Aus der Sicht der Auszubildenden

Hallo,

wir sind Sabrina, Michelle, Marit, Emma, Josefine und Moritz,
die Auszubildenden der UB Duisburg-Essen

Derzeit absolvieren wir eine Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek.

Unsere Ausbildung ist nach dem dualen Prinzip aufgebaut, d.h. wir besuchen an zwei Tagen in der Woche das Robert-Schmidt-Berufskolleg in Essen und durchlaufen an den anderen Tagen die verschiedenen Abteilungen der Bibliothek.

Und so sieht die Ausbildung in der Universitätsbibliothek aus:

Unser Arbeitstag beginnt zwischen 7:00 und 8:00 Uhr, weil wir Auszubildenden auch an der Gleitzeit teilnehmen.

Im ersten Ausbildungsjahr lernen wir den Weg eines Buches in die Bibliothek kennen. Nach einer Einführung in das Bibliothekssystem
"Alma" durchlaufen wir die integrierte Medienbearbeitung: dazu gehören die Erwerbungsabteilung und die Katalogisierung, die technische Buchbearbeitung und die Zeitschriftenstelle.

Aber das ist noch lang nicht alles!

Wir lernen den Benutzungsbereich mit Ausleihe, Fernleihe und Information kennen, aber auch Verwaltungstätigkeiten, z.B. im Sekretariat bleiben nicht unentdeckt.

Ab dem zweiten Ausbildungsjahr sind externe Praktika in einer Stadtbibliothek, einem Archiv und ggf. im Bereich Information und Dokumentation (IuD) vorgesehen. Hier erhalten wir Einblicke in die anderen Fachrichtungen unseres Berufes.

Außerdem besteht die Möglichkeit eines Auslandspraktikums im Rahmen des ERASMUS+-Programms.

In der Zwischenprüfung nach 1 ½ Jahren werden die Fächer "Allgemeine Wirtschaftslehre/Politik", "Spezielle Betriebslehre" und "Datenverarbeitung/Organisationslehre" schriftlich abgefragt. Nach der Zwischenprüfung durchlaufen wir alle internen Abteilungen der Universitätsbibliothek zum zweiten Mal.

Nach dem dritten Ausbildungsjahr wird eine Abschlussprüfung abgelegt. Sie besteht aus einem schriftlichen und einem mündlich-praktischen Teil.

Um eine gute Prüfungsvorbereitung zu gewährleisten erhält jeder Auszubildende
5 Tage Sonderurlaub. Diese Tage können individuell auf die Zeit vor der schriftlichen bzw. der mündlichen Abschlussprüfung verteilt werden.

Arbeitsplatz mit Laptop

Ein kleiner Überblick über die Fächer an der Berufsschule:

  • SBM (Spezielle Betriebslehre der Medien- und Informationsdienste),
  • AWL (Allgemeine Wirtschaftslehre),
  • Organisationslehre/Datenverarbeitung
  • 2 Jahre Deutsch
  • und jeweils 1 Jahr Englisch, Politik, Religion und Sport.

Diese können je nach Unterrichtsplan ein wenig abweichen.

Wie Ihr seht ist unser Ausbildungsberuf sehr vielseitig und interessant. Wir haben in jeder Abteilung einen Ansprechpartner, der für unsere Ausbildung verantwortlich ist, aber auch alle anderen Mitarbeiter sind jederzeit gerne bereit, uns weiter zu helfen. Wir können auf jeden Fall sagen, dass wir sehr freundlich aufgenommen wurden und dass uns die Ausbildung sehr viel Spaß macht.

Wir hoffen, dass wir Euch unseren Beruf näher bringen konnten und Euer Interesse geweckt haben!