Stellenausschreibungen

Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) sucht am Campus Duisburg

eine:n wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in als Post-Doc (w/m/d) an Universitäten (Entgeltgruppe 13 TV-L)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Als Mitarbeiter:in in der Forschungsabteilung ‚Flexibilität und Sicherheit‘ wirken Sie an der Konzeption und Einwerbung neuer Drittmittelprojekte im Themenfeld "Migration und Arbeitsmarkt" mit und arbeiten an einem eigenständigen Qualifikationsvorhaben im gleichen Themenfeld. Sie beteiligen sich zudem an laufenden Forschungsprojekten des IAQ. Sie tragen zur Sichtbarkeit des IAQ bei, indem Sie die Forschungsergebnisse in referierten nationalen und internationalen Zeitschriften publizieren und in der Fachöffentlichkeit präsentieren.

Im Rahmen der Tätigkeit wird Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation geboten.

Ihr Profil:

  • Sie haben ein sozial- oder wirtschaftswissenschaftliches Studium mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen und verfügen über fundierte Kenntnisse der Sozialpolitik- und/oder Arbeitsforschung.
  • Sie haben eine einschlägige Promotion mit summa cum laude oder magna cum laude abgeschlossen.
  • Sie sind sicher im Einsatz von Methoden der empirischen Sozialforschung (qualitativ/quantitativ).
  • Sie haben national und international publiziert, vorzugsweise in referierten Zeitschriften.
  • Sie haben Erfahrungen in der Projektakquise und -abwicklung und verfügen über die Fähigkeit zum Dialog mit Projektpartner:innen, Praktiker:innen und politischen Akteur:innen unter Wahrung der wissenschaftlichen Unabhängigkeit.

Wir bieten:

  • Das IAQ ist an einer längerfristigen Beschäftigung seiner Mitarbeiter:innen interessiert. Eine Weiterbeschäftigung in drittmittelfinanzierten Forschungsprojekten des Instituts ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ausdrücklich erwünscht.
  • Möglichkeit zur Teilnahme an internen und externen Weiterbildungsprogrammen
  • Firmenticket
  • Sport- und Gesundheitsangebote (Hochschulsport)

Besetzungszeitpunkt: baldmöglichst bzw. nach Vereinbarung

Vertragsdauer: zunächst 3 Jahre gem. WissZeitVG  (die tatsächliche Vertragsdauer kann abhängig von den persönlichen Voraussetzungen abweichen.)

Arbeitszeit: Vollzeit (39 Std, 50 Min/Woche)

Bewerbungsfrist: 15.01.2022

 

Die Einstellung erfolgt unter der Voraussetzung der endgültigen Projektgenehmigung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. https://www.uni-due.de/diversity/)

Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen, einer Skizze der Forschungsinteressen und des persönlichen Qualifikationsvorhabens sowie mindestens einer eigenen Publikation richten Sie bitte per E-Mail unter der Kennziffer 902-21 an die Direktorin des IAQ, Prof. Dr. Ute Klammer: ute.klammer@uni-due.de.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen die zuständige Abteilungsleiterin, Dr. Karen Jaehrling, zur Verfügung: karen.jaehrling@uni-due.de

Download der Stellenausschreibung