CAMPUS:AKTUELL-Gaestebuch 2013

  • 17.12.2013

    Sprachkurs lockt DeutschlernerInnen ins Revier

    Dicke Mäntel, Minusgrade und Schnee zu Jahresbeginn sind für die 42 Studierenden, die im Januar die UDE besuchen, ein Abenteuer. Sechs Wochen lang lassen sie die sommerlichen Reize der südlichen Erdhalbkugel hinter sich, um am begehrten Hochschulwinterkurs der Fakultät für Geisteswissenschaften teilzunehmen.

  • 16.12.2013

    Russische Delegation erkundet NETZ

    Einblick in die internationale Forschung an der UDE erhielt eine Delegation der Staatlichen Technische Bauman-Universität Moskau. Die russischen ForscherInnen erkundeten das NanoEnergieTechnikZentrum (NETZ) und nutzten die Gelegenheit zum Gespräch mit UDE-KollegInnen. Sie folgten damit der Einladung des UDE-Rektors Prof. Ulrich Radtke, der die Bauman-Universität am Rande des UAMR-Wissenschaftstages in Moskau besucht hatte.

  • 16.12.2013

    Besuch aus der Oasenstadt

    Ende Oktober erst kehrte eine UDE-Delegation des Fachs Wirtschaftsgeographie aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zurück, nun erfolgt der Gegenbesuch: Noch bis zum 22. Dezember werden sich die Gäste über den Strukturwandel und Stadtentwicklungsfragen informieren. Dabei gibt es einige Parallelen zu entdecken.

  • 03.12.2013

    Man lernt nie aus: Internationale Ringvorlesung „Lifelong Learning“

    Im Informationszeitalter wird das „Lebenslange Lernen“ immer wichtiger. Verschiedenste Aspekte dieses Konzeptes stellen WissenschaftlerInnen während einer internationalen Ringvorlesung vom 12. bis 13. Dezember im Casino, Campus Essen, vor.

  • 19.11.2013

    Duisburg ist immer noch Heimat

    Ihr Studium absolvierte sie an der UDE: Nun kam Dr. Charity Musamba als Forscherin wieder nach Duisburg, in "meine Heimatstadt, in der ich mich immer noch zuhause fühle", wie sie bewegt feststellte. Sie war Mitglied einer zehnköpfigen ExpertInnengruppe aus aller Welt, die am Workshop "Transcultural Constructions of Global Legitimacy" des Käte Hamburger Kollegs/Centre for Global Cooperation Research teilnahm. Sie setzte sich intensiv mit der Möglichkeit eines transkulturellen Weges hin zu mehr globaler Legitimation auseinander.

  • 06.11.2013

    Humboldtianer an der UDE

    Gleich zwei Stipendiaten der renommierten Alexander von Humboldt-Stiftung haben sich für die UDE entschieden, beide an der Fakultät für Mathematik: Dr. Aleksandar Mijatovic (Fachgebiete Wahrscheinlichkeitstheorie und Stochastik) vom Imperial College London und Dr. Utsav Choudhury (Reine Mathematik) von der Uni Zürich. Mijatovic forscht bei Prof. Denis Belomestny, Choudhury ist bei Prof. Marc Levine zu Gast.

  • 15.10.2013

    Was wir von Indien lernen können

    Mehrsprachigkeit in Indien und in der Europäischen Union ist am 17. Oktober Thema eines öffentlichen Vortrags an der UDE. Referentin ist die langjährige Leiterin der Fremdsprachenabteilung der indischen Universität Pune, Prof. Dr. Neeti Badwe.

  • 15.10.2013

    131 Uni-Zertifikate für 55 SchülerInnen-Studis

    Verkürzte Schulzeit, mehr Unterricht? Das scheint einige SchülerInnen nicht zu stressen. Sie packen freiwillig noch ein paar Uni-Seminare in ihren Stundenplan. Insgesamt 131 Zertifikate mit teils überragenden Noten durfte die UDE jetzt ausstellen.

  • 11.10.2013

    Chemie unter Kontrolle

    Ein Höchstmaß an Sicherheit sollten chemische Anlagen bieten. Wie sie sich zudem noch umweltfreundlicher und dennoch profitabler entwickeln lassen, ist das Thema von Dr. Yuri Shardt von der University of Alberta. Er ist zurzeit als Forschungsstipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung zu Gast bei den VerfahrenstechnikerInnen.

  • 07.10.2013

    Aktuelle Arbeiten zu AAA+ Proteinen

    AAA+ - da denken die meisten von uns dank der Euro-Krise wahrscheinlich an die Kreditwürdigkeit von Staaten. Doch es gibt auch AAA+ Proteine, die für die Verdopplung des Erbgutes während der Zellteilung verantwortlich sind und somit auch beim Entstehen von Krebs eine Rolle spielen. Aktuelle Arbeiten über diese Proteine stellen jetzt 120 ExpertInnen aus aller Welt bei einem Workshop vor. Dazu hatte u.a. UDE-Prof. Hemmo Meyer nach Neuss eingeladen.

  • 01.10.2013

    Deutschland – In guter Verfassung?

    Die ehemalige Berliner Justizsenatorin und Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts a.D. Prof. Dr. Jutta Limbach übernimmt im kommenden Wintersemester die „Gastprofessur für Politikmanagement der Stiftung Mercator“ an der NRW School of Governance. Öffentlich referiert sie am 22. Januar zum Thema „Primus inter pares? Das Bundesverfassungsgericht im politischen Institutionengeflecht“.

  • 26.09.2013

    Mercatorprofessur 2013: Margarethe von Trotta

    Margarethe von Trotta ist die neue Inhaberin der Mercator-Professur an der UDE. Die bekannte Schauspielerin, Filmregisseurin und Drehbuchautorin wird im Wintersemester zu zwei Vorträgen an die UDE kommen (10. Dezember / 11. Februar). Interessierte werden voraussichtlich ab November Gelegenheit haben, sich für die Veranstaltungen anzumelden.

  • 24.09.2013

    Was hellere Dächer bewirken

    Wenn im Sommer die Temperaturen in ungeahnte Höhen klettern, wird es vor allem in Großstädten unerträglich heiß. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die thermischen Bedingungen in unseren Metropolen zu verbessern. Dr. Susanne Grossman-Clarke und Dr. Sebastian Schubert vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung widmen sich diesem Thema bei den Essener Klimagesprächen. Sie werden am 1. Oktober von der Abteilung Angewandte Klimatologie zusammen mit dem Deutschen Wetterdienst an der UDE veranstaltet.

  • 24.09.2013

    Besuch aus Brasilien

    "Anstrengend, aber mehr als gelungen: Wir haben uns bestens verstanden und ein Momentum geschaffen“, bilanziert von Dr. Stephan Hollensteiner die Informationsreise einer hochrangigen Delegation von sechs führenden brasilianischen Hochschulen an die Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) Mitte September. Der Koordinator des UAMR-Verbindungsbüros mit Sitz in Rio de Janeiro und São Paulo hatte das Besichtigungstreffen an den drei Ruhrgebietsuniversitäten Bochum, Dortmund und Duisburg-Essen vorbereitet und persönlich begleitet.

  • 19.09.2013

    Hau(p)tsache Gesundheit

    Alarmierender Boom: Rund 220.000 Deutsche erkranken jedes Jahr neu an Hautkrebs. Es ist nach wie vor die häufigste onkologische Krankheit - mit der größten Steigerungsrate. Denn nur wenn die kritischen Hautflecken frühzeitig als bösartig erkannt werden, greift eine Therapie. Wie solche Tumore künftig noch besser bekämpft werden können, diskutieren ExpertInnen auf dem 23. Deutschen Hautkrebskongress vom 26. bis zum 28. September in Essen.

  • 06.09.2013

    Kooperieren Teil der menschlichen Natur?

    Wie tief ist Kooperationsbereitschaft in der menschlichen Natur verankert? Inwiefern ist die Zusammenarbeit wesentlich für die Entwicklung unseres Planeten? Solche Fragen diskutierten die TeilnehmerInnen der Meisterklasse am Käthe Hamburger Kolleg/Centre for Global Cooperation Research. Dazu trafen sich international renommierte WissenschaftlerInnen aus so unterschiedlichen Disziplinen wie Evolutionsbiologie, Politikwissenschaft und Psychologie in der Gebläsehalle im Landschaftspark Nord in Duisburg.

  • 14.08.2013

    Wer zahlt, der hat das Sagen? EU-Parlamentspräsident Martin Schulz diskutiert an der UDE

    Europa steckt in der Krise. Als leidenschaftlicher Kämpfer für die europäische Idee erklärt am EU-Parlamentspräsident Martin Schulze, was das für die politische Arbeit der Gemeinschaft bedeutet. Am 29. August kommt er auf Einladung der NRW School of Governance ins Gerhard-Mercator-Haus, Campus Duisburg. Beginn: 15 Uhr. Anmeldeschluss ist der 22. August.

  • 12.08.2013

    Arbeitsmärkte, Migration und Globalisierung

    Migration und Globalisierung, Arbeitsmärkte in Industrienationen und die Frage, wie sich Arbeit in einer globalisierten Wirtschaft verändert: Damit befassten sich die TeilnehmerInnen der Summer School Global and Transnational Sociology am Institut für Soziologie. Außerdem führten die Studierenden, die u.a. aus Türkei, den USA und China kamen, Exkursionen ins Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland und zur Vallourec und Mannesmann Deutschland GmbH.

  • 12.08.2013

    Zwischenstopp in Duisburg

    Der Duisburger Hafen, die Deutsche Bank in Düsseldorf, Bayer in Leverkusen - um nur einige Stationen zu nennen: Das Programm einer indischen Delegation an der Mercator School of Management hatte für drei Tage einiges zu bieten. Die 60 Studierenden der Peoples Education Society (PES) in Bangalore legten extra einen Zwischenstopp auf ihrem Weg in die USA in Duisburg ein.

  • 08.08.2013

    Seja bem vindo – herzlich willkommen!

    Rhein und Ruhr statt Rio: 29 brasilianische Studierende zieht es für ein Jahr an die UDE. Sie kommen über das Stipendienprogramm „Wissenschaft ohne Grenzen“ (Ciência sem Fronteira, CsF) ins Revier, um ihr natur- und ingenieurwissenschaftliches Studium fortzusetzen.

  • 08.08.2013

    Eigene Ressourcen besser nutzen

    Einen entschlossenen Umbau des Gesundheitssystems, um den Herausforderungen der alternden Gesellschaft zu begegnen, forderte NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens zur Eröffnung der 8. Mind-Body Medicine Summer School an der UDE. Außerdem sollten die individuellen Gesundheitsressourcen der BürgerInnen besser genutzt werden.

  • 05.08.2013

    EU-Parlamentspräsident diskutiert über echte europäische Demokratie

    Derzeit gibt es kaum einen Politiker, der so überzeugt für das Vereinte Europa kämpft wie EU-Parlamentspräsident Martin Schulz. Mit dem Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen, Prof. Claus Leggewie, diskutiert er am 30. August über sein neues Buch, echte europäische Demokratie und über das Europa im 21. Jahrhundert. Beginn: 17.30 Uhr, Ort: Philharmonie Essen. Anmeldeschluss: 26. August.

  • 15.07.2013

    Wie wird eine Stadtregion lebenswert?

    Die Metropole Ruhr als Vorbild: Auch wenn die chinesische Provinz Zhejiang mit ihren 52 Millionen EinwohnerInnen um einiges größer ist, eine 24köpfige Delegation von dort holte sich jetzt Anregungen im Ruhrgebiet, wie eine solche Stadtregion lebenswert gestaltet werden kann. Die Bürgermeister und Verwaltungsfachleute nahmen am Fortbildungsprogramm „Urbanisierung“ des Rhein-Ruhr-Instituts für Sozialforschung und Politikberatung und des Konfuzius-Instituts Metropole Ruhr teil.

  • 15.07.2013

    Summer School: Was Membrane können

    Wasserentsalzung und Hämodialyse ("künstliche Niere"): Membranen kommen auf den verschiedensten Gebieten zum Einsatz. Sie stehen im Mittelpunkt der "29. European Membrane Summer School" vom 22. bis 26. Juli auf dem Essener Campus. Auf Einladung der European Membrane Society (EMS) werden sich dort 20 ExpertInnen und 70 junge WissenschaftlerInnen aus ganz Euorpa treffen.

  • 26.06.2013

    Forschungswerkstatt mit international renommiertem Wissenschaftler

    Philosophische Forschungswerkstatt mit einem alten Bekannten: Vittorio Hösle, Philosophie-Professor der Uni Essen von 1993 bis 1997, inzwischen Professor an der University of Notre Dame/USA, ist am 8. und 9. Juli Gast des dokFORUMs der UDE. Üblicherweise sind diese Veranstaltungen nur für PromovendInnen und deren BetreuerInnen geöffnet. Dieses Mal aber haben alle Studierenden der Uni die Möglichkeit, an den Vorlesungen teilzunehmen. Das Programm steht auf den Internetseiten des dokFORUMS zum Download bereit.

  • 27.05.2013

    Sprachkurse für Gaststudierende aus dem Ausland

    Sprachen lernt man am besten im jeweiligen Land. Studierende von UDE-Partneruniversitäten aus aller Welt lassen sich deshalb auch nicht von (bislang) schlechten Wetteraussichten nicht abschrecken. Die Uni ermöglicht ihnen Intensivtrainings und Besichtigungstouren in die Umgebung in den Monaten Juni, Juli und August.

  • 13.05.2013

    Halbleitertechnik und Optoelektronik zum 40 jährigen Jubiläum

    Das ist redkordverdächtig: Seit nun mehr genau 40 Jahren treffen sich jährlich Alumni der Ingenieurschule Duisburg. Zum runden Jubiläum stand etwas besonderes auf dem Programm. Die Absolventen des Studiengangs Elektrotechnik besichtigten das Zentrum für Halbleitertechnik und Optoelektronik (ZHO). Auch über die Erfahrungen mit den neuen Bachelor- und Masterabschlüssen informierten sich die Diplom-Ingenieure.

  • 08.05.2013

    Konferenz: Praxissemester gestalten

    Künftige PädagogInnen brauchen vor allem eins für einen guten Start ins Arbeitsleben: Erfahrung. Das neue NRW-Lehrerausbildungsgesetz sieht deswegen ein Praxissemester in der Master-Phase vor. Was da auf den Lehrplan kommt, besprechen am 15. Mai rund 220 VertreterInnen von Hochschule, Schulministerium, Bezirksregierung, Schulen und Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung in den Essener Weststadthallen. Das Zentrum für Lehrerbildung (ZfH) begleitet die Findungsphase.

  • 18.04.2013

    Projekt gewinnt an Fahrt: Evonik-Chef signiert das RUHRAUTOe

    Der Vorstandsvorsitzende der Evonik Industries AG, Dr. Klaus Engel, hat sich heute im Gelsenkirchener Wissenschaftspark über das RUHRAUTOe informiert und das erste signiert. "Projekte wie das RUHRAUTOe können wesentlich dazu beitragen, dass moderne Mobilität mit ihren großen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Chancen nicht an der Region vorbeifährt. Das ist ein lohnendes Ziel – und das unterschreibe ich gerne,“ so Engel.

  • 18.04.2013

    Harald Schmidt diskutierte mit PolitikwissenschaftlerInnen

    "Das meiste wird ohnehin in Brüssel entschieden. Die Möglichkeiten von Frau Kraft sind hier in NRW wirklich begrenzt." Diese Einschätzung kommt von einem eher ungewöhnlichen, sehr prominenten Besucher an der NRW School of Governance: Harald Schmidt diskutierte mit Master-Studierenden über Sprache und Politik.

  • 03.04.2013

    Feedback vom Fachmann

    Zwölf PromovendInnen aus ganz Deutschland bot sich jetzt die Chance, ihre Dissertationen zum Thema "Arbeit und soziale Sicherheit" erfahrenen WissenschaftlerInnen vorzustellen und ein Feedback zu bekommen. Organisiert wurde das "1. Rhein-Ruhr-Promovendensymposium" vom Institut für Soziologie (IfS) und dem Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) gemeinsam mit dem Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut der Hans-Böckler Stiftung (WSI) aus Düsseldorf.

  • 13.03.2013

    Humboldt-Stipendiat hat bewegliche Roboter im Visier

    Mechanische Systeme, die aus mehreren beweglichen Robotern bestehen: Im Fachjargon sind das parallele Manipulatoren. Dr. Haitao Liu will die Technik von Manipulatoren optimieren. Der Humboldt-Stipendiat aus China ist Gast bei den IngenieurwissenschaftlerInnen.

  • 28.02.2013

    17. Hochschultage Berufliche Bildung

    Mehr als 1.700 Teilnehmer erwarten die Organisatoren der 17. Hochschultage Berufliche Bildung vom 13. bis 15. März an der UDE. „Arbeit der Zukunft – Zukunft der Arbeit: Berufliche Bildung, Qualifikation und Fachkräftebedarf im Zeichen des demographischen Wandels“ lautet das Rahmenthema, das eine zentrale Herausforderung für die Zukunft der Arbeitsgesellschaft aufgreift. Im Zentrum der insgesamt 41 Fachveranstaltungen und Workshops stehen die sich wandelnde Altersstruktur der Gesellschaft und die sich daraus ergebenden Anforderungen an die berufliche Aus- und Weiterbildung in Deutschland.

  • 28.02.2013

    Partnerhochschule zu Gast

    Richard Brandt von der Lehigh University in Pennsylvania (USA) besuchte kürzlich die UDE und wurde auch von Rektor Prof. Ulrich Radtke begrüßt. Brandt hält persönlichen Kontakt zur Mercator School of Management. Die Fakultät für Betriebswirtschaft unterhält seit langem ein erfolgreiches Austauschprogramm mit der renommierten US-Universität, die auch mit dem UDE-Institut für Soziologie partnerschaftlich verbunden ist.

  • 04.02.2013

    Bei BrasilianerInnen äußerst begehrt

    Den brasilianischen Karneval verbringen sie noch in der Heimat, dann geht es für 27 StipendiatenInnen des Programmes Ciencia sem Fronteiras (CsF) vom Zuckerhut an Rhein und Ruhr. Die UDE ist somit unter den Top 3 in der Beliebtheitsskala bei CsF-StipendiatInnen. Nur die Uni Karlsruhe und die TU München zieht es im Sommersemester 2013 noch mehr.

  • 04.02.2013

    Willkommen: DAAD-StipendiatInnen

    Willkommen in NRW: Die neuen StipendiatInnen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) begrüßte jetzt das Akademische Auslandsamt der UDE. Die Studierenden aus aller Welt konnten sich dabei auch wertvolle Tipps bei DAAD-StipendiatInnen holen, die schon länger an der UDE, der Uni Wuppertal und an der Fachhochschule sowie der Uni Düsseldorf lernen.

  • 04.02.2013

    Comedy im Hörsaal

    An zwölf Hochschulen in NRW ist dieses Jahr die 1Live Hörsaal-Comedy zu Gast. Und die UDE macht den Anfang: Das erste Event mit Luke Mockridge, Maxi Gstettenbauer, Uli Grewe, Quichotte und Christian Schiffer steigt im Essener Audimax am 13. April ab 20 Uhr. Karten gibt es ab morgen online im Vorverkauf.

  • 22.01.2013

    Politischer Widerstand als privater Akt?

    Demonstrationen, Kaufboykotte, NGOs und Selbsthilfegruppen: Wird politischer Widerstand zum "privaten" Akt? Verlieren Verbände und Parteien dadurch an Bedeutung? Diesen Fragen widmet sich Prof. David Chandler bei der 3. Käte Hamburger Vorlesung am 6. Februar ab 16.15 Uhr. Der Vortrag "Democracy, Visibility and Resistance" des renommierten Forschers der University of Westminster ist in englischer Sprache. Anmeldeschluss: 27. Januar.

  • 22.01.2013

    Klimaschutz: SchülerInnen entwickeln Ideen für Essen

    Was hat Kleidung mit Klimawandel zu tun? Und wie funktioniert eigentlich ein Elektro-Auto? Zu Fragen wie diesen machen sich OberstufenschülerInnen der Essener Gesamtschule Holsterhausen schlau. In einem UDE-Workshop vom 25. bis 31. Januar wollen sie Ideen für eine klimafreundliche Stadt entwickeln. Unterstützt werden sie dabei von Studierenden und DozentInnen.

  • 21.01.2013

    Literarische TV-Portraits von Osman Okkan

    Jüngst erhielt Osman Okkan für sein Engagement in der deutsch-türkischen Völkerverständigung den NRW-Verdienstorden – nun kommt der Journalist und Filmemacher an die Uni. Am 5. Februar präsentiert er im Essener Bibliothekssaal sein Filmprojekt „Literarische Portraits im Fernsehen. Am Beispiel des interkulturellen Projekt ,Menschenlandschaften´“ und beschließt damit das Semester des Studiengangs Literatur und Medienpraxis (LuM). Beginn: 18 Uhr.

  • 21.01.2013

    Gastvortrag: Zeitenwende des Sozialstaats

    Der Historiker Hans Günter Hockerts (München) spricht am 25. Januar über „Die Zeitenwende des Sozialstaats. Oder: Plädoyer für eine gegenwartsnahe Zeitgeschichte“ (Beginn: 18.15 Uhr, Bibliothekssaal am Campus Essen). Der Referent kommt auf Einladung des Historischen Doktorandenkollegs Ruhr (HDKR), einer Kooperation der Neuzeit-Professuren der Ruhr-Universität Bochum und der UDE.

  • 16.01.2013

    Die Chemie stimmt: Katalyse-Experte Schlögl neuer Honorarprofessor

    Er gilt als Chemiker von Weltruf, und mit den KollegInnen an der UDE teilt er ein Interesse, das groß und winzig zugleich ist: die Nanoforschung. Prof. Dr. Robert Schlögl ist jetzt zum Honorarprofessor an der Fakultät für Chemie ernannt worden. „Wir freuen uns auf eine spannende Zusammenarbeit“, erklärte Dekan Prof. Dr. Carsten Schmuck in der Feierstunde.

  • 09.01.2013

    freestyle-physics: Löcher in den Physikerbauch fragen

    Kann man Atome sehen? Was haben Nanotubes, Kohlenstoffzwiebeln und Weltraumaufzüge miteinander zu tun? Das freestyle-physics-Schülerlabor der UDE zeigt naturwissenschaftlich interessierten SchülerInnen ab Klasse 11, woran und wie ForscherInnen arbeiten. Dabei dürfen sie auch selbst experimentieren und die High-Tech-Ausstattung nutzen. Das Programm läuft vom 28. Januar bis 8. Februar am Campus Duisburg.

  • 08.01.2013

    Grundlagen der heterogenen Katalyse

    Ohne katalytische Verfahren läuft in der chemischen Industrie heute fast nichts. Mit den Grundlagen der heterogenen Katalyse, befasst sich eine dreiteilige öffentliche Vorlesung am Campus Essen. Am 16., 23. und 30. Januar (jeweils 13 Uhr, Raum S03 V00 E71) spricht Prof. Dr. Robert Schlögl über angewandte Methoden zur Struktur- und Funktionsaufklärung von Katalysatoren. Schlögl ist Honorar-Professor der UDE und leitet das neu gegründete Max-Planck-Institut Chemische Energiekonversion in Mülheim sowie das Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin.