Technische Details:

Dieses Fluoreszenz-Lichtblattmikroskop kann für die 3D Bildstapelerzeugung von großen Proben verwendet werden. Diese Proben werden mit einem speziellen Verfahren durchsichtig gemacht (Clearing) und dann mit einem dünnen Lichtblatt beleuchtet. Eine hochauflösende senkrecht dazu angebrachte CMOS-Kamera nimmt dann den 3D Bilddatenstapel auf. Auf diese Weise kann das ansonsten auftretende Ausbleichen der Proben stark reduziert werden. Dieses Gerät verfügt sogar über eine dopplete Lichtblatt Beleuchtung.

Dieses von Milteniy Biotec hergestellte Mikroskop bietet 3 Objektive mit 1,1-, 4- bzw. 12- facher Vergrößerung an. Zusätzlich kann an jedem Objektiv noch ein zusätzlicher Zoom von 0,6 x, 1 x oder 2,5 x eingestellt werden.

Lichtblatt Anregungslinien:
Weißlichtlaser (200 mW) 480 - 2.400 nm

Kamera:
rauscharme wissenschaftliche Andor Neo sCMOS camera mit 6,5 x 6,5 µm Pixelgröße

Filter:

Anregungsfilter Emissionsfilter Beispielfluoreszenzfarbstoffe
 
470/30 525/50 GFP
520/40 585/40 RFP, Cy3
560/40 620/60 Rhodamin
595/20 650/50 AlexaFluor594
630/30 680/30 Cy5
690/20 740/40 Alexa Fluor 700
740/40 724/55 Alexa Fluor 790

Hier können sie sich einen Überblick über das vor einer Untersuchung erforderliche Clearing von Geweben verschaffen iDISCO-Protocol

Informationen zu Clearing und Probenvorbereitung (Englisch):