Essener Membranbau Symposium 2020

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Essener Membranbau Symposiums,
liebe Veranstaltungsinteressierte

wir hatten gehofft, das Essener Membranbau Symposium 2020 mit Auflagen in einem sinnvollen Rahmen durchführen zu können. Leider müssen wir auf Grund der aktuellen COVID-19 Pandemie die Besucherzahlen aber sehr stark reduzieren, natürlich die Einhaltung der gängigen Regeln im Umgang miteinanderbei gewährleisten und haben gleichzeitig einen stark gestiegenem Planungsaufwand, so dass eine sinnvolle Durchführung dieses Jahr nicht möglich sein wird.

Da der persönliche Austausch der Teilnehmer untereinander aus unserer Sicht ein wichtiger Teil des Symposiums ist, ist eine Online-Ausgabe für uns keine ebenbürtige Alternative. Daher sagen wir schweren Herzens die diesjährige Veranstaltung ab.

Das nächste Essener Membranbau Symposium wird turnusmäßig 2022 stattfinden.

Aufgrund einer Kooperation mit dem Ernst & Sohn Verlag erscheinen aber einige der geplanten Symposiumsbeiträge in der Stahlbau, Ausgabe 8/2020, in Form eines Themenhefts zum Membranbau. Diese Ausgabe wird in Kürze auf der Verlagsseite www.ernst-und-sohn.de/stahlbau veröffentlicht. Das Heft wird online frei verfügbar sein.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis, dass Sie uns nicht vergessen und wir uns 2022 wieder austauschen können.
Bleiben Sie gesund!

Ihr Team des Instituts für Metall- und Leichtbau
im Auftrag von Professorin Natalie Stranghöner