Rhein-Maas. Studien zur Geschichte, Sprache und Kultur

Logo zur Rhein-Maas Zeitschrift


Herausgeber | Bände | Beitragssuche | Preise & Bestellung | Mehr Informationen

Zeitschrift Rhein-Maas


INKUR-Zeitschrift, Cover

Das Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung realisiert mit der am 20. Juli 2010 erstmals erschinenden Zeitschrift "Rhein-Maas. Studien zur Geschichte, Sprache und Kultur" eine interdisziplinäre und grenzüberschreitende Zeitschrift, die zugleich die ebenfalls interdisziplinär und grenzüberschreitend ausgerichtete Arbeit des Instituts reflektiert. Mit der thematisch breiten Anlage und ohne Festlegung auf eine spezifische Epoche und der bewussten Aufnahme didaktischer Themen schließt die Zeitschrift eine Lücke in der Liste der regelmäßigen Publikationen zu Themen des Rhein-Maas Gebiets und bildet eine sinnvolle Ergänzung sowohl zu den bereits existierenden Periodika als auch zur Arbeit des InKuR. Während sich beispielsweise die "Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein" schwerpunktmäßig auf den Kölner Raum beziehen oder die "Rheinischen Vierteljahrsblätter" ausschließlich mit dem (mittelalterlichen) Rheinland beschäftigen, fehlt eine vergleichbare wissenschaftliche Reihe zur gesamten Rhein-Maas-Region bisher. Sowohl das InKuR als auch die Niederrheinakademie verfügen seit Jahren über Partnerschaften zu Städten, wie z.B. Xanten, Wesel, Emmerich, Neukirchen-Vluyn oder Geldern, sowie zu Geschichtsvereinen. Zudem besteht seit geraumer Zeit eine Kooperation mit der Radbouduniversität Nijmegen, die zu einem regelmäßigen Studentenaustausch geführt hat. Besonders angesprochen sind mit der Zeitschrift zudem Lehrerinnen und Lehrer, denen didaktische Materialien zur Behandlung regionaler Themen im Geschichtsunterricht zur Verfügung gestellt werden.

Der Inhalt der Zeitschrift umfasst vier Felder: Aufsätze, Aus dem Museum, Forum, Rezensionen. Die Inhaltverzeichnisse der bisher erschienenen, sowie der aktuell in Planung befindlichen Augaben können Sie in der Rubrik Bände hier auf der Webseite einsehen. Die Rubrik Beitragssuche bietet Ihnen zudem gezielt die Möglichkeit nach einzelnen Autorinnen und Autoren sowie Beitragstiteln der Zeitschrift zu recherchieren.

Unterstützt und beraten werden die Herausgeber durch einen wissenschaftlichen Beirat, der sich aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern rekrutiert, die bereits Mitglieder der Niederrhein Akademie mit Sitz in Xanten sind und mit ihrer Arbeit auch das InKuR bereits mehrfach erfolgreich unterstützt haben.

Wenn wir Ihr Interesse an der Zeitschrift geweckt haben, können Sie im Bereich Preise und Bestellung alle nötigen Kaufinformationen einsehen und Bestellformularen herunterladen. Dort finden Sie auch Links zu den Online-Shops der jeweiligen Verlage.

Das Projekt "Zeitschrift Rhein-Maas" wird vom Dekanat der Fakultät für Geisteswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, vom LVR und von der Euregio Rhein-Waal untzerstützt.