Dr. Catalina Hamacher

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Catalina Hamacher, Dr. phil., ist Erziehungswissenschaftlerin und hat im Rahmen ihrer Dissertation zu Fallkonstitutionen in der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Frühförderung aus ungleichheitskritischer Perspektive geforscht. Ihre Promotion (veröffentlicht unter dem Titel „Vom Kind zum Fall – eine rekonstruktive Studie zu Fallkonstitutionen in der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Frühförderung“) hat sie 2020 mit summa cum laude an der Universität Paderborn abgeschlossen. Seit 2022 ist sie an der Universität Duisburg-Essen im Arbeitsbereich Kindheitsforschung als Wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig und setzt sich im Rahmen ihrer Habilitation und der Lehre mit der Herstellung sozialer Ungleichheit in der (frühen) Kindheit, Institutionalisierten Praktiken in der Zusammenarbeit mit Familien, Differenzsensibler Bildungsforschung, (multiprofessionellen) Kooperationsformen und Inklusion sowohl im Elementar- als auch im Primarbereich auseinander.

Forschungsschwerpunkte

  • Kindheitsforschung
  • Fallgespräche und Fallkonstitutionen
  • Multiprofessionelle Kooperation in der Kita und Grundschule
  • (Re-)Produktion sozialer Ungleichheit
  • Diversität und Inklusion in der frühen Bildung
  • Praxeologische Wissenssoziologie und rekonstruktive Sozialforschung

Auszeichnungen und Preise

  • Preis für ausgezeichnete Dissertationen der Universität Paderborn (2020)
  • Aloys-Fischer Grundschulforschungspreis für ausgezeichnete Dissertationen (2021)

Wissenschaftlicher Werdegang

2022 - aktuell

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post Doc) an der Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft, AG Kindheitsforschung (Prof.in Dr. Anja Tervooren)

2021 - 2022

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post Doc) an der Universität Paderborn, Fakultät für Kultuwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft (Prof.in Dr. Brigitte Kottmann)

2021-2022

Lehrbeauftragte Technische Hochschule Köln, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften, im Studiengang "Pädagogik der Kindheit"

2020 - 2021

Elternzeit

05/2020

Promotion zum Dr. phil. an der Universität Paderborn, Fakultät für Kultuwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft

Titel der Dissertation: "Von Fall zu Fall - eine rekonstruktive Studie zu Fallkonstitutionen in der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Frühförderung" (summa cum laude)

Betreuung: Prof.in Dr. Simone Seitz (FU Bozen) und Prof.in. Dr. Melanie Kubandt (Universität Vechta)

Erschienen: Verlag Julius Klinkhardt (2020) Link zum Buch

2016 - 2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn, Fakultät für Kultuwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft (Prof.in Dr. Simone Seitz)

09/2016

MA Erziehungswissenschaft an der Universität Hildesheim mit dem Schwerpunkt "Pädagogik der Kindheit" und dem Nebenfach der Psychologie (mit Auszeichnung)

10/2011

BA Erziehungswissenschaft an der Technischen Universität Braunschweig mit den Nebenfächern der Soziologie und der Pädagogischen Psychologie

Publikationen

Monografien

Hamacher, C. (2020). Vom Kind zum Fall. Eine rekonstruktive Studie zu Fallkonstitutionen in der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Frühförderung. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

 

Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften

2023

Hamacher, C. & Seitz, S. (2023) (i.A.). Disempowerment of Families by Collaboration? Intended and unintended effects of collaboration between early education and early intervention. In: S. Bollig & L. Groß (Hrsg.), Doing and making family in, with and through education and social work. Transcript: Bielefeld.

Hamacher, C. (2023) (i.A.). Das 'normale' und das 'abweichende' Kind – Pathologisierungspraktiken im Feld Frühe Bildung? In: F. Beier; A. Epp; M. Hinrichsen; I. Kollmer; J. Lipkina; P. Vehse (Hrsg.), (Neue) Normalitäten? Erziehungswissenschaftliche Auslotungen, Kontextualisierungen und Explikationen. Weinheim Basel: Beltz Juventa. 

Berti, F.; Hamacher, C.; Seitz, S. (2023) (i.E.). Are they children or students or both? All-day-primary school in the frame of educational justice. In: S. Seitz; P. Auer; B. Rosa (Hrsg.), Inclusion in an international Perspective – Educational Justice in the Focus. Open access.

2022

Hamacher, C. & Seitz, S. (2022) (i.E.). Meritokratie im Kindergarten? Kritische Anfragen an die Zusammenarbeit zwischen Früher Bildung und Früher Förderung. In: E. Gläser; J. Poschmann; P. Büker; S. Miller (Hrsg.), Jahrbuch Grundschulforschung, Band 26. Bad Heilbrunn: Klinkhardt Verlag. 

Hamacher, C. (2022). Vom Kind zum Fall. Ein Differenzdilemma in der Kooperation zwischen Kindertageseinrichtung und Frühförderung? In: P. Cloos et al. (Hrsg.), Kontinuität und Wandel der Pädagogik der frühen Kindheit. Handlungsfelder, pädagogische Ansätze und Professionalisierung. Beltz Juventa.

Kricke, M.; Remy, M.; Seitz, S.; Hamacher, C. (2022) (i.E.). "Qualitätsoffensive Ganztag" – Inklusive ganztägige Bildung mit allen Akteur/innen im Dialog gestalten. In: S. Tusche & T. Webs (Hrsg.), Potenziale der Ganztagsschule nutzen: Forschung – Praxis – Transfer. WBV.

Hamacher, C. (2022). Diagnostik und Förderung. In: N. Neuss & S. Kähler (Hrsg.), Grundwissen Kindheitspädagogik. Eine Einführung in Perspektive, Begriffe und Handlungsfelder. Mühlheim an der Ruhr: Cornelsen Verlag, S. 224-234.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2022). Wie Partizipation in das Gegenteil umschlagen kann – inklusive Frühe Bildung zwischen Demokratisierung und Pathologisierung. In: Zeitschrift für Grundschulforschung (15) (ZfG) Heft 2/2022 Partizipation und Inklusion in Kindertagesstätten und Grundschulen, S. 47-62 Link zum Artikel

2021

Seitz, S. & Hamacher, C. (2021). Wie die Arbeit am Bildungsverständnis zum Motor von Kooperation in Ganztagsgrundschulen werden kann. In S. Cappello & H. Demo (ed.), Emergenze educativa. Neue Horizonte. Bozen/Bolzano

Seitz, S. & Hamacher, C. (2021). Schattenseiten der Optimierung – Befunde und Analysen zur Fallkonstitution in der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtungen und Frühförderung. In: Zeitschrift Frühe Bildung, Interdisziplinäre Zeitschrift für Forschung, Ausbildung und Praxis, Heft 3/2021.

2020

Hamacher, C. & Seitz, S. (2020). „Was könnte denn das Kind haben?“ Dynamiken der Kooperation von Kindertagesbetreuung und Frühförderung im Kontext inklusionsbezogener Professionalisierung. In: Qualifizierung für Inklusion (QFI) Online Zeitschrift für Forschung über Aus-, Fort- und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte 3(1). Link zum Artikel

Geib. F.; Hamacher, C.; Hartmann, M.; Kerle, A.; Kubandt, M. & Seitz, S. (2020). Zwischen machtvollen Adressierungen und Praktiken des Ein- und Ausschlusses. Empirische Perspektiven auf die (Zusammen-)Arbeit mit Familien. In: B. Hünersdorf et al. (Hrsg.), Familie im Kontext pädagogischer Institutionen. Theoretische Perspektiven und empirische Zugänge. Weinheim Basel: Beltz Juventa, S. 113-126.

Hamacher, C. (2020). Kooperation unter dem Vorzeichen der Prävention? Handlungsleitende Orientierungen in der Zusammenarbeit zwischen Kita und Frühförderung. In: Zeitschrift „Gemeinsam Leben“ (Heft 3), S. 141-147.

Seitz, S.; Hamacher, C.; Horst, L. (2020) (Hauptbeitrag). Zwischen Wollen und Sollen – Partizipationsförderliche Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Frühförderung. In: Zeitschrift „Gemeinsam Leben“ (Heft 3), S. 132-140.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2020). Diszipliniert in die Schule? Schulische Ordnungen in der frühen Bildung. In: N. Böhme; B. Dreer; H. Hahn; S. Heinecke; G. Mannhaupt; S. Tänzer (Hrsg.), "Eine Schule für alle – 100 Jahre Grundschule – Mythen, Widersprüche, Gewissheiten" Frankfurt a.M.: Springer VS.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2020). Kooperation von Kita und Frühförderung und ihre Bedeutsamkeit für die Zusammenarbeit mit Familien. In: N. Weimann-Sandig (Hrsg.), Mit und über Kinder(tageseinrichtungen) forschen – Das Forschungsfeld Kita. Carl Link Verlag.

Seitz, S. & Hamacher, C. (2020). "Es gilt das gleiche Recht für alle, denn sonst würde man einen Unterschied machen" Widersprüchliche Aufträge im sozialen System Kita. In: T. Dietze; D. Gloystein; V. Moser; A. Piezunka; L. Röbenack; L. Schäfer; G. Wachtel; M. Walm (Hrsg.), Inklusion – Partizipation – Menschenrechte: Transformationen in die Teilhabegesellschaft? 10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention. Eine interdisziplinäre Zwischenbilanz. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt, S. 179-185.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2020). "Nicht normal?" – Die frühe Produktion von Differenz und Risiko in der Zusammenarbeit zwischen Kita und Frühförderung. In: N. Skorsetz; ; M. Bonanati; D. Kucharz (Hrsg.), Diversität und soziale Ungleichheit – Herausforderungen an die Integrationsleistung der Grundschule. Frankfurt a.M.: Springer VS, S. 70-74.
Online unter: Link zum Artikel

2019

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019). ​Was fällt auf? Normalität und Differenz in der (multi)professionellen Kooperation von Kindertageseinrichtung und Frühförderung. In: E. von Stechow; K. Müller; M. Esefeld; B. Klocke; P. Hackstein (Hrsg.),Lehren und Lernen im Spannungsfeld von Normalität und Diversität. Gießen: Verlag Julius Klinkhardt, S. 123-130. Online unter:  Link zum Artikel

 

Praxismaterial

Seitz, S./Hamacher, C./ Bunte, C./ Schieffer, L. (2022) (i.E.). "Qualität und inklusive ganztägige Bildung an Offenen Ganztagsgrundschulen fördern - Eine themengeleitete Methodensammlung aus der "Qualitätsoffensive Ganztag" in Zusammenarbeit mit der Montat Stiftung Jugend und Gesellschaft.

Seitz, S. & Hamacher, C. (2019). Inklusive Pädagogik in Kitas – eine Einführung. Arbeitsmaterial "Inklusion in sächsischen Kindertageseinrichtungen" – Inklusion und Gruppenprozesse in Kindertageseinrichtungen. Ein Material zur Blickschulung. Institut 3L im Rahmen des sächsischen Landesmodellprojekt – Inklusion in Kindertageseinrichtungen. Staatsministerium für Kultur. (Das Material kann über das Institut 3L bestellt werden)

 

Abschlussberichte

Seitz, S. & Hamacher, C. (2019): Verschieden sehen – eine Sprache sprechen. Befunde und Empfehlungen zur inklusionsförderlichen Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Frühförderung. Abschlussbericht des Modellprojektes "Kooperation Kita & Frühförderung in NRW" Stiftung Wohlfahrtspflege, Laufzeit 2016-2019.

Vorträge, Posterpräsentationen, Workshops

Workshops

Hamacher, C. & Seitz, S. (2022): „Die Ganztagsschule – Gemeinsam Schule gestalten“ Workshop für FachberaterInnen im Rahmen der Qualitätsoffensive Ganztag in Bonn.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2022): Das Geheimnis der Zeit. Workshop für Kinder im Rahmen einer internationalen Tagung "InSightOut" an der Universität Bozen.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2022): „Du darfst mitspielen, aber der nicht?" Wie wir im Kindergarten Partizipation stärken und mit Ausgrenzungspraktiken unter Kindern umgehen können. Workshop im Rahmen einer internationalen Tagung "InSightOut" an der Universität Bozen.

Hamacher, C. (2021): Kind-Sein in Kindertageseinrichtungen. Gemeinsamkeit und Verschiedenheit von Anfang an. Workshop an der Volkshochschule Paderborn/Delbrück.

Hamacher, C. (2020): Verschiedenheit und Gemeinsamkeit von Anfang an – Inklusive Frühpädagogik und ihre Bedeutsamkeit für die Zusammenarbeit mit Familien. Fachvortrag im Rahmen des 2. Fachtages "Gender und Diversity in Bildung, Betreuung und Erziehung – Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis" in Vechta.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019): "Dabei sein" Inklusion und Ausgrenzung in Kitagruppen. Ein Material zur Blickschulung. Workshop im Rahmen des Abschlussfachtages des Sächsischen Landesmodellprojektes – Inklusion in Kindertageseinrichtungen in Dresden.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2018): "Inklusive Frühpädagogik. Inklusion in Kitas – Gemeinsamkeit und Verschiedenheit von Anfang an" Vortrag an der Volkshochschule Salzkotten, im Familienzentrum Delbrück-Westenholz.

 

Fachvorträge

2022

Berti, F./ Hamacher, C./ Seitz, S. (2022): Kind-Sein in der offenen Ganztagsgrundschule. Vortrag im Rahmen der 30. Jahrestagung der DGfE-Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe. Nachhaltige Bildung in der Grundschule, in Regensburg.

Hamacher, C.; Kricke, M; Seitz, S. (2022): Kooperation in offenen Ganztagsgrundschulen. Vortrag im Rahmen des internationalen Grazer Grundschulkongress' zum Thema "Kooperation in der Grundschule" in Graz.

Berti, F./ Hamacher, C./ Seitz, S. (2022): Beoynd the morning-afternoon dichotomy. Multi-professional collaboration as a key concept of inclusive all-day primary school.

2021

Hamacher, C. & Seitz, S. (2021): Disempowerment of Families by Collaboration? Intended and unintended effects of collabora-tion between early education and early intervention. Vortrag im Rahmen der Internationalen Konferenz “The making and doing of family. In, through an with education and social work.“ Universität Trier.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2021): Zu Technologisierungstendenzen in der frühkindlichen Bildung und deren Bedeutsamkeit für professionelle schulische Handlungspraxis. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der DGfE Sektion Schulpädagogik. Universität Osnabrück.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2021): Interorganisationale Vernetzungen im Handlungsfeld Kita – Pädagogische Orientierungen und ihre Relevanz für die Zusammenarbeit mit Familien. Vortrag im Rahmen der 2. Innsbrucker Fachtagung zur Elementarpädagogik. Perspektiven auf Bildungsverläufe in Kindergarten und Grundschule (Digital).

Hamacher, C. (2021): Vom Kind zum Fall - Ein Differenz-Dilemma in der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Frühförderung? Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der DGfE Kommission Pädagogik der frühen Kindheit 2021Kontinuität und Wandel der Pädagogik der frühen Kindheit: Handlungsfelder, pädagogische Ansätze und Professionalisierung.

2020

Hamacher, C. (2020) (angenommen): Zur Technologisierung in der frühkindlichen Bildung und deren Bedeutung für die professionelle schulische Handlungspraxis. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der DGfE-Sektion Schulpädagogik "Reflexion und Reflexivität in Unterricht, Schule und Lehrer*innenbildung" an der Universität in Osnabrück.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2020) (angenommen): Von einer 'normalen' zu einer 'optimalen' Kindesentwicklung. Rekonstruktionen handlungsleitender Orientierungen im Feld der frühen Kindheit. Vortrag im Rahmen des 27. DGfE-Kongress' 2020 zum Thema 'Optimierung' an der Universität zu Köln.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2020): Risikoblicke und Grenzverschiebungen in multiprofessionellen Fallgesprächen – von einer ‚normalen‘ zu einer ‚optimalen‘ Kindesentwicklung. Vortrag im Rahmen der Inklusionsforscher*innentagung an der Universität Wien, 2020.

2019

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019): "Mitmischen oder zusehen?" Inklusion in Kitagruppen. Inklusion und Gruppenprozesse in Kindertageseinrichtungen. Ein Material zur Blickschulung. Fachvortrag im Rahmen des Abschlussfachtages des Sächsischen Landesmodellprojektes – Inklusion in Kindertageseinrichtungen in Dresden.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019): (Ein-)Blicke in die Zukunft? Widersprüchliche Aufträge und paradoxe Vorgriffe auf eine noch unbekannte Zukunft aus Perspektive frühkindlicher Bildungsforschung. Vortrag im Rahmen der 28. Grundschulforschungstagung der Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe "Eine Schule für alle – 100 Jahre Grundschule – Mythen, Widersprüche, Gewissheiten". Vom 25. bis 27. September 2019 an der Universität Erfurt.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019): Children at risk? Collective orientations and case reconstrukctions in early childhood education. Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung ECER 'Education in an Era of Risk – the Role of Education in Research for the Future', University of Hamburg, 2019.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019): Multiprofessionelle Zusammenarbeit im Handlungsfeld Kita. Orientierungen kooperierender Akteure und ihre Relevanz für die Zusammenarbeit mit Familien. Vortrag im Rahmen der 36. Empirie AG, im Haus Neuland, Bielefeld 2019.

Hamacher, C. (2019): Familien im Kontext interprofessioneller Kooperation. Empirische Befunde zur Fallkonstruktion in der Zusammenarbeit von Kita und Frühförderung. Vortrag im Rahmen der DGfE-Sektionstagung Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit "Familien im Kontext von Institutionen", an der Universität Lüneburg 2019.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019): "Es gilt das gleiche Recht für alle, denn sonst würde man einen Unterschied machen." Partizipation im sozialen System Kita. Vortrag im Rahmen der 33. Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen an der Freien Universität Berlin 2019. 

Hamacher, C. & Seitz, S. (2019): Verschieden sehen – eine Sprache sprechen. Befunde und Perspektiven zur Zusammenarbeit von Frühförderung und Kita. Fachtage in Köln und Münster zum Modellprojekt "Teilhabechancen für Kinder verbessern – Kooperation von Frühförderstellen und Kindertageseinrichtungen stärken", gefördert von der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW.

2018

Hamacher, C. & Seitz, S. (2018): "Was fällt auf?" Normalität und Differenz in der frühen Kindheit. Vortrag im Rahmen der 27. Jahrestagung DGfE-Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe in Frankfurt am Main "Diversität und sozial Ungleichheit", an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Hamacher, C. (2018): "Multiprofessionelle Kooperation in inklusiven Kindertageseinrichtungen. Eine praxeologische Perspektive auf Differenzkonstruktionen". Bielefelder Frühjahrstagung in der Forschungswerkstatt I: Heterogenität und Inklusion. Universität Bielefeld.

Hamacher, C. & Seitz, S. (2018): "Multiprofessionelle Kooperation in inklusiven Kindertageseinrichtungen". Vortrag im Rahmen 32. Internationale Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen an der Universität Gießen.

2017

Hamacher, C. (2017): "Multiprofessionelle Kooperation in inklusiven Kitas – eine praxeologische Perspektive auf Differenzkonstruktionen in der frühkindlichen Bildung". Vortrag im Rahmen des Zukunftsforums Bildungsforschung "Frühe Bildung 2.0 – (Forschungs-)Diskurse in der frühen Kindheit" an der PH Karlsruhe 2017.

Hamacher, C. (2017): "Interprofessionelle Kooperationsstrukturen in inklusiven Kitas – Mehrperspektivität & individuelle Bildungsbegleitung?" Vortrag im Rahmen der Graduiertentagung der Universität Paderborn der Fakultät für Kulturwissenschaften.

2016

Schoormann, T.; Behrend, D.; Hamacher, C.; Lange, A.; Knackstedt, R. & Günther, N. (2016): Evaluation von Berufsorientierungs- und Gendereffekten in der Wirtschaftsinformatik am Beispiel des Hildesheimer Denkwerk-Projekts. Vortrag auf der Konferenz GELEFA – Geschlechtergerechte Fachdidaktik in Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaftswissenschaften, an der Universität Weingarten 2016.

 

Posterpräsentationen

Hamacher, C. (2020): Von Fall zu Fall? Entscheidungspräferenzen und handlungsleitende Orientierungen multiprofessioneller Teams in inklusiven Kindertageseinrichtungen. Posterpräsentation im Rahmen der Inklusionsforscher*innentagung an der Universität Wien 2020.

Hamacher, C. (2019): Familien in Kitas – Zusammenarbeit und Orientierungen im Spannungsfeld der (De-)Konstruktion von 'Normalität'. Posterpräsentation auf der DGfE-Sektionstagung Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit an der Universität Lüneburg 2019.

Projekte

Laufende Projekte

"Kind-Sein in der Offenen Ganztagsgrundschule" (KiOG) – Kooperationsprojekt mit der Freien Universität Bozen

 

Abgeschlossene Projekte

Offene Ganztagsschulen im Primarbereich in NRW "Qualitätsoffensive Ganztag" (gefördert von 2020-2022) in Zusammenarbeit mit der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft und in Kooperation mit der Freien Universität Bozen (Prof.in Dr. Simone Seitz)

Hervorgegangene Publikationen:

  • Berti, F.; Hamacher, C.; Seitz, S. (2023) (i.E.). Are they children or students or both? All-day-primary school in the frame of educational justice. In: S. Seitz; P. Auer; B. Rosa (Hrsg.), Inclusion in an international Perspective – Educational Justice in the Focus. Open access.
  • Kricke, M.; Remy, M.; Seitz, S.; Hamacher, C. (2022) (i.E.). "Qualitätsoffensive Ganztag" – Inklusive ganztägige Bildung mit allen Akteur/innen im Dialog gestalten. In: S. Tusche & T. Webs (Hrsg.), Potenziale der Ganztagsschule nutzen: Forschung – Praxis – Transfer. WBV.
  • Seitz, S. & Hamacher, C. (2022). Wie die Arbeit am Bildungsverständnis zum Motor von Kooperation in Ganztagsgrundschulen werden kann. In S. Cappello & H. Demo (ed.), Emergenze educativa. Neue Horizonte. Bozen/Bolzano

Hervorgegangenes Material:

  • Seitz, S./Hamacher, C./ Bunte, C./ Schieffer, L. (2022) (i.E.). "Qualität und inklusive ganztägige Bildung an Offenen Ganztagsgrundschulen fördern - Eine themengeleitete Methodensammlung aus der "Qualitätsoffensive Ganztag" in Zusammenarbeit mit der Montat Stiftung Jugend und Gesellschaft.

 

"Eine Kita für alle" in Zusammenarbeit mit dem Institut 3L in Sachsen (gefördert von 2018-2019)

Das Landesmodellprojekt „Inklusion in Kindertagesstätten – Eine Kita für alle“ in Sachsen ist Anfang des Jahres 2017 in der 2. Phase mit dem Ziel gestartet, die Ergebnisse aus der 1. Phase in die Praxis zu implementieren. In diesem Rahmen wurden Schulungsmaterialien zur Weiterqualifizierung pädagogischer Fachkräfte und Weiterbildner*innen für inklusive Kitas entwickelt.

Hervorgegangenes Material:

  • Seitz, S. & Hamacher, C. (2019). Inklusive Pädagogik in Kitas – eine Einführung. Arbeitsmaterial "Inklusion in sächsischen Kindertageseinrichtungen" – Inklusion und Gruppenprozesse in Kindertageseinrichtungen. Ein Material zur Blickschulung. Institut 3L im Rahmen des sächsischen Landesmodellprojekt – Inklusion in Kindertageseinrichtungen. Staatsministerium für Kultur. (Das Material kann über das Institut 3L bestellt werden)

 

"Kooperation zwischen Kita und Frühförderung" (gefördert von der Freien Wohlfahrtspfelge NRW von 2016-2019)

Hervorgegangene Publikationen (eine Auswahl):

  • Hamacher, C. & Seitz, S. (2023) (i.A.). Disempowerment of Families by Collaboration? Intended and unintended effects of collaboration between early education and early intervention. In: S. Bollig & L. Groß (Hrsg.), Doing and making family in, with and through education and social work. Transcript: Bielefeld.
  • Hamacher, C. & Seitz, S. (2022) (i.E.). Meritokratie im Kindergarten? Kritische Anfragen an die Zusammenarbeit zwischen Früher Bildung und Früher Förderung. In: E. Gläser; J. Poschmann; P. Büker; S. Miller (Hrsg.), Jahrbuch Grundschulforschung, Band 26. Bad Heilbrunn: Klinkhardt Verlag. 
  • Hamacher, C. & Seitz, S. (2022). Wie Partizipation in das Gegenteil umschlagen kann – inklusive Frühe Bildung zwischen Demokratisierung und Pathologisierung. In: Zeitschrift für Grundschulforschung (15) (ZfG) Heft 2/2022 Partizipation und Inklusion in Kindertagesstätten und Grundschulen, S. 47-62 Link zum Artikel
  • Seitz, S. & Hamacher, C. (2021). Schattenseiten der Optimierung – Befunde und Analysen zur Fallkonstitution in der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtungen und Frühförderung. In: Zeitschrift Frühe Bildung, Interdisziplinäre Zeitschrift für Forschung, Ausbildung und Praxis, Heft 3/2021.

 

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGFE) in den Kommissionen "Pädagogik der frühen Kindheit" und "Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe"
     
  • Mitglied "Interdisziplinäres Zentrum für Bildungsforschung" (IZfB) der Universität Duisburg-Essen

Gutachterinnentätigkeiten

EIFo: Elementarpädagogische Forschungsbeiträge ElFo

Kontakt

Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Bildungswissenschaften
Institut für Erziehungswissenschaft
AG Kindheitsforschung
Universitätsstr. 2
45141 Essen

Campus Essen, S06 S05 B42

Tel. +49 (0)201 183-6367
E-Mail catalina.hamacher@uni-due.de

Sprechstunde

In den Semesterferien nach Vereinbarung via Mail.

Im WS 2022/23 Donnerstag von 13.00-14.00 Uhr (Bitte melden Sie sich vorher via Mail bei mir an)

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Veröffentlichungen

Vom Kind zum Fall - eine rekonstruktive Studie zu Fallkonstitutionen in der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Frühförderung (Klinkhardt) Link zum Buch

Wie Partizipation in das Gegenteil umschlagen kann - Inklusive frühe Bildung und die machtvollen Dynamiken der Pathologisierung (Springer) Link zum Artikel