Master of Ecucation (LABG 2009 und 2016)

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Studiengang Master of Education nach dem Lehrerausbildungsgesetz von 2009 und 2016.

Gesamtübersicht

Hier finden Sie eine Gesamtübersicht über Module, Veranstaltungen, Modulbeauftragten und Abschlussprüfungen.

mehr zuGesamtübersicht

Modulbescheinigungen

Hier finden Sie die Modulbescheinigungen

Mit den Modulbescheinigungen wird der erfolgreiche Abschluss der jeweiligen Veranstaltungen durch die Dozierenden bestätigt.

Die Credits für ein Modul werden nur verbucht, wenn alle Veranstaltungen belegt und alle Studienleistungen erbracht wurden und die Modulabschlussprüfung erfolgreich abgelegt wurde.
Informationen zur Modulabschlussprüfung werden vom Prüfungswesen verwaltet. Die Dokumentation der Veranstaltungen und Studienleistungen liegt in Ihrer Hand. Gehen Sie dabei, wie folgt, vor:

  1. Sie drucken sich die Modulbescheingungen Ihrer Lehramtsoption aus.
  2. Wenn Sie eine Veranstaltung erfolgreich abgeschlossen und die Studienleistung erbracht haben, lassen Sie sich dies vom jeweiligen Dozenten per Unterschrift bestätigen.
  3. Wenn der Abschluss aller (!) Veranstaltungen und aller (!) Studienleistungen bestätigt ist, reichen Sie die Bescheinigung für das Modul beim Kustos der Katholischen Theologie (R12 T05 E05) ein. Dieser leitet die abgeschlossenen Module an das Prüfungswesen weiter, damit diese online verbucht werden können.

Beachten Sie, dass jeweils zentrale Fristen für das Einreichen der Modullaufzettel bestehen. Insgesamt gibt es pro Jahr vier Termine, an denen die abgeschlossenen Module weitergeleitet werden. Diese sind:

  • Anfang Dezember
  • Anfang März
  • Anfang Juni
  • Anfang September

 

Überdies sind die Modulbescheinigungen in folgenden Fällen relevant:

  • Studienabbruch: Sie haben Ihr Studium beendet, möchten sich aber den erfolgreichen Abschluss der von Ihnen besuchten Veranstaltungen bescheinigen lassen.
  • Bewerbung um ein Stipendium: Sie bewerben sich um ein Stipendium und möchten sich den erfolgreichen Abschluss der von Ihnen bislang besuchten Veranstaltungen einzeln bescheinigen lassen.

Ablauf der Modulabschlussprüfungen

1. Anmeldung

Die Modulabschlussprüfungen (MAP) werden in Zusammenarbeit mit dem Prüfungswesen organisiert. Zu jeder MAP erfolgt eine gesonderte Meldung beim Prüfungswesen über HISinOne. Der Anmeldezeitraum ist die 5. und 6. Vorlesungswoche des jeweiligen Semesters.

2. Prüfungsformen

Im Masterstudium müssen Sie die folgenden Modulabschlussprüfungen ablegen:

MAP 1: Schriftliche Hausarbeit in der Systematischen Theologie

MAP 2 und Praxissemester

MAP 3: Disputation in der Biblischen Theologie

MAP 4: Vorstellung der Masterarbeit

  • Die Masterarbeit wird durch ein Modul im Umfang von 9 Credits begleitet. Jedes Studienfach führt eine Begleitveranstaltung im Umfang von 3 Credits durch. Das Modul wird mit einer Prüfung in jenem Studienfach abgeschlossen, in dem die Masterarbeit angefertigt wird.

 

Masterarbeit

Zulassung/Anmeldung

  • Zur Masterarbeit kann nur zugelassen werden, wer das Praxissemester erfolgreich absolviert hat. Darüber hinaus müssen weitere 35 Credits erworben worden sein.
  • Die Studierende oder der Studierende meldet sich im Bereich Prüfungswesen zur Master-Arbeit an.
  • In der Katholischen Theologie gibt es keine festen Anmeldefristen für die Masterarbeit. Bitte bedenken Sie bei der Anmeldung die u.g. Fristen, wenn Sie sich zum Referandariat anmelden möchten.

Fristen/Umfang

  • Die Bearbeitungsfrist für die Master-Arbeit beträgt 15 Wochen.
  • Die Master-Arbeit soll 80 Seiten nicht überschreiten.
  • Das Bewertungsverfahren durch die Prüfer/innen oder Prüfer umfasst insgesamt 6 Wochen.