Studienangebot

Banner

Studiengang

Chemie (B.Sc.)

Studienort

Campus Essen

Regelstudienzeit

6 Semester

Studienbeginn

Wintersemester

Studienabschluss

Bachelor of Science (B.Sc.)

Chemie (Bachelor-Studiengang)
Akkreditierter Studiengang / Eurobachelor-Zertifikat

Beschreibung

Das Modell eines reformierten Studiums der Chemie umfasst ein konzentriertes Basisstudium (B.Sc.) von 6 Semestern mit den essentiellen Lerninhalten aus einem Spektrum an Kernfächern der Chemie, an das sich ein viersemestriges Schwerpunktstudium als Aufbaustudiengang anschließt (M.Sc.). Dieser konsekutive Studiengang ist mit der zweizügigen internationalen Struktur der Hochschulausbildung (Bachelor of Science und Master of Science) kompatibel.

nach oben

Studienverlauf

Studienverlauf und Modul-Inhalte

Die Module im Bachelor-Studiengang unterteilen sich in einen Pflicht- und Wahlpflichtbereich.

Pflichtbereich:

  • Allgemeine Chemie u. Praktikum Allgemeine Chemie
  • Mathematik für Naturwissenschaftler
  • Grundlagen der Physik und Physikpraktikum
  • Numerische Methoden der Chemie
  • Anorganische Chemie 1 und 2 sowie Grundpraktikum
  • Organische Chemie 1und 2 sowie Grundpraktikum
  • Physikalische Chemie 1 und 2 sowie Grundpraktikum
  • Theoretische Chemie 1
  • Analytische Chemie 1
  • Technische Chemie 1 und 2 sowie Grundpraktikum
  • Technische Chemie 2
  • Biochemie, Toxikologie, Gefahrstoffrechtskunde

Im Wahlpflichtbereich werden die Kenntnisse vertieft. Hier stehen folgende Fächer zur Auswahl:

Anorganische Chemie 3 u. 4, Organische Chemie 3, Spektroskopische Methoden in der organischen Chemie, Grenzflächen, Statistische Thermodynamik, Theoretische Chemie 2, Analytische Chemie 2 sowie Praktikum, Chemische Reaktionstechnik 2, Makromolekulare Chemie, Einführungsseminar Physiologie/Physiologische Chemie sowie Einführungspraktikum, Chemiedidaktik, Synthesepraktikum, Praktikum Spektroskopie und Datenanalyse, Strukturmethoden, fachnahes E1-, E3- Angebot des IOS

Prüfungen/ECTS-Credits

Die Feststellung des Studienabschlusses im Bachelor-Studiengang erfolgt durch den Erwerb von insgesamt 180 geforderten Credits in den Modulen  einschließlich der Anfertigung einer Bachelor-Arbeit (15 Cr). Pro Semester sind nach Studienplan ca. 30 Credits vorgesehen. Die Maßstäbe für die Zuordnung von Credits entsprechen dem European Credit Transfer System (ECTS). Die Zahl der vergebenen ECTS-Punkte hängt vom zeitlichen Umfang und dem Lernaufwand für die jeweilige Lehrveranstaltung ab.

Informationsmaterial

Informationen der Fakultät

Prüfungsordnung, Modulbeschreibung und weitere Informationen finden Sie auf der Studiengangsseite der Fakultät.

nach oben

Zugang zum Studium

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
fachgebundene Hochschulreife

Zugangsvoraussetzungen ohne Abitur

Ohne Abitur kann studiert werden, wenn die Bewerberin oder der Bewerber im Rahmen einer Zugangsprüfung eine besondere studiengangsbezogene fachliche Eignung und eine den Anforderungen der Universität Duisburg-Essen entsprechende Allgemeinbildung nachweist.

Der schriftliche Antrag auf Zulassung zu einer Eignungsprüfung ist beim Prüfungsausschuss zu stellen ( Adresse s. S. 5). Beizufügen sind ein einseitiges Bewerbungsschreiben mit der Darlegung der Motive für das angestrebte Studium, ein ausführlicher Lebenslauf und Kopien relevanter Unterlagen über den bisherigen Bildungsweg (Schulzeugnisse, Ausbildungszeugnisse, Arbeitszeugnisse etc.).

Die Zugangsprüfung besteht aus einer dreistündigen Klausur sowie aus einer mündlichen Prüfung im zeitlichen Umfang von 30 bis 45 Minuten. Der Stoff umfasst die Chemie sowie die für das Studium der Chemie notwendigen Grundlagen der Mathematik und Physik und orientiert sich jeweils an den Lehrinhalten der gymnasialen Oberstufe.

Für die Anmeldefristen zur Eignungsprüfung beachten Sie bitte die aktuellen Verweise auf der Webseite des Faches.


Weitere Informationen zur Eignungsprüfung und dem Zulassungsverfahren zur Prüfung finden Sie hier (Anlage 3, S. 8) und hier (§1, Absätze 4)-7).

Prüfungsausschuss: siehe „Kontakt und Beratung“

Zulassung

Örtliche Zulassungsbeschränkung. Die Registrierung erfolgt im Rahmen des Dialogorientierten Serviceverfahrens (DoSV) zunächst über die Stiftung für Hochschulzulassung (hochschulstart.de). Dort erhalten Sie Ihre Bewerber-Identifikationsnummer (BID) sowie Ihre Bewerber-Authentifizierungs-Nummer (BAN). Mit diesen Nummern bewerben Sie sich im Anschluss bitte online beim Einschreibungswesen  der Universität Duisburg-Essen.

 
Bewerbungsfrist: 15. Juli jeden Jahres.

Studieninteressierte aus Nicht-EU-Ländern reichen ihre Bewerbung bei uni-assist ein. Dies gilt für alle deutschsprachigen Bachelor-Studiengänge und umfasst Anträge zur Zulassung zum Fachstudium, zur Direktzulassung zur DSH sowie zum studienvorbereitenden Deutschkurs.

Vorkurse

Die Termine zu den Vorkursen finden Sie hier. Die Teilnahme ist nicht vorgeschrieben, wird aber dringend empfohlen.

Sprachkenntnisse

Die Lehrsprache an der Universität Duisburg-Essen ist Deutsch (außer in den englischsprachigen Studiengängen). Deshalb müssen Sie über gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen, wenn Sie erfolgreich studieren wollen. Die Mehrheit der ausländischen Studienbewerber muss vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau; von einigen Ausnahmen abgesehen) bestehen.

  • Bildungsinländer (Personen, die ihre Hochschulreife in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben) benötigen keinen besonderen Nachweis der Deutschkenntnisse.
  • Bürger/-innen eines EU-Mitgliedslandes (und Bürger/-innen Islands, Liechtensteins, Norwegens) oder deutsche Staatsangehörige mit ausländischem Bildungsabschluss sowie
  • Bürger/-innen eines Staates außerhalb der EU mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung müssen vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau) oder den TestDaF (TDN 4) bestehen.

Informationen zur Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH)

nach oben

Berufspraktische Tätigkeiten

Pflicht?

kein Berufspraktikum

nach oben

Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt

Das erfolgreich abgeschlossene Bachelor-Studium stellt einen ersten berufsbefähigenden Abschluss dar. Für die Studierenden, die den direkten Berufseinstieg nach dem Bachelor-Abschluss wählen, wird deshalb die Möglichkeit zum Erwerb von berufsbefähigenden Qualifikationen im dritten Studienjahr betont.

Dagegen wird die Mehrheit der Studierenden, die weiterhin eine forschungsorientierte Tätigkeit nach einem anschließenden Master-Abschluss bzw. der Promotion anstreben, die wissenschaftliche Weiterbildung in dieser Phase bevorzugen.

In Folge der fortschreitenden Globalisierung bieten sich die Berufsfelder für Bachelor-Absolventen ähnlich an wie in anderen westeuropäischen bzw. angelsächsischen Ländern: Prozesskontrolle, Technische Entwicklung und Kundendienst, Marketing und Verkauf, Pharma-Außendienst, Feuerwehr, TÜV und Gewerbeaufsichtsämter, Arbeitssicherheit, Sicherheitsmanagement, Informatikberufe usw.

Informationssystem Studienwahl und Arbeitsmarkt (isa)

nach oben

Kontakt und Beratung

Fakultät

Fakultät für Chemie am Campus Essen

Fachberatung des Studiengangs (Lehrende)

Fachberatung

Prof. Dr. Gebhard Haberhauer
Gebäude S07 S05 C39
Tel.: 0201/183-3615
Sprechzeiten: nach Vereinbarung


Studiengangskoordination

Dr. rer. nat. Jolanta Polkowska
S05 V02 E43
Tel. 0201/183-6215
jolanta.polkowska@uni-due.de

(Hours: on appointment)


Fachschaftsvertretung (Studierende)

Schützenbahn 70, SM 303/305
chemie-fachschaft@uni-due.de
Tel. 0201/183-2985 oder 183-2913
www.chemie-fachschaft.de

Beratungszeiten: siehe Aushang vor der Fachschaft

nach oben

Weitere Studiengänge in vergleichbaren Bereichen

Am Campus Essen: 

  • Water Science (Bachelor- Studiengang und Master-Studiengang)
  • Unterrichtsfach Chemie im Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen sowie an Gymnasien/ Gesamtschulen und im Berufskolleg

nach oben