Metall- und Leichtbau, Prof. Dr.-Ing. habil. Natalie Stranghöner

Investigations Into Bolted Connections

Einen kurzen Einblick in die Versuche an geschraubten Verbindungen gibt das nebenstehende Video.

Inhalt:

  • Anziehprüfstand für mechanische Verbindungsmittel
  • Abscher-/Zugversuche an Schrauben
  • Erweiterte Kriechprüfungen an gleitfesten Verbindungen
Lade den Film...

Aktuelles aus dem Institut

September 2021 Structural Membranes 2021

membranes2021_logo

Auf der diesjährigen Structural Membranes 2021 (13.09.- 14.09.) war das Institut für Metall- und Leichtbau mit drei Vorträgen vertreten:

  • "European ETFE-design – new findings and concepts" (N. Stranghoener, F. Surholt, D. Runge, J. Uhlemann)
  • "Mechanical saturation of common architectural coated fabrics" (J. Uhlemann, N. Stranghöner, M. Motevalli, D. Balzani)
  • "Water-induced ageing modification factor for PTFE-coated glass fibre fabric" (H. Asadi, J. Uhlemann, N. Stranghoener, M. Ulbricht)
Mehr lesen

September 2021 IGF-Forschungsvorhaben Nr. 20651 N „Zugbeanspruchte Scher-/Lochleibungsverbindungen aus nichtrostendem Stahl“ erfolgreich abgeschlossen

Bilder Igf20651n

Die aktuellen Regelungen zur Bemessung von zugbeanspruchten Scher-/ Lochleibungsverbindungen aus nichtrostendem austenitischen und Duplex-Stahl, den sogenannten Kategorie A- und Kategorie D-Verbindungen nach DIN EN 1993-1-8, basieren im Wesentlichen auf den Regelungen für Verbindungen aus Kohlenstoffstahl.

Die durchgeführten systematischen Untersuchungen ermöglichen erstmalig eine umfassende Bewertung des Tragverhaltens von zugbeanspruchten Scher-/Lochleibungsverbindungen aus nichtrostendem Stahl sowie die Entwicklung von wirtschaftlicheren Nachweiskonzepten zur Implementierung in die Revision von DIN EN 1993-1-4.

Das IGF-Vorhaben 20651 N der FOSTA – Forschungsvereinigung Stahlanwendung e. V., Düsseldorf, wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Mehr lesen

September 2021 IGF-Forschungsvorhaben Nr. 19749 BG „GV-Imperfektionen“ erfolgreich abgeschlossen

Bilder Igf19749bg

Die derzeitige Prüfprozedur der DIN EN 1090-2, Anhang G ist auf das grundlegende Tragverhalten unter Laborbedingungen beschränkt. Die durchgeführten systematischen Untersuchungen ermöglichen eine Bewertung der fertigungs-, montage- und betriebsbedingten Einflüsse bei der Ausführung von gleitfesten Verbindungen hinsichtlich des Tragverhaltens sowie der derzeitig existierenden Regelungen.

Das IGF-Vorhaben 19749 BG der FOSTA – Forschungsvereinigung Stahlanwendung e. V., Düsseldorf, wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Mehr lesen

September 2021 Eurosteel Sheffield 2021

eurosteel_banner
​​

Auf der diesjährigen Eurosteel 2021 (01.09.- 03.09.) war das Institut für Metall- und Leichtbau mit vier Veröffentlichungen vertreten:

  • ID 159: Weathering impacts on the tightening behaviour of HV/HR-bolting assemblies for preloading
  • ID 204 - Loss of preload in preloaded bolted connections over the service life
  • ID 325: Imperfection sensitivity of unstiffened cylindrical shells under external pressure
  • ID 712: Duroplastic gap filling materials in preloaded bolted connections
Mehr lesen

September 2021 DIN EN 17117 - Weltweit erste Norm zur Kompensationsplanung

EN_17117-2

 

Im September 2021 ist mit dem neuen Teil 2 der DIN EN 17117 „Mit Kautschuk oder Kunststoff beschichtete Textilien – Mechanische Prüfverfahren unter biaxialen Spannungszuständen – Teil 2: Bestimmung der Kompensationswerte“ die weltweit erste Norm erschienen, die der Kompensationsplanung im Membranbau einen standardisierten Rahmen gibt. Sie ist unter maßgeblicher Mitarbeit von Dr.-Ing. Jörg Uhlemann, Institut für Metall- und Leichtbau der Universität Duisburg-Essen, entstanden.

Mehr lesen

August 2021 Start-up Coffee Talk #5

Start-up-Coffeetalk

Lassen Sie sich inspirieren und stoßen zum 5. Start-up Coffee Talk am 27. August um 12:30 Uhr dazu – das GUIDE der UDE spricht mit Frau Prof.in Dr. Natalie Stranghöner über das Zusammenspiel von Forschung & Unternehmertum.