Als Mentoring-Koordinator/inn/en sind wir verantwortlich für die Konzeption, Organisation, Umsetzung, Vernetzung, Evaluation und Dokumentation der Mentoring-Angebote.

Da Mentoring nie "fertig" ist, bemühen wir uns ständig darum, die Bedarfe der Studierenden zu ermitteln und neue Projekte in die Tat umzusetzen. Wir freuen uns immer über gute Ideen aus den Fächern und aus der Studierendenschaft!

Darüber hinaus kümmern wir uns darum, dass unsere Studierenden die für sie relevanten, aktuellen Infos aus der Fakultät erhalten. Außerdem können sich die Studierenden bei Fragen oder Problemen rund um die Organisation des Studiums von uns beraten lassen. Wir verstehen uns als neutrale Ansprechpartner/innen außerhalb der Fächer.

ANSPRECHPARTNER/INNEN

für das Mentoring sind Yvonne Wenk, Markus Hülbusch und Tijen Akdağ.

Koordinatoren 2014

Yvonne Wenk - Jahrgang 1976, gebürtige Bottroperin. Im Oktober 2005 habe ich mein Magister-Studium Germanistik/Geschichte hier an der Uni abgeschlossen und danach 1½ Jahre für die WAZ-Mediengruppe in Essen gearbeitet. Ab November 2007 habe ich als Lehrkraft zwei Jahre lang Proseminare in der germanistischen Linguistik gegeben. Seit Oktober 2009 bin ich als Mentoring-Koordinatorin in der Fakultät für Geisteswissenschaften tätig. Insgesamt kann ich auf viele Jahre an der Uni Duisburg-Essen zurückblicken, in denen ich das Hochschulleben als Studentin und als Lehrende in allen Farben und Formen kennengelernt habe.

Markus Hülbusch - Jahrgang 1969, geboren am Niederrhein. Nach einer Ausbildung und einigen Jahren im Beruf des Bankkaufmanns habe ich in Essen Kommunikationswissenschaft, Germanistik und Soziologie studiert. Im Anschluss an meinen Abschluss habe ich die Koordinations-Stelle für das Projekt "Wissenschaftlicher Wiederaufbau der Germanistik in Afghanistan" übernommen. Seit Oktober 2009 arbeite ich gemeinsam mit Yvonne Wenk daran, Mentoring in unserer Fakultät zu etablieren. Trotz vieler verschiedener Ansatzpunkte und Formate stehen dabei immer die Bedürfnisse der Studierenden im Fokus der Arbeit.

Tijen Akdağ - Jahrgang 1983, gebürtige Münsterranerin. Im Januar 2011 habe ich mein Diplom-Studiengang der Sozialwissenschaften mit der Studienrichtung Soziologie und dem Nebenfach Psychologie hier an der Uni Duisburg-Essen abgeschlossen. Im Anschluss daran habe ich die Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Doktorandin am Lehrstuhl für Moderne Türkeistudien und Integrationsforschung am Institut für Turkistik angenommen. Seit Ende Mai 2014 bin ich als Mentoring-Koordinatorin in der Fakultät für Geisteswissenschaften tätig. Als ehemalige Studentin und Lehrende der Uni Duisburg-Essen konnte ich organisatorische und fachliche Kenntnisse über das Studium sowie die Fakultät für Geisteswissenschaften erwerben, die ich gerne im Rahmen des Mentoring-Projektes den Studierenden weitergeben möchte.