Kowi Kolloquium

Kommunikationswissenschaftliches Kolloquium

WS 2020/21

Das Kolloquium findet in diesem Semester mittwochs von 16:15 bis 17:45 Uhr digital statt. Bitte beachten Sie, dass der Vortrag von Tobias Matzner über die 'Rekonfigurationen des Privaten unter Bedingungen der Digitalisierung' abweichend hiervon am Dienstag, dem 15.12. 20, 16.15 Uhr stattfindet.

Den Zugang und weitere Informationen erhalten Sie in diesem Moodlekurs. Sollten Sie über keine Unikennung verfügen, können Sie sich als Gast in den Kurs einschreiben.

18.11.20 Ruth Ayaß (Bielefeld)
   Planning-in-Action: Die kommunikative Verfertigung von Zukunft in projektiven Gattungen
25.11.20 Johannes Coughlan (Berlin)
  The social construction of architectural authenticity    
02.12.20 Konstanze Marx (Greifswald)
  Im Elfenbeinturm hat es kein Internet. Neue Wege der Wissenschaftskommunikation
09.12.20 Ulrike Schröder (Belo Horizonte)
  Multimodale Konstruktionen von kulturellen und interkulturellen Erfahrungen im Kommunikationsprozess
15.12.20 Tobias Matzner (Paderborn)
  Rekonfigurationen des Privaten unter Bedingungen der Digitalisierung
20.01.21 Gavin Sullivan (Coventry)
  The spread of collective concern, worry and solidarity: A case study of Fabrice Muamba’s collapse and survival
03.02.21 Jonathan Heaney (Belfast)
  Emotional States and Embodied Nationalism: Power and Emotion under Covid in Ireland
10.02.21  Fabian Anicker (Münster)
  Soziologie deliberativer Kommunikation

SS 2019

Linguistisches Kolloquium Sose19

Die Abstracts zum Programm finden Sie [hier].

WS 2018/19, mittwochs 16 - 18 Uhr, R12 T03 F87

14.11.2018 Robert Seyfert (Duisburg-Essen)
  Algorithmische Praktiken. Überlegungen zu einer Relationalen Soziologie des Digitalen
12.12.2018 Stephan Habscheid (Siegen)
  Pausengespräche im Theaterfoyer
09.01.2019 Rafael Mollenhauer (Duisburg-Essen)
  Kommunikative Aspekte des Alterns
23.01.2019 Hannes Krämer (Duisburg-Essen), Dominik Gerst (Duisburg-Essen), René Salomon (Würzburg)
  Zweiundfünfzig Jahre Harold Garfinkels „Studies in Ethnomethodology“ – ein Interviewprojekt
30.01.19 Robin Kurilla (Duisburg-Essen)
  Die Politik der Wut und der Empörung, oder: Zur Fragilität politischer Korrektheit

 

 SS 2018, mittwochs 16 - 18 Uhr

 

16.05.2018 Heiko Hausendorf (Zürich) - R12 T03 F87
  Was passiert am Schalter? Zur Interaktionsarchitektur des Fahrkartenverkaufs und ihrer aktuellen Re-Figuration
06.06.2018 Anna Sieben (Bochum) - R12 T03 F87
  Kulturelle Räume psychologischen Wissens. Eltern-Kind-Beziehungen aus der Perspektive deutscher und türkischer Eltern
20.06.2018 [intern] Yuliya Fadeeva (Duisburg-Essen)
  Brauchen wir radikale Großzügigkeit? Ein kommunikationstheoretischer Beitrag von Donald Davidson
27.06.2018 [intern] Christiane Opfermann (Duisburg-Essen)
  Verständigung im Umgang mit interaktiven Artefakten?

 

 WS 2016/17, dienstags 16 - 18 Uhr

“Embodiment & Materialität in Interaktion”

08.11.2016 Jens Loenhoff (Duisburg-Essen) - R12 V03 D20
  Zur kommunikationtheoretischen Relevanz des Embodiment-Diskurses
22.11.2016 [intern] Maximilian Krug (Duisburg-Essen) - R12 T03 F02
  Theaterproben: Aktivitäten als multimodale Gestalten
 29.11.2016 Grit Höppner (Münster) - R12 V03 D20
  Von Menschen, Dingen und non-verbaler Körpersprache:
Verkörperungsprozesse in Interviews
13.12.2016 Larissa Schindler (Hamburg) - R12 V03 D20
  Kommunizierende Körper
10.01.2016 [intern] Raphaela Gehle (Duisburg-Essen) - R12 T03 F02
  Eröffnungsstrukturen von Mensch-Mensch- und
Mensch-Roboter-Interaktion im Museum
17.01.2017 [intern] Stefan Ossenberg (Duisburg-Essen) - R12 T03 E02
  Auf der Suche nach Mustern - Zur Clusteranalyse von
stereotypen Bildern in türkischen und deutschen Köpfen

 

WS 2015/16, dienstags 16 – 18 Uhr

(Bis auf den 17.11. finden die Vorträge im Bibliotheksbesprechungsraum statt.)

17.11.2015 Brunhilde Steckler (Bielefeld)
  Juristische Aspekte empirischer Kommunikationsforschung. Persönlichkeits-, Datenschutz und Telemedienrecht (großer Dekanatsbesprechungsraum)
24.11.2015   Tilmann Sutter (Bielefeld)
  Adressierung und Inklusion. Analysen an den Grenzen der Sozialwelt
01.12.2015    Bryn Evans (Auckland)
  “It’s training man”: Membership categorisation and the moral order of basketball training
08.12.2015  Guido Wolf (Bonn)
  Qualität und Qualitätsmanagement: Zur kommunikativen Produktion ökonomischer Erfolgsbedingungen
15.12.2015  Robin Kurilla (Essen)
  Zur kommunikativen und präkommunikativen Konstruktion von Gruppenidentitäten
19.01.2016   Elisabeth Gülich (Bielefeld)
  Zur narrativen Rekonstruktion von Krankheitserfahrungen. Linguistische Analysen im interdisziplinären Kontext.
02.02.2016  Rafael Mollenhauer (Essen)
  Es beginnt mit dem Zeigefinger - oder doch nicht? Zur kommunikationstheoretischen Relevanz der Werke Michael Tomasellos