Lena Meyer, M. Ed.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Lena Meyer, M. Ed.

Universität Duisburg-Essen
Institut für Germanistik
Berliner Platz 6-8
D-45127 Essen

Campus Essen (Weststadttürme)
WST-A.04.09

Tel. +49 201 183-6207, Sekretariat: -3422
lena.meyer@uni-due.de
 

Sprechstunden:
Dienstag, 25.09.2018 von 11:00-12:00 Uhr
Dienstag, 09.10.2018 von 13:00-14:00 Uhr
Dienstag, 16.10.2018 von 13:00-14:00 Uhr
Mittwoch, 31.10.2018 von 14:30-15:30 Uhr
Dienstag, 06.11.2018 von 13:00-14:00 Uhr
Dienstag, 13.11.2018 von 11:00-12:00 Uhr
Dienstag, 20.11.2018 von 17:00-18:00 Uhr
Dienstag, 04.12.2018 von 16:30-17:30 Uhr
Dienstag, 11.12.2018 von 13:00-14:00 Uhr
Dienstag, 18.12.2018 von 12:15-13:15 Uhr

Melden Sie sich bitte mit einer kurzen Mail unter Angabe Ihres Anliegens und Ihres besuchten Seminars für die Sprechstunden an!
Bereiten Sie sich bitte zudem sorgfältig auf die Sprechstunde vor, indem Sie die Unterlagen Ihres besuchten Seminars sichten, sich zu einem möglichen Hausarbeitsthema auf Basis der angegebenen Literatur einlesen und erste Ideen für eine Themenstellung entwickeln!

Wichtig:
Bitte beachten Sie unbedingt die aktuellen Änderungen zur Anmeldung einer Hausarbeit und zum Erwerb von Inklusions-ECTS!

Aktuelle Publikationen und Vorträge

Ortho & Graf: Erfahrungen mit einem Wiki-basierten Planspiel zur Förderung orthographischer Kompetenz.
Vortrag am 30. Oktober 2018 im Linguistischen Kolloquium an der Universität Duisburg-Essen (gemeinsam mit Michael Beißwenger).

Beißwenger, Michael; Burovikhina, Veronika; Meyer, Lena (2019, erscheint): Förderung von Sprach- und Textkompetenzen mit sozialen Medien: Kooperative Konzepte für den Inverted Classroom. In: Michael Beißwenger & Matthias Knopp (Hrsg.): Soziale Medien in Schule und Hochschule: Sprach- und mediendidaktische Perspektiven. Frankfurt: Peter Lang (Forum Angewandte Linguistik).

Beißwenger, Michael; Meyer, Lena (2018, im Druck): Gamification als Schlüssel zu „trockenen“ Themen? Beobachtungen und Analysen zu einem webbasierten Planspiel zur Förderung orthographischer Kompetenz. In: Karin Beckers & Marvin Wassermann (Hrsg.): Wissenskommunikation im Web. Sprachwissenschaftliche und didaktische Perspektiven. Frankfurt: Peter Lang (Reihe "Transferwissenschaften").

Beißwenger, Michael; Meyer, Lena (2018): Ortho & Graf: ein Wiki-basiertes Planspiel zur Förderung von Rechtschreibkompetenzen in der Sekundarstufe II. In: Steffen Gailberger & Frauke Wietzke (Hrsg.): Deutschunterricht in einer digitalisierten Gesellschaft. Unterrichtsanregungen für die Sekundarstufen. Weinheim/Basel: Beltz, 296–330.

Game-based learning as a key to "dry" topics? A wiki-based cooperative learning game for training orthographic skills.
Vortrag am 07. Dezember 2017 auf dem deutsch-französischen Workshop "Collaborative writing and commentary in digital environments: an e-learning perspective" an der Universität Duisburg-Essen (gemeinsam mit Michael Beißwenger).

Digitale Medien im Deutschunterricht: Kooperatives Lernen mit Wikis und LearningApps.
Weiterbildung am 17./18. November 2017 für Lehrerinnen und Lehrer am Institut de Formation de l'Éducation (IFEN)in Luxemburg (gemeinsam mit Michael Beißwenger).

Schreiben in der digitalen Welt.
Leitung eines Blockseminars (zusammen mit Michael Beißwenger) im Rahmen der Germanistischen Institutspartnerschaft an der DWFU Wladiwostok (Ost-Russland) (14.09.-23.09.2017).

Game-based Learning zur Vermittlung orthographischer Kompetenz: das wikibasierte Planspiel Ortho & Graf.
Vortrag am 08. September 2017 auf der Sektionentagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL) an der Universität Basel (gemeinsam mit Michael Beißwenger).

Kooperatives Schreiben und kooperatives Lernen mit MediaWiki.
Vortrag am 09. Mai 2017 auf dem 3. E-Learning-Netzwerktag der Universität Duisburg-Essen (gemeinsam mit Michael Beißwenger). 

Projekt wiki2teach: Entwicklung von Best-Practice-Beispielen und mediendidaktischen Showrooms für den Wiki-Einsatz in der Germanistik und im Deutschunterricht.
Vortrag am 21. Februar 2017 beim Workshop des E-Learning-Förderprogramms 2016/17 der Universität Duisburg-Essen (gemeinsam mit Michael Beißwenger).

Rechtschreibdiagnostik mit der OLFA - Praktische Einführung mit didaktischer Perspektive.
Vortrag am 07. Dezember 2016 in der Ringvorlesung Praxissemester (Sprachdidaktik), TU Dortmund.

VOR DEM HAUS SAH SIE DEN GELIEBTEN RASEN" - Groß- und Kleinschreibung im weiterführenden Orthographieerwerb
Vortrag am 08. Juni 2016 in der Ringvorlesung Praxissemester (Sprachdidaktik),TU Dortmund.

Lena Meyer (2016): Online-Ressourcen zur Orthographie und Orthographiedidaktik. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 44 (1), 114-120.

Kooperative Konzepte im Rechtschreibunterricht.
Vortrag am 29. Januar 2016 beim germanistischen Werkstattgespräch "Linguistik und Poetik kollektiven, kollaborativen und kooperativen Schreibens",TU Dortmund.

 

Biographisches

seit Februar 2016:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dr. Michael Beißwenger (Germanistische Linguistik und Sprachdidaktik) am Institut für Germanistik der Universität Duisburg-Essen.

September 2011 - April 2018:
Honorarkaft für Lernförderung im Bereich Legasthenie beim Jugendamt der Stadt Dortmund: Entwicklung und Durchführung von individuellen Rechtschreib-Förderkonzepten auf Basis diagnostischer Testergebnisse.

September 2015:
Master of Education (M. Ed.) mit den Fächern Deutsch und katholische Religionslehre für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen an der TU Dortmund/ Thema der Masterarbeit: Können Schülerinnen und Schüler Fehlschreibungen in Texten regelgeleitet erkennen und erklären - auch solche, die eigene Schreibunsicherheiten widerspiegeln? Empirische Untersuchung und didaktische Perspektiven.

April 2014 - Januar 2016:
Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für deutsche Sprache und Literatur der TU Dortmund (PD Dr. Michael Beißwenger): Unterstützung von Lehrveranstaltungen und laufenden Forschungsprojekten; Betreuung von Blended-Learning-Szenarien; Mitwirkung bei der Einführung des Praxissemesters in den Lehramtsstudiengängen nach LABG 2009; Mitarbeit an Studiger, der wikibasierten Informationsplattform der Dortmunder Germanistik.

April 2013:
Bachelor of Arts (B. A.) mit den Fächern Germanistik und katholische Theologie an der TU Dortmund / Thema der Bachelorarbeit: Rechtschreibtraining mit MediaWiki bei Kindern mit spezifischem Förderbedarf: Ergebnisse und Erfahrungen aus einem Projekt in einer Dortmunder Fördereinrichtung.

September 2012 - Juni 2014:
Tutorin der Forschungswerkstatt FLEx am Zentrum für Hochschulbildung der TU Dortmund:  Erfahrungen in der individuellen Schreibberatung von Studierenden und im Bereich der eigenständigen Planung und Durchführung von Workshops zum wissenschaftlichen Arbeiten in der interdisziplinär angelegten Forschungswerkstatt FLEx. Themenschwerpunkte der Workshops: Zeit- und Selbstmanagement, Themenfindung und Konzeption einer wissenschaftlichen Arbeit, wissenschaftliches Schreiben und wissenschaftliche Methoden, souveränes Präsentieren & Rhetorik, fortgeschrittener Umgang mit dem Programm Microsoft Office Word.

Oktober 2011 - Februar 2012:
Tutorin am Institut für katholische Theologie: Leitung eines Tutoriums zur Einführungsvorlesung Theologie bei Prof. Dr. Thomas Ruster, abgeschlossene Tutoren- und Tutorentrainerschulung.