Aktuelles

Sommersemester 2018 Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit

Bitte finden Sie die Sprechstunden der jeweiligen Personen unter ihrer Mitarbeiter Seite. Eine Übersicht wird in Kürze zusammengestellt und veröffentlicht.

(17.07.2018)

Sprechstunde: Jun.-Prof. Dr. Berna Pekesen

Bitte beachten Sie, dass die Sprechstunde am 19.07.2018 zw. 14-15 Uhr stattfinden wird.

(17.07.2018)

Modulprüfung KUWI Kommunikative Kompetenz I

Bitte beachten Sie, dass die o.g. Modulprüfung wie folgt stattfindet:

Do., 26.07.2018, 10-12 Uhr in T03 R02 D81

(17.07.2018)

Modulprüfung Textlinguistik: Dr. Işıl Uluçam-Wegmann

Bitte finden Sie hier die Liste der Teilnehmer und entsprechende Zeiten zur Modulprüfung (Textlinguistik: Gruppe, Dr. Işıl Uluçam-Wegmann)

(12.07.2018)

Sprechstunde: Prof. Dr. Kader Konuk

Bitte beachten Sie, dass nächste Woche eine zusätzliche Sprechstunde zur Themenabsprache stattfinden wird:

Mi., 18.07.2018, 14-16 Uhr

(11.07.2018)

Anmeldefrist Modulprüfungen Kulturwirt

Bitte beachten Sie folgende Anmeldefristen:

  1. Ersttermin MP Literatur- und Kulturwissenschaft I: bis zum 10.07.2018 bei Frau Prof. Pekesen.
  2. Zweittermine MP Linguistik I und MP Kommunikative Kompetenz I: vom 03.09.-14.09.2018 bei Frau Kum.
  3. Ersstermin MP Sprachpraxis: vom 09.07.-23.07.2018 bei Herrn Icyer.
  4. Zweittermin MP Kommunikative Kompetenz II: bis zum 27.08.2018 bei Herrn Akın.

Die restlichen Anmeldefristen folgen noch (Zweittermin Literatur- und Kulturwissenschaft I, Zweittermin Sprachpraxis).

Die Termine aller Modulprüfungen Kulturwirt SoSe 2018 finden Sie hier noch mal.

(27.06./07.07.2018)

Neuer Studiengang: "Türkeistudien" als 2-Fach-Bachelor

Wir freuen uns, Sie darauf hinzuweisen, dass unser Institut im Wintersemester 2018/19 voraussichtlich mit dem neuen, akademischen Studiengang "Türkeistudien im Zwei-Fach-Bachelor-Studiengang" an den Start gehen wird - vorbehaltlich der noch ausstehenden positiven Rektorats- und Zertifizierungsentscheidung. Nähere Informationen dazu finden Sie bitte hier.

Wir möchten Ihnen bereits jetzt Informationen zum neuen Studiengang zur Verfügung stellen. Bitte finden Sie hier den Studienverlaufsplan und eine Beschreibung des Studiengangs.

Eine Einschreibung in den Studiengang ist nur mit dem Nachweis türkischer Sprachkenntnisse auf B1-Niveau möglich. Wenn diese nicht über das Abiturzeugnis nachgewiesen werden können, muss der telc-Test erfolgreich abgeschlossen worden sein. Gleichwertig ist das Toemer-Zertifikat.

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie hier.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Konuk oder an Frau Fazis.

(18.04.2018) (ergänzt am 22.05.2018)

MA-Lehramt: Änderungsordnungen/neue Studienpläne veröffentlicht

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Änderungsordnungen Master-Lehramt (HRSGe und GyGe) mit den darin enthaltenen neuen Studienplänen nun veröffentlicht wurden. Sie lehnen sich an an die Fachprüfungsordnungen vom 16.12.2014 und die Änderungsordnungen vom 30.08.2017 und gelten ab sofort für alle Studierenden – die schon im MA-LA eingeschrieben sind oder sich noch einschreiben werden.

Die Änderungen noch mal in der Übersicht:

  • Das „Fachübergreifende Modul“ wurde ergänzt mit den LVs „Didaktik der türkischen Sprache und Literatur“ und „Geschichte der Türkei" (HRSGe) bzw. nur mit „Geschichte der Türkei“ (GyGe), wobei diese LV in beiden Schulformen eine Wahlpflicht-LV ist (belegt werden muss entweder die "Geschichte..." oder die LV „Literatur- u. Kulturwissenschaft“).
    Die "Geschichte..." wird nur in den SoSes angeboten, die „Literatur- und Kulturwissenschaft“ in den WiSes.
  • Die Modulprüfung im gleichen Modul ist nicht länger eine Klausur, sondern eine Hausarbeit, Schwerpunkt in der LV „Semantik und kontrastive Pragmatik“. Diese Änderung setzen wir erst ab dem WiSe 2018/19 um. Im SoSe 2018 wird es noch einmal die Klausur als Modulprüfung geben.
  • Im Begleitmodul zur MA-Arbeit (PHW-Modul) gibt es keine Studienleistung mehr, sondern für alle Studierenden, die ihre MA-Arbeit in der Turkistik schreiben, die Modulprüfung "Präsentation". Studierende, die ihre Abschlussarbeit in einem anderen Studienfach machen, müssen in der Turkistik in diesem Modul keine Leistung erbringen, weder eine Studien- noch eine Prüfungsleistung, also Modulprüfung.

Sie finden hier die Änderungsordnungen (HRSGe und GyGe).

Die Modulhandbücher befinden sich noch in der Überarbeitung und werden online gestellt, sobald die Aktualisierungen eingetragen wurden. Solange finden Sie noch die bisherigen MHBs unter dem Link "Studiengänge".

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Fazis.

(29.05.2018)

Bachelor-Kulturwirt 2., 4. und 6. Fachsemester (Studienbeginn vor WiSe 17/18) SoSe 2018

Studierende, die ihr Studium vor dem WiSe 17/18 aufgenommen haben und nach diesem Studienplan studieren, besuchen bitte für ihre weggefallenen LVs ersatzweise folgende:

  • für "Theorien und Modelle der Literaturwissenschaft" (2. FS): "Ansätze und Inhalte der Literaturwissenschaft" (Tezgör)
  • für "Interkulturelle Kommunikation" (4. FS): "Türkei und Europa" (Yener-Roderburg)
  • für "Cultural Studies I" (4. FS): "Wirtschaftsgeschichte der Türkei" (Kesici)
  • für "Cultural Studies II" (6. FS): "Das politisch-soziale System in der Türkei" (Çopur)

Sie finden diese Zuordnung auch in lsf unter "Vorlesungsverzeichnis - Geisteswissenschaften - Turkistik - Kulturwirt Bachelor" oder durch Eingabe des LV-Titels.
Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Fazis.

(22.02.2018)

Obligatorischer Auslandsaufenthalt in der Türkei (BA-Lehramt)

Nach dem Putschversuch in der Türkei wurde im Juli der Ausnahmezustand ausgerufen, der inzwischen mehrmals verlängert wurde. Der Ausnahmezustand schränkt die Freiheit der Wissenschaft und Lehre in der Türkei in starkem Maße ein und hat gravierende Auswirkungen auf die Kooperationsprojekte von deutschen und türkischen Universitäten.

Studierende, die aufgrund des weiter anhaltenden Ausnahmezustands in der Türkei Bedenken gegen einen Auslandsaufenthalt in der Türkei haben, stellen einen Antrag auf Ausnahmegenehmigung bei Prof. Dr. Kader Konuk, der dann individuell im Fachprüfungsausschuss bearbeitet wird. Nähere Hinweise zur Antragstellung erhalten Sie in Inci Öykü Yener-Roderburgs und Zeynep Tüfekçioğlus Sprechstunde. Falls Studierende einen Aufenthalt oder mehrere Aufenthalte in der Türkei im Umfang von insgesamt drei Monaten nachweisen können, gibt es die Möglichkeit, diese für den Auslandsaufenthalt gemäß §11(10) anzurechnen.
Beim Antrag auf Ausnahmegenehmigung geben die Studierenden die Fächerkombination mit an. Studierende, die neben Türkisch eine weitere Fremdsprache studieren und sich vom Auslandsaufenthalt in der Türkei befreien, sind verpflichtet, den Auslandsaufenthalt in dieser Fremdsprache zu absolvieren (sofern hier nicht ein anderer Verhinderungsgrund vorliegt).

(10.05.2017) (ergänzt am 08.11.2017)

Stellungnahme Rektorat UDE: Gegen eine Gleichschaltung türkischer Universitäten

Hochschulrektorenrat zur Situation in der Türkei: Unerträgliche Eingriffe in die akademischen Freiheiten

Konuk, Kader. Gleichschaltung türkischer Universitäten: Flucht aus der Türkei, in Forschung und Lehre (9/2016).

Auswärtiges Amt: Reise- und Sicherheitshinweise Türkei