Institut für Katholische Theologie

Herzlich Willkommen bei der Katholischen Theologie! Herzlich Willkommen bei der Katholischen Theologie!

Die Katholische Theologie an der Universität Duisburg-Essen verfolgt in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Theologie die Zielsetzung, im Rahmen einer innovativen, zukunftsoffenen Universität und ihres gesellschaftlichen Lehr- und Forschungsauftrages die christliche Überlieferung ins Gedächtnis zu heben, sie zu erforschen und innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft aufzutreten als der Anwalt ihres Erkenntniswertes. Dabei begreift sie sich als lebendiges Element der christlichen Glaubenstradition, zu deren Weiterentwicklung sie beitragen will.

Informationen Prüfungswoche 22.03.-26.03.2021

Liebe Studierende,

hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen für die Mündlichen Prüfungen im WiSe 2020/21. Die Prüfungen werden via ZOOM stattfinden. Bitte beachten Sie dazu den hier hinterlegten Leitfaden für die Durchführung der Online-Prüfung. Die Prüfungspläne können Sie im Folgenden jeweils eine Woche vor Beginn der Prüfung abrufen. Bitte finden Sie sich ca. 15 Minuten vor der Prüfung im Warteraum ein.

  • LA BA 01/CS BA 01 (22.03.2021): NEU: Hier finden Sie nun den aktuellen Prüfungsplan mit Ihren Prüfungsfächern und den ZOOM-Einwahldaten.
  • LA BA 05 (23.03./24.03.2021): Hier finden Sie den Prüfungsplan inkl ZOOM-Links.
  • LA MA 02 (25.03./26.03.2021): Hier finden Sie den Prüfungsplan inkl. ZOOM-Links.
  • LA MA 03 (24.03.2021): Hier finden Sie den Prüfungsplan inkl. ZOOM-Links.

Alle Mitarbeiter/innen und Lehrenden wünschen Ihnen viel Erfolg!

 

"Lehrkraft für besondere Aufgaben" für das Alte Testament gesucht

An unserem Institut ist derzeit eine "Lehrkraft für besondere Aufgaben" für das Fach "Altes Testament" zu besetzen. Näheres entnehmen Sie bitte der Ausschreibung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Mehr lesen

Gastvortrag von Prof. Dr. Stefan Piasecki am 28.01.2021, 18.00 Uhr „Stille Nacht, unheimliche Nacht" - Weihnachten im Fernsehprogramm

Besinnlichkeit, Harmonie, Glück und Freude: Ebenso wie das Mitgefühl mit anderen Menschen und ihren Lebensumständen stehen diese Begriffe für die traditionellen Erwartungen an das vermeintlich höchste Fest der Christenheit. Visualisiert werden sie auch in der Werbung, die bereits viele Wochen im Voraus damit beginnt, das weihnachtliche Sujet in ihre Produktpräsentationen einzuflechten. Besondere Aufmerksamkeit genießt bei Programmplanern und Werbetreibenden stets das Fernsehprogramm während der Festtage. Jedoch: Älteren erscheint ihr durch das Licht der TV-Schirme gesegnete Fest der Liebe (Jürgen Fliege) heute als grell und schnell, zu bunt und zu laut. Ist die Erinnerung an „früher" verklärt oder gibt es inhaltliche Veränderungen, die eine solche Beobachtung stützen? Wie hat sich das Weihnachtsfest des Jahres 2020 im TV ereignet?

Prof. Dr. Stefan Piasecki (https://stefanpiasecki.de) unternimmt am 28.01.2021, ab 18.00 Uhr einen besinnlichen Rückblick.


Die Einwahldaten fuer die ZOOM-Veranstaltung lauten:

 

Probevorträge

Die Probevorträge für die Professur "Katholische Theologie/Biblische Theologie und ihre Didaktik mit Schwerpunkt Neues Testament" finden statt am 11.11./12.11.2020. Sie sind alle herzlich eingeladen. Alle Informationen entnehmen Sie bitte dem Plakat.

Herzlich Willkommen Erstsemester

Liebe Erstsemester,

herzlich Willkommen am Institut für Katholische Theologie! Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam Theologie zu treiben.

Die Fachschaft können Sie über die folgenden Medien erreichen: 

Da das Einschreibewesen aktuell derart gestört ist, dass die Ihre Einschreibungen nicht rechtzeitig erfolgen kann bzw. Sie keine Uniadresse und Unikennung erhalten, möchten wir Ihnen versichern: Sie alle bekommen einen Platz in unseren Seminaren. Wann die Seminare beginnen bzw. in welcher digitalen Form sie stattfinden, erfahren Sie in den Bemerkungen im LSF. Leider können wir Sie ohne Unikennung nicht in das LSF einschreiben.

Stellenausschreibung

An unserem Institut ist die folgende Stelle zu besetzen: Universitätsprofessur für „Katholische Theologie/Biblische Theologie und ihre Didaktik – Schwerpunkt Neues Testament“ (Bes.-Gr. W2 LBesO W).

Mehr lesen

Ein Gast von der Uni Luzern Europäisches Programm "Teaching Mobility"

Martin Steiner, Doktorand, Forschungsmitarbeiter und wissenschaftlicher Assistent in der Judaistik an der Uni Luzern, lehrte im Rahmen des Programm "Teaching Mobility" für einige Tage an unserem Institut.

Mehr lesen

Postadresse

Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Geisteswissenschaften
Institut für Katholische Theologie
Universitätsstr. 12
45141 Essen

Aktuelle Informationen zum Studium

Sprechzeiten der DozentInnen in der vorlesungsfreien Zeit im SoSe 2021

Das Instituts-Sekretariat ist montags-donnerstags von 9.00-12.00 Uhr telefonisch erreichbar und wie gewohnt per E-Mail:

Das Instituts-Sekretariat ist vom 23.07. bis 13.08.2021 nicht ereichbar!

Pia Gmajner 0201/183-2282

 pia.gmajner@uni-due.de  

Marion Liebers 0201/183-3494

 marion.liebers@uni-due.de         

Zum Schutz aller bitten wir, nur in dringenden Fällen und nach vorheriger Terminvereinbarung persönlich ins Sekretariat zu kommen.

Ab 2021 kann der Einwurf der Post für unser Institut nicht mehr auf dem Institutsflur, sondern nur noch in den zugewiesenen Postkasten im Kern des R12-Gebäudes T00 Erdgeschoss am blauen Fahrstuhl erfolgen.

 

Vorlesungsverzeichnis im SoSE 2021:

LSF:

 

Theomail: Anmeldung

Theologische Werkstatt

Praxissemester: Informationen

Neuerscheinungen

  • Rudolf Englert, Was wird aus Religion? Beobachtungen, Analysen und Fallgeschichten zu einer irritierenden Transformation, Ostfildern 2018.

  • Hubertus Lutterbach, So prägt Religion unsere Mitmenschlichkeit. Aktuelle Initiativen gesellschaftlichen Engagements, Kevelaer 2018.

  • Tiwald, Markus (hg. gemeinsam mit Reinhard von Bendemann), Migrationsprozesse im ältesten Christentum (BWANT 218),  Stuttgart 2018.

  • Sebastian Eck, Katholische Gebetbücher für das Bistum Münster (1850-1914). Heilsmediale Analysen und historische Kontextualisierungen (LQF 108), Münster 2018.