Wahrnehmung-Repräsentation-Sichtbarkeit

Abstract

Dieses Cluster bündelt Forschungsansätze, die genderspezifische Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Wahrnehmung, Repräsentation und (Un-)Sichtbarkeit von Frauen und Männer in Sprache und Bildern untersuchen. In den vertretenen Fächern und Disziplinen werden diese Fragestellungen u. a. in Literatur, Kunst und Sprache sowie in Gesellschaft, Medien und Politik untersucht. Auch dieses Cluster ist interdisziplinär ausgerichtet und verbindet historische mit gegenwartsbezogener Forschung, die häufig eine interkulturelle Perspektive beinhaltet.

Ausgewählte Projekte von Mitgliedern

  • Konzeption und Durchführung der Interdisziplinären Ringvorlesung Diversityforschung an der UDE IV (SoSe 2015). Mitwirkende: Prof. Dr. Gabriele Genge, Prof. Dr. Patricia Plummer. Thema "Grenzüberschreitung und Exzess".
     
  • DFG-Projekt „Ambivalente Anerkennungsordnung. Doing reproduction und doing family jenseits der heterosexuellen ‚Normalfamilie‘“ (Wi2142/7-1; MO 3194/2-1, PE 2612/2-1) Projektleitung: Prof. Dr. Christine Wimbauer, Mitwirkend: Dr. Mona Motakef, Dr. Almut Peukert (Zeitraum: 1/2018 – 12/2020).
     
  • Die Projektgruppe des Comenius Instituts Münster, Evangelische Arbeitsstätte für Erziehungswissenschaft e.V: Inklusive Religionslehrer(fort)bildung und Religionspädagogik der Vielfalt (InReB) - inklusive Module für eine Religionslehrerausbildung; Religionspädagogik der Vielfalt. (Mitwirkung: Prof. Dr. Thorsten Knauth; Start 2014)
     
  • „Gender and Sexuality in (Neo-)Orientalism and Occidentalism: An Entangled History of European and Middle Eastern Identity Discourses“ (Internationales und interdisziplinäres Forschungsnetzwerk: Rengoo Förderung: Netherlands Organisation for Scientific Research NWO (Hauptantragstellerin Prof. Dr. Ulrike Brunotte, Centre for Gender and Diversity, Universität Maastricht; Projektbeteiligung Prof. Dr. Patricia Plummer) (Laufzeit: 1.1.2013-31.12.2015)
     
  • „Gendering Muslim Identities“ (Leitung Prof. Dr. Patricia Plummer; Projektmitarbeiterin Kathrin Gerstner, M.A., ehem. Projektmitarbeiterin Luisa Nassauer, M.A.) (Start April 2014)

 

Ausgewählte Schnittpunkte zu bestehenden Forschungsinteressen

Mitglieder und assoziierte Mitglieder des EKfG

  • Genge, Gabriele, Prof. Dr. (Neuere Kunstgeschichte/ Kunstwissenschaft): Kunst im Postkolonialismus und den Möglichkeiten "globaler" Kunstwissenschaft im Rahmen von Transnationalismus und Transkulturalität
  • Klatt, Jennifer (Sozialpsychologie: Kommunikation und Medien bis 31.12.2014): Genderstereotype in The Impact of Styling on the Evaluation of Female Leaders - Gender Stereotypes Examined with an Immersive Virtual Environment (Promotionsvorhaben)
  • Knauth, Thorsten, Prof. Dr. (Evangelische Theologie/ Religionspädagogik): Gender, religiöse Bildung und Religionspädagogik der Vielfalt
  • Krämer, Nicole, Prof. Dr. (Sozialpsychologie: Kommunikation und Medien): Begleitung von Promotionsvorhaben zur geschlechterbezogenen Nutzung und Wirkung von professionellen sozialen Netzwerken wie XING; Analyse der Effekte von Proxemik und Geschlecht auf das Lernen
  • Motakef*, Mona, Dr. (Soziologie, Humboldt-Universität zu Berlin) Soziologie des Körpers und Soziologie der Biopolitik
  • Mense, Lisa, Dr. (Sozialwissenschaften): Wahrnehmung/Sichtbarkeit aus Perspektive der Queer-Theorie
  • Panse, Melanie, Dr. (Geschichte des Mittelalters): Historische Genderforschung, Kreuzzüge
  • Petrova-Stoyanov, Ralitsa, Dipl. Soz.-Arb./Soz.-Päd. (Politikwissenschaften, insbes. Sozialpolitik): Gleichstellung und Diversity an Hochschulen, Wahrnehmung von Gleichstellungspolitik an Hochschulen
  • Plummer, Patricia, Prof. Dr. (Anglistik/Postcolonial Studies): Gender, Interkulturalität und Orientalismus; britischer Reisediskurs ca. 1700-1920; westliche Darstellungen v.a. des islamischen Kulturkreises. Gender im britischen und postkolonialen Kriminalroman; Indigenität in der australischen Literatur.
  • Schüller, Liane, Dr. (Literaturwissenschaften/ Literaturdidaktik): Kultur- und Frauenforschung; Verbindung von Gender und Medien; Aspekte von Inklusion und Geschlecht
  • Sera, Stephanie, M.A. (Philologie, Gender Studies): Gender in der Wissens(chafts)geschichte, Erzähltextanalyse, Literatursoziologie, Gender und Gender Studies an Hochschulen
  • Wimbauer*, Christine, Prof. Dr. (Soziologie der Arbeit und der Geschlechterverhältnisse, Humboldt-Universität zu Berlin: Mikrosoziologie, Schwerpunkt Geschlechterverhältnisse)

* assoziierte Mitglieder