Jonathan D. Katz zu Gast am EKfG

Prof. Jonathan D. Katz, Ph.D

12. Juni 2017: Jonathan D. Katz zu Gast am EKfG

Representing Sexual Difference in 20th Century Artistic Culture and Society

Das EKfG lädt auch in diesem Semester die aktuelle Inhaber_in der Marie-Jahoda-Gastprofessur für internationale Geschlechterforschung an der Ruhr-Universität-Bochum http://www.sowi.rub.de/jahoda/ zu einem zweisprachigen (dt./ engl.) Fachgespräch mit Kolleg_innen und Nachwuchswissenschaftler_innen in kleinem Kreis ein, um die Anwesenheit internationaler Wissenschaftler_innen für intensiven fachlichen Austausch zu nutzen.

Am 12. Juni 2017 wird Professor Jonathan D. Katz im Rahmen eines EKfG-Fachgesprächs in seinem Vortrag The Sexuality of American Art über seine aktuellen Forschungsinteressen und Forschungsergebnisse berichten. Jonathan D. Katz ist Professor für Kunstgeschichte an der Universität von Buffalo N.Y., USA und Direktor des Promotionsstudiengangs der LGBTQ (Lesbian, Gay, Bisexual, Transsexual and Queer) Studies im Department für Visual Studies. Er ist emeritierter Präsident des Leslie-Lohman Museums für Gay und Lesbian Art in New York, dem weltweit ersten Museum für queere Kunst, und Gründer des Harvey Milk Instituts für Queer Studies in San Francisco. Katz forscht im Bereich der Kunst der 50er und 60er Jahre, insbesondere zu Sexualität in der Nachkriegskunst, und kuratierte zahlreiche Ausstellungen zum Thema ‚Repräsentation und sexuelle Orientierung‘. Weitere Informationen zu Jonathan Katz finden Sie unter https://www.sowi.rub.de/news/2017/00476/index.html.de und http://art.buffalo.edu/faculty-staff/jonathan-katz/.

Die Forschungsinteressen von Professor Katz korrespondieren mit der Forschung von EKfG-Mitgliedern und ihren Kooperationspartner_innen sowie Vernetzungsaktivitäten des EKfG, die sich insbesondere im EKfG-Forschungscluster Wahrnehmung – Repräsentation - Sichtbarkeit verorten. Letztere werden im Rahmen des interdisziplinären Fachgesprächs über einen Beitrag mit dem Titel Beyond Heteronormativity. Queer Perspectives on Gender and Sexuality von Dr. Lisa Mense, Sozialwissenschaften, Universität Duisburg-Essen ins Gespräch gebracht.

Die Veranstaltung findet von 9:00-12:00 Uhr im Essener Kolleg für Geschlechterforschung, Campus Essen, Raum R12 S06 H01, statt. Um Anmeldung bis zum 08.06.2017 wird gebeten unter ekfg@uni-due.de