Universität Duisburg-Essen
Campus Essen
Fakultät für Geisteswissenschaften
Institut für Germanistik - Literaturwissenschaft/-didaktik
Raum R11 T06 C44
Universitätsstraße 12
45141 Essen

Tel.: 0201-183-6510
Fax: 0201-183-4177

E-Mail: liane.schueller@uni-due.de

Sprechstunden

Aufgrund der aktuellen Situation finden meine Sprechstunden derzeit als Telefonsprechstunden statt. Bitte melden Sie sich unter Angabe einer Telefonnummer und einer kurzen Beschreibung Ihres Anliegens vorab per E-Mail an. Ich schlage Ihnen dann einen Termin für ein Gespräch vor.

Aktuelle Publikationen

Multimodale_Kommunikation

Textbegegnungen im sozialen Medium: Erfahrungen mit einem mediendidaktischen Konzept für die kooperative Erarbeitung voraussetzungs- und aspektreicher Texte in germanistischen Seminaren.
Zus. mit Michael Beißwenger u. Veronika Burovhikina.

In: Multimodale Kommunikation in den Hypermedien und Deutschunterricht. Theoretische, empirische und unterrichtspraktische Zugänge. Hg. von Katharina Staubach. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2020, S. 81-116

Praxis_Deutsch_Märchen

Intertextuelle Märchenspuren. „Die kleine Meerjungfrau“ und  „Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch“.

In: Praxis Deutsch: Märchen in Geschichte und Gegenwart. H. 284/2020. S. 15-20

Praxis Deutschunterricht

„Der Menschheit anderer Teil, die Frau". Gabriele Tergit und die Neue Frau in der Weimarer Republik.

In: TEXT+KRITIK. Zeitschrift für Literatur: Gabriele Tergit, H. 228. Hg. von Juliane Sucker. München: edition text+kritik, 2020. S. 15-23

Praxis Deutschunterricht

Filmanfänge. Expositionen vergleichen.

In: Praxis Deutschunterricht: Textanfänge. H. 2/2020. S. 50-53

Aktuelle Projekte

Grimmwelten

Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm fächervernetzend und intermedial. Gefördert aus Qualitätsverbesserungsmitteln (QVM) der Fakultät für Geisteswissenschaften der Universität Duisburg-Essen. Funktion: Projektleitung (gemeinsam mit PD Dr. Simone Loleit)

Mehr lesen

Digitale Lehr-Lern-Module für die inklusionsbezogene Lehramtsausbildung im Fach Deutsch

Das Vorhaben wird durch den Stifterverband und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW)  gefördert.

Quelle: Stiftverband

Mehr lesen