Bettina Brenneke

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Bettina Brenneke promoviert zum Übergang vom Kindergarten in die Grundschule vom Standort der Kinder, lehrt zu institutionalisierter Kindheit und Peers sowie zu qualitativen Forschungsmethoden an der Universität Duisburg-Essen. Sie war Mitarbeiterin im MethodenLab Qualitative Forschung in ProViel – Professionalisierung. Sie studierte Erziehungswissenschaft an der UDE sowie Bildung und Förderung in der Frühen Kindheit und Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Universität zu Köln. Im Studium setzte sie sich besonders mit Anti-Bias-Ansätzen und Adultismus-Kritik auseinander, welches sie mit empirischen Abschlussarbeiten zum Thema Kindheit und Kindsein im Elementarbereich absolvierte.

Forschungsschwerpunkte

  • Beziehungen und Interaktionen von Peers in institutionellen Verhältnissen
  • Transition als interpretive reproduction und generationale Ordnung
  • Ethnographische Kindheitsforschung und Triangulation von Ethnographie, Gruppendiskussion mit Kindern und Grounded Theory

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 07/2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
AG Kindheitsforschung, Institut für Erziehungswissenschaft, Fakultät für Bildungswissenschaften, Universität Duisburg-Essen

03/2016 – 06/2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Projekt MethodenLab Qualitative Forschung, SkillsLabs | Neue Lernräume, Professionalisierung für Vielfalt (ProViel), BMBF Qualitätsoffensive Lehrerbildung
AG Kindheitsforschung, Institut für Erziehungswissenschaft, Fakultät für Bildungswissenschaften, UDE

03/2014 – 03/2016

Studentische Mitarbeiterin
AG Kindheitsforschung, Institut für Pädagogik, Fakultät für Bildungswissenschaften, UDE

10/2013 – 09/2016

Studium M.A. Bildung und Förderung in der frühen Kindheit (Hauptfach) und Allgemeine Erziehungswissenschaft (Nebenfach) Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität Zu Köln

02/2012 – 09/2013

Studentische Hilfskraft
Studiengangsmanagement Erziehungswissenschaft (Dr. Bardo Heger), Fakultät für Bildungswissenschaften, UDE

10/2009 – 09/2013

Studium B.A. Erziehungswissenschaft
UDE

Publikationen

Brenneke, Bettina/Tervooren, Anja (2019): "Gruppendiskussionen mit Kindern am Übergang vom Elementar- zum Primarbereich. Methodologische Diskussionen und forschungspraktische Herausforderungen". In: Florian Hartnack (Hrsg.): Qualitative Forschung mit Kindern. Herausforderungen, Methoden und Konzepte. Wiesbaden: Springer VS, S. 193-235. URL: https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-658-24564-1_7

Brenneke, Bettina/Pfaff, Nicolle/Schrader, Tina-Berith/Tervooren, Anja (2018): "Das Praxissemester als Erfahrungsraum Forschenden Lernens? Ambivalenzen in der Aneignung qualitativer Forschungsmethoden". In: Michaela Artmann, Marie Berendonck, Petra Herzmann, Anke B. Liegmann (Hrsg.): Professionalisierung in Praxisphasen der Lehrerbildung. Qualitative Forschung aus Bildungswissenschaft und Fachdidaktik. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt, S. 38-55.

Brenneke, Bettina/Pfaff, Nicolle/Schrader, Tina-Berith/Tervooren, Anja (2018): "Qualitative Forschung im Lehramtsstudium – Methodenlernen in online-gestützten Kurssystemen". In: Nils Neuber, Walther Paravicini, Martin Stein (Hrsg.): Forschendes Lernen – the wider view. Eine Tagung des Zentrums für Lehrerbildung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 25. bis 27.09.2017. (Schriften zur Allgemeinen Hochschuldidaktik. Band 3). Münster: WTM-Verlag, 2018, S. 471-472.

Mitgliedschaften

  • Assoziiertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE):
    Sektionen Allgemeine Erziehungswissenschaft und Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit
  • Mitglied im Interdisziplinären Zentrum für Bildungswissenschaften (IZfB)

Kontakt

Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Bildungswissenschaften
Institut für Erziehungswissenschaft
AG Kindheitsforschung
Universitätsstr. 2
45141 Essen

Campus Essen, S06 S05 B42

Tel. +49 (0)201 183-6367
E-Mail bettina.brenneke@uni-due.de

Promotionsprojekt

Kinder im Übergang.
Peers als Ko-Konstrukteure von (institutionellen) Verhältnissen (Arbeitstitel)

Sprechstunde

nach Vereinbarung per E-Mail