CAMPUS:AKTUELL-Gaestebuch 2011

  • 05.12.2011

    John C. Campbell über die Katastrophen in Japan

    Erdbeben, Tsunami, Atomkatastrophe: Japan wird noch lange mit den Folgen des Dreifach-Desasters zu kämpfen haben. Über die Auswirkungen auf die Sozialpolitik und vor allem das Gesundheitswesen spricht am 15. Dezember der renommierte Politikwissenschaftler und diesjähriger Scientist in Residence John C. Campbell an der UDE.

  • 07.11.2011

    Norbert Scheuer ist Poet in residence

    Er hat die Eifel in eine Literaturlandschaft verwandelt, jetzt kommt er ins Ruhrgebiet: In diesem Semester ist Norbert Scheuer als Poet in residence zu Gast. Vom 21. bis 25. November berichtet der Romanautor und Dichter von seinen Kreativprozessen und deckt in öffentlichen Poetikvorlesungen auf, wie wichtig die Philosophie beim Schreiben ist.

  • 21.10.2011

    Wissenschaftlerin aus Südafrika

    Mit Dr. Nicola de Jager kann das Institut für Politikwissenschaft einen Gast aus Südafrika begrüßen. De Jager, Lecturer am Department of Political Science der Universität Stellenbosch, wird bis zum 30. November an der Lehre im Masterstudiengang „Internationale Beziehungen und Entwicklungspolitik“ sowie der Forschung zum Thema „Parteiensystemen in jungen Demokratien“ mitwirken.

  • 20.10.2011

    Zuwachs im Arbeitskreis

    Zuwachs am Lehrstuhl für Organische Chemie: Im Arbeitskreis von Prof. Carsten Schmuck forschen derzeit die beiden Gastwissenschaftler Dr. Antonio Nebbioso (Universität Neapel) und Dr. Yosuke Hisamatsu (Tokio University).

  • 18.10.2011

    Von Seoul an die Ruhr

    Das Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST) und die Mercator School of Management können einen Gast aus Korea begrüßen: Bis Februar bleibt Dr. Myongduck Koh vom Institut of National Security Strategy, Seoul, an Rhein und Ruhr. Am Lehrstuhl für Ostasienwirtschaft/Japan und Korea von Prof. Werner Pascha wird er zu regionalen Kooperationen speziell zwischen Korea, China und Japan forschen.

  • 12.10.2011

    Ein Händchen für Chemie

    Vom Ganges an die Ruhr: Seit Anfang September arbeitet ein neuer Stipendiat der Alexander-von-Humboldt-Stiftung an der UDE. Dr. Mahendra Kumar aus Indien unterstützt den Lehrstuhl für Technische Chemie II. In den Laboren am Essener Campus vertieft er seine Expertise auf dem Gebiet der Ionenaustauscher-Membranen.

  • 22.08.2011

    Wissenschaft zieht Frauen an

    Um die „Magie des Magnetismus“ dreht sich die Auftaktveranstaltung der 16. Sommeruniversität für Frauen in Natur- und Ingenieurwissenschaften (SUNI) an der UDE. Am 29. August präsentieren die Physikdozenten Florian Römer und Christian Schöppner auf dem Duisburger Campus verblüffende Versuche und Fakten rund um die unsichtbare Anziehungskraft. Anschließend können die etwa 120 Teilnehmerinnen selbst spannende Experimente ausprobieren.

  • 12.08.2011

    Wissenschaft für alle

    Der Hörsaal ruft: Wissbegierige, die nicht an der Uni eingeschrieben sind, können im kommenden Wintersemester wieder als Gasthörer an spannenden Seminaren teilnehmen. Die UDE hat hierfür spannende Veranstaltungen verschiedener Fakultäten und Einrichtungen zusammengestellt. Das Programm ist online abrufbar.

  • 29.07.2011

    Zukunftsmotor Brennstoffzelle

    Bereits die Wahl des Autos macht deutlich, dass dies kein gewöhnlicher Hochschulbesuch ist: Ministerin Svenja Schulze kommt am 3. August mit einem Brennstoffzellenauto HydroGen4 (GM/Opel) an die UDE. Sie besucht um 14.30 Uhr das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT), um sich über aktuelle Forschungsergebnisse zu informieren.

  • 20.07.2011

    Summer School der Ostasienwissenschaften beginnt

    Es gibt viele spannende Dinge, die man in den Ferien tun kann. 40 SchülerInnen aus ganz Deutschland haben sich für die Summer School der Ostasienwissenschaften entschieden und das Faulenzen auf später verschoben. Ab 24. Juli beschäftigen sich die 17- bis 19-Jährigen mit der Zukunftsregion Asien, lernen Chinesisch oder Japanisch und bekommen eine Ahnung, wie sich das Studierendenleben anfühlt.

  • 18.07.2011

    Forschung für die Energiewende

    Innovative Elektromobile, leistungsstarke Batterien und moderne Windkraftgetriebe: Bei der JournalistInnenreise der EnergieAgentur.NRW Mitte Juli war eine Station das Institut für Mechatronik der UDE. Dekan Prof. Dr. Dieter Schramm und Prof. Dr. Angelika Heinzel stellten dabei den Fahrzeugsimulator für die Entwicklung von Elektroautos vor.

  • 14.07.2011

    Lernen vom Nobelpreisträger

    Fachwissen aus renommierter Hand: Der Nobelpreisträger Jean-Marie Lehn von der Universität Straßburg ist am 22. Juli zu Gast im Großen Naturwissenschaftlichen Kolloquium. Unter dem Titel „Towards Complex Matter: Chemistry? Chemistry!“ spricht der preisgekrönte Wissenschaftler (13.15 Uhr, Hörsaal S07 S00 D07, Campus Essen) über seinen Forschungsbereich – die Supramolekulare Chemie.

  • 12.07.2011

    ATWARM Summer School

    Neben 16 TeilnehmerInnen des ATWARM-Programmes werden auch Master-Studierende aus wasserbezogenen UDE-Studiengängen (TWM, MTW3, Water Science) die diesjährige ATWARM Summer School vom 19. bis 22. Juli an der Universität besuchen. Sie wird vom Zentrum für Wasser- und Umweltforschung und dem Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft organisiert. Die Summer School dient neben dem Erfahrungsaustausch auch der vertieften Auseinandersetzung mit wasserwirtschaftlichen Fragestellungen.

  • 08.07.2011

    Pädagogik – professionell oder prekär?

    LehrerInnen braucht das Land, Sozialarbeiter- und WeiterbildungsexpertInnen ebenso. Aber wie sieht’s mit ihrer Ausbildung aus? Sollte diese je nach Berufsbild unterschiedlich sein? Welche pädagogischen Elemente sind wichtig? Und wie wirkt sich in den Jobs die zunehmende Kommerzialisierung und Internationalisierung aus? Fragen wie diesen widmet sich Mitte September die Fachkonferenz „Pädagogik als Beruf – im Spannungsfeld von Professionalisierung und Prekarisierung“, zu der 200 TeilnehmerInnen erwartet werden. Veranstaltet wird sie von der Fakultät für Bildungswissenschaften und der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE).

  • 04.07.2011

    Fußball-Lesung mit doppeltem Ernst

    Fachsimpeln übers Kicken im Hörsaal: Der Studiengang Literatur und Medienpraxis an der UDE veranstaltet seine öffentliche Semesterabschlusslesung und holt dafür zwei Ballexperten auf den Essener Campus: UDE-Germanist Dr. Thomas Ernst und sein Namensvetter Ex-Torwart Thomas Ernst lesen am 12. Juli Fußball-Anekdoten und literarische Texte zum beliebtesten Sport der Welt (Hörsaal R11 T00 D05, Vorraum der Uni-Bibliothek).

  • 29.06.2011

    Precht über Egoisten

    Ist der Mensch ein egoistisches Tier? – fragt Richard David Precht nicht nur in seinem aktuellen Buch „Die Kunst kein Egoist zu sein“, sondern auch in einem öffentlichen Vortrag. Am Mittwoch, 6. Juli, beschließt er die interdisziplinären Vortragsreihe „Mensch & Tier“ des Instituts für Optionale Studien (IOS). Beginn ist um 18.15 Uhr, Audimax am Campus Essen, Segerothstraße.

  • 27.06.2011

    Wohin geht der Mobilitätstrend?

    Trends der Mobilität stehen im Mittelpunkt des 3. Wissenschaftsforums Mobilität am 7. Juli, zu dem mehr als 150 TeilnehmerInnen erwartet werden. Auf Einladung der Fakultät für Ingenieurwissenschaften stellen ExpertInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik neueste Mobilitätstrends vor. Auch NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze wird zu Gast sein.

  • 22.06.2011

    Japankenner zu Gast

    Der Politikwissenschaftler John Creighton Campbell, ausgewiesener Experte des japanischen Gesundheitssystems, ist in diesem Jahr „Scientist in Residence“. In den kommenden Wochen hat er zunächst für die Fragen von NachwuchswissenschaftlerInnen des Graduiertenkollegs „Risk and East Asia“ ein offenes Ohr. Im November hat auch die Öffentlichkeit etwas von dem prominenten Besuch aus Amerika. Dann ist eine Vorlesung mit Campbell geplant.

  • 08.06.2011

    Gut beraten und betreut

    Interessierte TeilnehmerInnen aus dem ganzen Bundesgebiet empfing die Universität zur Tagung „Gut beraten und betreut – Das Mentoring-System für alle Studierende der UDE“. Gäste aus Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen nutzten die Gelegenheit, sich über das UDE-Mentoring zu informieren. Information zu Tagung sind jetzt online abrufbar.

  • 03.06.2011

    Über erfolgreiche Firmen in Asien

    Prof. Ulrike Schaede von der Universität Kalifornien bringt im Juni und Juli als Gastprofessorin ihre Expertise in das Graduiertenkolleg 1613 „Risk and East Asia“ ein. Ihr Fachgebiet ist das japanische Wirtschaftssystem.

  • 01.06.2011

    Moderne statistische Mechanik

    Er kommt gerne an die UDE: Prof. Dr. Royce K. P. Zia vom Virginia Polytechnic Institute and State University in Blacksburg (Virginia, USA). Der international führende Wissenschaftler auf dem Gebiet der statistischen Mechanik von Nichtgleichgewichtssystemen pflegt gute Kontakte zur Fakultät für Physik. Am 8. Juni stellt er um 17 Uhr am Campus Duisburg im Hörsaal MC 122 sein Hauptarbeitsgebiet der wissenschaftlich interessierten Öffentlichkeit vor.

  • 12.05.2011

    GrundschülerInnen schnuppern Uni-Luft

    Erster Besuch von Viertklässlern der Oberhausener Bismarckschule – einer von zwei Grundschulen aus der Region, mit der die UDE-Fakultät für Geisteswissenschaften in einer „privilegierten Partnerschaften“ kooperiert: Mitte Mai kommen die ViertklässlerInnen der Bismarckschule an die UDE, um erstmals Uniluft zu schnuppern. Zum Tagesprogramm gehört u.a. eine Campusführung, die den SchülerInnen die Universität als Ort des Lernens und Forschens vor Augen führen wird.

  • 10.05.2011

    Bootsfahrten bei jedem Wellengang

    In der Freizeit mit dem Schiff hinaus aufs Wasser! Für einige ein Traum, für andere ein Arbeitsfeld. Welche Techniken in der Welt von Yachten und Kreuzfahrtschiffen aktuell den Ton angeben, wird beim 32. Duisburger Kolloquium diskutiert. Das Institut für Schiffstechnik, Meerestechnik und Transportsysteme (ISMT) richtet es am 19. und 20. Mai aus.

  • 04.05.2011

    Krisen bieten Chancen

    Welche Lehren können aus der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise gezogen werden? Das hinterfragt die wissenschaftliche Veranstaltungsreihe „Krisendeutungen“. Im Mai kommen dort die Experten Oliver Burkhard, Bezirksleiter der IG Metall NRW, und Hans-Ulrich Jörges, Mitglied der Chefredaktion Stern, zu Wort.

  • 28.04.2011

    Humboldt-Forschungspreisträger zu Gast

    Prof. Dr. Markus Winterer, Nanoforscher an der UDE hat ihn nominiert, sein Vorschlag setzte sich durch: Prof. Dr. Sotiris E. Pratsinis hat den mit 60.000 Euro dotierten Humboldt-Forschungspreis erhalten. Der Professor für Verfahrenstechnik der ETH Zürich kann somit zukünftig noch enger mit der UDE zusammen arbeiten. Am 19. Mai ist er Gast des CeNIDE-Science Talk.

  • 20.04.2011

    The Poet of Africadia

    Der kanadische Autor und Poet George Elliott Clarke kommt zu einer öffentlichen Lesung an die UDE. Der 51-jährige Clarke gilt als einer der interessantesten zeitgenössischen Dichter und Schriftsteller Kanadas. Auf Einladung des Instituts für anglophone Studien stellt er am 2. Mai seine Werke vor. Beginn der englischsprachigen Veranstaltung ist um 18 Uhr im Bibliothekssaal am Campus Essen.

  • 14.04.2011

    Frühjahrstagung der Ostasienforschung

    Noch bis zum 16. April treffen sich die Mitglieder des „EastAsiaNet“, einem 2006 in Duisburg gegründeten Netzwerk führender europäischer Universitätsinstitute mit einem Fokus auf sozial- und wirtschaftswissenschaftlicher Ostasienforschung, zu ihrer Frühjahrstagung am Campus Duisburg. Im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen stehen Methoden zur Analyse von Risiken und die Frage, sie sich im interkulturellen Kontext und auf Ostasien anwenden lassen sowie Überlegungen dazu, wie Regionalstudien und geistes-, wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Disziplinen aktuelle Phänomene Ostasiens analysieren können.

  • 30.03.2011

    Die „AG Hochschule und Nachhaltigkeit“ zu Gast an der UDE

    Auf Einladung des Nachhaltigkeitsbeauftragten, Prof. Dr. Schreiber und dem Mitglied der AG Hochschule Dr. Christa Henze tagte Anfang März die bundesweite Arbeitsgemeinschaft „Hochschulen und nachhaltige Entwicklung“ des Runden Tisches der UN-Dekade „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ am Essener Uni-Campus. Die AG besteht seit 2005. Sie setzt sich deutschlandweit aus universitären EntscheidungsträgerInnen zusammen, die sich für die Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung an Hochschulen einsetzen.

  • 22.03.2011

    Peer Steinbrück wird Gastprofessor

    Peer Steinbrück übernimmt im Sommersemester die „Gastprofessur für Politikmanagement der Stiftung Mercator“ an der NRW School of Governance. Der ehemalige Ministerpräsident Nordrhein-Westfalens und Bundesfinanzminister wird am Institut für Politikwissenschaft insbesondere im Master-Studiengang „Politikmanagement, Public Policy und öffentliche Verwaltung“ lehren. Die Gastprofessur wird seit 2008 regelmäßig im Jahresturnus von der NRW School of Governance und der Stiftung Mercator verliehen. InhaberInnen waren bisher Wolfgang Clement, Antje Vollmer und Stefan Aust.

  • 21.03.2011

    Verknüpfte Energie- und Klimapolitik

    Welche Verbundeffekte bestehen zwischen dem Emissionshandel auf EU-Ebene und den zahlreichen umwelt- und energiepolitischen Initiativen in den einzelnen EU-Mitgliedsländern? Diesem hochaktuellen, aber bisher wenig diskutierten Thema widmet sich die diesjährige Summer School der Ruhr Graduate School in Economics. An der UDE kommen vom 28. März bis zum 1. April rund 20 DoktorandInnen und NachwuchswissenschaftlerInnen im Casino am Campus Essen zusammen. Dabei geht es um das Herzstück der europäischen Klimapolitik, das Emissionshandelssystem.

  • 17.03.2011

    NRW-Umweltminister lobt das ZBT

    NRW-Umweltminister Johannes Remmel fordert nach der Atomkatastrophe in Japan einen sofortigen Ausstieg aus der Kernenergie in Deutschland. Über alternative umweltschonende Konzepte einer dezentralen Energieversorgung informierte er sich jetzt im Zentrum für Brennstoffzellentechnik (ZBT) an der UDE.

  • 15.03.2011

    Umweltminister besucht Zentrum für Brennstoffzellentechnik

    Welche Bedeutung umweltfreundliche Energieversorgungssysteme für die Zukunft unseres Planeten haben, ist mit der Katastrophe in Japan wieder schlagartig in das öffentliche Bewusstsein getreten. Der nordrhein-westfälische Umweltminister Johannes Remmel informiert sich am kommenden Donnerstag, 17. März über das umfangreiche Leistungsspektrum des Zentrums für Brennstoffzellentechnik (ZBT) an der UDE.

  • 11.03.2011

    GasthörerInnenverzeichnis erschienen

    Der Hörsaal ruft…: Wissbegierige, die nicht an der Uni eingeschrieben sind, können im kommenden Sommersemester wieder als GasthörerInnen an spannenden Seminaren teilnehmen. Die UDE hat hierfür Veranstaltungen verschiedener Fakultäten und Einrichtungen zusammengestellt. Das Programm ist online abrufbar. Und wer will, der kann sich das Verzeichnis auch zuschicken lassen.

  • 10.03.2011

    Nachwuchs der Sprachforscher fördern

    Die (neuen) Stimmen der Jugend in der Rapmusik und die Verständlichkeit von Anglizismen im Internetslang – das sind zwei der spannenden Themen beim Treffen der Gesellschaft für angewandte Linguistik. Vom 23. bis zum 25. März findet die internationale Nachwuchstagung an der UDE statt.

  • 03.03.2011

    Kraft-Wärme-Kopplung als Säule des Klimaschutz

    Am 22. März veranstalten der Lehrstuhl Energietechnik und der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK) das 9. KWK-Symposium im InHaus2 am Campus Duisburg. Mit einer Diskussionsrunde und verschiedenen Fachvorträgen informiert das Symposium über neueste Entwicklungen in der Kraft-Wärme-Kopplung. Am Vorabend feiert der Bundesverband in der „cubus kunsthalle“ (Friedrich-Wilhelm-Str. 64, Duisburg) sein 10 jähriges Bestehen.

  • 03.02.2011

    Kennenlernen in festlicher Atmosphäre

    Es wird spannend, wenn sich am 3. Februar Förderer und Geförderte des NRW-Stipendienprogramms kennenlernen. Über 300 geladene Gäste werden an der UDE erwartet, um gemeinsam den außerordentlichen Erfolg bei diesem Förderprogramm zu feiern: Zum aktuellen Wintersemester hat die UDE 247 Stipendien eingeworben – mehr als ein Großteil der anderen Universitäten des Landes.

  • 26.01.2011

    Wie wird hinter den Kulissen entschieden?

    Wichtige Entscheidungen fallen nicht in den Parlamenten. Die Fakten werden vielmehr hinter den Kulissen geschaffen, im kleinen Kreis oder in verschwiegenen Zirkeln. Es ist ein eigenes System, das sich da herausgebildet hat. Dieses „Informelle Regieren“ ist längst zu einem Forschungsobjekt geworden und führt am 3. und 4. Februar WissenschaftlerInnen aus dem ganzen Bundesgebiet an die UDE, wo die Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft tagt. Gastgeber ist die NRW School of Governance, die sich in verschiedenen Projekten mit dem Thema auseinandersetzt.

  • 18.01.2011

    Alice Schwarzer kommt nach Essen: 2. Vortrag der Mercator-Professorin

    Die bekannte Journalistin, Essayistin und EMMA-Verlegerin Alice Schwarzer wird zu ihrem zweiten Vortrag an der UDE erwartet. Die Symbolfigur des Feminismus ist aktuelle Inhaberin der Mercator-Professur. Sie spricht am Dienstag, 25. Januar „Über Islam, Islamismus und Integration“ (Audimax Campus Essen, 17 Uhr). Alle Eintrittskarten sind bereits vergriffen. Deshalb wird der Vortrag mit anschließender Diskussion unter anderem per Livestream im Internet übertragen.