelt; bis zu vollständigen Schaltkreisen auf Photonen-Basis sind noch einige Herausforderungen zu meistern. Diesen stellt sich nun das internationale Doktorandennetzwerk TERAOPTICS, das von Ingenieuren der UDE koordiniert wird. Die EU fördert das Projekt bis 2024 mit vier Millionen Euro.

Weiterlesen

13.10.2020 PD Dr. Adalbert Krawczyk ausgezeichnet

Der an der Medizinischen Fakultät der UDE lehrende und forschende Virologe PD Dr. Adalbert Krawczyk ist mit dem Gottschalk-Diederich-Baedeker-Preis 2020 ausgezeichnet worden. Damit werden seine herausragenden Leistungen am Universitätsklinikum Essen zur Erforschung der Entwicklung eines hochwirksamen Antikörpers zur Prävention und Therapie von Herpes Simplex Virus (HSV) Infektionen gewürdigt.

Weiterlesen

20.08.2020 Laserexperte erhält DAAD-Stipendium

Es gibt Projekte, die lassen sich nicht im Videochat umsetzen. Dr. Peter Fjodorow, Laser-Physiker der UDE, forscht ab September für ein Jahr in Moskau bei einem weltweit renommierten Experten. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) finanziert seine Stelle über das PRIME-Programm.

Weiterlesen

17.08.2020 Aylin Karabulut als Expertin gefragt

Rechtsextremistische Anschläge und rassistische Äußerungen gefährden unsere Demokratie und das friedliche Zusammenleben. Ein eigens gegründeter Kabinettsausschuss soll dem entgegenwirken. Er will bis kommenden Oktober einen konkreten Maßnahmenkatalog vorlegen und zieht dabei auch Fachleute zu Rate. Zu ihnen gehört Aylin Karabulut, Migrations- und Ungleichheitsforscherin der Universität Duisburg-Essen (UDE). 

Weiterlesen