Sprachanforderungen | Studiengänge mit Lehramtsoption

1. Für das Lehramt an Grundschulen und das Lehramt für sonderpädagogische Förderung sind keine Sprachkenntnisse erforderlich.

2. Für das Lehramt an Haupt- und Realschulen und Gesamtschule und das Berufskolleg sind Kenntnisse in Latein, Griechisch und Hebräisch erforderlich, die vor Aufnahme des Masterstudiums nachzuweisen sind.

  • Lateinkenntnisse können durch Selbststudium des vom Institut zur Verfügung gestellten Materials angeeignet werden. 
  • Griechisch- und Hebräischkenntnisse können im Fach in einem zweisemestrigen zwei-stündigen Sprachkurs der biblischen Sprachen (insgesamt 4 SWS) im Verlauf des Bachelorstudiengangs erworben werden. Der Schwerpunkt kann auf eine der beiden biblischen Sprachen gelegt werden: Schwerpunkt Hebräisch (3 SWS) und Basics Griechisch (1 SWS) oder Schwerpunkt Griechisch (3 SWS) und Basics Hebräisch (1 SWS).
  • Sprachnachweis Formular BK (Stand 09/2022)
  • Sprachnachweis Formular HRSGe (Stand 09/2022)

3. Für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen ist vor Aufnahme des Masterstudiengangs über die unter Punkt 2 festgelegten Griechisch- und Hebräischkenntnisse auch das sog. Kleine Latinum vorzuweisen. Das Kleine Latinum ist entweder bereits in der Schule erworben worden (Abiturzeugnis) oder kann an der Universität bzw. externen Institutionen nachgeholt werden. Bitte beachten Sie, dass nur Nachweise über die offiziellen staatlichen Prüfungen zum Kleinen Latinum bei der Bezirksregierung (Erweiterungsprüfung zum Abiturzeignis) akzeptiert werden. Es genügt nicht, lediglich einen Teilnahme- oder Prüfungsnachweis eines externen Anbieters (z. B. von Crashkursen) vorzulegen. Egal ob Sie sich also über Kurse der Uni oder über externe Anbieter die Kenntnisse aneignen: Am Ende steht immer die Anmeldung zur staatlichen Prüfung (mit schrftl. und mdl. Prüfungsteil).

Sprachnachweis Formular GyGe (Stand 09/2022)

Wichtig: 

  • Für den Erwerb der Sprachkenntnisse gibt es kein überschneidungsfreies Zeitfenster. Da jedoch in Ihren anderen Fächern oft Parallelkurse angeboten werden, ist es in der Regel kein Problem, die Sprachkurse zu besuchen.
  • Der Schwerpunktkurs Hebräisch mit Basics Griechisch beginnt immer im Sommersemester, der Schwerpunktkurs Griechisch mit Basics Hebräisch im Wintersemester.

Sprachanforderungen | Christliche Studien

Für die Studienrichtung „Christliche Studien – katholische Theologie“ sind das Kenntnisse in Latein (4 SWS) sowie Kenntnisse in Hebräisch oder Griechisch (4 SWS) zu erwerben. Die Sprachanforderungen müssen bereits mit der Zulassung zur Bachelorarbeit (!) nachgewiesen werden.

Fehlende Nachweise können im Rahmen des E-Bereichs studienbegleitend erworben und creditiert werden.

Sie können auch die vom Institut angebotene zweisemestrige Einführung in die biblischen Sprachen (4 SWS) besuchen. Diese ist allerdings nicht für den E-Bereich kreditierbar.

Sprachnachweis Formular BA Christliche Studien (Stand 09/2022)