CAMPUS:AKTUELL-Ausschreibungen 2014

  • 15.12.2014

    Fotowettbewerb "Zeig VIELFALT"

    Smartphones & Co. zücken und Bilder schießen: Noch bis zum 18. Januar können sich Hochschulangehörige am Fotowettbewerb „Zeig VIELFALT“ des Zentrums für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW (KomDiM) beteiligen. Das Werk soll zeigen, was Vielfalt an der UDE ausmacht. Das kann ja Vieles sein: die Verschiedenheit der Menschen, unterschiedliche Lernmöglichkeiten, Studienangebote und – natürlich auch – Freizeitangebote.

  • 01.12.2014

    Wettbewerb „Universität der Ideen“

    Abseits der gängigen Pfade: Die Duisburg-Essener Universitätsstiftung schreibt einen neuen Wettbewerb aus. Gesucht werden Ideen, die dabei helfen, die Lehre langfristig besser zu machen. Alle UDE-Angehörigen sind angesprochen; besonders Studierende, denn sie wissen am besten, wo sich etwas drehen lässt. Insgesamt stehen 15.000 Euro zur Verfügung. Bewerbungsschluss: 6. Februar.

  • 27.11.2014

    Hosenfeld/Szpilman-Gedenkpreis

    Noch bis zum 8. Dezember können sich Studierende um den mit 7.500 Euro dotierten Hosenfeld/Szpilman-Gedenkpreis bewerben. Die Leuphana Universität Lüneburg möchte durch diesen Preis ethisches Widerstandshandeln während des Nationalsozialismus in den Blick der Öffentlichkeit rücken. Eingereicht werden können u.a Forschungsarbeiten aus der Kunst oder den Kultur- und Geisteswissenschaften, die sich mit ethischem Widerstandshandeln in der Zivilgesellschaft und insbesondere innerhalb der Wehrmacht beschäftigen.

  • 18.11.2014

    Fellowships des Käte Hamburger Kollegs

    Das Fellowship-Programm des Käte Hamburger Kollegs/Centre for Global Cooperation Research geht in die nächste Runde. Noch bis zum 4. Januar können Wissenschaftler/innen sich bewerben, um sechs bis zwölf Monate lang dort zu arbeiten. Der Forschungsfokus liegt 2015 auf "Micro-Politics and Patterns of Legitimation in International Negotiation Arenas".

  • 12.11.2014

    audimax-Kurzgeschichtenwettbewerb

    "Me, myself and I" oder: "Wie ich es schaffte, mich nicht mehr zu verbiegen." So lautet das Thema des audimax-Kurzgeschichtenwettbewerbs für Studierende 2014. Zu gewinnen gibt es ein iPad Air sowie 500 Euro. Bewerbungsschluss: 31. Dezember.

  • 04.11.2014

    Innovationspreis des Netzwerks ZENIT e. V.

    Unter dem Motto "Wirtschaft trifft Wissenschaft" steht der diesjährige Innovationspreis des Netzwerks ZENIT e. V. Gesucht werden Kooperationen zwischen mindestens einem mittelständischen Unternehmen und einer Hochschule bzw. Forschungseinrichtung, die gemeinsam innovative Produkte oder Dienstleistungen entwickelt haben oder zurzeit entwickeln. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss: 28. November.

  • 28.10.2014

    Paul-Martini-Preis

    Für hervorragende Forschungsleistungen in der klinischen Pharmakologie schreibt die Paul-Martini-Stiftung auch 2015 den gleichnamigen Preis aus. Er ist mit 25.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss: 30. November.

  • 17.09.2014

    Nachhaltige Lebensmittel

    Studierende und Doktorand/innen aller Fachrichtungen, die sich in ihren Abschlussarbeiten mit ökologischen Themen oder mit Aspekten der Nachhaltigkeit auseinandergesetzt haben, können sich noch bis zum 15. Oktober um den Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft bewerben. Das Büro Lebensmittelkunde & Qualität sucht Innovationen und Problemlösungen, die die Qualität von Bio-Lebensmitteln fördern. Es sind Preise von 5.000, 3.000 und 2.000 Euro ausgelobt.

  • 16.09.2014

    Wilhelm-Ostwald-Nachwuchspreis

    Die Wilhelm-Ostwald-Gesellschaft zu Großbothen e.V. (WOG) schreibt gemeinsam mit der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) und der Deutschen Bunsen-Gesellschaft (DBG) den Wilhelm-Ostwald-Nachwuchspreis 2015 aus. Gesucht wird eine herausragende Dissertation oder gleichwertige Leistung, die Brücken zwischen unterschiedlichen Disziplinen schlägt und hilft, neue Forschungsrichtungen und Zusammenhänge aufzuzeigen sowie interdisziplinäres Wissen zu vernetzen. Die Arbeit darf nicht mehr als zwei Jahre zurückliegen, der/die vorgeschlagene Wissenschaftler/in nicht älter als 33 Jahre sein. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert. Vorschlagsberechtigt sind Hochschullehrer/innen. Einsendeschluss ist der 15. Dezember 2014.

  • 16.09.2014

    Einsatz im Ausland

    Das Johann Gottfried Herder-Programm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) vermittelt den Einsatz emeritierter Hochschullehrer/innen an Universitäten im Ausland. Bewerben können sich Vertreter/innen aller Fachrichtungen, die Interesse an einem mindestens einsemestrigen Lehraufenthalt an einer Gasthochschule haben. Bewerbungsschluss für das Sommersemester 2015 ist der 30. September.

  • 03.09.2014

    Neue Runde für „MediMent-Peer“

    Selbstorganisation und professionelle Vernetzung bietet das Förderprogramm „MediMent-Peer“, das Ende Januar 2015 in die nächste Runde geht. Der weibliche Führungsnachwuchs in den medizinischen oder naturwissenschaftlichen Fächern wird so in der Hochschulkarriere gefördert und auf die späteren Aufgaben vorbereitet. Ein Seminarprogramm stärkt zusätzlich Schlüsselkompetenzen. Anmeldeschluss: 31. Oktober.

  • 03.09.2014

    GIZ I: Mit Stipendium nach Mexiko

    Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH unterstützt Uni- und FH-Absolvent/innen bei praxisorientierten Fortbildungen in Mexiko. Die zukünftigen Fach- und Führungskräfte sollen durch einen einjährigen Arbeitsaufenthalt ab Ende Februar 2015 mexikanische Lebens- und Arbeitsweisen kennenlernen und Sprachkenntnisse verbessern. Bewerbungsschluss ist der 10. November.

  • 03.09.2014

    GIZ II: Stipendien für Programm in Asien

    Noch bis zum 30. September kann man sich für das Heinz Nixdorf Programm bewerben. Über die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH bietet es jungen Berufstätigen, Absolvent/innen und Studierenden die Möglichkeit, sich praxisorientiert im internationalen Geschäft zu qualifizieren. Mit einem viermonatigen Praktikum in einem asiatischen Land sollen Einblicke in fremde Wirtschafts- und Bildungssysteme ermöglicht und globales Denken gefördert werden. Sprachkurse und Seminare bereiten auf das Praktikum vor – ein Stipendium sichert die Finanzierung der Lebenshaltungskosten im Gastland.

  • 03.09.2014

    Carstens-Stiftung II: Wilseder Forum - Studentisches Treffen rund um die Homöopathie

    Zum „Wilseder Forum“ lädt die Carstens-Stiftung Ende November in das Haus am Turm in Essen-Heidhausen ein. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen mit Interesse am Thema Homöopathie – unabhängig davon, ob sie dieser Therapieform positiv oder kritisch gegenüberstehen. Kosten für An- und Abreise, Übernachtung und Verpflegung werden übernommen. Die Anmeldung ist bis zum 20. November möglich.

  • 03.09.2014

    Carstens-Stiftung I:Promotion in der Naturheilkunde oder Komplementärmedizin

    Ein Seminar für Studierende der Human-, Zahn- und Tiermedizin, die in ihrer Doktorarbeit ein Thema aus der Naturheilkunde oder Komplementärmedizin bearbeiten wollen, veranstaltet die Karl und Veronica Carstens-Stiftung am 27. und 28. Februar 2015. Für die Veranstaltung rund um die Planung und Durchführung von Promotionsprojekten werden die Kosten für Aufenthalt, Übernachtung und Verpflegung übernommen. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2015.

  • 27.08.2014

    Graphic-Novel-Förderpreis „AFKAT“

    An begabte, aber bislang leider unentdeckte Nachwuchskünstler/innen im Genre Graphic Novel richtet sich der Hamburger Graphic-Novel-Förderpreis „AFKAT“ der Anwaltskanzlei Dr. Bahr. Der Wettbewerb steht unter keinem Motto, es gibt kein Oberthema, keine Kategorie, keine Altersbeschränkung – teilnehmen kann jede/r, erlaubt ist (fast) alles. Als Gewinn winkt die Veröffentlichung des eingereichten Beitrags. Einsendeschluss ist der 12. Oktober.

  • 13.08.2014

    Gerda Henkel Visiting Professorship

    Einen dreimonatigen Aufenthalt an der amerikanischen Stanford University fördert die Gerda Henkel Stiftung mit ihrem Programm "Visiting Professorship". Es richtet sich an Professor/innen deutscher Universitäten aus dem Bereich der Historischen Geisteswissenschaften, deren Forschungen einen Bezug zu Deutschland aufweisen. Ihre Aufgaben erstrecken sich auf die Lehre und die Betreuung graduierter Studenten. Bewerbungsschluss: 1. Dezember.

  • 13.08.2014

    Frauen-MINT-Award 2014

    Arbeiten zu den Themen "Netze der Zukunft", "Connected Car", "Cyber Security", "Industrie 4.0" und "eHealth" prämieren audimax und Deutsche Telekom mit dem Frauen-MINT-Award. Der erste Preis ist mit 3.000 Euro dotiert. Bewerben können sich Studentinnen und Absolvententinnen. Bewerbungsschluss: 31. Oktober.

  • 13.08.2014

    Zukunftspreis Kommunikation

    Wie und womit werden wir in Zukunft kommunizieren? Wer dafür eine innovative Idee hat, kann sich um den "Zukunftspreis Kommunikation" bewerben. Als Preisgelder stehen mehr als 10.000 Euro zur Verfügung. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft u.a. des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Mitmachen können Studierende aller Fachrichtungen. Einsendeschluss: 20. September.

  • 13.08.2014

    Ausgburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien

    Die Uni Augsburg, das Forum Interkulturelles Leben und Lernen und die Friedensstadt Augsburg loben den Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien 2015 aus. Präimiert werden herausragende Leistungen von Nachwuchswissenschaftler/innen, deren Forschung sich mit der interkulturellen Wirklichkeit in Deutschland auseinandersetzt. Der mit 5.000 Euro dotierte Hauptpreis wird für Dissertationen oder Habilitationsschriften vergeben, der Förderpreis in Höhe von 1.500 Euro für Master-, Diplom-, Magister- oder Staatsexamens-Arbeiten. Bewerbungsschluss: 31. Oktober.

  • 05.08.2014

    Wanted: Beiträge für KurzSchluß.drei

    Frist verlängert: Noch bis zum 14. August können Studierende und Alumni ihre Werke beim UDE-Kurzfilmwettbewerb "Kurzschluß.drei" einreichen. Das Motto in diesem Jahr ist „Ich sehe was, was Du nicht siehst... und das ist bunt!". Produktionshilfen, Beratung und Schnittplätze bietet das Projekt "UDE der tausend Möglichkeiten".

  • 01.08.2014

    Ideenwettbewerb REXUS/BEXUS des DLR

    Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) hat unter dem Namen REXUS/BEXUS den diesjährigen, achten Ideenwettbewerb für Experimente auf Höhenforschungsraketen und -ballonen gestartet. Ab sofort können Studierende Vorschläge für Experimente einreichen, die in der Gondel eines BEXUS-Ballons im Herbst 2015 oder auf REXUS-Raketen im Frühjahr 2016 durchgeführt werden sollen. Einsendeschluss: 13. Oktober.

  • 01.08.2014

    Nixdorf Programm zur Förderung des Asien-Pazifik-Erfahrung

    Berufserfahrungen da sammeln, wo die Wirtschaft große Dynamik entfaltet - in Asien: Das bietet das Heinz Nixdorf Programm zur Förderung der Asien-Pazifik-Erfahrung deutscher Nachwuchskräfte. Studierende und Absolvent/innen können ein viermonatiges Praktikum in einem von acht asiatischen Ländern absolvieren. Durchgeführt wird das Programm von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Bewerbungsschluss: 30.September.

  • 01.08.2014

    "Denkwerk" der Robert Bosch Stiftung

    Die Robert Bosch Stiftung fördert in ihrem bundesweiten Programm "Denkwerk: Schüler, Lehrer und Geisteswissenschaftler vernetzen sich" regionale Partnerschaften. Durch kleinere Forschungsprojekte lernen Schüler/innen Fragestellungen und Methoden der Geistes- oder Sozialwissenschaften kennen. Kurzbewerbungen können bis zum 22. Oktober eingereicht werden.

  • 01.08.2014

    Essaywettbewerb der Deutschen Gesellschaft e.V.

    Vor 25 Jahren führte die friedliche Revolution zum Ende der DDR. Aus diesem Anlass initiiert die Deutsche Gesellschaft e.V. einen Essaywettbewerb. Noch bis zum 1. September können Studierende aller Fachrichtungen ihre Beiträge zum Thema "Was ist Freiheit?" einreichen. Die Gewinner/innen erwarten Preise im Gesamtwert von 4.000 Euro. Eine Auswahl von Aufsätzen publiziert die Gesellschaft in Buchform.

  • 31.07.2014

    Der Weg in die Wissenschaft

    Interesse an einer Karriere in der Wissenschaft? Dann ist es wichtig, sich in den Strukturen und Spielregeln des Wissenschaftsbetriebs auszukennen. Das Programm mentoring³ bringt Doktorandinnen der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) mit erfahrenen Mentor/innen zusammen. Bewerbungsschluss: 15. August.

  • 25.07.2014

    Stipendiengeber/innen gesucht

    300 Euro pro Monat - das klingt ersteinmal nicht allzu üppig. Doch für viele Studierende ist das schon die Miete fürs Wohnheim oder das Budget für Lebensmittel und Telefon. 1.300 haben sich um eine solche Förderung durch das Deutschlandstipendium beworben. Damit ein Teil von ihnen ab Oktober unterstützt werden kann, werden noch Geldgeber/innen gesucht.

  • 30.06.2014

    Wanted: Beiträge für Kurzschluß.drei

    Noch bis zum 1. August können Studierende und Alumni ihre Werke beim UDE-Kurzfilmwettbewerb "Kurzschluß.drei" einreichen. Das Motto in diesem Jahr: „Ich sehe was, was Du nicht siehst... und das ist bunt!". Produktionshilfen, Beratung und Schnittplätze stellt das Projekt "UDE der tausend Möglichkeiten" zur Verfügung.

  • 25.06.2014

    Gute MINT-Lehrerausbildung

    In der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) wird erstmals ein „Förderpreis Lehrerausbildung“ ausgeschrieben. Mit ihm soll eine gute und praxisorientierte Lehrerausbildung mit Schwerpunkt auf den MINT-Fächern – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik unterstützt werden. Bewerbungsschluss: 30. September.

  • 18.06.2014

    "i hoch 3"-Erfinderwettbewerb

    Junge Tüftler/innen bis 27 Jahren sucht PROvendis für den Erfinderwettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Der Wettbewerb "i hoch 3" ist Teil der BMWi-Förderinitiative SIGNO (Schutz von Ideen zur gewerblichen Nutzung). Der erste Preis ist mit 2.000 Euro dortiert. Bewerbungsschluss: 31. Juli.

  • 18.06.2014

    Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre

    Wissenschaftler/innen, die neue und nachhaltige Ideen im Bereich des Forschenden Lernens haben und diese bereits anwenden, können sich ab sofort für den Ars legendi-Preis 2014 für exzellent Hochschullehre bewerben. Der Preis, der vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) ausgelobt wird, ist mit 50.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss: 5. September.

  • 18.06.2014

    ConSozial Wissenschaftspreis

    Noch bis zum 31. Juli können sich Forscher/innen in den Kategorien "Nachwuchs" und "Wissenschaft" um den ConSozial Wissenschaftspreis bewerben. Beide Kategorien sind mit 4.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet werden wissenschaftliche Arbeiten (Masterthesis, Masterarbeit, Examensarbeit, Diplomarbeit, Abschlussarbeit Bachelor, Promotion, etc.) zu allen Tätigkeitsfeldern sozialer Einrichtungen, Dienste und Verbände und solche, die sich auf Forschungsprojekte oder die Entwicklung relevanter Produkte beziehen.

  • 05.06.2014

    Jetzt für Stipendien bewerben

    Was haben der Goldhaubengärtner und der Keulenschwingenpipra mit der Uni zu tun? Diese Vögel sind Teil der Kampagne zum Deutschlandstipendien-Programm, denn sie haben besondere Talente. Ebenso wie viele Jugendliche. Das soll gefördert werden: Studierende und Studienanfänger/innen mit herausragenden Leistungen können sich bis zum 6. Juli für ein UDE-Stipendium bewerben. Die künftigen Stipendiat/innen werden für ein Jahr mit 300 Euro monatlich unterstützt.

  • 27.05.2014

    Vier Promotionsstellen für Graduiertenkolleg

    Das DFG-Graduiertenkolleg „Risk and East Asia“ ist ins Graduate School Scholarship Programme (GSSP) aufgenommen worden. Der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) finanziert somit in den nächsten zwei Jahren am Kolleg des Instituts für Ostasienwissenschaften (IN-EAST) vier Promotionsplätze für ausländische Doktorand/innen. Bewerbungsende: 1. Juni.

  • 21.05.2014

    TalentAward Ruhr

    Für vorbildliche Talentförderung im Ruhrgebiet gibt es seit letztem letzten Jahr eine Auszeichnung: Den TalentAward Ruhr. Dieses Jahr lobt ihn die Initative TalentMetropole Ruhr öffentlich aus. Menschen aus allen Bildungsbereichen können dafür bis zum 27. Juni vorgeschlagen werden. Der Award ist mit 5.000 Euro dotiert.

  • 21.05.2014

    Wilhelm-Weischedel-Fonds der WBG

    Wissenschaftliche Werke, die sonst vielleicht nicht veröffentlicht werden könnten, bzw. nie auf Deutsch erscheinen würden fördert die Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) Insgesamt stehen im Wilhelm-Weischedel-Fonds dafür 25.000 Euro zur Verfügung. Vorschläge für neue Editions- und Übersetzungsprojekte können bis zum 15. Juni eingereicht werden.

  • 08.05.2014

    Deutscher Nachhaltigkeitspreis

    Noch bis zum 18. Mai können sich Wissenschaftler/innen um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis bewerben. Die gleichnamige Stiftung prämiert zusammen mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen.damit Forschungen, die den Transformationsprozess zu einer „Green Economy“ voranbringen

  • 07.05.2014

    Chance für Ingenieur/innen in spe

    Das Karriereentwicklungsprogramm „ChanceMINT.NRW“ geht in eine zweite Runde. Noch bis zum 15. Juni können sich Bachelor-Studentinnen ingenieurwissenschaftlicher Fachrichtungen für das Wintersemester 2014/15 bewerben. Die Teilnehmerinnen können regionale Unternehmen durch Exkursionen und eine einwöchige Praxis-Intensivphase näher kennenlernen und Netzwerke mit erfahrenen IngenieurInnen aufbauen.

  • 14.04.2014

    Dissertationspreis Kulturwissenschaften

    Jetzt für den Dissertationspreis Kulturwissenschaften 2014 bewerben: Der Verein zur Förderung des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) und die Stiftung für Kulturwissenschaften ehren damit exzellente Arbeiten von Nachwuchswissenschaftler/innen der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Bewerbungsende für den mit 3.000 (1. Platz) bzw. 1.500 Euro (2. Platz) dotierten Preis ist der 17. Mai.

  • 31.03.2014

    Reichart-Preis für anwendungsbezogene Wissenschaft

    Die Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt lobt in Verbindung mit der Landeshauptstadt Erfurt, der Thüringer Industrie- und Handelskammer, der Universität Erfurt und der Fachhochschule Erfurt den Reichart-Preis 2014 Erfurter Nachwuchspreis für anwendungsbezogene Wissenschaft aus. Mit ihm werden Abschlussarbeiten aller Fachrichtungen, die einen deutlichen, gemeinnützigen Anwendungsbezug erkennen lassen, ausgezeichnet. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss: 30. April.

  • 25.03.2014

    ARCHES-Preise für deutsch-israelische Wissenschaftskooperationen

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Minerva-Stiftung zeichnen jährlich Wissenschaftskooperationen zwischen deutschen und israelischen Nachwuchswissenschafter/innen aus. Die ARCHES-Preise sind mit bis zu 200.000 Euro dotiert. In diesem Jahr können Projekte aus den Bereichen Geistes- und Sozialwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Rechtswissenschaft eingereicht werden. Bewerbungsschluss ist der 26. Mai.

  • 11.03.2014

    Qualifizierungsmaßnahmen selbst gestalten

    Eine finanzielle Förderung bis zu 3.000 Euro bietet die „Werkstatt Wissenschaftskarriere“ Promovierenden, die eigenverantwortlich Workshops, Coaching, Mediation oder Vernetzungsveranstaltungen planen und ausrichten. Bewerbungen sind bis zum 15. April möglich.

  • 10.03.2014

    Brücke zwischen Geistes- und Naturwissenschaften

    Die Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt lobt in Verbindung mit den Universitäten und Hochschulen des Landes Thüringen den mit 2.000 Euro dotierten Dalberg-Preis für transdisziplinäre Nachwuchsforschung aus. Die Ehrung soll Forschungen ins Blickfeld der Öffentlichkeit rücken, deren Transdisziplinarität die Brücke zwischen Geistes- und Naturwissenschaften schlägt. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni.

  • 28.02.2014

    Didaktische Innovationen in der Lehre

    Bereits zum sechsten Mal verleiht die UDE den "Preis für hochschuldidaktische Innovationen in der Lehrpraxis". Gesucht werden innovative, diversity-sensible Projekte, die ein hohes Maß an Flexibilisierung und Individualisierung in Studium und Lehre fördern. Die Auszeichnung ehrt exzellente Leistungen und neue Lehrideen sowie das damit verbundene Engagement von Lehrenden. Sie ist mit 5.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss ist der 15. April.

  • 10.02.2014

    "Act for Impact"-Wettbewerb

    Gründer/innen, die mit ihrem Vorhaben im Bereich Bildung und Integration für mehr Chancengerechtigkeit sorgen, können sich am insgesamt 51.000 Euro dotierten Wettbewerb „Act for Impact“ beteiligen. Bewerbungsschluss für das Förderprogramm der Vodafone Stiftung Deutschland und der Social Entrepreneurship Akademie ist der 31. März.

  • 06.02.2014

    Jetzt „Chance hoch 2“ nutzen

    Nach dem Abi ein Studium? Kann ich das schaffen? Gerade junge Leute, in deren Familie noch niemand zuvor studierte, stellen sich diese Frage. Mit dem Förderprogramm „Chance hoch 2“ will die UDE sie auf dem Weg ins und durchs Studium unterstützen. Noch bis zum 10. April können sich Schüler/innen der 9. (bei G8) oder 10. Klasse (bei G9) bewerben.

  • 04.02.2014

    Preise für Absolvent/innen

    Leistung wird belohnt: Die UDE zeichnet auch in diesem Jahr wieder ihre besten Absolvent/innen und Promovend/innen aus. Die Dekane aller Fakultäten können noch bis zum 28. Februar Vorschläge beim Dezernat Studierendenservice, Akademische und hochschulpolitische Angelegenheiten einreichen. Das Preisgeld für Promovierende beträgt je 700 Euro, das für Absolvent/innen je 300 Euro.

  • 04.02.2014

    KlarText! Preis der Klaus Tschira Stiftung

    Promovierte aus den Bereichen Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Neurowissenschaften und Physik können sich noch bis zum 28. Februar um den Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft bewerben. Die fünf besten Einsendungen werden mit jeweils 5.000 Euro prämiert.

  • 04.02.2014

    Wettbewerb "go out! studieren weltweit"

    Das Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und das Bundesbildungsministerium sucht im Wettbewerb "go out! studieren weltweit" die zehn besten Konzepte, um Studierende dazu zu motovieren, für ein oder zwei Semester an einer Uni im Ausland Erfahrungen zu sammeln. Die besten Ideen werden mit jeweils 15.000 Euro prämiert. Hochschulen können ihre Strategiepapiere noch bis zum 31. März einreichen.

  • 04.02.2014

    Deutscher Studienpreis der Körber-Stiftung

    Für Beiträge junger Forscher/innen von herausragender gesellschaftlicher Bedeutung vergibt die Körber-Stiftung jährlich Studienpreise im Gesamtwert von über 100.000 Euro, darunter drei Spitzenpreise à 25.000 Euro. Bewerben können sich Promovierte aller Fachrichtungen bis zum 1. März.

  • 04.02.2014

    Lehrende unterstützen Lehrende

    Noch bis zum 16. März können sich UDE-Lehrende für das Workshop- und Beratungsangebot „Lehre konkret“ des Zentrums für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (ZfH) bewerben, wenn sie bei der Konzeption und Umsetzung ihres Lehrprojekts unterstützt werden möchten. Thema: Kompetenzorientiert Prüfen oder Forschendes Lernen. Projekte können außerdem einen Zuschuss von bis zu 2.800 Euro erhalten.

  • 30.01.2014

    DVGW-Studienpreis

    Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) verleiht jährlich Studienpreise für herausragende Bachelor-, Diplom- und Masterarbeiten im Energie- und Wasserfach. Die Preise sind mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Abschlussarbeiten, die nicht länger als zwei Jahre zurückliegen, können von Hochschullehrer/innen und Studierenden bis zum 31. März eingereicht werden.

  • 30.01.2014

    Fast Track-Inentsivtraining

    Fast Track, das Intensivtraining der Robert Bosch Stiftung, bietet zwanzig exzellenten Nachwuchswissenschaftlerinnen dieChance, ihre Fähigkeiten und Kompetenzen weiterzuentwickeln, um den Weg zur Spitze in Wissenschaft und Forschung zu meistern. Angeboten werden mehrtägige Kompaktseminare. Die Bewerbungsfrist für das Fast Track Programm 2014-2016 endet am 3. März.

  • 30.01.2014

    Nano-Kurzfilmwettbewerb "nanospots"

    Zum dritten Mal sind alle Nano-Wissenschaftler/innen und Filmschaffende aufgerufen, interessante Kurzfilme bis zum 12. Mai einzusenden. Diesmal zum Thema "Die Welt verändern mit Nano – wie sieht unser Leben 2020 aus?". Damit möchte die Initiative nanospots, die von der VolkswagenStiftung gefördert wird, einen neugierigen Blick in die zukünftigen Möglichkeiten der Nanotechnologie wagen, die schon bald Realität werden könnten und unseren Alltag verändern.

  • 20.01.2014

    Youth For Understanding (YFU) sucht Gastfamilien

    Die gemeinnützige Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU) sucht Gastfamilien für Austauschschüler/innen aus aller Welt. Interessierte können sich ab sofort bewerben, wenn sie eine/n Jugendliche/n im Alter zwischen 15 und 18 Jahren ab Sommer für ein halbes oder ganzes Jahr aufnehmen möchten. Die Schüler/innen gehen zur Schule, lernen Land und Leute kennen und erleben den Familienalltag in Deutschland mit.

  • 20.01.2014

    UDE-Lehrpreis: Vorschläge jetzt einreichen

    Besonderes Engagement und Leistungen in der Lehre honoriert und unterstützt alljährlich der Duisburg-Essener Lehrpreis der UDE. Vorschläge für 2014 können noch bis zum 28. März eingereicht werden. Bewerben können sich Einzelpersonen des wissenschaftlichen Personals oder Lehrende der UDE.

  • 08.01.2014

    Bachelor-Preis der DGFP

    Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) nimmt noch bis einschließlich 31. Januar Bewerbungen für den Bachelor Preis an. Bis dahin haben alle Bachelor-Studierenden einer deutschen Hochschule Zeit, ihre im Jahr 2013 mit „sehr gut“ bewertete Abschlussarbeit mit einem Personalmanagement-Thema einzureichen. Die ersten drei Preise sind insgesamt mit einem Preisgeld von 3.500 Euro dotiert. Alle zehn Best-Platzierten erhalten eine kostenfreie Probe-Mitgliedschaft im DGFP-Young Professional Network für sechs Monate.

  • 08.01.2014

    UDE-Gastdozierendenprogramm

    Lehrende aus dem Ausland zeigen Student/innen in heimischen Gefilden, wie woanders doziert und geforscht wird, machen sie neugierig auf einen Aufenthalt in fremden Ländern – kurz: Sie machen die Lehre internationaler. Gute Gründe für die UDE, ein Gastdozierendenprogramm auszuschreiben. Bis zum 15. Februar können Hochschullehrer/innen finanzielle Unterstützung beantragen, um eine/n Gastdozent/in an ihre Fakultät zu holen.

  • 07.01.2014

    Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes

    Monatlich 300 Euro Büchergeld plus Grundstipendium, Sprachkurse und anderes mehr bietet die Studienstiftung des deutschen Volkes ihre Stidpendiat/innen. Vom 16. Januar bis 18. Februar können sich Studierende der ersten beiden Semester für den Auswahltest bewerben.

  • 07.01.2014

    yooweedoo Ideenwettbewerb

    Noch bis zum 31. Januar können Studierende eigene Projektentwürfe beim yooweedoo Ideenwettbewerb des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft und der Uni Kiel einreichen und Startkapital gewinnen. Gesucht werden Vorhaben, die ökologisch und sozial nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft beitragen. Es stehen insgesamt 30.000 Euro zur Verfügung.

  • 07.01.2014

    Achse-central-Preis 2014

    Innovative Konzepte und Projekte, die dazu beitragen, Menschen mit chronischen seltenen Erkrankungen besser zu versorgen, zeichnen die Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e. V. und die Central Krankenversicherung AG mit dem achse-central-Preis aus. Er ist mit 10.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss: 16. Februar.