CAMPUS:AKTUELL-Ausschreibungen 2013

  • 28.11.2013

    DRIVE-E-Studienpreis 2014

    Noch bis zum 7. Januar bewerben: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung vergibt zusammen mit der Fraunhofer-Gesellschaft die DRIVE-E-Studienpreise für Studien-, Projekt- oder Abschlussarbeit zum Thema Elektromobilität. Sie sind mit bis zu 6.000 Euro dotiert.

  • 28.11.2013

    Student Award 2014

    Die beste Abschlussarbeit, die mit COMSOL Multiphysics geschrieben wurde, sucht die Firma Wenger Engeneering. Zu gewinnen gibt es ein Smartphone. Einsendeschluss ist der 31. Januar.

  • 14.11.2013

    Förderprogramme der Japan Foundation

    Vortragsreihen, Symposien, Podiumsdiskussionen - alles, was den wissenschaftlichen Austausch zwischen Japan und Deutschland fördert, unterstützen die Japan Foundation und das Japanische Kulturinstitut Köln. Einen Überblick über die Förderprogramme für 2014/15 gibt es jetzt online. Bewerbungsende ist der 3. Dezember.

  • 14.11.2013

    Ars legendi-Fakultätenrpeise

    Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft lobt zusammen mit anderen Vereinigungen und Gesellschaften erstmals gemeinsam die Ars legendi-Fakultätenpreise für Mathematik und Naturwissenschaften aus. Die mit jeweils 5.000 Euro dotierte Preise werden an WissenschaftlerInnen verliehen, die sich durch herausragende, innovative und beispielgebende Leistungen in Lehre, Beratung und Betreuung auszeichnen. Bewerbungsschluss ist der 6. Dezember.

  • 05.11.2013

    UDE vergibt mit IT-Dienstleister den Mobile Solutions-Award

    Die richtig guten Ideen entwickeln nicht immer nur große Firmen. Wer angesichts der vielen Möglichkeiten boomender Kommunikationsmittel wie Smartphones und Tablets neue Geschäftsmodelle im Kopf hat, sollte jetzt beim Mobile Solutions-Award mitmachen. Der Wettbewerb wird von der UDE und dem IT-Dienstleister adesso ausgerufen. 10.000 Euro erhält der vielversprechendste Vorschlag, der bis zum 15. Januar eingereicht werden kann. Bewerben können sich alle Studierenden und MitarbeiterInnen der Uni sowie der An-Institute.

  • 05.11.2013

    ZukunftErfindenNRW 2013

    Der HochschulWettbewerb 2013 ZukunftErfindenNRW startet: Ab sofort und noch bis zum 20. Dezember können WissenschaftlerInnen der NRW-Hochschulen sich mit ihrer Erfindung bei PROvendis zu bewerben. An dem mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Hochschulwettbewerb können Einzelpersonen sowie Erfinderteams teilnehmen. Grundsätzlich steht der Wettbewerb allen Fachrichtungen offen. Neu ist die Prämierung der folgenden Kategorien mit einem Preis von jeweils 10.000 Euro: Lebenswissenschaften, Ingenieur- und angewandte Naturwissenschaften und Fortschritt durch Transfer.

  • 31.10.2013

    GEFMA-Nachwuchswettbewerb

    Noch bis zum 22. November können Studierende beim Nachwuchswettbewerb des Branchenverbands GEFMA ihre Aschlussarbeiten aus dem Bereich Facility Management oder verwandten Studiengängen einreichen. Ingesamt sind Preisgelder in Höhe von 8.000 Euro ausgeschrieben.

  • 30.10.2013

    Eurowettbewerb

    Welche Rolle spielt eigentlich der Verlust allgemein-menschlicher Werte bei der Finanzkrise? Gibt sie Anlass zur Formulierung eines neuen moralischen Konsenses? Regiert Geld die Welt? Zu diesen Fragen schreibt die Deutsche Gesellschaft den Eurowettbewerb, einen Essay-Wettbewerb, aus. Bis zum 15. Dezember können die Texte eingereicht werden. Die Besten erhalten Geldpreise von bis zu 2.000 Euro ausgezeichnet und erscheinen in einer Publikation.

  • 22.10.2013

    Gastprofessur an der Stanford University

    Die Gerda Henkel Stiftung schreibt eine Gastprofessur an der Standford University aus. ProfessorInnen deutscher Universitäten aus dem Bereich Historische Geisteswissenschaften können sich für das akademische Jahr 2014/15 noch bis 1. Dezember bewerben.

  • 21.10.2013

    Doktoranden-Stipendium der WBG

    "Liberale Welt ohne Liberalismus?" Unter dieser Fragestellung schreibt die Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) ein Doktoranden-Stipendium aus. Es fördert eine/n NachwuchswissenschaftlerIn mit monatlich 900 Euro für die Dauer von zwei Jahren. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember.

  • 08.10.2013

    Communicator-Preis 2014 der DFG

    Zum 15. Mal schreibt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) den „Communicator-Preis – Wissenschaftspreis des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft“ aus. Dieser persönliche Preis ist mit 50.000 Euro dotiert und wird an ForscherlerInnen vergeben, die in herausragender Weise ihre wissenschaftlichen Ergebnisse und die ihres Faches in die Medien und in die breite Öffentlichkeit vermitteln. Bewerbungsende: 31. Dezember.

  • 24.09.2013

    Zukunft der Mobilität

    Wie wird sich Mobilität verändern und wie kann sie nachhaltiger gestaltet werden? Antworten auf diese Fragen sucht die Deutsche UNESCO-Kommission im bundesweiten Video-Wettbewerb „Mobiler Alltag 2023“. Auf der Webseite des Wettbewerbs können alle TeilnehmerInnen ihre Ideen in kurzen Videos präsentieren. Als Hauptpreis sind 2.500 Euro ausgelobt, der Publikumspreis ist mit 1.000 Euro dotiert. Einsendeschluss ist der 4. November.

  • 23.09.2013

    Doktoranden-Stipendium der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft

    Die WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) schreibt ihr Doktoranden-Stipendium aus. Promovierende, die eine Promotion zum Thema „Liberale Welt ohne Liberalismus?“ vorbereiten, können sich um das Stipendium in einer Höhe von 900 € monatlich für die Dauer von zwei Jahren bewerben. Beim gestellten Thema „Liberale Welt ohne Liberalismus“ sind vor allem Bewerbungen aus den Fachbereichen Geschichte, Politik, Soziologie, Philosophie und Volkswirtschaften gefragt. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2013.

  • 19.09.2013

    Gründungen fördern

    Innovative Unternehmensgründungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien prämiert der Gründerwettbewerb „IKT Innovativ" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Gesucht werden Gründungskonzepte, die fachliche und kaufmännische Kompetenzen zeigen, die Vernetzung mit potentiellen KundInnen und PartnerInnen beschreiben und eine realistische Einschätzung des Zielmarkts und der Wettbewerber vorweisen. Es winken sechs Hauptpreise von jeweils von jeweils 30.000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 30. November.

  • 03.09.2013

    Freiwilligendienst im Ausland

    Ein internationaler Freiwilligendienst verbindet soziales Engagement mit Spracherwerb und dem Gewinn beruflicher Kompetenzen. Noch 30. September können sich 18- bis 27-Jährige beim Verein ASF Interkulturelle Begegnungen für einen Freiwilligendienst in einem von 30 Ländern bewerben. Der Einsatz in sozialen, ökologischen oder entwicklungspolitischen Projekten beginnt im Sommer 2014.

  • 03.09.2013

    Deutscher Rechenzentrumspreis 2014

    Die (Energie)Effizienz im Rechenzentrumsbereich steigern und einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen fördern, das ist das Ziel des Deutschen Rechenzentrumspreises 2014. Wer entsprechende Ideen hat, kann sich ab sofort in einer der insgesamt zehn Kategorien bewerben. In sieben von ihnen stehen bis zu 3.000 Euro Preisgelder zur Verfügung. Bewerbungsende: 31.12.2013.

  • 03.09.2013

    UDE unterstützt bei Drittmittelantrag

    Einen Drittmittelantrag zu stellen - das ist schon fast eine eigene Wissenschaft. Sich darauf vorzubereiten, kostet Zeit und Geld. Deshalb gibt es das UDE-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Noch bis zum 7. Oktober können sich UDE-WissenschaftlerInnen, deren Promotion nicht länger als vier Jahre zurück liegt, für eine Unterstützung von bis zu 25.000 Euro bewerben.

  • 02.09.2013

    Zukunftspreis Kommunikation

    Wie und womit werden wir in Zukunft kommunizieren? Wer dafür eine innovative Idee hat, kann sich um den "Zukunftspreis Kommunikation" bewerben. Als Preisgelder stehen mehr als 13.000 Euro zur Verfügung. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft u.a. des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Der Einsendeschluss wurde auf den 15. September verlängert.

  • 29.08.2013

    Deutscher Weiterbildungspreis

    Der Fachkräftemangel ist derziet ein zentrales Thema in den Medien. Wenn Firmen keine geeignete(n) ArbeitnehmerInnen finden, wird aber eines außer Acht gelassen: die gezielte Weiterbildung des eigenen Personals. Dem will das Haus der Technik in Essen mit dem Deutschen Weiterbildungspreis entgegenwirken. Der Preis fördert innovative Konzepte in der betrieblichen Weiterbildung. Der Hauptpreis ist mit 10.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss: 14. Oktober.

  • 21.08.2013

    Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien

    NachwuchswissenschaftlerInnen, die über die interkulturelle Wirklichkeit in Deutschland forschen, können sich noch bis zum 31. Oktober mit ihren Abschlussarbeiten für den Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien bewerben. Der mit 5.000 Euro dotierte Hauptpreis wird fu?r Dissertationen oder Habilitationsschriften vergeben, der Förderpreis in Höhe von 1.500 Euro fu?r Master-, Diplom-, Magister- oder Staatsexamens-Arbeiten.

  • 21.08.2013

    Denkwerk hilft beim Vernetzen

    Die Robert Bosch Stiftung fördert in ihrem bundesweiten Programm "Denkwerk: Schüler, Lehrer und Geisteswissenschaftler vernetzen sich" regionale Partnerschaften zwischen Geistes- bzw. Sozialwissenschaftler- , Lehrer- und SchülerInnen. Die Stiftung unterstützt Projekte finanziell für bis zu drei Jahre. Gefördert werden Projektvorhaben mit klar definierten Zielen, aus denen dauerhafte Kooperationen entstehen sollten. Kurzbewerbungen können bis zum 4. Oktober eingereicht werden.

  • 21.08.2013

    Wolfgang-Ritter-Preis

    Hervorragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, bevorzugt mit Themen zur Sozialen Marktwirtschaft, zeichnet einmal im Jahr der Wolfgang-Ritter-Preis aus. Eingereicht werden können Dissertationen und Habiliationen bis zum 4. Oktober. Dotiert ist die Auszeichnung mit maximal 20.000 Euro.

  • 21.08.2013

    Stipendien für Praxis Academy

    Die Bildungsinitiative Campus of Excellence (COE) vergibt Unternehmensstipendien für 2014. Das online-Bewerberportal für die Praxis Academy ist bis zum 22. Oktober geöffnet. In der Praxisphase des Stipendiums werden komplexe Projektaufgaben in unseren Partnerunternehmen bearbeitet – Gute Studienergebnisse, Auslands- und/oder Projekterfahrung sind dabei von Vorteil.

  • 19.08.2013

    UDE fördert Projekte zum "E-Learning in der Lehrerausbildung"

    Sachmittel in Höhe von insgesamt 30.000 € bereit stellt die UDE erneut zur Verfügung, um innovative didaktische und technische Vorhaben in der Lehrerbildung zu unterstützen. Im Fokus der Ausschreibung stehen E-Szenarien, die Blended-Learning-Formen, Online Selbstlerneinheiten oder Open Courses vorsehen. Interesse? Bewerben Sie sich bis zum 31. Oktober.

  • 08.08.2013

    Essaywettbewerb "Zivilcourage gestern und heute"

    Noch bis zum 31. August können Studierende aller Fachrichtungen Essays zum Thema „Zivilcourage gestern und heute: Pflicht oder Kür?“ bei der Deutschen Gesellschaft e.V. einreichen. Zu gewinnen gibt es bis zu 2.000 Euro. 25 ausgewählte Texte sollen außerdem in Buchform erscheinen.

  • 07.08.2013

    Be a DIGIPUP

    Bei der Entwicklung und Vermarktung einer origenellen Idee für Digitalprojekte kann der/die GewinnerIn des "be a DIGIPUB"-Wettbewerbs des Axel Springer Vetriebsservice setzen. Anmeldeschluss ist der 30. September.

  • 06.08.2013

    Stiftung Herder: Als Emeritus ins Ausland

    Die Stiftung Johann Gottfried Herder sucht u.a. zusammen mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) emeritierte und pensionierte HochschullehrerInnen aller Fächer, die Interesse haben, für mindestens ein Semester eine Gastdozentur im Ausland anzutreten. Bewerbungsende für das Sommersemester 2014 ist der 30. September.

  • 06.08.2013

    academics-Nachwuchspreis

    NachwuchswissenschaftlerIn des Jahres gesucht: Der Online-Stellenmarkt im Bereich Wissenschaft, Forschung und Entwicklung der ZEIT und Forschung & Lehre, academics.de, zeichnet eine Person aus, die durch herausragendes Engagement, zukunftsweisende Ideen oder beispielhaftes Handeln Wissenschaft und Forschung nachhaltig positiv beeinflusst hat. Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro. Bewerbungsende: 30. September.

  • 06.08.2013

    Frauen-MINT-Award

    audimax Medien und die Deutsche Telekom loben erstmals den Frauen-MINT-Award aus. Er soll Frauen in Studiengängen und Berufen im Bereich Mathematik, Ingenieurwesen, Naturwissenschaften und Technik (MINT) fördern. Der mit insgesamt 5.000 Euro dotierte Preis wird für die besten Abschlussarbeiten von Studentinnen und jungen Absolventinnen vergeben. Einsendeschluss: 1. September.

  • 05.08.2013

    Geschichtswettbewerb "WAR WAS? Heimat im Ruhr"

    Das Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher lobt den Geschichtswettbewerb zum Ruhrgebiet aus. Unter dem Titel "WAR WAS? Heimat im Ruhrgebiet – Erinnerungsorte und Gedächtnisräume" sucht es nach Text-, Foto- oder Filmbeiträge sowie Ausstellungskonzepten. Die gesamte Preissumme beträgt 30.000 Euro und wird auf verschiedene Gruppen verteilt. Teilnehmen können alle Geschichtsinteressierten, sei es als Einzelperson oder als Gruppe.

  • 15.07.2013

    Das CENIDE-Logo mal anders

    Das CENIDE-Logo aus einzelnen Atomen zusammensetzen, per FIB in eine Oberfläche fräsen oder eine auf eine andere Art darstellen, die irgendwie mit „nano“ zusammenhängt: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt beim Logo-Wettbewerb des Center for Nanointegration (CENIDE). Entscheidend sind Ästhetik und Kreativität. Bis zum 13. September können Hochschulangehörige ihre Kunstwerke einreichen. Zu gewinnen gibt es 200 Euro.

  • 15.07.2013

    mentoring³ für Postdoktorandinnen

    Die Karriere im Wissenschaftsbetrieb richtig planen: Das können Postdoktorandinnen lernen, wenn das Förderprgramm mentoring³ des ScienceCareerNetRuhr (SCNR) ab Oktober in die nächste Runde geht. Das Programm richtet sich darüber hinaus an Ingenieurinnen, die eine Führungsaufgabe im außeruniversitären Feld anstreben und eine Rückkehr an die Universität planen. Bewerbungsschluss ist der 15. August.

  • 01.07.2013

    Schreibwettbewerb zum Tag der Deutschen Einheit

    Alle Schreibbegeisterten aufgepasst: Wer schon immer mal eine Zeitung aktiv mitgestalten wollte, dem bietet der Wettbewerb "Junge Menschen schreiben Geschichte" die Chance dazu. Noch bis zum 15. August können AutorInnen Texte zum "Tag der Deutschen Einheit" oder zur "Deutschen Einheit" beim Staatsministerium des Landes Baden-Württemberg einreichen.

  • 28.06.2013

    Deutschlandstipendien: Bewerbungsfrist verlängert

    Mit 300 Euro monatlich werden Studierende im Deutschlandstipendienprogramm gefördert. Interessierte mit herausragenden Leistungen können sich jetzt noch bewerben. Die Frist wurde bis zum 7. Juli verlängert.

  • 18.06.2013

    Deutschlandstipendienprogramm: Jetzt online bewerben

    An 300 Euro im Monat kann sich schon entscheiden, ob wertvolle Studienzeit verloren geht, weil für den Lebensunterhalt gearbeitet werden muss: Diese Summe winkt, wenn man sich bis zum 30. Juni an der UDE um ein Deutschlandstipendium bewirbt. Es richtet sich an Studierende und StudienanfängerInnen mit herausragenden Studien- oder schulischen Leistungen.

  • 11.06.2013

    GIZ-Stipendien für Praktika in Asien

    Berufserfahrungen da sammeln, wo die Wirtschaft große Dynamik entfaltet – in Asien. Das bietet die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) jungen Berufstätigen, AbsolventInnen und Studierenden. An rund 40 junge Deutsche vermittelt sie sechsmonatige Praktika in acht asiatischen Staaten. Zusätzlich erhalten die TeilnehmerInnen ein Stipendium zur Finanzierung ihrer Lebenshaltungskosten im Gastland. Interessierte mit einer technischen oder kaufmännischen Hochschulbildung können sich online unter bis zum 30. September bewerben.

  • 10.06.2013

    Ernst-Jung-Karriere-Förderpreis

    Die Jung-Stiftung für Wissenschaft und Forschung vergibt den „Ernst-Jung-Karriere-Förderpreis“ in Höhe von 210.000 Euro. Die Ausschreibungsfrist endet am 12. August. Bewerben können sich MedizinerInnen unter 35 Jahren, die nach mindestens zweijähriger wissenschaftlicher Forschungsarbeit, bevorzugt im Ausland, an einer deutschen Klinik tätig sein wollen, um vertieft wissenschaftlich zu arbeiten und gleichzeitig eine klinische Ausbildung zum Facharzt anstreben.

  • 03.06.2013

    Förderpreis Opus Primum

    Die VolkswagenStiftung den Förderpreis für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation des Jahres aus. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird zusammen mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis verliehen. Werke können bis zum 15. August eingereicht werden. Opus Primum richtet sich an junge WissenschaftlerInnen, die in der Regel nicht älter als 35 Jahre sein sollten. Ausgezeichnet wird eine deutschsprachige Publikation von hoher wissenschaftlicher Qualität, die auch einem breiten Publikum verständlich sein muss.

  • 03.06.2013

    Nachwuchsgruppen in der Stammzellforschung

    Die erste eigene Arbeitsgruppe auf dem Gebiet der Stammzelforschung einrichten - das können drei NachwuchswissenschaftlerInnen jetzt mit Hilfe des Landesministeriums für Innovation, Wssenschaft und Forschung. Noch bis zum 30. Juni können Anträge beim Kompetenznetzwerk Stammzellforschung NRW eingereicht werden. Es steht eine Förderung von jährlich 250.000 Euro in Aussicht.

  • 31.05.2013

    Global Young Faculty geht in die dritte Runde

    Ab sofort können die Ruhr-Universität Bochum, die Technische Universität Dortmund und die UDE sowie die außeruniversitären Forschungseinrichtungen in der Metropole Ruhr KandidatInnen für den dritten Jahrgang der Global Young Faculty (GYF) nominieren. Das Programm bietet bis zu 50 engagierten NachwuchswissenschaftlerInnen die Chance, sich zu vernetzen, an selbstgewählten Themen zu arbeiten und so neue Impulse für die eigene Forschungstätigkeit zu gewinnen. Nominierungsvorschläge bis zum 15. Juni an das Mercator Research Center Ruhr (MERCUR).

  • 21.05.2013

    Ein iPad für den besten Videopodcast

    Das Multimedia Kontor Hamburg ehrt den besten Videopodcast aus Hochschule, Wissenschaft und Forschung. Gesucht sind Projekte aus dem wissenschaftlichen Umfeld - keine professionellen bzw. kommerziellen Produktionen. Die Auswahl des besten Beitrags erfolgt über eine Kombination aus Online-Voting und Fachjury-Urteil. Als Preis winkt unter anderem ein iPad. Bewerbungsschluss ist am 31. Juli.

  • 02.05.2013

    Drittmittelprojekte einwerben

    Ein eigenes Drittmittelprojekt beantragen – das erfordert einiges an Vorbereitung. Um dazu den Weg finanziell zu ebnen, gibt es das UDE-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Noch bis zum 20. Mai können sich UDE-WissenschaftlerInnen, deren Promotion nicht länger als vier Jahre zurück liegt, der für eine Unterstützung von bis zu 25.000 Euro bewerben.

  • 02.05.2013

    VolkswagenStiftung fördert Multilateral-kooperative Forschungsvorhaben im arabischen Raum

    Die VolkswagenStiftung vergibt Fördermittel für multilaterale Forschungsvorhaben im arabischen Raum an GesellschaftswissenschaftlerInnen. Das Programm "Staat, Gesellschaft und Wirtschaft im Wandel – Multilateral-kooperative Forschungsvorhaben im arabischen Raum" unterstützt Vorhaben mit mindestens einem deutschen und zwei arabischen Partnern mit bis zu 400.000 Euro. Anträge können bis zum 15. Juni eingereicht werden.

  • 17.04.2013

    Ökostrom für Alle! Award

    Einsendeschluss verlängert: Noch bis zum 31. Mai können Beiträge für den Ökostrom für Alle! Award eingereicht werden. Die Ökostrom für Alle! GmbH prämiert damit Studienarbeiten (Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten), die konkrete Lösungsansätze im Rahmen der Energiewende aufzeigen mit dem Ökostrom für Alle! Award. Teilnehmen können Studierende der Ingenieur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Dotiert ist der Preis mit 500 Euro. Für den zweiten und dritten Platz gibt es 300 Euro bzw. 200 Euro.

  • 11.04.2013

    Programm für SpitzenmedizinerInnen aus dem Ausland

    Else Kröner-Fresenius-Stiftung und German Scholars Organization (GSO) starten ein gemeinsames Programm, die die medizinischen Fakultäten in Deutschland bei der Berufung von ProfessorInnen aus dem Ausland unterstützen. Berufungen von herausragenden Medizinern werden mit bis zu 100.000 Euro je Professur unterstützt. Förderanträge werden ab sofort von der GSO entgegen genommen.

  • 10.04.2013

    Freigeist-Fellowship der VolkswagenStiftung

    Die VolkswagenStiftung startet ein fachoffenes Fellowship-Programm für PostdoktorandInnen, die sich zwischen etablierten Forschungsfeldern bewegen und unkonventionelle Vorhaben realisieren möchten. Das Freigeist-Fellowship richtet sich an NachwuchswissenschafterInnen mit bis zu fünfjähriger Berufserfahrung. Bewerbungsende: 15. Juni.

  • 10.04.2013

    Wilhelm-Weischedel-Fonds der WBG

    Wissenschaftliche Werke, die sonst vielleicht nicht veröffentlicht werden könnten, bzw. nie auf Deutsch erscheinen würden fördert die Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) Insgesamt stehen im Wilhelm-Weischedel-Fonds dafür 25.000 Euro zur Verfügung. Vorschläge für neue Editions- und Übersetzungsprojekte können bis zum 15. Mai eingereicht werden.

  • 03.04.2013

    Filmwettbewerb "Kurzschluß.zwei": Jetzt noch Beiträge einreichen

    Kurz vor Schluss: Noch bis zum 1. Mai können Studierende und Alumni ihre Werke beim UDE-Kurzfilmwettbewerb "Kurzschluß.zwei" einreichen. Unter dem Motto „UDE der 1.000 Möglichkeiten“ soll es um den internationalen Flair, die Vielfalt und das Miteinander an der Uni gehen.

  • 27.03.2013

    NRW-Förderlinie für Geistes- und Gesellschaftswissenschaften

    Noch bis zum 15. Mai können ForscherInnen aus den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften sich an der Förderlinie „Freiraum für Forschung.NRW“ beteiligen. Sie bietet ProfessorInnen die Chance einer einsemestrigen Freistellung von der Lehre, um einen Projektantrag für ein aussichtsreiches größeres Forschungsvorhaben schreiben zu können.

  • 27.03.2013

    RWE Zukunftspreis 2013

    "Erfolgsgeschichten für den Ausbau erneuerbarer Energien" sucht die RWE AG mit ihrem Zukunftspreis 2013. Bis zum 15. April können sich AbsolventInnen der Wirtschafts-, Ingenieur- und Naturwissenschaften mit ihrer Abschlussarbeit werben. Diese darf nicht älter als zwei Jahre sein. Insgesamt stehen Preisgelder in Höhe von 35.000 Euro zur Verfügung.

  • 20.03.2013

    NEO - Der Innovationspreis

    Unter dem Motto "Energie und IT" vergibt die TechnologieRegion Karlsruhe den NEO - Der Innovationspreis 2013. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird im Herbst beim Karlsruher Institut für Technologie verliehen. Bewerbungsende: 24. April.

  • 20.03.2013

    EXIST-Gründungsstipendium

    Eine Geschäftsidee ist im Kopf, jetzt muss ein Businessplan zu Papier gebracht werden? Studierende, AbsolventInnen und wissenschaftliche MitarbeiterInnen der UDE können dafür ein EXIST-Gründungsstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie beantragen. Das startUP-büro der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften unterstützt sie bei der Ausarbeitung und Antragstellung.

  • 20.03.2013

    Innovationspreis deutsche Hochschulmedizin

    Der Verein Deutsche Hochschulmedizin schreibt den Innovationspreis 2013 aus. Er soll Arbeiten in der Grundlagen-, der klinischen und der translationalen Forschung auszeichnen und fördern. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss: 01. Mai 2013.

  • 19.03.2013

    Dissertationspreis Kulturwissenschaften

    Der Förderverein des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) und die Stiftung für Kulturwissenschaften vergeben auch in diesem Jahr den "Dissertationspreis Kulturwissenschaften". Bewerben können sich NachwuchswissenschaftlerInnen der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) aus den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Der Preis ist mit 3.000 bzw. 1.500 Euro dotiert. Bewerbungsschluss: 19. Apirl.

  • 18.03.2013

    MOOC-Wettbewerb

    Mit einem Wettbewerb wollen der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und das Netzwerk iversity die Online-Lehre fördern. Dafür vergeben sie zehn "MOOC Production Fellowships", die mit jeweils 25.000 Euro dotiert sind. Bewerben können sich ProfessorInnen mit einem Konzept für eine Online-Lehrveranstaltung. Als Vorbild dienen "Massive Open Online Courses" (MOOCs). Anmeldeschluss: 30. April.

  • 06.03.2013

    Fraunhofer UMSICHT-Wissenschaftspreis

    Der Förderverein des Fraunhofer-Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT schreibt einen Preis in den Kategorien und Wissenschaft und Journalismus aus. Ausgezeichnet werden Forschungsarbeiten aus dem Bereich Umwelt-, Sicherheits- oder Enegietechnik und journalistische Arbeiten, die komplexe wissenschaftliche Zusammenhänge verständlich darstellen. Dotiert ist der Preis mit 10.000 bzw. 2 mal 2.500 Euro. Bewerbungsschluss: 31. März.

  • 27.02.2013

    Langener Wissenschaftspreis

    Der Verein zur Förderung des Langener Wissenschaftspreises lobt den mit 15.000 Euro dotierten Langener Wissenschaftspreis aus. Geehrt werden wissenschaftliche Arbeiten auf den Gebieten der Infektiologie in der Human- und Veterinärmedizin, der Hämatologie, der Allergologie, der Gen- und Zelltherapie, des Tissue Engineering oder der Arzneimittelsicherheit und damit in Verbindung stehender technologischer Verfahren aus. Es sind sowohl Einzel- als auch Gruppenbewerbungen möglich. Die Bewerbungsfrist endet am 24. Mai.

  • 20.02.2013

    Hufeland-Preis

    Die Deutsche Ärzteversicherung ist Stifterin des Hufeland-Preises, der zu den bedeutendsten deutschen Medizinpreisen zählt. Der Hufeland-Preis wird an MedizinerInnen für richtungsweisende Leistungen und herausragende Forschungsergebnisse in der Präventivmedizin verliehen und ist mit 20.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss: 28. März.

  • 20.02.2013

    Europäischer Friedrich-List-Preis 2013

    Die Europäische Plattform für Verkehrswissenschaften (EPTS) schreibt den "Europäischen Friedrich-List-Preis", einen Förderpreis für NachwuchswissenschaftlerInnen, aus. Verliehen wird er für herausragende Dissertationen (dotiert mit 1.000 Euro) und Diplomarbeiten (500 Euro). Bewerbungsschluss: 5. April.

  • 20.02.2013

    UDE-Lehrpreis: Vorschläge jetzt einreichen

    Für den "Duisburg-Essener Lehrpreis 2013" können noch bis zum 29. März Vorschläge eingereicht werden. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung ehrt besonderes Engagement und Leistungen in der Lehre. Bewerben können sich Einzelpersonen des wissenschaftlichen Personals oder Gruppen von Lehrenden der UDE.

  • 20.02.2013

    Preis "Schule trifft Wissenschaft"

    Die Robert Bosch Stiftung zeichnet auch in diesem Jahr wieder Kooperationsprojekte zwischen Schulen und wissenschaftlichen Einrichtungen aus, die Jugendliche mit neuen Ansätzen für Naturwissenschaft und Technik begeistern. Schulen und Universitäten oder Forschungseinrichtungen können sich noch bis zum 19. April gemeinsam bewerben. Der erste Preis ist mit 50.000 Euro dotiert.

  • 14.02.2013

    "Staat, Gesellschaft und Wirtschaft im Wandel" im arabischen Raum

    Die VolkswagenStiftung vergibt Fördermittel für multilaterale Forschungsvorhaben im arabischen Raum. Mit der Ausschreibung "Staat, Gesellschaft und Wirtschaft im Wandel – Multilateral-kooperative Forschungsvorhaben im arabischen Raum" möchte sie ForscherInnen insbesondere der Sozial- und Politikwissenschaften sowie der Geografie ansprechen. Insgesamt stehen im Förderprogramm 1,1 Mio. Euro bereit. Bewerbungsende: 15. Juni.

  • 04.02.2013

    Ökostrom für Alle! Award

    Die Ökostrom für Alle! GmbH prämiert Studienarbeiten (Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten), die konkrete Lösungsansätze im Rahmen der Energiewende aufzeigen mit dem Ökostrom für Alle! Awarde. Teilnehmen können Studierende der Ingenieur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Dotiert ist der Preis mit 500 Euro. Für den zweiten und dritten Platz gibt es 300 Euro bzw. 200 Euro. Einsendeschluss: 30. April.

  • 31.01.2013

    Robert Bosch Stiftung: "Fast Track"

    Das "Fast Track"-Programm der Robert Bosch Stiftung richtet sich in diesem Jahr an herausragende Postdoktorandinnen der Rechts- Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Zwanzig exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen, die eine Karriere in der Forschung anstreben, erhalten ab Herbst eine individuell zugeschnittene zweijährige Förderung. Bewerbungsschluss: 1. März.

  • 31.01.2013

    Studentenwettbewerb Logistik Masters

    Wer sind die besten Logistik-Studierenden des Jahres? Wer holt sich das Preisgeld von 10.000 Euro und welche Hochschulen siegen beim Logistik-Hochschul-Ranking? Antworten auf diese Fragen liefert wieder der Studierendenwettbewerb Logistik Masters. Bei dem von der VerkehrsRundschau und Dachser initiierten Wettbewerb müssen die Studierenden vom 25. Januar bis 18. August 70 Fragen aus allen Bereichen der Logistik beantworten.

  • 31.01.2013

    Nachwuchspreis der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft

    Die Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft e.V. lobt im Rahmen ihrer Nachwuchsförderung den Carl-Pirath-Preis 2013 aus. Der Preis wird alle zwei Jahre für herausragende ingenieurwissenschaftliche Arbeiten (Dissertationen und Forschungsaufgaben) vergeben. Er ist mit 2.500 Euro dotiert. Einsendeschluss: 31. März.

  • 31.01.2013

    VolkswagenStifung: Förderinitiative "Experiment!"

    Kühne Forschungsvisionen in den Natur-, Ingenieur-, Verhaltens- und Lebenswissenschaften fördern, das will die VolkswagenStiftung mit ihrer neuen Förderinitiative "Experiment!". Sie unterstützt damit neue Forschungskonzepte, die sich noch in der Erprobungsphase befinden. Jährlich sollen zehn bis 15 solcher "Experimente" starten können, finanziert mit je 100.000 Euro für 18 Monate. Bewerbungsschluss: 5. März.

  • 21.01.2013

    Deutsche Gesellschaft für Materialkunde: Filmwettbewerb

    Ob dokumentarisch oder animiert ? der Kreativität sind beim Filmwettbewerb der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde keine Grenzen gesetzt. Die Hauptsache: Der Nachwuchs des Fachbereichs Materialkunde und Werkstofftechnik zeigt in dem Streifen die Facetten dieses Fachbereichs. Die besten drei Kurzfilme erhalten Preisgelder in Höhe von 1.500, 1.000 und 500 Euro. Der Wettbewerb läuft bis zum 2. April.

  • 17.01.2013

    Deutscher Studienpreis

    Die Körber-Stiftung sucht die wichtigste Dissertation des Jahres. Teilnehmen kann, wer seine/ihre Promotion 2012 mit herausragendem Ergebnis abgeschlossen hat. Der Deutsche Studienpreis ist mit 30.000 Euro dotiert. Einsendeschluss: 1. März.

  • 08.01.2013

    International Transport Forum: Young Researcher of the Year Award

    Ein Preisgeld von 5.000 Euro und eine Einladung zum jährlichen Gipfeltreffen VerkehrsministerInnen aus aller Welt in Leipzig am Mai: Das erwartet den/die GewinnerIn des 2013 Young Researcher of the Year Award. Mit diesem Preis zeichnet das International Transport Forum der OECD NachwuchswissenschaftlerInnen. Thema in diesem Jahr ist "Funding Die Finanzierung des Verkehrswesens". Bewerbungsende: 15. Februar.