CAMPUS:AKTUELL - Gästebuch 2016

  • 15.12.2016 - 11:37:12

    Scientist in Residence: Seyla Benhabib

    Was haben Demokratie, Migration und Globalisierung miteinander zu tun, fragt die renommierte amerikanische Wissenschaftlerin Seyla Benhabib. Die Professorin für Politische Theorie und Politische Philosophie der Yale University kommt 2017 als "Scientist in Residence" an die UDE. Sie hält am 26. Januar eine öffentliche Vorlesung. Beginn: 18 Uhr, Ort: Neues Audimax (Campus Essen). Anmeldung erforderlich.

  • 02.12.2016 - 12:02:12

    Politisches Handeln in der Flüchtlingskrise

    Wie die Flüchtlingsfrage die Steuerungsfähigkeit der Politik auf allen Ebenen unter Druck setzt, beleuchtet die aktuelle Publikation "Regieren in der Einwanderungsgesellschaft“ der NRW School of Governance. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Jens Spahn, stellt das Buch am 7. Dezember vor.

  • 29.11.2016 - 12:45:11

    Innovative Geschäftsideen für die Region

    Ein erfolgreicher Unternehmensgründer und Absolvent der UDE, Dr. Christian Lüdtke, kommt am 5. Dezember zurück an seine Uni, um als Innopreneur in Residence Einblicke in sein Erfolgsrezept zu geben. Sein Vortrag beleuchtet die Chancen unternehmerischer Innovationen für die Rhein-Ruhr-Region. Beginn: 18 Uhr, SG 135 (Campus Duisburg). Anmeldung erforderlich.

  • 25.11.2016 - 14:07:11

    Schutz für das Gehirn

    Schlaganfälle sind in Deutschland die dritthäufigste Todesursache. Dr. Maryam Sardari möchte erforschen, wie ihre Zerstörungskraft gebändigt werden kann. Die Humboldt-Stipendiatin aus dem Iran ist derzeit Gast bei Prof. Dirk Hermann am Lehrstuhl für vaskuläre Neurologie, Demenz und Altersforschung am UK Essen.

  • 24.11.2016 - 11:16:11

    Wulff-Vorlesung: Vielfalt und Demokratie

    Wie wichtig es ist, auf andere Kulturen zuzugehen, hat Christian Wulff (56) schon in seiner Zeit als Bundespräsident betont. Am 12. Dezember kommt das frühere deutsche Staatsoberhaupt um 18 Uhr zu einer öffentlichen Vorlesung an die UDE. Wulff ist in diesem Jahr Gastprofessor für Politikmanagement der Stiftung Mercator an der NRW School of Governance.

  • 14.11.2016 - 17:51:11

    Müller-Talk

    Wie kann Deutschland die ökonomischen und industriellen Herausforderungen der Zukunft meistern? Darüber diskutiert der frühere Bundeswirtschaftsminister und jetzige EVONIK Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Werner Müller am 1. Dezember mit Studierenden und Forschenden an der UDE. Per Mail kann man sich zur Veranstaltung am CAR-Institut anmelden.

  • 14.11.2016 - 15:50:11

    Selbst Stahl gießen

    Oberstufen-Schüler/innen aus ganz Deutschland konnten jetzt im Labor von Rüdiger Deike, UDE-Professor für die Metallurgie der Eisen- und Stahlerzeugung, selbst aktiv werden. Die 20 Teilnehmenden am MINT-EC-Camp des Mannesmann-Gymnasiums Duisburg gossen dort Stahl und analysierten ihn.

  • 14.11.2016 - 11:36:11

    Mercator-Professur 2016: Kardinal Lehmann

    Als liberaler Vordenker prägt Karl Kardinal Lehmann die katholische Kirche Deutschlands seit Jahren entscheidend mit und bezieht in streitbaren Fragen klare Position: Eine ideale Besetzung für die Mercator-Professur 2016. In seinem ersten Vortrag am 13. Dezember beleuchtet der bedeutende Theologe das Thema Fremde und Heimat im Widerstreit. Der zweite Vortrag am 17. Januar befasst sich mit der Rolle des Gewissens im Zusammenleben innerhalb der modernen Gesellschaft.

  • 02.11.2016 - 11:48:11

    Von Schreibtischen und Visionen

    Getrennt durch eine Generation, vereint durch einen gesellschaftskritischen Blick und unverwechselbaren Ton: Das diesjährige Poet in Residence Spezial bringt die Autoren Dorothee Elmiger und Reto Hänny zusammen. Vom 14. bis 18. November gastieren sie mit dem gemeinsamen Programm „Schreibtische und Visionen“ an der UDE.

  • 08.09.2016 - 11:14:09

    Mehr Speed für Speicherchips & Co.

    Ultraschnell speichern mit Laser und neuen Materialien für die Computerbranche – diese Ziele hat Dr. Ljupka Stojčevska Malbašić langfristig im Blick. Derzeit leistet sie noch Vorarbeiten und erforscht, wie Laserstrahlen eingesetzte Materialien beeinflussen können. Die Humboldt-Forschungsstipendiatin ist zu Gast bei Prof. Uwe Bovensiepen an der Fakultät für Physik.

  • 06.09.2016 - 14:31:09

    NRW-Umweltminister besucht IUTA

    Umweltforschung vom Feinsten erlebte Minister Johannes Remmel, als er jetzt das Institut für Energie- und Umwelttechnik (IUTA) in Duisburg-Rheinhausen besuchte. Der Chef des NRW-Umweltministeriums informierte sich vor Ort über aktuelle Forschungen zu Mikroschadstoffen, zur Filtration und zur Abscheidung von Quecksilber aus Abgasen. Das IUTA setzt deutschlandweit die sensitivsten Methoden und Geräte ein, um beispielsweise den Hormongehalt im Wasser zu bestimmen bzw. dessen Wirkung zu analysieren.

  • 16.08.2016 - 12:22:08

    Von Straßburg ins Ruhrgebiet

    Ein bunter Fächer europäischer Identitäten: 27 Nachwuchswissenschaftler/innen aus Belarus, Polen und der Ukraine treffen sich vom 22. bis zum 31. August zu einer besonderen Sommerschule an der UDE. Sie forschen in unterschiedlichen Fächern und spannen einen Bogen von Straßburg bis ins Ruhrgebiet. Das Vorhaben wird durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert.

  • 29.07.2016 - 11:51:07

    Nano-Forschung gegen Krebs

    Neue Strategien gegen Krebs finden – das möchte auch Prof. Xiao-Yu Hu von der Nanjing University. Mögliche Lösungen sucht die 35-jährige Chinesin auf der Nano-Ebene. Als Humboldt-Forschungsstipendiatin ist sie derzeit Gast bei Prof. Carsten Schmuck an der Fakultät für Chemie..

  • 15.07.2016 - 13:55:07

    Bundespräsident a.D. übernimmt Gastprofessur

    Bundespräsident a.D. Christian Wulff (56) kommt im nächsten Wintersemester als Gastprofessor an die UDE. Er übernimmt an der NRW School of Governance die Gastprofessur für Politikmanagement der Stiftung Mercator, die seit 2008 verliehen wird.

  • 04.07.2016 - 14:14:07

    Gesellschaften und Ökonomien Ostasiens

    Mit welchen neuen Hoffnungen und Risiken ist eine Unternehmensgründung in Südkorea verbunden? Was darf man sich unter Japans zweiter Roboterrevolution vorstellen? Der wissenschaftliche Nachwuchs am IN-EAST analysiert Gesellschaften und Ökonomien Ostasiens – ein Interesse, das die Promovierenden mit ihren Kolleg/innen des White Rose East Asia Centre der Universitäten Leeds und Sheffield (UK) teilen. Nun kamen sie bei einem Workshop des GRKs Risk and East Asia zusammen.

  • 30.06.2016 - 14:19:06

    Besuch aus Gouda

    Zehn angehende Geschichtslehrkräfte aus dem niederländischen Gouda machten sich jetzt auf, die Eigenheiten des deutschen Bildungssystems zu erkunden. Ihr Weg führte sie an den Essener Campus, wo sie von Markus Bernhardt, Professor für Geschichtsdidaktik, begrüßt wurden.

  • 22.06.2016 - 11:02:06

    Daten mit Licht verarbeiten

    Flott und fehlerfrei große Datenmengen versenden – Wissenschaftler/innwn wie Prof. Vakhtang Jandieri suchen dafür nach neuen Methoden der optischen Signalverarbeitung. Der georgische Informationstechniker von der Freien Universität Tiflis ist Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung. Derzeit forscht er bei Prof. Daniel Erni im Fachgebiet Allgemeine und Theoretische Elektrotechnik.

  • 07.06.2016 - 10:38:06

    Lukas Bärfuss ist Poet in Residence

    Über den literarischen Anspruch, die Faulheit und die Frage, wie der Klang zum Inhalt steht, wird Lukas Bärfuss in seinen Poetikvorlesungen vom 20. bis 22. Juni nachdenken. Der Schweizer Schriftsteller und Dramatiker ist neuer Poet in Residence an der UDE. Er liest außerdem aus seinen Werken "Koala" sowie "Stil und Moral" (23. Juni, Beginn: 18 Uhr, Ort: Casino im Gästehaus des Studierendenwerks, Campus Essen) und bietet Studierenden eine dreitägige Schreibwerkstatt an.

  • 02.06.2016 - 10:38:06

    Forschen für Computer von morgen

    Wie sich die Leistung von Prozessoren und nanomagnetischen Materialien optimieren lassen, das untersuchen Wissenschaftler wie Prof. Kannan M. Krishnan (59). Der Forschungspreisträger der Humboldt-Stiftung entwickelt neuartige magnetische Nanomaterialien für biomedizinische Anwendungen und neue logische Muster für IT-Geräte. Derzeit ist er Gast bei Prof. Michael Farle in der Experimentalphysik.

  • 23.05.2016 - 16:24:05

    Ministerin besucht Wassergesprächskreis

    Einen besonderen Gast konnten jetzt die Mitglieder des Fortschrittskollegs NRW – Future Water bei ihrem Stammtisch begrüßen. NRW-Forschungsministerin Svenja Schulze informierte sich bei ihnen über ihre Erfahrungen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit. Koordiniert durch das UDE-Zentrum für Wasser- und Umweltforschung (ZWU) sind an diesem Fortschrittskolleg die Ruhr-Uni Bochum, die Hochschule Ruhr-West, die EBZ Business School und das Institut für Energie- und Umwelttechnik (IUTA) beteiligt.

  • 23.05.2016 - 15:50:05

    Regionaltreffen der FCI-Stipendiat/innen

    Hervorragende Leistungen und eine kurze Studienzeit – das ist den Stipendiat/innen des Fonds der Chemischen Industrie (FCI) gemein, die sich am 30. Mai am Campus Essen austauschen und vernetzen wollen. Wie unterschiedlich jedoch ihre Forschungsbereiche ausfallen, das präsentieren die Doktorand/innen und Habilitand/innen beim Regionaltreffen. Insgesamt fördert der Fonds an den Unis in Dortmund, Bochum, Düsseldorf und Duisburg-Essen sowie am Mülheimer Max-Planck-Institut 19 Nachwuchswissenschaftler/innen.

  • 19.05.2016 - 12:29:05

    Mehr Daten magnetisch speichern

    Mehr Daten auf immer kleinerem Raum speichern – das lässt sich durch das neuartige magnetische Material namens „MAX Phases“ erreichen. Dr. Dieter Weller (59) ist internationaler Experte auf dem Gebiet der magnetischen Datenspeicherung. Der Forschungspreisträger der Alexander von Humboldt-Stiftung ist derzeit zu Gast bei Prof. Michael Farle an der Fakultät für Physik.

  • 09.05.2016 - 12:50:05

    EU-Kommissionsmitglieder besuchen Kraftwerksmodell

    Wie kann der Reaktorkern eines Atomkraftwerks auch nach einem Stromausfall weiter gekühlt werden, damit er nicht schmilzt? An einer Lösung arbeiten Forschende aus aller Welt in dem von der UDE koordinierten Projekt sCO2-HeRo mit einem Kraftwerksmodell. Das sah sich jetzt eine Gruppe von EU-Kommissionsmitgliedern und Journalist/innen vor Ort in Essen an.

  • 25.04.2016 - 15:36:04

    Rückkehr nach 50 Jahren

    Nach 50 Jahren kehren zwölf Ehemalige an ihre alte Wirkungsstätte zurück: Die Alumni der Staatlichen Ingenieurschule an der Duisburger Bismarckstraße haben 1966 ihren Abschluss ih Allgemeiner Elektrotechnik gemacht. Am 4. Mai hören sie nun noch einmal gemeinsam eine Vorlesung und informieren sich, woran heute ihre Kolleg/innen an der UDE arbeiten.

  • 23.02.2016 - 12:00:02

    Hochkarätiger Besuch aus Japan

    Einblicke in die faszinierende Welt neuer Hochleistungsmaterialien, die zu 98 Prozent aus Wasser bestehen, erhielten jetzt die Zuhörer/innen des GDCh-Kolloquiums. Der weltbekannte Chemiker Prof. Takuzo Aida gestaltete gemeinsam mit Prof. Shigeo Kagami (beide von der Tokyo University) die "Evonik Lecture" der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) an der UDE. Kagami gab einen Einblick in das neue „Innovation Ecosystem“ seiner Universität.

  • 14.01.2016 - 13:48:01

    Alzheimerforscher aus Kalifornien

    Einblicke in seine Arbeit ermöglicht derzeit der amerikanische Alzheimerforscher Prof. Gal Bitan den Mitgliedern des Sonderforschungbereichs Supramolecular Chemistry on Proteins (CRC 1093) an der UDE. Der Peptidchemiker von der University of California Los Angeles ist dort kein Unbekannter mehr: Er arbeitete bereits mit dem CRC erfolgreich in einem Projekt zusammen.

  • 11.01.2016 - 17:12:01

    Die Zukunft der Datenübertragung

    Einen hochrangigen Gast kann die UDE am 28. Januar zu einem öffentlichen Vortrag begrüßen: Prof. John E. Bowers reist eigens von der University of California an. Der Direktor des Instituts für Energieeffizienz und diesjährige Scienist in Residence spricht in englischer Sprache über die Zukunft der integrierten Photonik. Beginn: 18 Uhr, Ort: Neues Audimax (Campus Essen). Anmeldung erforderlich.

  • 11.01.2016 - 14:37:01

    Kristina Dunker ist "Autorin vor Ort"

    Die mehrfach ausgezeichnete Kinder- und Jugendbuchschriftstellerin Kristina Dunker ist die nächste "Autorin vor Ort" am Institut für Germanistik. Sie gestaltet nicht nur eine Seminarsitzung mit Studierenden – am 25. Januar liest die gebürtige Dortmunderin auch im Bibliothekssaal (Campus Essen) aus ihrem aktuellen Roman "Bevor er es wieder tut". Beginn: 16 Uhr.