Success Stories

Gewinner Digital Logistics Award 2020
© privat

Digital Logistics Award 2020 Duisburger Start-Up gewinnt


im Bild: Die Gründer Gregor Szybisty, Stefan Sommer und Florian Knobbe vom UDE-Lehrstuhl für Internationales Automobilmanagement.

von Cathrin Becker [18.09.2020]
32 Bewerbungen aus 13 Ländern, 8 Finalisten, 1 Sieger: Das Start-up-Team gapcharge von der UDE konnte sich den Spitzenplatz im Rennen um die Digital Logistics Awards 2020 sichern.

Der mit 15.000 Euro dotierte Preis gilt als eine der größten Auszeichnungen für Logistik-Start-Ups in Deutschland – und ist nicht der einzige Erfolg des Teams.

Weiterlesen
NEMOS Versuchsanlage in Betrieb
© VIVES DroneLab

Prototyp läuft in Nordsee Prototyp läuft in Nordsee

im Bild: Seit einigen Wochen läuft die Versuchsanlage in der belgischen Nordsee.

von Ulrike Bohnsack [21.10.2019]
Mit der Kraft von Meereswellen Strom erzeugen – das geschieht seit kurzem an einer Versuchsanlage in der belgischen Nordsee.

Die Anlage wurde von der NEMOS GmbH u. a. mit der UDE entwickelt und vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert. Zwei Jahre wird der Testbetrieb laufen. Ist er erfolgreich, soll ein Kraftwerk gebaut werden.

Weiterlesen
Team Abalos Therapeutics
© Abalos Therapeutics

Mit Viren Krebs bekämpfen Neues Start-up

im Bild (v. l. n. r.): Sarah-Kim Friedrich, Dr. Julia Zöller, Dr. Marcus Kostka, Dr. Jörg Vollmer, Michaela Reutershahn, Prof. Dr. Karl Lang, Prof. Dr. Philipp Lang.

[18.10.2019]
Viren können die körpereigene Immunabwehr stärken und so wirksam Krebs bekämpfen: Diesen Ansatz verfolgt das Essener Startup Abalos Therapeutics.

Damit das junge Unternehmen immun-onkologische Therapeutika entwickeln kann, erhält es 12 Millionen Euro.

Weiterlesen
Chiplose Funketiketten zum Aufdrucken
© UDE

Chiplose Funketiketten zum Aufdrucken Tetris in der Logistik beenden

im Bild: Das innovative Funketikett.

von Birte Vierjahn [11.10.2019]
Der Wagen ist gepackt, einmal noch richtet der Paketbote prüfend das Lesegerät auf die Ladefläche: alles an Bord, nichts vergessen. Gedruckte Funketiketten ohne Chip sollen das künftig ermöglichen.

Das Projekt DruIDe, an dem vier UDE-Ingenieure federführend beteiligt sind, mündet nicht nur in eine neue Technologie, sondern auch in zwei Start-ups, die sich um die Markteinführung kümmern.

Weiterlesen
Gründerwettbewerb des sbm
© sbm

Gründerwettbewerb des sbm Auszeichnung für Sebastian Schlücker

im Bild: Die Preisträger des diesjährigen Gründerwettbewerbs des small business managements (sbm) der UDE.

von Birte Vierjahn [19.08.2019]
Die MINT-Fächer schon in der Grundschulzeit zu fördern, das liegt Prof. Sebastian Schlücker aus der Fakultät für Chemie am Herzen. Gemeinsam mit Kollegen vertreibt er daher eigens entwickelte Experimente mit entsprechendem Lehr-/Lernmaterial.

Mit seiner Idee belegte er im Gründerwettbewerb des small business managements (sbm) der UDE den 3. Platz. Der 2. Platz ging an Doktoranden von Prof. Angelika Heinzel.

Katalysator-Herstellung in einem Schritt
© CENIDE

Verfahren zum Patent angemeldet Katalysator-Herstellung in einem Schritt

im Bild: Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme der nur wenige Nanometer dünnen Wände aus Kohlenstoff.

von Birte Vierjahn [15.07.2019]
Ohne Katalysatoren geht nicht viel: Mehr als 80% aller chemisch hergestellten Produkte durchlaufen in ihrer Herstellung einen katalytischen Schritt. Das aktive Material ist meist Platin oder ein anderes Edelmetall, die Herstellung ist entsprechend teuer und erfordert mehrere Vorgänge.

Physiker der Universität Duisburg-Essen (UDE) haben nun ein Verfahren zum Patent angemeldet, das in einem einzigen Schritt hochaktives und langzeitstabiles Katalysatormaterial entstehen lässt.

Weiterlesen