Wichtige Informationen

Abrechnung:

  • Kosten, die Ihnen durch das Imaging Center Essen entstehen können als "Nutzungspauschalen" durch Drittmittel finanziert werden. Dies wird zum Beispiel von der DFG, dem BMBF oder von EU-Projekten unterstützt. Fügen Sie also bei der Einwerbung Ihrer Drittmittel eine Kostenaufstellung inklusive der geplanten Instrument-Nutzerstunden Ihrem Antrag bei. Eine detaillierte tabellarische Auflistung unserer Preise finden Sie unter: IMCES website - Prices.

  • Für genauere Informationen besuchen Sie z.B. die DFG web page.

 

Nutzung der Instrumente und Datenverarbeitung:

  • Generell sind Nutzer nach der ersten erfolgreichen allgemeinen Einweisung an einem Gerät selbst für Ihre Messungen und die dadurch gewonnenen Daten verantwortlich. Bei komplizierteren geräte können mehrere Einweisungstermine notwendig sein - Generell darf man erst dann alleine an einem Gerät arbeite, wenn man es sicher bedienen kann.
  • Tagsüber steht Ihnen das IMCES Personal jederzeit für Fragen gerne unterstützend am Gerät zur Verfügung.

 

Acknowledgements:

  • Bitte nehmen Sie zur Kenntniss, dass von Ihnen erwartet wird, dass Sie das Imaging Center Essen in den Acknowledgements in Ihren Publikationen erwähnen, wenn Sie für die dort dargestellten Daten den Service oder Geräte des IMCES genutzt haben. Diese Forderung unsererseits ist immens wichtig für den Fortbestand des IMCES, da die Anzahl von Publikationen und Acknowledgements als Grundlage zur Bewertung der Einrichtung dient.
  • Es werden keine Co-Autorenschaften in Publikationen oder Anteile an Patentrechten erwartet, wenn diese nicht durch substantiellen wissenschaftlichen Anteil des IMCES entstanden sind, oder vorab vereinbart wurden.

IMCES Allgemeine Nutzungsbedingungen:

Allgemeines:

 
IMCES Zugang:

  • Alle Geräte des IMCES sind nach einer kurzen Besprechung und einer Einweisung an das jeweilige Gerät jedem Mitglied des Universitätsklinikums Essen und Universität Duisburg-Essen zugänglich.
  • Ferner kann bei freien Gerätezeiten auch externen Wissenschaftlern/lerinnen  Zugang gewährt werden.
  • Der Zugang selbst erfolgt durch einen elektronischen Transponder.
    • Er wird bei Missachtung der IMCES Regeln, bei Missbrauch oder fahrlässigem Umgang mit den Geräten wieder entzogen.
  • Das Imaging Center Essen ist für eingewiesene und erfahrene Nutzer 7 Tage in der Woche zu jeweils 24 Stunden geöffnet.
    • IMCES Mitarbeiter sind für die allgemeine Betreuung bei Fragen und Problemen jeder Art von Montag bis Freitag zwischen 9:00 - 17:00 Uhr erreichbar.

 

Nutzung der Geräte; Einweisungen und Gebühren:

  • Jedes IMCES Gerät ist für alle Nutzer verfügbar.
  • Für die meisten Geräte fällt einmalig eine Nutzungspauschale an, die den dauerhaften Service am und um das Gerät (wie z.B. Informationen über Mailinglisten, die Nutzung des Scheduler Systems, sowie folgende Beratungsgespräche und "trouble shooting") abdeckt.
  • Die Nutzung der meisten IMCES Geräte wird pro Stunde abgerechnet. Eine Übersicht über Preise und Gebühren erhalten Sie hier.
  • Für jedes IMCES Gerät gibt es eine Einweisung durch das IMCES Personal. Dies ist Pflicht für jeden Nutzer und für jedes Gerät. Nach dieser Einweisung erhalten Sie die Freischaltung im Scheduler und somit den Zugang zum Gerät.
    • Die Gesamtkosten für eine Geräteinführung berechnet sich durch die Trainingszeit, das IMCES Personal, die Zeit der Gerätenutzung und der einmaligen Nutzerpauschale.
    • Die einmalige Nutzerpauschale beläuft sich momentan auf Null Euro. Das kann sich aber im Laufe der Zeit (abhängig vom Nutzeraufkommen) ändern.
    • Versuchen Sie bitte bereits Ihre eigenen Präparate zur Geräteeinweisung mitzubringen.
    • Es ist von Vorteil für die Einweisung, wenn Sie sich die bereits vorhandenen SOPs ausdrucken, durchlesen und zur Einweisung mitbringen.
  • Nach der Geräteeinweisung erhalten Sie die Freischaltung im Scheduler und können das Gerät reservieren.
    • der Nutzer selbst ist danach für alle produzierten Daten, seine daraus resultierenden Messungen und Rückschlüsse verantwortlich.

 

Reservierungen der Geräte und Rechnungsstellung:

  • Bitte nutzen Sie für Reservierungen aller Geräte des IMCES das online Scheduler reservation system. Auch, wenn Sie noch nicht selbst im Scheduler registriert sind können Sie sich die aktuelle Auslastung der Geräte im Scheduler ansehen.
  • Eine ausfühliche Anleitung über die Registrierung im Scheduler finden Sie hier.
  • Die Gebühren für das jeweilige Gerät werden den Reservierungen im Scheduler entsprechend festgesetzt. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie weniger Zeit in Anspruch genommen haben, als ursprünglich gedacht. Bitte stellen Sie also sicher, dass Sie das Gerät nicht langer buchen, als tatsächlich benötigt.
    • Reservierungen können bis zu 2 Stunden vor dem Ereignis von Ihnen selbst storniert werden, ohne das IMCES Team zu informieren.
    • Die Nutzung der Geräte ohne eine vorherige Reservierung im Scheduler ist verboten.
    • Wenn das IMCES Team bei stichprobenartigen Kontrollen der Gerätenutzung, der Türnutzungs-Daten, oder der Software Logins Missbrauch feststellt, wird die doppelte Gebühr für die Zeit der Nutzung erhoben, auch wenn diese zuvor nicht im Scheduler eingetragen wurde.
  • Wenn Sie eine Stornierung Ihrer reservierten Zeit am Gerät innerhalb von 2 Stunden vor dem Ereignis durchführen wollen, so müssen Sie das IMCES Support Team informieren.
    • Bei hoher Auslastung des Gerätes wird dem Nutzer die gebuchte Zeit nichtsdestotrotz in Rechnung gestellt.
    • Bei Nicht-Erscheinen trotz gebuchter Zeit, ohne den IMCES Support zu informieren wird dem Nutzer die gebuchte Zeit doppelt in Rechnung gestellt.
  • Die Rechnungsstellung für die Nutzung der Instrumente wird vierteljährlich durchgeführt. Eine detaillierte Kostenaufstellung wird dem jeweiligen Kontoinhaber jedoch monatlich per Mail übermittelt.
  • Das vierteljährlich eingenommene Geld wird für die Instandhaltung der Geräte, Wartungsverträge, Software Updates, Ersatzbeschaffungen bei Abnutzungen, zusätzliches Equipment der Geräte, Modifikationen, sowie den speziellen User Support, Administration und für Material welches Ihnen das IMCES zur Nutzung der Geräte bereitstellt verwendet.
    • Dies steht im Einklang mit den DFG Regularien für Nutzungspauschalen.
    • Wir stellen Ihnen auf Anfrage gerne jährlich unsere Gesamteinnahmen durch Nutzungsgebühren, sowie die Gesamtnutzung unserer Geräte zur Verfügung.
  • Im Falle von grob fahrlässigem Umgang mit IMCES Materialien, oder Geräten können die jeweiligen Nutzungsrechte, sowie Zugangserlaubnisse entzogen werden und anfallende Reparaturen dem jeweilgen Nutzer in Rechnung gestellt werden.

 

Biologische Sicherheitsstufe S1/S2:

  • In allen Labor- und Mikroskopierräumen des IMCES sind Arbeiten nach Sicherheitsstufe S2 möglich.
    • Nutzer der Einrichtung müssen im Umgang mit S1 /S2 Arbeiten geschult sein.
    • Bevor der Nutzer S1 / S2 Arbeiten in IMCES Räumlichkeiten durchführen kann, müssen dem IMCES Support Team alle notwendigen Anträge vorliegen.
    • Bitte Berücksichtigen Sie, dass für S2 Arbeiten eine Erweiterung Ihres ursprünglichen Antrages auf die Räumlichkeiten des IMCES in Form einer Anzeige bei den zuständigen Behörden nötig ist. Sobald uns Ihre Anträge vorliegen, wird dieses Prozedere von uns in die Wege geleitet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dieser Ablauf bei der Behörde einige Zeit in Anspruch nehmen kann; planen Sie daher S2 Arbeiten frühzeitig und sprechen Sie diese mit uns ab. 
    • Jeder neue Nutzer erhält von uns eine Sicherheitsunterweisung S1 / S2 für die IMCES Räumlichkeiten.
    • Diese Einweisung muss jährlich wiederholt werden.
    • Da Sie gerne auch die Laborarbeiten, die für Ihre Experimente bei uns nötig sind, auch in unseren Laboratorien durchführen können (Werkbänke, Brutschränke und allg. Labormaterial sind vorhanden) ist es natürlich ebenso möglich Ihre benötigten Utensilien bei uns kurzzeitig zu lagern.
      • Alle Gegenstände sollten deutlich lesbar mit Namen und Datum verstehen sein. Dinge die nicht klar zuzuordnen sind, werden entsorgt.
      • Eine dauerhafte Lagerung ist nicht möglich.
    • Nach Beendigung Ihrer Experimente entsorgen Sie bitte alle nicht mehr benötigten Materialien. Materialien biologischen Ursprungs müssen umgehend vernichtet werden.
    • Alle Materialen, die die IMCES Räumlichkeiten verlassen, sind automatisch der Sicherheitsstufe S2 zuzuordnen und dem entsprechend zu behandeln.
    • Werden zur Arbeitsplatzdekontamination spezielle Desinfektionslösungen benötigt, die über die Standard-Labordesinfektion hinaus gehen, bitten wir Sie diese mitzubringen (z.B. ist das vorhandene BacillolAF für Arbeiten mit Lentiviren oder anderen nicht verkapselten Viren nicht ausreichend).
    • Wenn Sie S2 Arbeiten durchführen wollen so sind Sie dazu verpflichtet dies auch im Scheduler deutlich zu kennzeichnen. Bitte informieren Sie zudem das IMCES-Support Team per E-Mail.
    • Während der S2 Arbeiten kennzeichnen Sie dies bitte an der Türe außerhalb des Raumes durch die dafür vorgesehenen S1/S2 Wendeschilder.

 

Verantwortungsbereich der IMCES Nutzer:

  • Sobald Sie Arbeiten im IMCES durchführen, setzen wir voraus, dass Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Regularien des IMCES auf dieser Seite auseinander gesetzt haben.
  • Es wird vorausgesetzt, dass Nutzer die Geräte so benutzen, wie es Ihnen in der Geräteeinweisung beigebracht wurde.
  • Im Falle von Problemen mit den Geräten lesen Sie bitte zunächst die vorhandenen SOP´s und "trouble shoots". Sollte dies Ihr Problem nicht lösen, informieren Sie bitte das IMCES-Support Team. Wir helfen Ihnen so schnell es uns möglich ist.
  • Sollte Ihnen während Ihrer Messzeit irgendetwas kaputt gehen, bitten wir Sie uns umgehend zu informieren. Nur so ist eine schnellst mögliche Reparatur gewährleistet.
  • Bitte Infomieren Sie uns, wenn Ihnen giftige Chemikalien auslaufen, oder Sie Oberflächen mit S2 Organismen kontaminieren. Nur so ist es uns möglich andere Nutzer zu schützen.
  • Bitte verlassen Sie Ihren Arbeitsplatz sauber. Räumen Sie den Arbeitsplatz auf und verstauen Sie nicht mehr benötigte Gegenstände an ihren dafür vorgesehenen Orten. Reinigen Sie Objektive, wischen Sie die von Ihnen benutzten Oberflächen und entsorgen Sie Material biologischen Ursprungs fachgerecht.
  • Alle Vorbereitungen zur Mikroskopie müssen in den vorhandenen Laborräumen durchgeführt werden. In den Mikroskopieräumen ist dies nicht gestattet.
  • Fluoreszenzlampen und Laser schalten Sie bitte nur dann aus, wenn der nächste Nutzer nach Ihnen erst in mehr als 2 Stunden zu erwarten ist (Stellen Sie dann bitte die Laser in den "stand by", oder "low power mode"). Bitte kontrillieren Sie über den Scheduler ob und wann der nächste Nutzer kommt, bevor Sie das Gerät ausschalten.
  • Der erste Nutzer des Tages schaltet die für sein Experiment benötigten Laser selbsttätig ein.
    • Bitte aktivieren Sie nur die Laser, die Sie für Ihr Experiment benötigen.
    • Wenn vorhanden tragen Sie bitte auch im Nutzerbuch einwann Sie eine Fluoreszenzlampe eingeschaltet haben, und wie lange diese benutzt wurde.
  • Der letzte Nutzer des Tages schaltet das System ab. Bitte kontrollieren Sie auch hier erneut den Scheduler, bevor Sie das Gerät abschalten.
    • Wenn vorhanden tragen Sie bitte auch im Nutzerbuch ein, wann Sie das Gerät ausgeschaltet haben.
      • Wenn Sie im Verlaufe des Tages eine abgeschaltete Quecksilberdampflampe einschalten wollen, stellen Sie bitte über das Nutzerbuch sicher, dass nach dem letzten Ausschalten mehr als 20 Minuten vergangen sind. Andernfalls warten Sie bitte insgesamt 20 Minuten, bevor Sie die Lampe erneut einschalten.
    • Wenn Sie das Gerät als letzter Nutzer nicht ausschalten, so wird Ihnen die Gerätenutzungszeit in Rechnung gestellt, in der das Gerät lief.

Nutzungsbedingungen und Regularien für IMCES-Nutzer:

Allgemeines:

 
IMCES Zugang:

  • Alle Geräte des IMCES sind nach einer kurzen Besprechung und einer Einweisung an das jeweilige Gerät jedem Mitglied des Universitätsklinikums Essen und Universität Duisburg-Essen zugänglich.
  • Ferner kann bei freien Gerätezeiten auch externen Wissenschaftlern  Zugang gewährt werden.
  • Der Zugang selbst erfolgt durch einen elektronischen Transponder.
    • Der Zugang kann bei Missachtung der IMCES Regeln, bei Missbrauch oder fahrlässigem Umgang mit den Instrumenten entzogen werden.
  • Das Imaging Center Essen ist für eingewiesene und erfahrene Nutzer 7 Tage in der Woche zu jeweils 24 Stunden geöffnet.
    • IMCES Mitarbeiter sind für die allgemeine Betreuung bei Fragen und Problemen jeder Art von Montag bis Freitag zwischen 9:00 - 17:00 Uhr erreichbar.

 

Nutzung der Geräte; Einweisungen und Gebühren:

  • Jedes IMCES Gerät ist für alle Nutzer verfügbar.
  • Für die meisten Geräte fällt einmalig eine Nutzungspauschale an, die den dauerhaften Service am und um das Gerät (wie z.B. Informationen über Mailinglisten, die Nutzung des Scheduler Systems, sowie folgende Beratungsgespräche und "trouble shooting") abdeckt.
  • Die Nutzung der meisten IMCES Geräte wird pro Stunde abgerechnet. Eine Übersicht über Preise und Gebühren erhalten Sie hier.
  • Für jedes IMCES Gerät gibt es eine Einweisung durch das IMCES Personal. Dies ist Pflicht für jeden Nutzer und für jedes Instrument. Nach dieser Einweisung erhalten Sie die Freischaltung im Scheduler und somit den Zugang zum Gerät.
    • Die Gesamtkosten für eine Geräteinführung berechnet sich durch die Trainingszeit, das IMCES Personal, die Zeit der Gerätenutzung und der einmaligen Nutzerpauschale.
    • Die einmalige Nutzerpauschale beläuft sich momentan auf Null Euro. Das kann sich aber im Laufe der Zeit (abhängig vom Nutzeraufkommen) ändern.
    • Versuchen Sie bitte bereits Ihre eigenen Präparate zur Geräteeinweisung mitzubringen.
    • Es ist von Vorteil für die Einweisung, wenn Sie sich die bereits vorhandenen SOPs ausdrucken, durchlesen und zur Einweisung mitbringen.
  • Nach der Geräteeinweisung erhalten Sie die Freischaltung im Scheduler und können das Gerät reservieren.
    • der Nutzer selbst ist danach für alle produzierten Daten, seine daraus resultierenden Messungen und Rückschlüsse verantwortlich.

 

Reservierungen der Geräte und Rechnungsstellung:

  • Bitte nutzen Sie für Reservierungen aller Geräte des IMCES das online Scheduler reservation system. Auch, wenn Sie noch nicht selbst im Scheduler registriert sind können Sie sich die aktuelle Auslastung der Geräte im Scheduler ansehen.
  • Eine ausfühliche Anleitung über die Registrierung im Scheduler finden Sie hier.
  • Die Gebühren für das jeweilige Gerät werden den Reservierungen im Scheduler entsprechend festgesetzt. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie weniger Zeit in Anspruch genommen haben, als ursprünglich gedacht. Bitte stellen Sie also sicher, dass Sie das Gerät nicht langer buchen, als tatsächlich benötigt.
    • Reservierungen können bis zu 2 Stunden vor dem Ereignis von Ihnen selbst storniert werden, ohne das IMCES Team zu informieren.
    • Die Nutzung der Geräte ohne eine vorherige Reservierung im Scheduler ist verboten.
    • Wenn das IMCES Team bei stichprobenartigen Kontrollen der Gerätenutzung, der Türnutzungs-Daten, oder der Software Logins Missbrauch feststellt, wird die doppelte Gebühr für die Zeit der Nutzung erhoben, auch wenn diese zuvor nicht im Scheduler eingetragen wurde.
  • Wenn Sie eine Stornierung Ihrer reservierten Zeit am Gerät innerhalb von 2 Stunden vor dem Ereignis durchführen wollen, so müssen Sie das IMCES Support Team informieren.
    • Bei hoher Auslastung des Gerätes wird dem Nutzer die gebuchte Zeit nichtsdestotrotz in Rechnung gestellt.
    • Bei Nicht-Erscheinen trotz gebuchter Zeit, ohne den IMCES Support zu informieren wird dem Nutzer die gebuchte Zeit doppelt in Rechnung gestellt.
  • Die Rechnungsstellung für die Nutzung der Instrumente wird vierteljährlich durchgeführt. Eine detaillierte Kostenaufstellung wird dem jeweiligen Kontoinhaber jedoch monatlich per Mail übermittelt.
  • Das vierteljährlich eingenommene Geld wird für die Instandhaltung der Geräte, Wartungsverträge, Software Updates, Ersatzbeschaffungen bei Abnutzungen, zusätzliches Equipment der Geräte, Modifikationen, sowie den speziellen User Support, Administration und für Material welches Ihnen das IMCES zur Nutzung der Geräte bereitstellt verwendet.
    • Dies steht im Einklang mit den DFG Regularien für Nutzungspauschalen.
    • Wir stellen Ihnen auf Anfrage gerne jährlich unsere Gesamteinnahmen durch Nutzungsgebühren, sowie die Gesamtnutzung unserer Geräte zur Verfügung.
  • Im Falle von grob fahrlässigem Umgang mit IMCES Materialien, oder Geräten können die jeweiligen Nutzungsrechte, sowie Zugangserlaubnisse entzogen werden und anfallende Reparaturen dem jeweilgen Nutzer in Rechnung gestellt werden.

 

Biologische Sicherheitsstufe S1/S2:

  • In allen Labor- und Mikroskopierräumen des IMCES sind Arbeiten nach Sicherheitsstufe S2 möglich.
    • Nutzer der Einrichtung müssen im Umgang mit S1 /S2 Arbeiten geschult sein.
    • Bevor der Nutzer S1 / S2 Arbeiten in IMCES Räumlichkeiten durchführen kann, müssen dem IMCES Support Team alle notwendigen Anträge vorliegen.
    • Bitte Berücksichtigen Sie, dass für S2 Arbeiten eine Erweiterung Ihres ursprünglichen Antrages auf die Räumlichkeiten des IMCES in Form einer Anzeige bei den zuständigen Behörden nötig ist. Sobald uns Ihre Anträge vorliegen, wird dieses Prozedere von uns in die Wege geleitet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dieser Ablauf bei der Behörde einige Zeit in Anspruch nehmen kann; planen Sie daher S2 Arbeiten frühzeitig und sprechen Sie diese mit uns ab. 
    • Jeder neue Nutzer erhält von uns eine Sicherheitsunterweisung S1 / S2 für die IMCES Räumlichkeiten.
    • Diese Einweisung muss jährlich wiederholt werden.
    • Da Sie gerne auch die Laborarbeiten, die für Ihre Experimente bei uns nötig sind, auch in unseren Laboratorien durchführen können (Werkbänke, Brutschränke und allg. Labormaterial sind vorhanden) ist es natürlich ebenso möglich Ihre benötigten Utensilien bei uns kurzzeitig zu lagern.
      • Alle Gegenstände sollten deutlich lesbar mit Namen und Datum verstehen sein. Dinge die nicht klar zuzuordnen sind, werden entsorgt.
      • Eine dauerhafte Lagerung ist nicht möglich.
    • Nach Beendigung Ihrer Experimente entsorgen Sie bitte alle nicht mehr benötigten Materialien. Materialien biologischen Ursprungs müssen umgehend vernichtet werden.
    • Alle Materialen, die die IMCES Räumlichkeiten verlassen, sind automatisch der Sicherheitsstufe S2 zuzuordnen und dem entsprechend zu behandeln.
    • Werden zur Arbeitsplatzdekontamination spezielle Desinfektionslösungen benötigt, die über die Standard-Labordesinfektion hinaus gehen, bitten wir Sie diese mitzubringen (z.B. ist das vorhandene BacillolAF für Arbeiten mit Lentiviren oder anderen nicht verkapselten Viren nicht ausreichend).
    • Wenn Sie S2 Arbeiten durchführen wollen so sind Sie dazu verpflichtet dies auch im Scheduler deutlich zu kennzeichnen. Bitte informieren Sie zudem das IMCES-Support Team per E-Mail.
    • Während der S2 Arbeiten kennzeichnen Sie dies bitte an der Türe außerhalb des Raumes durch die dafür vorgesehenen S1/S2 Wendeschilder.

 

Verantwortungsbereich der IMCES Nutzer:

  • Sobald Sie Arbeiten im IMCES durchführen, setzen wir voraus, dass Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Regularien des IMCES auf dieser Seite auseinander gesetzt haben.
  • Es wird vorausgesetzt, dass Nutzer die Geräte so benutzen, wie es Ihnen in der Geräteeinweisung beigebracht wurde.
  • Im Falle von Problemen mit den Geräten lesen Sie bitte zunächst die vorhandenen SOP´s und "trouble shoots". Sollte dies Ihr Problem nicht lösen, informieren Sie bitte das IMCES-Support Team. Wir helfen Ihnen so schnell es uns möglich ist.
  • Sollte Ihnen während Ihrer Messzeit irgendetwas kaputt gehen, bitten wir Sie uns umgehend zu informieren. Nur so ist eine schnellst mögliche Reparatur gewährleistet.
  • Bitte Infomieren Sie uns, wenn Ihnen giftige Chemikalien auslaufen, oder Sie Oberflächen mit S2 Organismen kontaminieren. Nur so ist es uns möglich andere Nutzer zu schützen.
  • Bitte verlassen Sie Ihren Arbeitsplatz sauber. Räumen Sie den Arbeitsplatz auf und verstauen Sie nicht mehr benötigte Gegenstände an ihren dafür vorgesehenen Orten. Reinigen Sie Objektive, wischen Sie die von Ihnen benutzten Oberflächen und entsorgen Sie Material biologischen Ursprungs fachgerecht.
  • Alle Vorbereitungen zur Mikroskopie müssen in den vorhandenen Laborräumen durchgeführt werden. In den Mikroskopieräumen ist dies nicht gestattet.
  • Fluoreszenzlampen und Laser schalten Sie bitte nur dann aus, wenn der nächste Nutzer nach Ihnen erst in mehr als 2 Stunden zu erwarten ist (Stellen Sie dann bitte die Laser in den "stand by", oder "low power mode"). Bitte kontrillieren Sie über den Scheduler ob und wann der nächste Nutzer kommt, bevor Sie das Gerät ausschalten.
  • Der erste Nutzer des Tages schaltet die für sein Experiment benötigten Laser selbsttätig ein.
    • Bitte aktivieren Sie nur die Laser, die Sie für Ihr Experiment benötigen.
    • Wenn vorhanden tragen Sie bitte auch im Nutzerbuch einwann Sie eine Fluoreszenzlampe eingeschaltet haben, und wie lange diese benutzt wurde.
  • Der letzte Nutzer des Tages schaltet das System ab. Bitte kontrollieren Sie auch hier erneut den Scheduler, bevor Sie das Gerät abschalten.
    • Wenn vorhanden tragen Sie bitte auch im Nutzerbuch ein, wann Sie das Gerät ausgeschaltet haben.
      • Wenn Sie im Verlaufe des Tages eine abgeschaltete Quecksilberdampflampe einschalten wollen, stellen Sie bitte über das Nutzerbuch sicher, dass nach dem letzten Ausschalten mehr als 20 Minuten vergangen sind. Andernfalls warten Sie bitte insgesamt 20 Minuten, bevor Sie die Lampe erneut einschalten.
    • Wenn Sie das Gerät als letzter Nutzer nicht ausschalten, so wird Ihnen die Gerätenutzungszeit in Rechnung gestellt, in der das Gerät lief.
      Ausnahme: die Elektronenmikroskope schalten Sie bitte auf keinen Fall aus, sondern hinterlassen Sie so, wie Sie bei der Einweisung gelernt haben:
      1. beim JEOL TEM wird der leere Standard-Halter eingeschleust, die Kathodenheizung bleibt aus, aber die Hochspannung an, der rechte Monitor wird nur ausgeschaltet, der PC bleibt an, am linken Monitor loggt man sich aus und fährt den PC nur dann herunter, falls kein weiterer Nutzer später am Tag im Buchungsystem eingetragen ist. Bitte auf jeden Fall im Nutzerbuch eintragen, ob alles OK war.
      2. beim Zeiss REM wird dieses ebenso wie der zugehörige PC im Standby Modus verlassen.  Bitte auf jeden Fall im Nutzerbuch eintragen, ob alles OK war.