Informationen zum Forschungsprojekt

Dynamics of National Employment Models – Wandel nationaler Kapitalismusmodelle in der Europäischen Krise – Fortführung

Ziel und Aufgabenstellung

Die Forschungsabteilung AZAO hat in den Jahren 2004 bis 2007 im Auftrag derEU-Kommission ein Projektkonsortium zum Thema "Dynamik nationaler Beschäftigungsmodelleim europäischen Vergleich" (DYNAMO) geleitet. An der Untersuchung,die im Rahmen des 6. Forschungsrahmenprogrammes der EU durchgeführt wurde,waren universitäre und außer-universitäre Forschungseinrichtungenaus zehn alten und neuen EU-Ländern beteiligt.

Ausgangspunkt des Projekts war die Beobachtung, dass in der Auseinandersetzungmit neuen und gemeinsamen Herausforderungen, vor denen die Mitgliedstaaten derEU stehen, national-spezifische Institutionen und Regulierungen, mit denen Beschäftigungin einem Land organi-siert wird, in Bewegung geraten sind. Zu diesen Herausforderungengehören die Globalisie-rung der Güter- und Finanzmärkte, diemakroökonomische Regulierung durch die EU insbe-sondere im Gefolge desStabilitätspaktes und der Binnenmarktstrategie, der technologische Wandelund die Entwicklung neuer Organisationsformen, die Produktion von Wissen inder Wissensgesellschaft, die Alterung der europäischen Gesellschaften sowieder Wandel der Geschlechterrollen und der Stellung der Frauen in Wirtschaftund Gesellschaft. Im Zentrum des Projektes stand die Frage, ob einzelne Länderauf derartige Herausforderungen mit einer Angleichung ihrer Institutionen reagieren,oder ob sie jeweils spezifischen Lösungswegen für die angesprochenenProbleme folgen. Die erste Variante spräche für eine Konvergenz euro-päischerBeschäftigungssysteme, etwa in Richtung auf ein europäisches Sozialmodell,die zweite für länderspezifische Entwicklungsprozesse auf der Grundlageeiner Beibehaltung unterschiedlicher institutioneller Arrangements in den jeweiligenLändern.

Abgeschlossen wurde das Projekt mit zwei Berichten:

Final Report 1: Dynamics of national employment models - Synthesis Report
Final Report 2: The Influence of the EU on the Evolution of National Employment Models

Eine Internetbroschüre fasst die wichtigsten Ergebnisse zusammen:

E-Brochure containing summary of project findings

Publikationen zum Projekt

Lehndorff, Steffen, 2012: Man spricht deutsch: Eine trügerische Erfolgsgeschichte. In: PROKLA Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft 166 (1), S. 7-28

Lehndorff, Steffen, 2012: Der deutsche Kapitalismus in der europäischen Krise – Ein skeptischer Blick von links. In: Thomas Sauer: Die Zukunft der europäischen Währungsunion: kritische Analysen, S. 91–118

Lehndorff, Steffen, 2012: Europe at the Crossroads. In: Global Labour Column Number 107, Sep | Lesen

Lehndorff, Steffen, 2012: Ohshu kiki no nakano doitsu. Kiki no kyusaisha ka, soretomo mondai no ichibu ka. ." (Der deutsche Kapitalismus in der europäischen Krise: Teil der Lösung oder Teil des Problems?). In: Rodo Horitsu Junpo (Blätter für Arbeitsrecht) 1779, pp. 36-48

Lehndorff, Steffen (ed.), 2012: A triumph of failed ideas. European models of capitalism in the crisis. Brussels: European Trade Union Inst, ISBN: 978-2-87452-246-8 | Lesen

Lehndorff, Steffen (Hrsg.), 2012: Ein Triumph gescheiterter Ideen. Warum Europa tief in der Krise steckt – zehn Länder-Fallstudien. Hamburg: VSA-Verl., ISBN: 978-3-89965-511-7

Bosch, Gerhard, 2011: The German labour market after the financial crisis: miracle or just a good policy mix? In: Daniel Vaughan-Whitehead: Work inequalities in the crisis? Evidence from Europe, pp. 243–277

Lehndorff, Steffen, 2011: Before the crisis, in the crisis, and beyond: the upheaval of collective bargaining in Germany. In: Transfer: European Review of Labour and Research 17 (3), pp. 341-354 | DOI-Link

Lehndorff, Steffen, 2011: Coercion without Convergence: European Models of Capitalism on the Eve of the Crisis. In: Perspectives on Work 15 (1-2), S. 35-37

Lehndorff, Steffen, 2011: Deutschland in der europäischen Krise: Teil der Lösung oder Teil des Problems? In: WSI-Mitteilungen 64 (12), S. 650-658 | Lesen

Lehndorff, Steffen / Haipeter, Thomas, 2011: Negotiating employment security: innovations and derogations. In: Susan Hayter: The role of collective bargaining in the global economy: negotiating for social justice, pp. 20–46

Anxo, Dominique / Bosch, Gerhard / Rubery, Jill (eds.), 2010: The welfare state and life transitions: a European perspective. Cheltenham: Elgar, ISBN: 978-1-84720-780-7

Projektdaten

Laufzeit des Projektes
01.01.2008 - 31.12.2009

Forschungsabteilung
Arbeitszeit und Arbeitsorganisation, Institutsleitung

Leitung:
Dr. Steffen Lehndorff

Bearbeitung:
Prof. Dr. Gerhard Bosch,Dr. Erich Latniak,Prof. Dr. Thomas Haipeter,Dr. Anja Gerlmaier,Dr. Angelika Kümmerling,Dr. Andreas Jansen,Dr. Dorothea Voss-Dahm