Die Kommunikationswissenschaft an der Universität Duisburg-Essen versteht sich als eine theoretisch und empirisch arbeitende Sozialwissenschaft. Anders als publizistisch- oder medienwissenschaftlich orientierte Studiengänge befasst sich die Kommunikationswissenschaft an der UDE umfassend mit der Beschreibung, Analyse und Erklärung von kommunikativen Praktiken, aber auch mit den Verarbeitungsformen von Information und Wissen. Sie begreift diese kommunikativen Praktiken als Sozialhandlungen der Kommunikationspartner, die nur unter Verlust ihrer Einheit in die einzelnen Teilhandlungen zerlegt werden können. Sie untersucht also den Kommunikationsprozess als einheitliches Geschehen, unabhängig davon, ob er mittels moderner Kommunikationstechnologien oder in Face-to-face-Situationen erfolgt, sie richtet sich sowohl auf die Voraussetzungen als auch auf die Struktur- und Funktionsmerkmale jedweder Form von Kommunikation. Die kommunikationswissenschaftliche Perspektive ist dabei grundsätzlich interdisziplinär. In sie gehen vor allem geistes- und sozialwissenschaftliche Erkenntnisse ein, insofern sie sich auf menschliche Kommunikationsformen in Kultur, Gesellschaft und Technik beziehen.

Aktuelle Information zu den Studiengängen  | 06.11.2012

Am Institut für Kommunikationswissenschaft sind aktuell keine Einschreibungen möglich.

Der 1-Fach-Master Kommunikationswissenschaft wurde zum Wintersemester 12/13 eingestellt. Informationen zum auslaufenden 1-Fach-Master finden Sie hier.

Ein 2-Fach-Bachelor und ein 2-Fach-Master werden derzeit neu konzipiert. Beide Studiengänge sollen im Wintersemester 14/15 starten.

Informationen zu Eingangsvoraussetzungen, Bewerbungsfristen und Studieninhalten können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gegeben werden. Sobald die Studiengangsplanungen abschlossen sind, werden die entsprechenden Informationen bekannt gegeben.

Geschäftsführender Direktor: Professor Dr. Jens Loenhoff

Sekretariat: Elke Sprünken, Telefon: +49.201.183 2465