Desiree Lewis zu Gast am EKfG

Prof. Desiree Lewis, PhD
Prof. Desiree Lewis, PhD

03. Februar 2017: Desiree Lewis zu Gast am EKfG

Photography and Embodied Cultures: Pasts and Presents

Das Essener Kolleg für Geschlechterforschung lädt auch in diesem Semester die aktuelle Inhaber_in der Marie-Jahoda-Gastprofessur für internationale Geschlechterforschung an der Ruhr-Universität-Bochum zu einem zweisprachigen (dt./ engl.) Fachgespräch mit Kolleg_innen und Nachwuchswissenschaftler_innen in kleinem Kreise ein, um die Anwesenheit internationaler Wissenschaftler_innen für intensiven fachlichen Austausch zu nutzen.

Am 3. Februar 2017 wird Professorin Desiree Lewis im Rahmen eines EKfG-Fachgesprächs in ihrem Vortrag Photography and Embodied Cultures: Pasts and Presents über ihre aktuellen Forschungsinteressen und Forschungsergebnisse berichten. Desiree Lewis ist Professorin im Bereich Women and Gender Studies an der Faculty of Arts der University of the Western Cape (Republic of South Africa). In ihrer Forschung beschäftigt sie sich intensiv mit Feminismus und Gender Studies in Afrika und entwickelt dabei eine kritische Sicht auf die Wissensproduktion im Bereich Gender an afrikanischen Hochschulen. Weitere Forschungsinteressen liegen in der postkolonialen Literatur und Populärkultur, der globalen Wissensproduktion und Politik mit Fokus auf Gender sowie in repräsentationspolitischen Fragen der Sichtbarkeit von Geschlecht im afrikanischen Kontext. Weitere Informationen zu Desiree Lewis finden Sie unter http://www.sowi.rub.de/jahoda/profs/w2016_17_lewis.html.en und https://www.uwc.ac.za/Biography/Pages/Desiree-Lewis-.aspx.

Die Forschungsinteressen von Professorin Lewis korrespondieren mit der Forschung von EKfG-Mitgliedern und ihren Kooperationspartner_innen sowie Vernetzungsaktivitäten des EKfG, die sich insbesondere im EKfG-Forschungscluster Wahrnehmung – Repräsentation - Sichtbarkeit verorten. Letztere werden im Rahmen des interdisziplinären Fachgesprächs über einen Beitrag mit dem Titel "So sad and far away from home ...": Some Remarks on Colonial Photography and Repatriation von Prof. Dr. Patricia Plummer, Postcolonial Studies, Universität Duisburg-Essen ins Gespräch gebracht.

Die Veranstaltung findet von 12.15-14.00 Uhr im Essener Kolleg für Geschlechterforschung, Campus Essen, Raum R12 S06 H01, statt. Um Anmeldung bis zum 02.02.2016 wird gebeten unter  ekfg@uni-due.de.