Vorträge

2017

24. Januar 2017:
Michael Beißwenger: Social-Media-Korpora für die Digital-Humanities: eine Sprachressourcenbaustelle im Schnittfeld von Linguistik, Sprach- und Texttechnologie. Öffentliche Antrittsvorlesung an der Universität Duisburg-Essen.

2016

16. November 2016:
Michael Beißwenger: Social-Media-Korpora für die Digital Humanities: Anforderungen, Initiativen, Best Practices. Eingeladener Vortrag bei der Eröffnungstagung des DFG-Netzwerks "Diskurse digital: Theorien, Methoden, Fallstudien", Universität Mannheim.

26.-28. Oktober 2016:
Michael Beißwenger, Thierry Chanier, Isabella Chiari, Tomaž Erjavec, Darja Fišer, Axel Herold, Nikola Ljubešić, Harald Lüngen, Céline Poudat, Egon Stemle, Angelika Storrer & Ciara Wigham: Integrating corpora of computer-mediated communication into the language resources landscape: Initiatives and best practices from French, German, Italian and Slovenian projects. CLARIN Annual Conference 2016, Aix-en-Provence, Centre de Congrès.

5. Oktober 2016:
Andrea Kienle, Michael Beißwenger, Linda Cedli, Christian Schlösser: Adaptive Unterstützung des Interaktionsmanagements in synchroner Schriftkommunikation durch laufzeitbegleitende Rekonstruktion individueller Lese- und Schreibprozesse. Konferenz "Cognitive approaches to interaction and language attitudes" (DGKL 7), Universität Duisburg-Essen.

30. September 2016:
Michael Beißwenger, Eric Ehrhardt, Axel Herold, Harald Lüngen & Angelika Storrer: Converting and Representing Social Media Corpora into TEI: Schema and Best Practices from CLARIN-D. TEI Conference and Members' Meeting 2016, Austrian Center for Digital Humanities (ACDH), Wien.

27. September 2016:
Michael Beißwenger, Eric Ehrhardt, Axel Herold, Harald Lüngen & Angelika Storrer: (Best) Practices for Annotating and Representing CMC and Social Media Corpora in CLARIN-D. 4th Conference on CMC and Social Media Corpora for the Humanities. University of Ljubljana.

22. September 2016:
Michael Beißwenger & Kay-Michael Würzner:
Concept and results of the EmpiriST shared task on the automatic linguistic annotation of computer-mediated communication and web corpora. NLP4CMC2016: 3rd Workshop on Natural Language Processing for Computer-Mediated Communication. / Social Media, KONVENS 2016 (Konferenz zur Verarbeitung natürlicher Sprache), Ruhr-Universität Bochum.

21. September 2016:
Harald Lüngen, Michael Beißwenger, Axel Herold, Eric Ehrhardt & Angelika Storrer:
Integrating corpora of computer-mediated communication in CLARIN-D: Results from the curation project ChatCorpus2CLARIN. Posterpräsentation, KONVENS 2016 (Konferenz zur Verarbeitung natürlicher Sprache), Ruhr-Universität Bochum.

12. August 2016:
Michael Beißwenger mit Stefan Evert, Sabine Bartsch & Kay-Michael Würzner: EmpiriST 2015: A Shared Task on the Automatic Linguistic Annotation of Computer-Mediated Communication and Web Corpora. 10th Web as Corpus Workshop (WAC-X). Annual Meeting of the Association of Computational Linguistics (ACL 2016), Humboldt-Universität zu Berlin.

21. Juni 2016:
Michael Beißwenger mit Andrea Kienle: Eyetracking als Ressource zur Unterstützung des Interaktionsmanagements in synchroner Schriftkommunikation. Bericht aus dem DFG-Projekt ebiss. Universität Duisburg-Essen, Kommunikationswissenschaftliches Kolloquium.

7. Juni 2016:
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Integration von Social-Media-Korpora in CLARIN-D: Ergebnisse und Best Practices aus dem Kurationsprojekt ChatCorpus2CLARIN. Posterpräsentation, Forum CA3, Universität Hamburg.

23. März 2016:
Michael Beißwenger mit Torsten Zesch: Überwachte vs. unüberwachte Erkennung grammatischer Strukturen in Social-Media-Korpora. Workshop "Grammatik und Statistik" des DFG-Projekts "Appositionen", Universität Duisburg-Essen.

9. März 2016:
Michael Beißwenger mit Axel Herold, Harald Lüngen & Angelika Storrer: Das Dortmunder Chat-Korpus in CLARIN-D: Modellierung und Mehrwerte. Posterpräsentation, Fachkonferenz "Die Digital Humanities als fächerübergreifendes Forschungsparadigma" (DHd 2016), Universität Leipzig.

5. März 2016
Michael Beißwenger: Chat, SMS, WhatsApp & Co.: Sprache im Netz als Herausforderung für den Deutschunterricht. Fachtag Deutsch des Klett-Verlags: Sprachverwendung, Aufgabenformate und Integration im Deutschunterricht, Mülheim/Ruhr.

30. Januar 2016
Michael Beißwenger: Chat, SMS, WhatsApp & Co.: Sprache im Netz als Herausforderung für den Deutschunterricht. Fachtag Deutsch des Klett-Verlags: Sprachverwendung, Aufgabenformate und Integration im Deutschunterricht, Burscheid.

29. Januar 2016
Michael Beißwenger: Sprechen, um zu schreiben - schreiben, um zu schreiben: Interaktive Formulierungsprozesse "offline" und "online". Germanistisches Werkstattgespräch "Linguistik und Poetik kollektiven, kollaborativen und kooperativen Schreibens",TU Dortmund.

2015

3. Dezember 2015
Michael Beißwenger mit Andrea Kienle, Linda Cedli, Philipp Schlieker-Steens & Christian Schlösser: Eyetrackingbasiertes Interaktionsmanagement synchroner Schriftkommunikation. Workshop des DFG-Projekts Ebiss, FH Dortmund.

26. November 2015
Michael Beißwenger: Linguistic annotation of CMC and social media corpora: To what extent do we have to adapt existing encoding standards and tag sets? Keynote talk, Slovenščina na spletu in v novih medijih (Conference on Corpus Linguistic and NLP Aspects of Internet-based Slovene), University of Ljubljana, Slowenien.

21. November 2015
Michael Beißwenger: Sprachliches Handeln in schriftlicher Kommunikation: Der Arztbrief aus Sicht des Sprachwissenschaftlers. Der bessere Arztbrief. Symposium zur Optimierung der Kommunikation im Klinik- und Praxisalltag. Ärztekammer Westfalen-Lippe: Akademie für medizinische Fortbildung.

30. Oktober 2015
Michael Beißwenger mit Harald Lüngen & Christian Pölitz: Korpusbasierte Analyse internetbasierter Kommunikation: Herausforderungen und Perspektiven. Fachtagung "Neue Wege in der Nutzung von Korpora: Data-Mining für die textorientierten Geisteswissenschaften", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften.

30. Oktober 2015
Michael Beißwenger und Lena Meyer mit Christian Pölitz: KobRA @ Classroom: Ein interdisziplinäres Projektseminar zum Einsatz von Data-Mining bei der korpusgestützten Analyse internetbasierter Kommunikation. Posterpräsentation, Fachtagung "Neue Wege in der Nutzung von Korpora: Data-Mining für die textorientierten Geisteswissenschaften", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften.

30. Oktober 2015
Michael Beißwenger mit Thomas Bartz, Axel Herold, Marc Kupietz, Lothar Lemnitzer, Harald Lüngen & Angelika Storrer: Aufbau von Social-Media-Korpora für die Digital Humanities: Standards und Perspektiven. Posterpräsentation, Fachtagung "Neue Wege in der Nutzung von Korpora: Data-Mining für die textorientierten Geisteswissenschaften", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, 30. Oktober 2015.

29. Oktober 2015
Michael Beißwenger mit Thierry Chanier: TEI across corpora, languages and genres: How TEI models will enhance the toolkit of CMC research in the Humanities. Connect - Animate - Innovate. Conference and Members' Meeting of the Text Encoding Initiative (TEI). Université Lumière Lyon 2 (Frankreich).

29. Oktober 2015
Michael Beißwenger mit Thierry Chanier, Eric Ehrhardt, Alexander Geyken, Axel Herold, Marc Kupietz, Lothar Lemnitzer, Harald Lüngen, Céline Poudat, Angelika Storrer & Andreas Witt:
Modeling social media and CMC genres in TEI: Models and practices from French and German corpus projects. Connect - Animate - Innovate. Conference and Members' Meeting of the Text Encoding Initiative (TEI). Université Lumière Lyon 2 (Frankreich).

24. Oktober 2015
Michael Beißwenger mit Thomas Bartz, Eric Ehrhardt & Angelika Storrer: An extended tag set for annotating parts of speech in CMC corpora. International Research Days "International Research Days: Social Media and CMC Corpora for the eHumanities", Rennes (Frankreich).

23. Oktober 2015
Michael Beißwenger mit Adrien Barbaresi, Eric Ehrhardt, Alexander Geyken, Axel Herold, Marc Kupietz, Lothar Lemnitzer, Harald Lüngen, Angelika Storrer & Andreas Witt: Towards an encoding standard for social media and CMC: Experiences from German and French corpus projects using TEI . International Research Days "International Research Days: Social Media and CMC Corpora for the eHumanities", Rennes (Frankreich).

29. September 2015
Michael Beißwenger mit Eric Ehrhardt, Andrea Horbach, Harald Lüngen, Diana Steffen & Angelika Storrer: Adding Value to CMC Corpora: CLARINification and Part-of-Speech Annotation of the Dortmund Chat Corpus. 2nd Workshop on Natural Language Processing for Computer-Mediated Communication / Social Media (NLP4CMC), International Conference 2015 of the German Society for Computational Linguistics and Language Technology (GSCL2015), Universität Duisburg-Essen.

15. Juli 2015
Michael Beißwenger: Aufbau von Social-Media-Korpora für die Digital Humanities: Linguistische, korpus- und computerlinguistische Aspekte. Technische Universität Darmstadt.

13. Juli 2015
Michael Beißwenger: Aufbau von Social-Media-Korpora für die Digital Humanities: eine Aufgabe an der Schnittstelle von Linguistik, Korpuslinguistik, Sprach- und Texttechnologie. Universität Mannheim.

23. März 2015
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer, Lothar Lemnitzer & Harald Lüngen: ChatCorpus2CLARIN: Integration des Dortmunder Chat-Korpus in die CLARIN-D-Korpus-Infrastrukturen am Institut für Deutsche Sprache (IDS) und an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW). Kurationsprojekt der CLARIN-D F-AG1 "Deutsche Philologie". Posterpräsentation, Gemeinsames Treffen des Konsortiums und der fachspezifischen Arbeitsgruppen von CLARIN-D, Georg-Eckert-Institut Braunschweig.

12. März 2015
Michael Beißwenger: Praktiken in der internetbasierten Kommunikation. 51. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache, Congress Center Rosengarten Mannheim.

03. Februar 2015
Michael Beißwenger: Kooperatives Schreiben mit Wikis, Google Docs & Co.: Potenziale für den Deutschunterricht. Kolloquium Sprache hoch 3, Ruhr-Universität Bochum.

12. Januar 2015
Michael Beißwenger: Kooperatives Schreiben mit digitalen Medien: Modellierung und Didaktik. Universität Duisburg-Essen.

2014

26. November 2014
Michael Beißwenger: Repräsentation und linguistische Annotation von Korpora internetbasierter Kommunikation: Herausforderungen und Perspektiven.Goethe Universität Frankfurt, Fakultät für Informatik und Mathematik/Text Technology Lab.

10. November 2014
Michael Beißwenger mit Lothar Lemnitzer: Deutsches Referenzkorpus zur internetbasierten Kommunikation: Fragen der Standardisierung und Datenerhebung. 2. DTA- und CLARIN-D-Konferenz: Textkorpora in Infrastrukturen für die Geistes- und Sozialwissenschaften.Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften.

07. Oktober 2014
Michael Beißwenger mit Harald Lüngen, Eliza Margaretha & Christian Pölitz: Mining corpora of computer-mediated communication: Analysis of linguistic features in Wikipedia talk pages using machine learning. Poster, Workshop "NLP4CMC: Natural Language Processing for Computer-Mediated Communication / Social Media" @ KONVENS - Konferenz zur Verarbeitung natü,rlicher Sprachen 2014, Stiftung Universität Hildesheim.

07. Oktober 2014
Michael Beißwenger mit Kay-Michael Würzner, Sabine Bartsch & Stefan Evert: Announcing EmpiriST2015: Shared Task of the DFG network "Empirikom" on Linguistic Annotation of German Computer-Mediated Communication. Workshop "NLP4CMC: Natural Language Processing for Computer-Mediated Communication / Social Media" @ KONVENS - Konferenz zur Verarbeitung natü,rlicher Sprachen 2014, Stiftung Universität Hildesheim.

25. September 2014
Michael Beißwenger mit Christian Pölitz, Harald Lüngen & Eliza Margaretha: Annotieren, Klassifizieren - Fallstudien im Anwendungsbereich Internetbasierte Kommunikation/Varietätenlinguistik. Workshop des BMBF-Verbundprojekts "Korpus-basierte linguistische Recherche und Analyse mit Hilfe von Data Mining" (KobRA), IDS Mannheim.

19. September 2014
Michael Beißwenger mit Christian Pölitz: Analyzing CMC corpora using machine learning methods: Report from the KobRA project. 4th General Virtual Competency Centre (VCC) meeting of DARIAH-EU, Rom, Università La Sapienza.

18. September 2014
Michael Beißwenger mit Thierry Chanier & Isabella Chiari: "Lightning Talk": Models and tools for structuring & annotating corpora of social media / computer-mediated communication. 4th General Virtual Competency Centre (VCC) meeting of DARIAH-EU, Rom, Università La Sapienza.

10. Juli 2014
Michael Beißwenger mit Thomas Bartz, Christian Pölitz, Nadja Radtke & Angelika Storrer: Neue Möglichkeiten der Arbeit mit strukturierten Sprachressourcen in den Digital Humanities mithilfe von Data-Mining. Posterpräsentation, Digital Humanities 2014, Université Lausanne.

08. Juli 2014
Michael Beißwenger: Aufbau von Korpora internetbasierter Kommunikation: Herausforderungen, Projekte, Perspektiven. Technische Universität Berlin, Forschungskolloquium Allgemeine Linguistik.

03. April 2014
Michael Beißwenger: Schreiben im Netz: Potenziale nutzen - Kompetenzen fördern. Vortragsreihe "Verlinkt, vernetzt, verloren? Navigationshilfen für die digitale Welt", Heinz Nixdorf MuseumsForum Paderborn.

12. März 2014
Michael Beißwenger: Korpora zur internetbasierten Kommunikation. Ringvorlesung "Digitale Sprachressourcen in der Linguistik", Universität Mannheim4.

20. Februar 2014
Michael Beißwenger: Activities and Results of the DFG Scientific Network Empirikom 2011-2014."Social Media Corpora for the eHumanities: Standards, Challenges, and Perspectives" (Abschlusstagung des DFG-Netzwerks "Empirische Erforschung internetbasierter Kommunikation"), TU Dortmund.

20. Februar 2014
Michael Beißwenger: General Requirements and Issues in Defining a TEI Schema for the Representation of Computer-Mediated Communication."Social Media Corpora for the eHumanities: Standards, Challenges, and Perspectives" (Abschlusstagung des DFG-Netzwerks "Empirische Erforschung internetbasierter Kommunikation"), TU Dortmund.

21. Februar 2014
Michael Beißwenger mit Sabine Bartsch, Stefan Evert & Kay-Michael Würzner: Vorbereitung einer Shared Task zur automatischen linguistischen Annotation von Sprachdaten aus Genres internetbasierter Kommunikation: Werkstattbericht."Social Media Corpora for the eHumanities: Standards, Challenges, and Perspectives" (Abschlusstagung des DFG-Netzwerks "Empirische Erforschung internetbasierter Kommunikation"), TU Dortmund.

21. Februar 2014
Michael Beißwenger mit Thomas Bartz, Angelika Storrer & Swantje Westpfahl: Ein erweitertes STTS-Tagset für die POS-Annotation von Korpora gesprochener Sprache und von Korpora internetbasierter Kommunikation."Social Media Corpora for the eHumanities: Standards, Challenges, and Perspectives" (Abschlusstagung des DFG-Netzwerks "Empirische Erforschung internetbasierter Kommunikation"), TU Dortmund.

15. Januar 2014:
Michael Beißwenger: Schreiben in sozialen Medien: Befunde, Reflexion, Kompetenzen. Universität zu Köln, Institut für deutsche Sprache und Literatur II.

2013

17. Dezember 2013
Michael Beißwenger: Raum in der schriftlichen internetbasierten Kommunikation: Lokaldeixis in Chats und Wikipedia-Diskussionen. Workshop "Interaktion im virtuellen Raum - Raum in der virtuellen Interaktion", Universität Zürich.

9. Dezember 2013
Michael Beißwenger mit Thomas Bartz, Angelika Storrer & Swantje Westpfahl: Selbstständige interaktive Einheiten in Korpora gesprochener Sprache und in Korpora zu Genres internetbasierter Kommunikation. 3. Arbeitstreffen zum Stuttgart-Tübingen-Tagset (STTS), Universität Hildesheim.

4. Oktober 2013
Michael Beißwenger mit Thierry Chanier, Isabella Chiari, Maria Ermakova, Martin van Gompel, Iris Hendrickx, Axel Herold, Henk van den Heuvel, Lothar Lemnitzer & Angelika Storrer: Computer-mediated communication in TEI: What lies ahead. Panel & presentation (three papers) at the Annual Conference and Members Meeting of the Text Encoding Initiative 2013: "The Linked TEI: Text Encoding in the Web", Università La Sapienza, Rom. Full presentation (all three papers) (PDF). Panel exposé and abstracts (PDF).

3. Oktober 2013
Michael Beißwenger: Modeling genres of computer-mediated communication in TEI: requirements and perspectives. 1st meeting of the TEI Special Interest Group (SIG) "Computer-Mediated Communication", Annual Conference and Members Meeting of the Text Encoding Initiative 2013: "The Linked TEI: Text Encoding in the Web", Università La Sapienza, Rom.

27. September 2013
Michael Beißwenger mit Thomas Bartz, Ines Rehbein, Thomas Schmidt, Angelika Storrer & Swantje Westpfahl: Modifikation und Erweiterung von STTS für die Annotation von Gesprächskorpora und von Korpora zu Genres internetbasierter Kommunikation. Vortrag im Rahmen des GSCL-Kaleidoskops, Internationale Konferenz der Gesellschaft für Sprachtechnologie und Computerlinguistik, TU Darmstadt.

26./27. September 2013
Michael Beißwenger mit Sabine Bartsch, Stefan Evert & Kay-Michael Würzner: Vorbereitung einer Shared Task zur Verarbeitung von Sprachdaten aus Genres internetbasierter Kommunikation / Preparing a Shared Task on Linguistic Annotation of Computer-Mediated Communication. Vortrag und Posterpräsentation im Rahmen des GSCL-Kaleidoskops, Internationale Konferenz der Gesellschaft für Sprachtechnologie und Computerlinguistik, TU Darmstadt.

23. September 2013
Michael Beißwenger mit Anke Lüdeling & Angelika Storrer: Verarbeitung und Annotation von Sprachdaten aus Genres internetbasierter Kommunikation: Herausforderungen & Perspektiven. Workshop "Verarbeitung und Annotation von Sprachdaten aus Genres internetbasierter Kommunikation" im Rahmen der Internationalen Konferenz der Gesellschaft für Sprachtechnologie und Computerlinguistik, TU Darmstadt.

26. Juni 2013
Michael Beißwenger: Building a Reference Corpus of Computer-Mediated Communication: Issues at the Interface of Linguistics, Text Technology and Natural Language Processing. Eingeladener Vortrag am Laboratoire de Recherche sur le Langage, Université Blaise Pascal, Clermont-Ferrand (Frankreich).

16. Mai 2013
Michael Beißwenger: Internetbasierte Kommunikation und sprachlicher Wandel. Vortrag und Diskussionsrunde mit Schülerinnen und Schülern, Graf-Engelbert-Gymnasium Bochum.

06. Mai 2013
Michael Beißwenger mit Thomas Bartz & Angelika Storrer: STTS und internetbasierte Kommunikation: Herausforderungen und Lösungsvorschläge. CLARIN-D-Workshop "Das STTS-Tagset für Wortartentagging: Stand und Perspektiven (Zweiter Workshop)", Universität Tübingen, Seminar für Sprachwissenschaft.

18./19. April 2013
Michael Beißwenger: Korpus-basierte Analyse internetbasierter Kommunikation: Aufgabenstellungen und Pläne. Workshop des BMBF-Verbundprojekts "Korpus-basierte linguistische Recherche und Analyse mit Hilfe von Data Mining" (KobRA), TU Dortmund.

8.-9. April 2013
Michael Beißwenger mit Thomas Bartz, Christian Pölitz, Nadja Radtke & Angelika Storrer: KobRA - Korpus-basierte linguistische Recherche und Analyse mit Hilfe von Data Mining. Posterpräsentation im Rahmen des Kickoff-Treffens der 24 BMBF-Projektverbünde im Bereich "eHumanities", Universität Leipzig.

13.-15. März 2013
Michael Beißwenger mit Stefanie Dipper, Stefan Evert & Bianka Trevisan: Introduction: Modelling Non-Standardized Writing / Modellierung nichtstandardisierter Schriftlichkeit. 35. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS), Universität Potsdam.

13. März 2013
Michael Beißwenger mit Maria Ermakova, Alexander Geyken, Lothar Lemnitzer & Angelika Storrer: DeRiK - Deutsches Referenzkorpus zur internetbasierten Kommunikation. Posterpräsentation, Projektmesse "Korpora geschriebener Sprache" im Rahmen der 49. Jahrestagung des Insituts für deutsche Sprache, Mannheim.

13.-15. März 2013
Michael Beißwenger mit Thomas Bartz & Angelika Storrer: Experiments with Tokenization and Part-of-speech Tagging for German CMC Discourse. International Workshop "Building Corpora of Computer-Mediated Communication: Issues, Challenges, and Perspectives", TU Dortmund.

13.-15. März 2013
Michael Beißwenger mit Maria Ermakova, Alexander Geyken, Lothar Lemnitzer & Angelika Storrer: A TEI Schema for the Annotation of CMC Genres. International Workshop "Building Corpora of Computer-Mediated Communication: Issues, Challenges, and Perspectives", TU Dortmund.

13.-15. März 2013
Michael Beißwenger mit Maria Ermakova, Alexander Geyken, Lothar Lemnitzer & Angelika Storrer: Building a Reference Corpus of German Computer-Mediated Communication: Introducing the DeRiK project. International Workshop "Building Corpora of Computer-Mediated Communication: Issues, Challenges, and Perspectives", TU Dortmund.

2012

5. Dezember 2012
Michael Beißwenger: Schreiben im digitalen Zeitalter: Herausforderungen für die Modellierung von Schreibprozessen und Schreibkompetenzen. Habilitationsvortrag vor der Fakultät Kulturwissenschaften, TU Dortmund.

15./16. November 2012
Michael Beißwenger mit Thomas Bartz, Nadja Radtke & Angelika Storrer: Korpus-basierte Fallstudien der Dortmunder Linguistik. Kick-off-Meeting des BMBF-Verbundprojekts "Korpus-basierte linguistische Recherche und Analyse mit Hilfe von Data Mining" (KobRA), TU Dortmund.

8./9. November 2012
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Categories of Analysis for Computer-Mediated Discourse: The Case of Interaction Signs. 4. Arbeitstagung des DFG-Netzwerks "Empirische Erforschung internetbasierter Kommunikation (Empirikom)", RWTH Aachen.

27./28. September 2012
Michael Beißwenger mit Stefan Evert & Torsten Zesch: Gewinnung, Aufbereitung und Analyse von Korpora zu Genres internetbasierter Kommunikation: Herausforderungen und Perspektiven. GSCL-Workshop "Webkorpora in Computerlinguistik und Sprachforschung", Institut für deutsche Sprache, Mannheim.

27./28. September 2012
Michael Beißwenger mit Lothar Lemnitzer: Aufbau und Annotation eines Referenzkorpus zur deutschsprachigen internetbasierten Kommunikation. GSCL-Workshop "Webkorpora in Computerlinguistik und Sprachforschung", Institut für deutsche Sprache, Mannheim.

24. September 2012
Michael Beißwenger mit Thomas Bartz & Angelika Storrer: Überlegungen zur Modifikation und Erweiterung von STTS für das Tagging von Korpora zur internetbasierten Kommunikation. CLARIN-D-Workshop "Das STTS-Tagset für Wortartentagging: Stand und Perspektiven", Universität Stuttgart, Institut für Maschinelle Sprachverarbeitung (IMS).

31. August 2012
Michael Beißwenger mit Lothar Lemnitzer: Processing and Representing Computer-Mediated Discourse: An Open Issue in Corpus Linguistics. Workshop on Automatic Processing of Non-Standard Data Sources in Corpus-Based Research (NOSDAC), Universität zu Köln.

19 Juli 2012
Michael Beißwenger mit Maria Ermakova, Alexander Geyken, Lothar Lemnitzer & Angelika Storrer: DeRiK: A German Reference Corpus of Computer-Mediated Communication. Digital Humanities 2012, Universität Hamburg. Short Paper zum Vortrag.

27. Juni 2012
Michael Beißwenger: Schreiben unter synchronen Bedingungen. Ringvorlesung "Schreiben", TU Dortmund.

13.-17. Juni 2012
Michael Beißwenger: Computer-Mediated Communication and Corpus Linguistics: Issues, Challenges, and Examples (lecture & workshop). International Summer School "Research on Computer-Mediated Communication in Linguistics (RCMCL)", Ascona, Switzerland.

27.-29. Februar 2012:
Michael Beißwenger mit Maria Ermakova, Alexander Geyken, Lothar Lemnitzer & Angelika Storrer: Ein TEI-Schema für die Repräsentation von Sprachdaten aus Genres internetbasierter Kommunikation. 3. Arbeitstagung des DFG-Netzwerks "Empirische Erforschung internetbasierter Kommunikation (Empirikom)", Humboldt-Universität zu Berlin.

18. Januar 2012:
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Der Dortmunder Forschungsschwerpunkt Internetbasierte Kommunikation. Dortmunder Hochschultage 2012, TU Dortmund.
 

2011

28.-30. Oktober 2011
Michael Beißwenger: Korpusgestützte empirische Analyse internetbasierter Kommunikation. Chinesisch-deutsche Tagung "Sprache in den Medien", Xi'an International Studies University, Xi'an (VR China).

28.-30. Oktober 2011
Michael Beißwenger: Hier und dort im Chat. Korpusgestützte Analysen zur Deixis in der internetbasierten Kommunikation. Chinesisch-deutsche Tagung "Sprache in den Medien", Xi'an International Studies University, Xi'an (VR China).

21. Oktober 2011:
Michael Beißwenger: Reflexion über Sprache: Sprachliches Zeigen in schriftlicher Kommunikation. Universität zu Köln, Institut für deutsche Sprache und Literatur II.

10.-16. Oktober 2011
Michael Beißwenger mit Maria Ermakova, Alexander Geyken, Lothar Lemnitzer & Angelika Storrer: A TEI schema for the representation of CMC discourse. Philology in the Digital Age. 2011 Annual Conference and Members' Meeting of the TEI Consortium. Würzburg University.

10.-16. Oktober 2011
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Challenges of representing genres of computer-mediated communication in TEI: The linguistic perspective. Philology in the Digital Age. 2011 Annual Conference and Members' Meeting of the TEI Consortium. Würzburg University.

10.-16. Oktober 2011
Michael Beißwenger mit Alexander Geyken, Lothar Lemnitzer & Angelika Storrer: Computer-mediated communication as a component of a balanced, TEI-encoded corpus representing contemporary German: goals, motivation, design issues. Philology in the Digital Age. 2011 Annual Conference and Members' Meeting of the TEI Consortium. Würzburg University.

6./7. Oktober 2011
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Ein Repräsentationsformat für ausgewählte Genres internetbasierter Kommunikation auf Basis von TEI-P5. Bericht aus dem Projekt "Deutsches Referenzkorpus zur internetbasierten Kommunikation" (DeRiK). 2. Arbeitstagung des DFG-Netzwerks "Empirische Erforschung internetbasierter Kommunikation (Empirikom)", Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

1./2. April 2011
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Wiki als didaktisches Tool in Schule und Hochschule: Erfahrungen, Herausforderungen, Widerstände. Workshop "Wiki-Hypertexte in Lehr-/Lernkontexten: State-of-the-art - Praxisbeispiele - Didaktische Potenziale". TU Dortmund. Foliensatz zum Vortrag (extern).

25. März 2011
Michael Beißwenger mit Julia Richling, Bianka Trevisan & Eugenie Giesbrecht: Korpusgestützte Analyse sprachlicher Besonderheiten in der internetbasierten Kommunikation: Brückenschläge zwischen Angewandter Linguistik und Automatischer Sprachverarbeitung. Junior Research Meeting 2011, Universität Duisburg-Essen.

22. Februar 2011
Michael Beißwenger mit Nadine Anskeit & Angelika Storrer: Kooperative Schreibprojekte mit Wiki-Technologie: Potenziale für den Deutschunterricht. Informationstag für Lehrerinnen und Lehrer (Rahmenthema "Reflexion über Sprache in der Schule"), 33. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS), Göttingen.

22. Februar 2011
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Reflexion über Sprache: Sprachstil und Sprachnorm im Internet. Informationstag für Lehrerinnen und Lehrer (Rahmenthema "Reflexion über Sprache in der Schule"), 33. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS), Göttingen.

15./16. Februar 2011
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer, Lothar Lemnitzer, Alexander Geyken & Maria Ermakova. Repräsentationsformate für Genres internetbasierter Kommunikation: Datenstrukturen und Anforderungen im Projekt "Aufbau eines spezialisierten Referenzkorpus zur deutschsprachigen internetbasierten Kommunikation". Eröffnungstagung des DFG-Netzwerks "Empirische Erforschung internetbasierter Kommunikation (Empirikom)", TU Dortmund.

15./16. Februar 2011
Michael Beißwenger: Das Wissenschaftliche Netzwerk "Empirische Erforschung internetbasierter Kommunikation". Eröffnungstagung des DFG-Netzwerks "Empirische Erforschung internetbasierter Kommunikation (Empirikom)", TU Dortmund.

28. Januar 2011
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer & Nadine Anskeit: Wiki-Einsatz in Germanistik und Sprachdidaktik: Praxisbeispiele und Erfahrungen aus Schule und Hochschule. Tagung "Kreativ Lernen und Lehren mit digitalen Medien", TU Dortmund.

18. Januar 2011
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Digitale Sprachressourcen in den Lehramtsstudiengängen: Kompetenzen - Erfahrungen - Desiderate. Workshop "Sprachressourcen in der Lehre - Erfahrungen, Einsatzszenarien, Nutzerwünsche", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Foliensatz zum Vortrag (extern).

14. Januar 2011
Michael Beißwenger: Aufbau von Sprachkorpora zur internetbasierten Kommunikation: Projektbeispiele, Desiderate, Überlegungen zum Design. Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Centrum Sprache und Interaktion.

2010

8. September 2010
Michael Beißwenger: Kompetenzen für das Schreiben im Internet.18. Symposion Deutschdidaktik / Sektion "Sprach- und Textkompetenzen in der Sekundarstufe II", Universität Bremen. Foliensatz zum Vortrag.

16. Juli 2010
Michael Beißwenger: Empirische Untersuchungen zur Deixis im Chat. Workshop "Pragmatik und Sprachlehrforschung", Technische Universität Dortmund.

25. Juni 2010
Michael Beißwenger: Building and analyzing a corpus of German chat communication: challenges and experiences. Keynote, Newspeak Symposion, Radboud Universiteit Nijmegen (NL).

11. Juni 2010
Michael Beißwenger: Sprachlich-kommunikative Normen in internetbasierter Kommunikation: Befunde und Überlegungen zur Variation in Chats. Tagung "Kommunikation und Öffentlichkeit: Sprachwissenschaftliche Potenziale zwischen Empirie und Norm, Universität Münster. Foliensatz zum Vortrag.

29. April 2010
Michael Beißwenger: Raumorientierung in der Netzkommunikation. Tagung "Interdependenz und Dynamik sozialer und sprachlicher Netzwerke" am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF), Bielefeld.

10. März 2010
Michael Beißwenger mit Marc Finthammer & Angelika Storrer: Werkzeuge für die Exploration von GermaNet: GermaNet Explorer und GermaNet Pathfinder (Posterpräsentation & Software-Demo). Projektmesse zur elektronischen Lexikographie im Rahmen der 46. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache (IDS). Mannheim.

5. Februar 2010
Michael Beißwenger: Bedeutungsexplikation im digitalen textbezogenen Fachwörterbuch. Überlegungen zur Vernetzung eines digitalen Fachtextkorpus mit einem fachlexikographischen Informationssystem. ZGL-Kolloquium "Semantik und Lexikographie" auf Einladung de Verlags Walter de Gruyter. Berlin.

12. Januar 2010
Michael Beißwenger mit Dennis Stracke: Blended Learning mit Foren und Bulletin Boards: Potenziale und Praxisbeispiele. Vortragsreihe "E-Learning - kurz und gut" des Hochschuldidaktischen Zentrums (HDZ) und des IT & Medien Centrums (ITMC) der TU Dortmund.

2009

14. Dezember 2009
Michael Beißwenger mit Nadine Anskeit & Angelika Storrer: Wiki-Einsatz in Schule und Hochschule: Konzepte und Erfahrungen aus der Germanistik. Fachübergreifende Ringvorlesung "Informationstechnologien in Bildung und Unterricht", TU Dortmund.

18. November 2009
Michael Beißwenger: Reference spaces and spatial reference in written synchronous communication on the internet. Workshop "Language and Interactional Spaces", Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS), Universität Freiburg.

8. Oktober 2009
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Kollaborative Hypertextproduktion mit Wiki-Technologie: Beispiele und Erfahrungen im Bereich Schule und Hochschule. VIII. Prowitec-Symposion "Schreiben und Medien - medienspezifische Schreibprozesse", Justus-Liebig-Universität Gießen.

28. September 2009
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Building a Corpus of German Chat Communication: Legal and Ethical Issues. Workshop "Legal Constraints for Digital Language Resources", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin.

16. Juli 2009
Michael Beißwenger: Internetbasierte Kommunikation - ein Gegenstand für die Sprachdidaktik? Universität Flensburg.

2. Juli 2009
Michael Beißwenger: Multimodale Analyse von Chat-Kommunikation. Ruhr-Universität Bochum. Handout zum Vortrag (PDF).

17. Juni 2009
Michael Beißwenger: Blended Learning mit Bulletin Boards: Erfahrungen mit einem Konzept für große Lehrveranstaltungen in der Germanistik. 7. E-Learning-Tag der Universität Innsbruck zum Thema "Lösungen und Konzepte für große Lehrveranstaltungen", Universität Innsbruck. Tagungsprogramm.

15./16. Mai 2009
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Das Dortmunder Chat-Korpus (Vortrag + Posterpräsentation). Sprachressourcen-Gipfel 2009, veranstaltet vom Projekt "Deutsche Sprachressourcen-Infrastruktur" (D-SPIN) am Institut für deutsche Sprache, Mannheim. Poster (PDF). Foliensatz zum Vortrag (PDF).

3. März 2009
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Reflexion über Sprache: Sprachstil und Sprachnorm im Internet. Informationstag für Lehrerinnen und Lehrer im Rahmen der 31. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS), Universität Osnabrück. Programmflyer des Informationstags (PDF). Foliensatz zum Vortrag / zur AG (PDF).

2008

8. Dezember 2008
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Blended Learning mit Wikis: Konzepte und Erfahrungen aus der Germanistik. Fächerübergreifende Ringvorlesung "Informationstechnologien in Bildung und Unterricht", Technische Universität Dortmund.

4. Juli 2008
Michael Beißwenger mit Bianca Selzam: Korpusgestützte Chat-Analyse. Workshop "Pragmatik und Sprachlehrforschung", Technische Universität Dortmund.

19. Juni 2008
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Wiki-Based Blended Learning in Academic Courses: Concepts and Experiences from German Linguistics. e-Learning Baltics / International Scientific e-Learning Conference (eLBa-Science), Rostock. Paper zum Vortrag (PDF; deutsch).

3. Juni 2008
Michael Beißwenger mit Annemarie Waschk, Tobias Claas & Christina Lüken: Erfahrungen mit dem Aufbau einer Wiki-Plattform zur Studierendeninformation. Vortragsreihe "E-Learning - kurz und gut" des Hochschuldidaktischen Zentrums (HDZ) und des IT & Medien Centrums (ITMC) der TU Dortmund. Abstract (PDF).

31. Mai 2008
Michael Beißwenger mit Maik Stührenberg, Kai-Uwe Kühnberger, Harald Lüngen, Alexander Mehler, Dieter Metzing & Uwe Mönnich: Sustainability of Text-Technological Resources. 6th International Language Resources and Evaluation Conference (LREC 2008) / Workshop on Sustainability of Language Resources and Tools for Natural Language Processing, Marrakech, Marocco.

7. Mai 2008
Michael Beißwenger: Multimodale Analyse von Chat-Kommunikation. Universität Augsburg (Reihe ILKA - Interdisziplinäres Linguistisches Kolloquium Augsburg).

5.-7. März 2008
Michael Beißwenger: Nähe und Distanz in synchroner internetbasierter Kommunikation: Mediale und technologiebedingte Determinanten. Fachtagung "Nähe und Distanz im Kontext variationslinguistischer Forschung", Universität Kassel.

21. Januar 2008
Michael Beißwenger: Linguistik und Didaktik internetbasierter Kommunikation: Befunde und Überlegungen am Beispiel Chat. Universität Münster.

15. Januar 2008
Michael Beißwenger mit Matthias Heiner & Angelika Storrer: ePortfolios und MediaWiki: Ein Beispiel aus der Praxis. Vortragsreihe "E-Learning - kurz und gut" des Hochschuldidaktischen Zentrums (HDZ) und des IT & Medien Centrums (ITMC) der TU Dortmund. Abstract (PDF).

2007

26. November 2007
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Blended Learning mit Bulletin Boards und Wikis. Fächerübergreifende Ringvorlesung "Informationstechnologien in Bildung und Unterricht", Universität Dortmund.

26.-28. September 2007
Michael Beißwenger: Empirische Untersuchungen zur Produktion von Chat-Beiträgen. 38. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL) - Sektion "Texte in elektronischen Umgebungen", Universität Hildesheim. Abstract (PDF).

26.-28. September 2007
Michael Beißwenger: Kommunizieren mit und ohne Technologien: "Chat vs. Gespräch" als Gegenstand des sprachbezogenen Deutschunterrichts. 38. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL) - Themenbereich "Sprachbasierte Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen", Universität Hildesheim. Abstract (PDF).

23.-26. September 2007
Michael Beißwenger: Delinearisierung in technisch vermittelter Kommunikation: Chatten als Situationsbewältigung. Deutscher Germanistentag, Universität Marburg. Abstract (PDF).

10. Juli 2007
Michael Beißwenger: Situated Chat Analysis as a Window to the User's Perspective: Aspects of Temporal and Sequential Organization. 10th International Pragmatics Conference, Göteborg.

15. Mai 2007
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Blended Learning für große Veranstaltungen: Konzepte und Erfahrungen aus der germanistischen Linguistik. Vortragsreihe "E-Learning - kurz und gut" des Medienzentrums und des Hochschuldidaktischen Zentrums der Universität Dortmund.

5.Mai 2007
Michael Beißwenger: Multimodale Daten in der Chat-Forschung: Erhebung, Transkription und Analyse. 40. Treffen des Arbeitskreises Angewandte Gesprächsforschung (Thema "Die Arbeit mit Transkripten in der Praxis"), Universität Freiburg. Ankündigungstext (PDF). Vortragsfolien (PDF). Handout mit Transkriptbeispielen (PDF).

27. Januar 2007
Michael Beißwenger: Multimodale Modellierung chatbasierter Kommunikationsprozesse. Empirisches (und Theoretisches) zu den Besonderheiten einer paradiskursiven Form. Workshop "Pragmatik und Sprachlehrforschung", Universität Dortmund.

11. Januar 2007
Michael Beißwenger: Chat vs. Gespräch revisited: Kommunikationsteilhabe face-to-face und in synchroner computervermittelter Kommunikation. Workshop "Medienwandel als Wandel von Interaktionsformen", Universität Bielefeld. Ankündigungstext (PDF).

2006

4. Dezember 2006
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Lehren und Lernen mit Wikis, Foren und Chats: Beispiele aus der Germanistischen Linguistik. Ringvorlesung "Medien und Informationstechnologien in Erziehung und Bildung", Universität Dortmund.

20. November 2006
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer & Martin Wessner: Interaktive Wissensgenerierung in der synchronen computervermittelten Kommunikation. Konferenz "Interaktive Verfahren der Wissensgenerierung in institutionellen Kontexten" am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF), Universität Bielefeld.

17. Oktober 2006
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer & Matthias Heiner: Wiki-Einsatz in Lehr-/Lernkontexten: Didaktische Szenarien für die kooperative Hypertextproduktion. Vortragsreihe "E-Learning - kurz und gut" des Medienzentrums und des Hochschuldidaktischen Zentrums der Universität Dortmund.

21.-23. September 2006
Michael Beißwenger: Methoden linguistischer Chat-Forschung: Von der Logfile-Analyse zur multimodalen Modellierung von Kommunikationsereignissen. 37. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL), Universität Münster.

22.-24. Februar 2006
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer & Sandra Wellinghoff: Terminologische Wortnetze für die Informationssuche in Fachtextkorpora. 28. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS), Universität Bielefeld.

2005

7. Dezember 2005
Michael Beißwenger: Linguistische Analyse synchroner computervermittelter Kommunikation: Theoretische und methodologische Überlegungen. TU Darmstadt (Vortragsreihe der Gesellschaft für deutsche Sprache, GfdS). Ankündigungstext (PDF).

3. Dezember 2005
Michael Beißwenger: Das Ende des (kritischen) Lesens? Studientag "Das Wissen von gestern und die Welt von morgen" der Fakultäten 14 und 15 der Universität Dortmund, Sozialinstitut des Erzbistums Paderborn.

28. November 2005
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Computervermittelte Kommunikation in Lehr-/Lernkontexten: Beispiele aus der germanistischen Linguistik. Ringvorlesung "Informationstechnologien in Erziehung, Unterricht und Bildung", Universität Dortmund.

9. Juli 2005
Michael Beißwenger mit Eva Anna Lenz: Hypertextualisierung auf textgrammatischer Grundlage. Arbeitstreffen der DFG-Forschergruppe 437 "Texttechnologische Informationsmodellierung", Universität Bielefeld.

14. April 2005
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Eine Blended-Learning-Veranstaltung zum Thema "Computervermittelte Kommunikation" im Rahmen der germanistischen Linguistik. Workshop zu den Ergebnissen des Förderprogramms e-learning plus der Universität Dortmund.

31. Januar bis 3. Februar 2005:
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Szenarien des Einsatzes netzgestützter Kommunikationswerkzeuge in der Hochschullehre. Posterpräsentation. "Wissenschaft findet Stadt" - 6. Forschungstage der Universität Dortmund.

2004

13. Dezember 2004
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Computervermittelte Kommunikation in Lehr-/Lernkontexten: Zwei Beispiele aus der Praxis. Ringvorlesung "Medien und Informationstechnologien in Erziehung und Bildung", Universität Dortmund.

5.-6. Oktober 2004
Michael Beißwenger: Sprachhandlungskoordination in Chat-Umgebungen: Kommunikationstheoretische Annäherung und praktische Konsequenzen. Symposium "Neuere Entwicklungen in der linguistischen Internetforschung", Universität Hannover. Ankündigungstext (PDF).

3.-4. Juni 2004
Michael Beißwenger: Berufliches Schreiben in diskursiv geprägten Settings: Beraten, Moderieren und Kooperieren per Chat. VI. Internationales PROWITEC-Symposium "Schreiben im beruflichen Alltag", RWTH Aachen. Ankündigungstext (PDF).

30. Januar 2004
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Ein Szenario für die chatbasierte Durchführung von Quizrunden im Rahmen hochschulübergreifender Seminare. Workshop "Gemeinsames Online-Lernen gestalten", Fraunhofer Institut Integrierte Publikations- und Informationssysteme (IPSI) Darmstadt.

27. Januar 2004
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer und Studierenden: Chatbasierte Quizrunden im Rahmen der "Ruhrmeisterschaft Grammatik" (Posterpräsentation). Forum der eCompetence-Initiative der Universität Dortmund.

2003

15. Dezember 2003
Michael Beißwenger: Chat-Kommunikation. Ringvorlesung "Medien und Informationstechnologien in Erziehung und Bildung, Universität Dortmund.

31. Oktober 2003
Michael Beißwenger: Gesprächsstrukturierung in Chat-Umgebungen. Abschlusstagung zum Modellprojekt "Psychosoziale Hilfe Online", Berlin (Bank für Sozialwirtschaft).

27. August 2003
Michael Beißwenger: Chiffren - Masken - Spielfiguren. Kommunikative Nähe, Kontaktanbahnung und Spiel in der schriftbasierten Chat-Kommunikation. Sommeruniversität 2003 des Evangelischen Studienwerks.

14.-18. Juli 2003
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Form Follows Function: A Pragmatic View on Linguistic Features in Chat Episodes. 8th International Pragmatics Conference, Toronto. Ankündigungstext (PDF).

8.-10. Mai 2003
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Der Einfluss technischer und diskursstrategischer Parameter auf die Organisation kommunikativer Episoden in Chat-Umgebungen. Symposium "Chat-Kommunikation in Beruf, Bildung und Medien: Konzepte - Werkzeuge - Anwendungsfelder", Universität Dortmund.

8.-10. Mai 2003
Michael Beißwenger mit Tilman Sack: Metamorphosen eines Chats - "Getippte Gespräche" auf ihrem Weg vom Internet ins Radio und auf die Bühne. Bericht aus dem Chat-Theater-Projekt "Sprechblasen". Symposium "Chat-Kommunikation in Beruf, Bildung und Medien: Konzepte - Werkzeuge - Anwendungsfelder", Universität Dortmund.

26.-28. Februar 2003
Michael Beißwenger: Typologische und gesprächstheoretische Überlegungen zur Beschreibung von Diskursstrukturen in Chat-Episoden. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS), Ludwig-Maximilians-Universität München.

2002

28.-30. November 2002
Michael Beißwenger: Vom Reiz des Chattens - Maskerade, Spiel und Witz in synchron-schriftbasierter computervermittelter Kommunikation. Tagung "Performing Media - Medien im Vollzug" (Jahrestagung 2002 des Sonderforschungsbereichs 447 "Kulturen des Performativen"), Freie Universität Berlin.

20.-22. November 2002
Michael Beißwenger: Vom Reiz des Chattens - Maskerade, Spiel und Witz in synchroner computervermittelter Kommunikation. Tagung "Jugend und Kultur - ihre Texte und Medien", Universität Dortmund.

5. November 2002
Michael Beißwenger mit Eva Anna Lenz & Angelika Storrer: Textgrammatisch fundiertes und terminologiesensitives Linking für die selektive (Hyper-)Textrezeption. Linguistisches Kolloquium, Institut für deutsche Sprache und Literatur, Universität Dortmund.

30. September - 2. Oktober 2002
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer & Eva Anna Lenz: Generierung von Linkangeboten zur Rekonstruktion terminologiebedingter Wissensvoraussetzungen (Posterpräsentation). KONVENS 2002 - 6. Konferenz zur Verarbeitung natürlicher Sprache, Universität Saarbrücken.

19.-21. September 2002
Michael Beißwenger: Teilautomatische Annotation definitorischer Textsegmente und terminologiesensitives Linking. 33. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL), Köln.

18.-21. Juli 2002
Michael Beißwenger: Das Knistern zwischen den Zeilen. Inszenierungspotenziale in der schriftbasierten Chat-Kommunikation. Symposium "Modemfieber - Der Liebesdiskurs in der E-Mail-, SMS-, Chat- und MUD-Kommunikation", Romainmôtier (CH).

24./25. Juni 2002
Michael Beißwenger mit Eva Anna Lenz & Angelika Storrer: Hypertextualisierung mit Topic Maps - ein Ansatz zur Unterstützung des Textverständnisses bei der selektiven Rezeption von Fachtexten. Workshop XML Technologien für das Semantic Web - XSW 2002, Gesellschaft für Informatik, Berlin.

März 2002
Michael Beißwenger: Neue Medien - neue Kommunikationsformen. Volkshochschule Heidelberg.

19. Februar 2002
Michael Beißwenger: Interaktive Lesespiele. "Kopräsenz" und kooperative Inszenierung von Welt in schriftbasierter Webchat-Kommunikation. Vortrag im Rahmen des Kolloquiums des Instituts für deutsche Sprache (IDS), Mannheim.

13. Februar 2002
Michael Beißwenger: Arbeitswelt entdeckt Chat. Podiumsdiskussion im Rahmen der "Exponet", Wien.

1./2. Februar 2002
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer & Eva Anna Lenz: Hypertextualisierung auf textgrammatischer Grundlage. Workshop "Funktionale Pragmatik und Sprachlehrforschung", Universität Dortmund.

22. Januar 2002
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Hypertextualisierung auf textgrammatischer Grundlage - ein Werkstattbericht. Linguistischer Gesprächskreis am Institut für deutsche Sprache (IDS), Mannheim.

8. Januar 2002
Michael Beißwenger: Getipptes Stegreiftheater?! Inszenierungsräume, Figurenkonstrukte und die Generierung von Aufmerksamkeit in der Chat-Kommunikation. Deutsches Seminar der Universität Zürich.

2001

16./17.11.2001
Michael Beißwenger mit Angelika Storrer: Chat-Kommunikation: Kommunikationstheoretische Verortung - sprachliche Besonderheiten - Lust am Spiel. Workshop "Sprache und Kommunikation im Internet", Universität Hannover.

2000

12. Dezember 2000
Michael Beißwenger: Aspekte der Produktion und Rezeption von (Hyper-)Textangeboten im World Wide Web. Universität Koblenz, Institut für Germanistik.

7. Dezember 2000
Michael Beißwenger: Vom Leser zum User: Neue Rezeptionsformen im Internet. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Lesen", Universität Köln, Erziehungswissenschaftliche Fakultät.

28. November 2000
Michael Beißwenger: Aspekte der Produktion und Rezeption von (Hyper-)Textangeboten im World Wide Web. Deutsches Seminar der Universität Zürich.