Informationen zum Forschungsprojekt

Verbundprojekt: Arbeitslebensphasensensibles Personalmanagement als Innovationstreiber im demografischen Wandel

Teilvorhaben "Arbeitslebensphasensensible Innovationskulturen"

Hintergrund

Infolge des demografischen Wandels werden im Bereich innovationsorientierter Entwicklungstätigkeiten (Hardware-, Software- und Produktentwicklung) eine Verschärfung des Fachkräftemangels und eine zunehmende Alterung der Belegschaften erwartet. Bereits heute sind in vielen der entwickelnden Unternehmen Altersdurchschnitte von deutlich mehr als vierzig Jahren verbreitet. Angesichts des steigenden Innovations- und Wettbewerbsdrucks sind zunehmend mehr High-Tech-Unternehmen mit der Herausforderung konfrontiert, ihre Beschäftigten trotz hoher Leistungs- und Flexibilitätsanforderungen im Projektgeschäft dauerhaft innovativ und arbeitsfähig erhalten zu müssen. Dabei wird immer deutlicher, dass es nicht genügt, das Augenmerk nur auf ältere Beschäftigte zu richten: Um die Innovations- und Arbeitsfähigkeit von hoch qualifizierten Mitarbeitenden zu sichern, müssen Maßnahmen entwickelt werden, die für alle Beschäftigten wirkungsvoll sind und dabei auch ihre persönliche Arbeits- und Lebenslage berücksichtigen.

Das Vorhaben "Arbeitslebensphasensensibles Personalmanagement als Innovationstreiber im demografischen Wandel (PInowa)" trug dazu bei, neue Konzepte eines arbeitslebensphasensensiblen Personalmanagements zu entwickeln, im Hinblick auf die Förderung der Innovationsfähigkeit zu evaluieren und zu verbreiten.

Das Teilvorhaben des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen hat sich dabei schwerpunktmäßig mit der Entwicklung innovations- und gesundheitsförderlicher Teamkulturen beschäftigt. Ziel war es dabei, in Teams oder Projektgruppen Potenziale bzw. Hemmfaktoren zu identifizieren, die die Innovations- und Arbeitsfähigkeit der Teammitglieder beeinflussen. Dazu wurden in einem ersten Schritt die vorherrschenden Arbeitskulturen untersucht sowie innovationsförderliche und -hemmende Faktoren ermittelt. Darauf aufbauend wurden mit den Teams sowohl Gestaltungsmöglichkeiten für die Einzelnen als auch Teamlösungen erarbeitet, mit denen die Arbeits- und Innovationsfähigkeit im Team insgesamt verbessert werden sollte, sowie Ideen entwickelt, wie das Unternehmen zu einer Verbesserung der Innovationsleistung der Beschäftigten beitragen kann.

Teilergebnisse und Instrumente sind auf der Projektwebseite weiterhin verfügbar. Die wissenschaftlichen und praxisbezogenen Ergebnisse wurden in einer gemeinsamen Publikation beim Springer Verlag veröffentlicht.

Publikationen zum Projekt

Gerlmaier, Anja / Latniak, Erich, 2016: Lebensphasengerechte Teamorganisation in digitalisierten Arbeitssystemen. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V.: Arbeit in komplexen Systemen – Digital, vernetzt, human?! 62. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft. RWTH Aachen University / Institut für Arbeitswissenschaft (IAW). Aachen, 2. - 4. März 2016. [Beitrag C.6.5] | Lesen

Gerlmaier, Anja / Gül, Katrin / Hellert, Ulrike / Kämpf, Tobias / Latniak, Erich (Hrsg.), 2015: Praxishandbuch lebensphasenorientiertes Personalmanagement. Fachkräftepotenziale in technischen Entwicklungsbereichen erschließen und fördern. Wiesbaden: Springer Gabler | DOI-Link

Gerlmaier, Anja / Hinrichs, Stephan / Latniak, Erich , 2015: Führungsqualität in altersgemischten Teams: Welche Rolle spielt das Alter der Führungskraft? In: Sabina Jeschke, Anja Richert, Frank Hees und Claudia Jooß: Exploring Demographics: transdisziplinäre Perspektiven zur Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel, S. 405–411

| Lesen

| Lesen

Gerlmaier, Anja / Hinrichs, Stephan / Latniak, Erich, 2014: Innovationsmanagement in Entwicklungsteams: eine Prozessanalyse von Teamressourcen und Hemmfaktoren. In: Matthias Jäger: Gestaltung der Arbeitswelt der Zukunft. 60. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, S. 626–628

Gerlmaier, Anja / Hinrichs, Stephan / Latniak, Erich, 2014: Gesund arbeiten und innovativ bleiben in Entwicklungsteams: Effekte betrieblicher Kontextfaktoren auf die Stressgenese. In: Monika Eigenstetter: Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit: Psychologie der gesunden Arbeit , S. 18. Workshop 20

Gerlmaier, Anja / Latniak, Erich, 2014: Fachkräftepotenziale in High-Tech-Berufen erschließen - Personalmanagement für alle Phasen des Arbeitslebens. Duisburg: Inst. Arbeit und Qualifikation. IAQ-Report 2014-03 | DOI-Link| Info | Lesen

| Lesen

| Lesen

| Lesen

Latniak, Erich / Gerlmaier, Anja / Hinrichs, Stephan, 2014: Potenzialanalyse LPA - Lebensphasenorientierte Potenzialanalyse. In: Kurt-Georg Ciesinger und Rüdiger Klatt: Innovationen im demografischen Wandel: Instrumente für den betrieblichen Alltag, S. 138–159 | Lesen

| Lesen

| Lesen

| Lesen

Gerlmaier, Anja / Latniak, Erich, 2013: Altersgemischte Teams in IT-Unternehmen - ein Garant für Innovationsfähigkeit? In: præview - Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention H. 1, S. 14-15

| Lesen

| Lesen

Gerlmaier, Anja / Latniak, Erich, 2012: Stress und Burnout bei Wissensarbeit - Welche Rolle spielt die individuelle Arbeits- und Lebenslage? In: Georgios Athanassiou, Sabine Costa-Schreiber und Oliver Sträter: Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit :: sichere und gesunde Arbeit erfolgreich gestalten - Forschung und Umsetzung in die Praxis , S. 17. Workshop 20

Gerlmaier, Anja / Latniak, Erich, 2012: Arbeiten bis zur Erschöpfung: Regulierungs- und Handlungsansätze bei Projektarbeit. In: Lothar Schröder und Hans-Jürgen Urban: Gute Arbeit: Zeitbombe Arbeitsstress – Befunde, Strategien, Regelungsbedarf, S. 116–127

| Lesen

| Info

| Lesen

Vorträge zum Projekt

Dr. Anja Gerlmaier, Dr. Erich Latniak: Lebensphasenorientierte Führung – Konzepte und Umsetzung I. Weiterbildungsstudiengang Arbeitswissenschaft. Arbeitswissenschaft für Fach- und Führungskräfte. Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft (IfA), Hannover, 25.01.2018

Dr. Anja Gerlmaier, Dr. Erich Latniak: Lebensphasenorientierte Personalarbeit – Konzepte, Befunde, Umsetzung 2. Weiterbildungsstudiengang Arbeitswissenschaft. Hannover, Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft, Leibniz Universität, 23.06.2016

Dr. Anja Gerlmaier, Dr. Erich Latniak: Digital work: Which work related social resources can protect employees from mental exhaustion? Course "Digital Working Life". Kroatien, Dubrovnik, Inter-University Centre (IUC), 12.04.2016

Dr. Anja Gerlmaier, Dr. Erich Latniak: Lebensphasenorientierte Personalarbeit – Konzepte, Befunde, Umsetzung 1. Weiterbildungsstudiengang Arbeitswissenschaft. Hannover, Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft, Leibniz Universität, 07.04.2016

Dr. Anja Gerlmaier, Dr. Erich Latniak: Lebensphasengerechte Teamorganisation in digitalisierten Arbeitssystemen. Frühjahrstagung der GfA: Arbeit in komplexen Systemen. Digital, vernetzt, human?!. Aachen, Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA), 02.03.2016

Dr. Erich Latniak: Möglichkeiten und Grenzen wertschätzender und gesundheitsförderlicher Führung. Fü(h)r mich anders! Gute Arbeit und Wertschöpfung durch Wertschätzung . Demografieagentur für die niedersächsische Wirtschaft, Hannover, Kooperationsstelle Hochschule & Gewerkschaften Region Hannover -Hildesheim & Arbeit und Leben Hannover, 16.11.2015

Dr. Erich Latniak: Life stage approach – an innovation for the HR management. Findings from the PINOWA project. Demographic Change and Age management. BOGESTRA - Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahn AG, Bochum, Helex Institut Bochum, 05.11.2015

Dr. Anja Gerlmaier: Lebensphasenorientierung als Ansatzpunkt zur Erhöhung der Innovations- und Beschäftigungsfähigkeit im Bereich hochqualifizierter Wissensarbeit: Erste Ergebnisse aus dem Projekt PINOWA. Potenziale altersgemischter Belegschaften richtig nutzen (Workshop). Dortmund, INNOKAT (Innovationsfähigkeit und Kreativität von altersgemischten Teams in mittleren Unternehmen stärken und fördern), 09.10.2015

Dr. Erich Latniak: Belastungsreduzierung und Flexible Übergänge für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer - Stand der arbeitswissenschaftlichen Forschung. Demografie-Tagung der IG Bergbau, Chemie, Energie. Hauptverwaltung, Hannover, IG BCE, 17.06.2015

Dr. Anja Gerlmaier: Gesundheit und Innovationsfähigkeit erhalten – Befunde, Gestaltungsfelder und praktische Ansätze für ein lebensphasenorientiertes Gesundheitsmanagement. Tagung „Stress lass nach! Gesundheit schützen – Arbeitsfähigkeit erhalten“. Bad Boll , Evangelische Akademie Bad Boll , 12.06.2015

Dr. Anja Gerlmaier: Wie nutzen High-Tech Unternehmen die Innovationspotenziale ihrer Beschäftigten? Lebensepisoden als neue Perspektive im Personalmanagement. Innovationskräfte im demografischen Wandel erschließen – Erfolgsfaktor lebensphasengerechtes Personalmanagement. , Essen, 26.03.2015

Dr. Erich Latniak, Dr. Stephan Hinrichs: Workshop Lebensphasenorientierung in Unternehmen und ihre praktischen Nutzungsmöglichkeiten. Innovationskräfte im demografischen Wandel erschließen – Erfolgsfaktor lebensphasengerechtes Personalmanagement. , Essen, 26.03.2015

Dr. Anja Gerlmaier, Dr. Stephan Hinrichs, Dr. Erich Latniak: Arbeitslebensphasen und Episoden - neue Ansatzpunkte im Human Resource Management. Workshop Zukunftsfähige und innovative Gestaltungsansätze für die Arbeit, 61. GfA-Frühjahreskongress 2015. KIT, Karlsruhe, Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, 25.02.2015

Dr. Erich Latniak: Personalmanagement und Innovationstreiber im demografischen Wandel. "Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel" Abschlussworkshop des Projekts Innografie. HSU Holstenhofweg Hamburg, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, 30.01.2015

Dr. Anja Gerlmaier: Gesund und innovativ in jeder Berufsphase?-Erste Ergebnisse aus dem ILT. Betriebsversammlung ILT. Steinbachstraße 15, 52074 Aachen, Aachen, Institut für Lasertechnik, 10.12.2014

Dr. Erich Latniak: Kommentar zu "Altersstrukturen, Probleme und Handlungsoptionen. Ergebnisse einer Betriebsbefragung". Innovationschancen im demografischen Wandel Erwerbsbiografien und Generationendialog als Potenzial . Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Fokusgruppe "Erwerbsbiografien als Innovationstreiber im demografischen Wandel", 21.11.2014

Dr. Anja Gerlmaier, Dr. Stephan Hinrichs, Dr. Erich Latniak: Team-Diversität in Zeiten des Fachkräftemangels – Fluch oder Segen? Abschlussveranstaltung. Wissenschaftspark, Gelsenkirchen, Fokusgruppe "Erwerbsbiografien als Innovationstreiber im demografischen Wandel", 20.11.2014

Dr. Anja Gerlmaier: Erwerbsverlauf Bau – Erwerbsverläufe in der mittelständischen Bauwirtschaft gestalten. Altern in der Erwerbsarbeit - Perspektiven der Laufbahngestaltung (3. Jahrestagung des Instituts für Gerontologie). Universität Vechta, Institut für Gerontologie, 29.09.2014

Dr. Anja Gerlmaier, Dr. Stephan Hinrichs, Dr. Erich Latniak: Managing innovation in development teams – analyzing resources and constraints in innovation processes. International Workshop on Teamworking IWOT 18. Girona/Spanien, Universität Girona und FhG-ISI, Karlsruhe, 19.09.2014

Dr. Erich Latniak: Ansätze zu einem lebensphasenorientierten Personalmanagement. Arbeitskreis Personal. Hannover, Leibniz-Universität, Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft IAW, 17.06.2014

Dr. Anja Gerlmaier, Dr. Stephan Hinrichs, Dr. Erich Latniak: Gesund arbeiten und innovativ bleiben in Entwicklungsteams: Effekte betrieblicher Kontextfaktoren auf die Stressgenese. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit - Psychologie gesunder Arbeit. Dresden, Fachverband Psychologie für Arbeitssicherheit und Gesundheit e.V.; GDA Psyche; DGUV; A.U.G.E, 17.06.2014

Dr. Stephan Hinrichs, Dr. Erich Latniak: Does Diversity in Teams Foster Innovation and Promote Employees’ Health? 11th Conference of the European Academy of Occupational Health Psychology. Birkbeck College, University of London, European Academy of Occupational Health Psychology, 15.04.2014

Dr. Anja Gerlmaier, Dr. Stephan Hinrichs, Dr. Erich Latniak: High-Performance-Teams im Entwicklungsbereich. 2.Transferforum des Projektes PINOWA: Zukunftsorientiertes Personalmanagement – Diversität im Fokus. Essen, Fachhochschule für Ökonomie und Management, 19.03.2014

Dr. Stephan Hinrichs, Dr. Erich Latniak, Dr. Anja Gerlmaier: „Innovationsmanagement in Entwicklungsteams: eine Prozessanalyse von Teamressourcen“. Frühjahrstagung der GfA. München, Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, 12.03.2014

Dr. Erich Latniak: Kommentar zum Vortrag "Neues Wagen - im Wandel bestehen: Betriebliche Altersstrukturen und Personalstrategien". Generationenbalance - Herausforderung für ostdeutsche Betriebe. Halle, Zentrum für Sozialforschung Halle e.V., 05.12.2013

Dr. Anja Gerlmaier, Dr. Stephan Hinrichs, Dr. Erich Latniak: Diversity in development teams - an approach to foster innovation? International Workshop on Teamworking 17. NL, Leiden, TNO, The Netherlands / KU Leuven, Belgium, 28.11.2013

Dr. Anja Gerlmaier: Demografische Herausforderung in Büro und Betrieb – geht da noch was? Delegiertenversammlung der IGM. Laupheim , Industriegewerkschaft Metall, 20.11.2013

Dr. Anja Gerlmaier: Zukunftsfähig Arbeiten in der IT-Branche – qualifizierter, flexibler, gesünder? „Personalwirtschaftlichen Strategien in der Globalisierung – Fokus IT Mittelstand“. Expertenarbeitskreis. Eschborn, RKW Kompetenzzentrum, 17.10.2013

Dr. Erich Latniak: Arbeitsgestaltung in Projekten – widersprüchliche Anforderungen, Belastungen und Ressourcen. Befristete Beziehungen – menschengerechte Gestaltung von Arbeit in Zeiten der Unverbindlichkeit. Hannover, Leibniz Universität, Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft, 01.10.2013

Dr. Erich Latniak, Dr. Anja Gerlmaier: Burnout-Prävention im Betrieb 2. Weiterbildungsstudiengang Arbeitswissenschaft. Hannover, Leibniz Universität, Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft, 27.06.2013

Dr. Erich Latniak, Dr. Anja Gerlmaier: Burnout-Prävention im Betrieb 1. Weiterbildungsstudiengang Arbeitswissenschaft. Hannover, Leibniz Universität, Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft, 13.06.2013

Dr. Anja Gerlmaier, Dr. Erich Latniak: Erwerbsbiografien im Entwicklungsbereich – Chancen und Grenzen der Gestaltung in High-Performance-Jobs. Herausforderung Demographie - Arbeitslebensphasensensibles Personalmanagement als Chance nutzen. München, Kardinal-Wendel-Haus, ISF, 26.04.2013

Dr. Erich Latniak: Burnout-Prävention im Betrieb 2. Weiterbildungsstudiengang Arbeitswissenschaft. Hannover, Leibniz Universität, Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft, 14.03.2013

Dr. Anja Gerlmaier, Dr. Erich Latniak: Altersgemischte Teams in IT-Unternehmen – ein Garant für Innovationsfähigkeit? Input aus dem PINOWA-Projekt. Treffen der Fokusgruppe "Erwerbsbiografien als Innovationstreiber im demografischen Wandel". Berlin, Projektträger im DLR, 07.03.2013

Dr. Erich Latniak: Burnout-Prävention im Betrieb 1. Weiterbildungsstudiengang Arbeitswissenschaft. Hannover, Leibniz Universität, Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft, 28.02.2013

Dr. Anja Gerlmaier: Lust oder Last? – Mobilitätsanforderungen bei IT-Fachkräften und ihre Implikationen für eine arbeitslebensphasensensible Personalpolitik. Innovation und Biografie - Können Erwerbsverläufe innovationsförderlich gestaltet werden?. München, 1. Meilensteintagung des Projektes DEBBI, 01.02.2013  Vortragsfolien

Dr. Erich Latniak: Kommentar zum Vortrag: Projektbezogene Kooperationen in den wissensintensiven Dienstleistungen – Auswirkungen auf Beschäftigung. Kooperative Personalwirtschaft: Betriebsübergreifende Strategien der Flexibilisierung und Beschäftigungsstabilisierung, Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg, 24.10.2012

Dr. Erich Latniak: Projektarbeit und Gesundheitsprävention . Ganzheitliche Produktionssysteme im Büro - Trends und Gestaltungsmöglichkeiten. Frankfurt, Saalbau DGB Haus, IG Metall, 18.10.2012

Dr. Erich Latniak: Stress und Burnout in der IT-Wirtschaft – Ursachen und Prävention. Burnout oder dauerhaft gesund und arbeitsfähig?. Dortmund, Technologiezentrum , Kooperationsstelle Wissenschaft - Arbeitswelt, 18.06.2012

Projektdaten

Laufzeit des Projektes
01.06.2012 - 31.05.2015

Forschungsabteilung
Arbeitszeit und Arbeitsorganisation

Leitung:
Dr. Anja Gerlmaier

Bearbeitung:
Dr. Erich Latniak, Gabi Schilling,Dr. Stephan Hinrichs

Finanzierung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Europäischer Sozialfonds

Webseite des Projekts

Logo BMFF gefördert

Logo Eu Esf