Prof. Dr. Alexandra Pontzen

Anschrift

Prof. Dr. Alexandra Pontzen

Fakultät für Geisteswissenschaften
Institut für Germanistik
Abteilung Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik
Professur für deutschsprachige Literatur des 18.–21. Jahrhunderts, insb. Gegenwartsliteratur, und Medienkulturwissenschaft

Universitätsstraße 2
45141 Essen
Raum R11 T05 D39

Tel.: +49-(0)201-183-5333
alexandra.pontzen@uni-due.de

Sommersemester 2021

Sprechstunde & Prüfungsmodalitäten

Die aktuellen Sprechstundenzeiten von Prof. Pontzen finden Sie hier.

 

Zu den Prüfungsmodalitäten informieren Sie sich bitte auf der Homepage des Instituts. Bitte melden Sie sich zu den Sprechstunden an und bringen alle für die Anmeldung der Hausarbeit nötigen Unterlagen mit: Thema, Gliederung, Literaturliste, ausgefülltes Anmeldeformular mit ZAB-Code, i.d. R. dieses Formular. Wenn Sie Ihre mündliche Modulabschlussprüfung mit dem Schwerpunkt eines bei ihr besuchten Seminars ablegen wollen, bringen Sie bitte das ausgefüllte Anmeldeformular  und ein Prüfungsexposé mit.

Digitale Lehre im Sommersemester 2021

Liebe Studentinnen und Studenten,

in diesen Wochen ist alles anders und doch versuchen wir, manches fortzusetzen.

Für meine Seminare habe ich mir folgenden Ablauf überlegt: Sofern Sie im LSF zur Teilnahme zugelassen sind, schaffen Sie bitte möglichst schnell die für das Seminar relevante Primärliteratur an. 

Viele regionale Buchhandlungen sind auch telefonisch und online erreichbar und liefern innerhalb Essens oder verschicken Bücher per Post portofrei, z. B.

oder mit Lieferservice innerhalb Essens:

Durch Ihre Entscheidung helfen Sie den Buchhandlungen die Krise zu überleben.

Beginnen Sie möglichst frühzeitig mit der Lektüre der Texte.  JETZT.

Über E-Mail erhalten Sie weitere Informationen zum Zugang zu Moodle-Kursräumen. Bitte tragen Sie sich dort sofort nach Erhalt der Zugangsdaten ein, um verbindlich für das Seminar angemeldet zu sein. Die Moodle-Infrastruktur bietet weitere Materialien, Aufgaben und Informationen zum Ablauf.

Bis dahin finden Sie wichtige Informationen, etwa zu den Primärtexten, im LSF in den jeweiligen Kursdaten.

Lehre & Forschung

Schwerpunkte

Peinlichkeit – eine kulturwissenschaftliche Studie

  • Literarische Emotionspsychologie
  • Poetik des Unschicklichen
  • Ungleiche Paare
  • Sexualität und Alter
  • Die 'jüdische Scham'

Unproduktivität

  • Künstler ohne Werk
  • Ideen- und Ästhetikgeschichte der Unproduktivität 18.-20. Jh.
  • Künstlerliteratur
  • Werkästhetik

Literaturpreise im deutschsprachigen Raum

Deutsche Literatur der Gegenwart

  • Wilhelm Genazino
  • Günter Grass
  • Elfriede Jelinek
  • Marlene Streeruwitz
  • Martin Walser
  • Literaturbetrieb, Literaturkritik, Chronotopoi

Universitäre Funktionen

  • Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Germanistik
  • Mitglied der Institutskonferenz der Germanistik
  • Mitglied des Fakultätsrats der Geisteswissenschaften
  • Mitglied des Promotionsausschusses der Fakultät für Geisteswissenschaften
  • Mitglied des Studienbeirats der Fakultät für Geisteswissenschaften (stellvertretend)
  • Berufungsbeauftragte des Senats der UDE (bis 2019)
  • Vertreterin der Fakultät für Geisteswissenschaften in der Senatskommission zur Qualitätsverbesserung in Lehre und Studium
  • Betreuerin im Promotionskolleg „Die Arbeit und ihre Subjekte. Mediale Diskursivierungen seit 1960“
  • Modulbeauftragte für Module der Masterstudiengänge mit Lehramtsoption:
  1. LA MA GyGe: Freies Mastermodul Literatur
  2. LA MA BK: Freies Mastermodul Literatur
  3. LA MA HRGe: Aktuelle Diskussionen in der Germanistik

Zur Person

1987-1994

Studium der Germanistik, Romanistik und Erziehungswissenschaft in Bonn und Toulouse; Erstes Staatsexamen (Sek. II/I)

2000

Promotion an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

1999-2001

Mitarbeit im Bonner SFB 534 „Judentum/Christentum. Konstituierung und Differenzierung in Antike und Moderne“, Teilprojekt B 2: „Deutsch-jüdische Schriftsteller und der Zionismus“

2001-2003

Wissenschaftliche Assistenz am Lehrstuhl von Prof. Dr. Thomas Anz, Institut für Neuere deutsche Literatur und Medien, Philipps-Universität Marburg

2004

Oberassistenz am Germanistischen Seminar der Universität Lüttich/Liège (B)

2005-2012

Professur für Neuere deutsche Literatur am Germanistischen Seminar der Universität Lüttich/Liège (B)

seit Februar 2013

Professorin für Germanistik/Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Literatur des 18.-21. Jahrhunderts (Schwerpunkt Gegenwartsliteratur) und Medienkulturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen

 

Lehrveranstaltungen an diversen Universitäten (Bonn, Marburg, Lüttich, Luxemburg) sowie außeruniversitären Institutionen (Akademien, Erwachsenenbildungseinrichtungen, Foren und Priesterfortbildungen)