Institut für Kunst und Kunstwissenschaft

ANKÜNDIGUNGEN / VERANSTALTUNGEN

VERANSTALTUNGEN

KABINETT #4 - Anna Kaiser - jeanne et marguerite

Plakat Anna Kaiser Klein

In der vierten Kabinettausstellung in der Universitätsbibliothek sind die Bachelorarbeit „jeanne et marguerite – eine Radierfolge“ und weitere druckgrafische Arbeiten von Anna Kaiser zu sehen.

Mit ihrer Radierfolge „jeanne et marguerite “ interpretiert sie den gleichnamigen Roman von Valérie Péronnet. Dieser Roman handelt von

den Liebesgeschichten von zwei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Anna Kaiser eint diese Leben in ihren Druckgrafiken und zeigt somit die Gemeinsamkeiten der Frauen auf, die sich in der Gefühlswelt, im inneren Raum, befinden.

Dabei sind zarte Farbradierungen entstanden, die sich zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion, Leichtigkeit und Dramatik bewegen.

Plakat zum Download hier.



 

Vortrag von Susanne Hein

Vortrag Susanne Hein Ausschnitt


Der Vortrag von Susanne Hein, Inhaberin des Requisitenfundus delicatessen in Berlin, findet am 16. Januar 2018 um 15 Uhr am Institut für Kunst und Kunstwissenschaft im Rahmen der kunstpraktischen Übung "Mäandernde Dinge in wandernden Räumen" statt. Veranstaltungsort ist das Atelier für dreidimensionales Gestalten und Medien, R12 R00 K41.

 

Plakat zum Download hier.

 

 

 

 

Ringvorlesung Sakralität Ausschnitt


INTERDISZIPLINÄRE RINGVORLESUNG IM WS 2017/18
(Campus Essen, mittwochs 16-18 Uhr, V13 S00 D46)

 

24.1.2018

RICHARD KUBA

Frobenius-Institut, Frankfurt / M.

Sakralität und Bildlichkeit im Kontext prähistorischer Felskunst

 

31.1.2018

ANDREAS NEHRING

Friedrich-Alexander Universität Erlangen

Sakrale Präsenz – Religionsästhetische

Überlegungen zu Wahrnehmung und Aufmerksamkeit

 

Alle weiteren Vortragstermine + Plakat zum Download hier.

 

 

 

Salon #18 – »Ich, die anderen und die Gruppe« – Kooperative Lernformen im Kunstunterricht​

Salon 18 Final


Wir laden ein zum Expertinnenvortrag von Regina Köllner-Kolb und einer gemeinsamen Praxisbaustelle: Der Salon #18 findet statt am Mittwoch 17. Januar 2018 von 18–20 Uhr an der Universität Duisburg-Essen, Raum R12 R02 B28, siehe https://kunstpaedagogischersalon.net/

 

 

 

 

 

KABINETT #3 - Katja Rabe - Patent EP 1069819

Kabinett Rabe

In der dritten Grafikausstellung im Raum BC der Unibibliothek werden Radierungen von Katja Rabe gezeigt.

Ausgangspunkt ihrer Druckgrafiken ist das Patentrecht im Saatgut, im Detail wird das Recht auf das Patent der Brokkolipflanze geprüft und eine kritische Auseinandersetzung mit der kommerziellen Privatisierung unseres Naturerbes findet statt.

 

 

WO BIN ICH? UND WIE BIN ICH HIERHERGEKOMMEN?
EIN NAVIGATIONSTAG

Freitag, 10. November 2017, 10-18 UhrNavitag Bild

EIN NAVIGATIONSTAG

zum Abschluss der Vortragsreihe zum Thema Raumwahrnehmung unter sich verändernden sozialen und technischen Bedingungen

am Institut für Kunst und Kunstwissenschaft der Universität Duisburg Essen, Campus Essen.

Im Glaspavillon R12 S00 H12 und den Ateliers R12 R00 K41

 

Programm und weitere Informationen zum Download hier.

 

 

 

Fakultätsübergreifende Vortragsreihe

Wo Bin Ich _jpg

Eine fakultätsübergreifende Vortragsreihe zum Thema Raumwahrnehmung unter sich verändernden technischen und sozialen Bedingungen.

Alle Vorträge finden im Raum R12 R02 A87 statt, dem großen Seminar- und Praxisraum im 2. Stock des Gebäudes R 12, erreichbar durch den roten B-Gang.

Mittwoch, 14. Juni 2017, 13-14 Uhr: Spuren des Kolonialismus in Essen
Prof. Dr. Patricia Plummer - Institut für Anglophone Studien / Postcolonial Studies

Mittwoch, 28. Juni 2017, 13-14 Uhr: Grenzen im virtuellen Raum? Die Territorialisierung des Cyberspace.
PD Dr. Daniel Lambach - Institut für Politikwissenschaft

Mittwoch, 05. Juli 2017, 13-14 Uhr: Cell Phone City: How Mobile Internet Transforms Urban Space in Tokyo
Deirdre Sneep, M.A. - Doctoral Researcher InEast / Institute of East-Asian Studies

Mittwoch, 19. Juli 2017, 13-14 Uhr: Die Legitimität von Grenzräumen. Moderne Staaten, Flüchtlingslager und Hotspots – Wer entscheidet über Drinnen und Draußen
Johanna Gördemann, M.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Philosophie, Mercur-Projekt ‚Ethik der Immigration‘

 

 

 

ARCHIV DER VERANSTALTUNGEN

 

Ausstellung mit Arbeiten von Studierenden

Herzliche Einladung zur Ausstellung "Serie und Sammlung", die vom 19. bis zum 21.07.17 Arbeiten von Studierenden des Fachbereichs Kunstpädagogik aus dem Sommersemester 2017 zeigt. Der Eintritt ist frei.

Serier Sammlung

 

Salon #17 – forsch – forscher – am forschen

 

Studierende stellen Ihre Forschungsprojekte vor, die im Fach Kunstdidaktik in Seminaren und Abschlussarbeiten der Bachelor und Master Lehramtsstudiengänge Kunst entstanden sind – in der Methode des Pecha Kucha: 20 Bilder zu je 20 Sekunden.
Der Kunstpädagogische Salon #17 findet statt am Mittwoch 26. April 2017 von 18–20 Uhr an der Universität Duisburg-Essen, Raum B28 im Institut für Kunst und Kunstwissenschaft.
Weitere Informationen: kunstpaedagogischersalon.net


Call for Ideas & Einladung zum Open Space

Ä s t h e t i s c h e  Fo r s c h u n g  3.0
Forschendes Lernen im Unterricht ausgehend von

Kunst und Kultur mit außerschulischen Partnern

 

am Freitag, den 10. März 2017 an der Universität Duisburg-Essen, Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, Tagungsort: Innovationsfabrik, Raum V15 S01 C97, Universitätsstr.2, 45141 Essen.
Flyer mit Informationen zu Konzept und Anmeldung: Download hier

 

Kunsterfahrung zwischen Anleitung und Selbstmanagement

Regina Köllner-Kolb zu Gast im Begleitseminar zum Praxissemester im Fach Kunst

am Mittwoch, den 1. März 2017, 11-16 Uhr, Raum R12 R02 B28, Institut für Kunst und Kunstwissenschaft: »Kunsterfahrungen zwischen Anleitung und Selbstmanagement. Einblicke in Planung und Entwicklung von Lern- und Erfahrungsprozessen aus der Perspektive von Lernenden und Lehrenden«

Information und Anmeldung: https://www.uni-due.de/kunst-kuwiss/kuk_kunstdidaktik.shtml

 

Kunstpädagogischer Salon #16 – Beute(!) aus dem Kunstunterricht

Freitag, 10.02.2017, 18-20 Uhr in Raum R12 R02 B28
am Institut für Kunst und Kunstwissenschaft

 

Wer bringt Ausbeute oder eine ganz individuelle Tagesbeute aus dem Kunstunterricht mit? Wer kommt zur Beuteschau? Es geht um Beuteschemata und ästhetische, künstlerische, inklusive, subjektive, alltagsästhetische, hoch- oder transkulturelle Ausbeuten: Was wird wann für wen zu einer besonderen Beute aus dem eigenen Kunstunterricht? https://kunstpaedagogischersalon.net/

 

​KABINETT #1 - Maike Dähn – Zirbeldrüse

Maike Daehn Zirbeldruese
Maike Dähn, Studierende der Kunstpädagogik im Master an der Universität Duisburg-Essen, thematisiert in ihren Radierungen Theorien zur Leib-Seele-Problematik. Diese Ausstellung bildet den Auftakt zu einer Reihe von Grafikausstellungen, die in der Universitätsbibliothek am Campus Essen ( 1. Stock, Raum BC) gezeigt werden.

 

 

- - -

 

 Zum Archiv hier.