Wissenschaftliche Mitarbeiterin Veronika Burovikhina, M. A.

Universität Duisburg-Essen
Institut für Germanistik
Berliner Platz 6-8
D-45117 Essen

Campus Essen (Weststadttürme)
WST-A.04.09
Tel. +49 201 183-6931, Sekretariat: -3422

veronika.burovikhina@uni-due.de 

Sprechstunde: mittwochs 14:30-15:30 Uhr

Workshops und Publikationen

Beißwenger, Michael; Burovikhina, Veronika; Meyer, Lena (2019, erscheint): Förderung von Sprach- und Textkompetenzen mit sozialen Medien: Kooperative Konzepte für den Inverted Classroom. In: Michael Beißwenger & Matthias Knopp (Hrsg.): Soziale Medien in Schule und Hochschule: Sprach- und mediendidaktische Perspektiven. Frankfurt: Peter Lang (Forum Angewandte Linguistik).

Beißwenger, Michael; Burovikhina, Veronika (2018, im Druck): Von der Black Box in den Inverted Classroom: Texterschließung kooperativ gestalten mit digitalen Lese- und Annotationswerkzeugen. In: Führer, Felician-Michael; Führer, Carolin (Hrsg.): Herausforderung Kohärenz in der fachdidaktischen Lehrerbildung. Theoretische, empirische und hochschuldidaktische Annäherungen für das Fach Deutsch. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Kurzvortrag zum Thema „Von der Black Box in den Inverted Classroom: Texterschließung kooperativ gestalten mit digitalen Lese- und Annotationswerkzeugen“ im Rahmen des Workshops „Mediendidaktisches Design“ am 27.09.2018 am Learning Lab der Universität Duisburg-Essen (im Tandem mit Michael Beißwenger)

Posterpräsentation zum Thema „Förderung von Sprach- und Textkompetenzen mit sozialen Medien: Kooperative Konzepte für den Inverted Classroom“ im Rahmen des Jubiläumskongresses der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL) am 13.09.2018 an der Universität Duisburg-Essen (im Tandem mit Michael Beißwenger und Lena Meyer)

Posterpräsentation zum Thema „Förderung von Open-Access-Publikationen in den Geisteswissenschaften: Das BMBF-Projekt OGeSoMo“ im Rahmen des Jubiläumskongresses der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL) am 13.09.2018 an der Universität Duisburg-Essen (im Tandem mit Dorothee Graf, Michael Beißwenger, Katrin Falkenstein-Feldhoff und Natalie Leinweber)

Workshop zum Thema „Mehrsprachigkeit im Fremdsprachenunterricht – Chancen und Grenzen“ im Rahmen des GMF-Bundeskongresses Fremdsprachen „Gelebte Mehrsprachigkeit – Sprachen als Tor zur Verständigung“ vom 29.09. bis zum 01.10.2016 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (im Tandem mit Janek Scholz)

Workshop zum Thema „Sprachförderung konkret – Von der Theorie zur Praxis“ im Rahmen des Aachener Dialogs zum Praxissemester unter dem Leitthema „Auf dem Weg … . Professionsbezogene Reflexion gemeinsam gestalten“ am 23.09.2016 an der RWTH Aachen University (im Tandem mit Martina Tönshoff-Osthus)

Workshop zum Thema „Mehrsprachigkeit im Deutschunterricht – Chancen und Grenzen“ im Rahmen der Tagung „Differenzieren im Deutschunterricht“ am 3./4.06.2016 an der RWTH Aachen University (im Tandem mit Hristos Slutas)

Posterpräsentation zum Thema „Scaffolding – eine Methode zur Verknüpfung von sprachlichem und fachlichem Lernen“ im Rahmen der Tagung „MehrSpracheN“ am 18./19.02.2016 an der Ludwig-Maximilians-Universität München (in Kooperation mit Studierenden der RWTH Aachen sowie im Tandem mit Hristos Slutas und Janek Scholz)

Workshop zum Thema „Mehrsprachigkeit im Unterricht – Chancen und Grenzen“ im Rahmen der Tagung „Gemeinsam verschieden sein: Heterogenität und Differenzierung in Schule und Unterricht“ am 20.11.2015 an der RWTH Aachen University (im Tandem mit Hristos Slutas)

Workshop zum Thema „Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte (DSSZ) – Scaffolding im sprachsensiblen Fachunterricht“ im Rahmen der Tagung „Gemeinsam neugierig sein? Kooperationen gestalten durch Forschendes Lernen“ am 23.01.2015 an der RWTH Aachen University (im Tandem mit Hristos Slutas)

Veronika Burovikhina: Die Deutschen kommen. Der Umgang mit der Geschichte des (russischen) Mittelalters im (sowjetischen) Propagandafilm am Beispiel des Feindbildes in Alexander Newski. In: Björn Bulizek; Gaby Herchert; Simone Loleit (Hg.): Die dunklen Seiten der Mediävistik. Universitätsverlag Rhein Ruhr: Duisburg 2014, S. 207-223

Veronika Burovikhina: Die Leichenpredigt über Erasmus v. Platen (1590-1663) als multidisziplinäre Quelle. In: Hermann Cölfen; Karl Helmer; Gaby Herchert (Hg.): „Aller Ehre werth und nicht leicht zu ersetzen …“ Geschichte und Geschichten. Band 2. Universitätsverlag Rhein Ruhr: Duisburg 2013, S. 99-116

Biographisches

seit Februar 2018:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik der Universität Duisburg-Essen (Arbeitsbereich Linguistik der deutschen Sprache und Sprachdidaktik, Prof. Dr. Michael Beißwenger) im Projekt "ProViel - Entwicklung und Implementation mediendidaktischer Kompetenzprofile" und im BMBF-Projekt OGeSoMo.

August 2014 – Dezember 2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrerbildungszentrum und im Lehr- und Forschungsbereich „Fachdidaktik Deutsch“ der RWTH Aachen University: strukturell-inhaltliche Planung und praktische Realisierung von Lehrveranstaltungen im Rahmen des Moduls „Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte“ als Pflichtbestandteil der Lehramtsausbildung im Master of Education, konzeptionell-inhaltliche Entwicklung und Erprobung von Lehr-Lern-Materialien, inhaltliche Konzeption und technische Realisierung von E-Learning-Kursen inkl. Erstellung von Lernvideos und E-Tests, inhaltliche Ausarbeitung und technische Umsetzung von E-Klausuren, Organisation und Durchführung des Unterrichtsvideographieprojektes „Sprachförderung konkret" an der Käthe-Kollwitz-Schule (Berufskolleg der StädteRegion Aachen)

Oktober 2011 – September 2015

Lehrbeauftragte am Institut für Germanistik der Universität Duisburg-Essen

Mai 2012 – September 2012

Wissenschaftliche Hilfskraft in der Sektion für internationale Beziehungen der Universität Duisburg-Essen: Organisation des Propädeutikums für irakische Studenten, Entwicklung und Koordination des Lehrveranstaltungsangebots, Überprüfung und Erfolgskontrolle der Lehrveranstaltungen, Vermittlung der Kompetenzen im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens, Evaluation des Propädeutikums und Berichterstattung an den DAAD

August 2011 – Juli 2014

Sprachdozentin in der Sektion für internationale Beziehungen der Universität Duisburg-Essen: Erteilung des sprachniveaubezogenen DaF-Unterrichts, Entwicklung der Unterrichtskonzepte und -materialien, Sprachstandermittlung ausländischer Studierender

April 2005 – September 2010

Studium der Germanistik und praktischer Sozialwissenschaften  an der Universität Duisburg-Essen, Abschluss: Magistra Artium (mit Auszeichnung)

September 2000 –  Juli 2004

Studium der Germanistik, Anglistik und Pädagogik an der Staatlichen Linguistischen Dobroljubov Universität (Nishnij Novgorod, Russland)