Die Teilprojekte

Teilprojekt 9.2.1 - Kernsanierung R12 R04

Die gesamte Etage R12 R04 wird entkernt und es wird der Rohbauzustand hergestellt. Anschließend wird die Etage, gemäß den mit den ansässigen Fakultäten abgestimmten Grundrissen neu aufgebaut und den aktuellen Erfordernissen angepasst.

Die besondere Konstruktion des Gebäudes R12 mit seinem Stahlskelettbau schränkt die Variabilität der Nutzungsmöglichkeiten unter Beachtung der aktuellen Brandschutzauflagen etwas ein, eine geschickte Verlagerung der sogenannten Techniktrassen in abgekofferte Deckenbereiche kompensiert dies jedoch.

Ferner wird es gelingen, einen Teil der innen liegenden Seminarräume an der Fassade anzuordnen und vor den Seminarräumen Wartezonen einzurichten. Teilverglaste Türenelemente schaffen mehr Transparenz und lassen Flure heller und freundlicher erscheinen.

Die sanitären Anlagen auf der Etage werden ebenfalls saniert, wie auch unter Teilprojekt 9.1.3 beschrieben.

Es werden Bürotüren mit erhöhter Schallschutzklasse eingebaut, das gilt auch für Bürotrennwände.

Ab dem 1.10.2012 werden die Oberbodenbeläge in R12 R04 abgetragen. Es kommt daher in dem darunterliegenden Geschoß zu Schleif- und Schabegeräuschen. Zeitraum: 1.10.2012 bis ca. 5.10.2012

Weiterhin werden intensive Dübelarbeiten mit Schlagbohrmaschine zur Befestigung der Trockenbauunterkonstruktion, der Lüftungskanäle und Elektrobühnen durchgeführt.

Die Arbeiten werden in unterschiedlicher Intensität erfolgen. Zeitraum: 8.10.2012 bis ca. 16.11.2012

Zusätzlich werden vereinzelte Beeinträchtigungen durch Stemmarbeiten erfolgen, dieses jedoch nur kurzfristig.

Es kommt somit unweigerlich zu Lärmbeeinträchtigungen.

Wir tun alles technisch und wirtschaftlich Mögliche, um die Beeinträchtigung so gering wie möglich zu halten und hoffen auf Ihr Verständnis.

Im weiteren Verlauf der Baumaßnahme verringert sich der Geräuschpegel deutlich, hier ist nur noch mit vereinzelten Beeinträchtigungen zu rechnen.

Sollten Sie innerhalb dieser Zeiten Veranstaltungen oder Arbeiten durchführen müssen, die absolute Ruhe erfordern, so teilen Sie uns dies bitte rechtzeitig mit.

In Einzelfällen können die Arbeiten gelegentlich durchaus auch mal gestoppt werden, was allerdings die Gesamtdauer der Maßnahme wiederum verzögert.